musik im juni - Yorckschlösschen

Commentaren

Transcriptie

musik im juni - Yorckschlösschen
Nr 6 / 2016 . A N E V E R E N D I N G F E S T I VA L . L O V E I T O R L E AV E I T
c
O
YORCKSCHLÖSSCHEN
Live-Konzerte:
Im Sommer jeden Mi + Fr + Sa + So
Live Jazz . Blues . Boogie . Soul . Funk . Latin . Afro Grooves and more
MUSIK IM JUNI
Yorckstraße 15 . 10965 Berlin - Kreuzberg . Phone 215 80 70 . www.yorckschloesschen.de
Freitag, 17. Juni 21:00 Uhr
Fußball Europa-Meisterschaft:
Alle wichtigen Spiele
auf Großbildleinwand !!
Anna Margolina
Quintett
Mittwoch, 15. Juni 21:00 Uhr
Gino’s Siciliano Swing
Quartett
Freitag, 24. Juni
Jazz & Yiddish
21:00 Uhr
The Allers
Mit Sommergarten - Täglich ab 17 Uhr - Sonntags JAZZBRUNCH 11:00 - 15:00 h
Hausmitteilungen
Es sieht mal wieder ganz nach Sommermärchen aus.
Hier, bei uns im lauschigen Sommergarten. Aber auch
Fußball-mäßig! Da allerdings nicht hier, sondern in
Frankreich. Aber wir sind natürlich trotzdem bei allen wichtigen Spielen der EM auf Großbildwänden live mit dabei!
(Allerdings nicht bei denjenigen Vorrundenspiele, die auf
einen Live-Musik-Tag fallen - es sei denn, die deutsche
Mannschaft ist beteiligt). Mal sehen, wie weit unsere Jungs
kommen. Wir freuen uns jedenfalls schon auf spannende
Am 10. Juni gehts los mit dem Eröffnungsspiel
Frankreich - Rumänien
Abende an denen der brechend volle Garten mitfiebert und
ab geht wie eine Rakete wenn ein Tor fällt. So macht Fußball einen Heidenspaß!
Musikalisch schalten wir während der Sommermonate akustisch einen Gang runter, denn wir wollen
unsere sehr tolerante Nachbarschaft bei offenen Türen nicht allzu laut beschallen. Das sollte allgemein so gehandhabt werden, denn merke: Musik wird durch Lautstärke nicht besser.
Empfehlungen am Rande: 1. Das Berlin Blues Festival im White Trash vom 3. bis 5. Juni und unser
beliebtes Bergmannstraßenfest vom 24. bis 26. Juni mit 55 Bands auf 4 Bühnen die wie in jedem Jahr
wieder Olaf Dähmlow zusammengestellt hat. Es gibt viel zu hören - packen wir’s an !!!
Reservierungen bitte nur telefonisch ab 16 Uhr unter der Nummer 215 80 70 !
Alexandra Kamp
liest Henry Miller
AUTO DIENST
DIE MARKENWERKSTATT
Für alle Fahrzeuge
Inspektionen
TÜV / AU
Unfallinstandsetzung
Fa. Kerz . Inh.
Thomas Illgen
KFZ - Meister
Hörbuch erhältlich unter
www.amazon.de/Henry-Miller-SexusAlexandra-Kamp/dp/B002GJ3OJC
2
Obentrautstraße 33
10963 Berlin - Kreuzberg
Tel. 030 - 251 91 52 / 251 51 33
Fax 030 - 25 29 96 69
Mittwoch 1. Juni 21:00 Uhr
Freitag 3. Juni 21:00 Uhr
Blues’n Roots Music
Swingin’ the Boogie Groovin’ the Blues
Alex La Duus
& Jan Hirte
K.C. Miller
Trio
Der sattsam bekannte lauschige
Sommergarten des Schlösschens ist
seit geraumer Zeit eingestuhlt und
eingetischt und harrt der Sommergäste, die hier bis zum Herbst unter
Bäumen und Markisen zu träumen
gedenken. Aus diesem kühlen
Grunde stehen die Türen zum Garten
hin offen. Um die Nachbarschaft nicht
über Gebühr zu strapazieren, werden
in dieser Zeit nur kleinere, nicht so
laute Gruppen zu hören sein. Wie zum
Beispiel das Duo des heutigen
Abends, das nicht nur auf der Bühne,
sondern auch im “richtigen Leben”
ein glückliches Paar ist. O-Ton: Sie
rocken mit musikalischer Vielfalt von
Blues, Rock n' Roll und Country bis
zum funkigen New Orleans Beat ihr
Publikum. Hier hat sich ein Duo gefunden, das mit viel Spielfreude und
Stil funkelnd und strahlend die Liebe
zu und Lust an Musik an sein Publikum weitergibt! Let them roll!
Das tun wir sehr gerne, denn da
gehen zwei sehr gute Bekannte des
Hauses ans Werk! Alex La Duus singt
schon seit ihrer Kindheit und ist dem
Blues und artverwandten Stilen nie
näher gewesen als jetzt, wenn sie mit
ihrem Lebensgefährten Jan zusammen auf einer Bühne steht. Wir freuen uns sehr, die beiden zur SchlossPremiere präsentieren zu können und
wünschen viel Spass!
Nein, nicht nur Hamburgs Pianisten
spielen in der Boogie Woogie Oberliga - auch in Berlin sind etliche
Cracks beheimatet. K. C. Miller macht
als leuchtendes Beispiel schon lange
als solcher von sich reden. Wir freuen
uns, ihn wieder mal innerhalb der
Schlossmauern zu Gast zu haben. Er
schrieb uns: “Hier wird Boogie
Woogie mit einer satten Portion Blues
kombiniert, fein abgeschmeckt mit
einem scharfen Schuss New Orleans,
garniert mit einer aufregenden Prise
Jazz und Swing. “ K.C. Miller leitet
diverse hochkarätige Trio-Formationen wie “The Boogie Blasters”
oder das “Power Boogie Trio” mit
denen er regelmäßig das Schlosspublikum zu begeistern weiß. Darüber hinaus wird er als Solist und
hochgeschätztes Mitglied der PianoBoogie-Oberliga bundesweit gefeiert.
Zum heutigen Gig hat er mal wieder
eine neue Formation zusammengestellt. Den Bass zupft heute ein guter
alter Bekannter: Bernd Kuchenbecker. Er ist uns als Allrounder
bestens bekannt und hat sozusagen
ein Heimspiel. Aus seiner eigenen
Band “Roaring Strings” bringt er den
Schlagzeuger Tobias Bertram mit. Der
Sohn der Drummer-Legende Sherry
Bertram ist die ideale Ergänzung für
einen wunderbaren Abend mit Blues
und Boogie vom Feinsten.
Besetzung: Alex La Duus: voc, Jan Hirte:
gt, voc,
Tonträger: bei der Band nachhaken
Besetzung: K.C. Miller: p, voc, Bernd Kuchenbecker: bass, Tobias Bertram: dr
Tonträger: Bei K. C. fragen
Samstag 4. Juni 21:00 Uhr
Swing, Jump & Jive and more
Swing
Cat Club
Ist das nicht "Total verrückt"? So sang
schon Ted Herold 1958 und ließ dabei
die Petticoats der noch keuschen
Jugend der 50er durch die Luft fliegen, das ihnen die Schamesröte ins
Gesicht stieg. Singend und plaudernd begleitet Sie der Swing Cat
Club durch einen Abend musikalischer Genüsse. Angefangen bei den
Roaring Twenties mit ihren rollenden
Bigband Swinghits und dem knorken
Foxtrott, über den stampfenden
Rhythm & Blues und schmachtenden
DooWop mit seinen durch Mark und
Bein gehenden Vokal-Arrangements,
bis hin zum quirligen Rock'n'Roll,
dessen Texte in den deutschsprachigen Versionen ganz besonders tiefsinnig erscheinen. Im schicken Zwirn
und geschmalzter Locke stehen sie
da. Einer für die Tasten, zwei für den
Rhythmus, singen alle Vier was das
Zeug hält. Imitieren Bläsersätze und
solieren in allen Variationen und in
jedem Tempo, mehrsprachig, vielsilbig und multikulturell. Vier Herren,
die wissen, was sie tun und absolute
Könner sind: Chapeau !!!
Besetzung:
Maarten Hoogenboom: voc, Christian
Weichert: p, voc, Joerg Dumkow: voc, b, gt,
Timon Ruhemann: voc, dr
Tonträger: Bei den Herren erfragen
3
Sonntag 5. Juni 11:00 Uhr
Mittwoch 8. Juni 21:00 Uhr
Freitag 10. Juni 21:00 Uhr
Swing zum Brunch
Jug - Band - Reunion
Gipsy Swing & Waltzes
Chocolat
Wieder einmal tritt eine neue Band
an und absolviert ihr Yorckschlösschen - Debut. Das virtuose Trio ist
international besetzt (Frankreich /
Kanada) und zeigt sich in relativ
ungewöhnlicher Instrumentierung.
Zwei Gitarren plus Querflöte geben
sich ein Stelldichein und sind damit
die ideale musikalische Beilage für
einen gelungenen Brunch. Die drei
Musiker/innen sagen über sich:
"Chocolat ist ein akustisches Duo
bestehend aus Querflöte und akustischer Gitarre. Die zwei Musiker aus
Frankreich und Kanada spielen traditionnelle gipsy und französiche
Waltzer der 20er und 30er Jahren,
Balladen und Swing-Standards im
Stil des legendären Gitarristen
Django Reinhardt. Das ganze mit originellen Arrangements, feurigen
Improvisationen und Virtuosität!
Dieses Mal tretten sie als Trio mit
dem kanadischen Gitarristen Charles
Frechette als Gast auf."
Wir wünschen dabei viel Vergnügen
und guten Appetit!
Besetzung: Hortense Rigot: flute, Francois
Giroux: guitar, Charles Frechette: guitar
Tonträger: Bei Chocolate fragen
4
Have Mercy
Fast schon eine kleine Sensation ist
die erneute Wiedervereinigung der
legendären Band - “Have Mercy”.
Gegründet wurde die Band 1972 von
Brian Barnett, Chris Turner und Bob
West im Umfeld der Londoner Squat
(Hausbesetzer) Szene. Im Sommer
1976 entdeckte Werner Weber, Rektor
des Akademischen Austauschdienstes, die Jungs in London und
organisierte eine Tournee durch deutsche Unis. Beflügelt durch den Erfolg
der Konzerte beschlossen die
Freunde spontan am letzten Morgen
der Tournee ihr Glück als Musiker in
Deutschland zu versuchen. Nach weiteren erfolgreichen Konzerten aber
auch Höhen und Tiefen löste sich die
Band 1978 auf. Die Musiker leben
heute in England, USA und Deutschland. Jeder für sich hat seine eigene
Erfolgsgeschichte. Für einige wenige
Konzerte kommen die alten Freunde
nach 40 Jahren zusammen, um ihre
energiegeladene Jug- Band -Musik zu
spielen. Wir freuen uns sehr, dass
eines dieser legendären Konzerte
hier im Hause stattfindet und begrüssen dazu auf’s Schärfste:
Brian Barnett vocals, git, kazoo
Henry Heggen vocals, bluesharp, jug
Chris Turner vocals, bluesharp, jug
Micha Maass washboard, spoons
Haut rein, meine Herren! Aber bitte
nicht ganz so laut wegen der offenen
Türen zum Sommergarten.
Besetzung: Brian Barnett: vocals, git,
kazoo, Henry Heggen: vocals, bluesharp,
jug, Chris Turner: vocals, bluesharp, jug
Micha Maass: washboard, spoons
Tonträger: bei der Jugband fragen
Heute Abend
Eröffnungsspiel
Frankreich :
Rumänien
König Fußball schwingt sein Szepter bis
Mitte Juli
Samstag 11. Juni ab 17 Uhr
Sonntag 12. Juni 11:00 Uhr
Mittwoch 15. Juni 21:00 Uhr
Achtung, wichtige Durchsage:
Heute Abend
geschlossene
Gesellschaft
Wir müssen dann leider draussen bleiben. (Sorry, der Wirt
muss ja schließlich auch von
irgend etwas leben... )
Swing zum Brunch
The Swing
Crusaders
Miet dir das Schloss!
Ihr wisst nicht, wo ihr euer Fest in
naturbelassenem Rahmen feiern
sollt? Ein Tip: Das Yorckschlösschen steht für Feierlichkeiten
aller Art jederzeit zur Verfügung.
Vom Geburtstag über Weihnachtsfeiern, Hochzeiten, Jubiläen, Beerdigungen etc. haben wir
bisher zur vollsten Zufriedenheit
unserer Gäste den jeweils optimalen Schauplatz geboten. Tolles
warmes / kaltes Buffet und LiveMusik sind jederzeit machbar.
Wirt Olaf ist gerne ansprechbar
und wird mit euch zusammen ein
maßgeschneidertes und preiswertes Konzept für eure speziellen Wünsche erarbeiten. Beste
Referenzen belegen, dass hier
wirklich jeder nach seiner Facon
selig werden kann! Worauf wartet
ihr eigentlich noch?
Der ideale Rahmen für
schöne Feste aller Art !
Authentischer Swing der 30er Jahre,
virtuose Musiker, tanzbare Beats.
Mit diesen knappen Sätzen beschreibt ein illustres Quartett, das
was uns am heutigen Sonntag musikalisch erwartet. Obwohl die vier
bereits seit 2005 swingend in Berlin
und anderswo unterwegs sind,
kommt es erst heute zu einem Auftritt
im Yorckschlösschen. Das ist mindestens so ungewöhnlich wie die Vita
der einzelnen Akteure. Sängerin Katy
Kay hat sich als Frontfrau in diversen
anderen Bands einen Namen ersungen. Pianist Rudy Redl und Klarinettist Toby Schiller sind in Berlins
Jazzszene in einer Vielzahl von Bands
und Projekten hoch gefragt und
Drummer Sherry Bertram gehört zum
Urgestein des Berliner Jazzgeschehens. Fazit: Es erwartet uns ein
Brunch, bei dem uns möglicherweise
die Spucke wegbleibt. Viel Spaß!
Besetzung: Rudy Redl (p), Katy Kay (voc)
Toby Schiller (cl), Sherry Bertram (dr)
Tonträger: bei der Band nachhaken
Swing & more
Gino’s
Siciliano
Swing
Quartett
Gino Merendino war einst 1964 aus
Sizilien nach Berlin gekommen. Ab
1978 wurde er mit seiner Pizzeria
“Ginos La Bohème” zur Westberliner
Ikone. Er backte erst seine stadtbekannten Pizzas und spielte anschließend seinen Gästen auf Akkordeon
oder Klavier seine Musik vor. Am
Wochenende verwandelte sich sein
Lokal in einen Jazzclub in dem neben
der Kreuzberger Jazzszene auch
schon mal internationale Größen wie
der Drummer Freddie Kohlman aus
New Orleans auftraten. Dabei sind
viele Freundschaften entstanden,
gegen Gino’s Liebenswürdigkeit ist
kein Kraut gewachsen. Obwohl er
nach dem Verkauf seines Lokals mit
seinem Akkordeon stadtweit alle
möglichen Auftritte hatte, kommt es
erst heute mal wieder zu einem solchen hier im Hause. Das freut uns
über die Maßen!! Gino wird mit seinem Quartett eine interessante
Mischung aus Jazz und Sizilianischen
Klängen präsentieren. Darunter auch
eigene Titel wie seine “Tarantelle
Berlinese’’. Wunderbar !!!
Besetzung: Gino Merendino: Akkordeon,
Vocale, Alexey Wagner: Gitarre, Axel
Obert: Bass, Andrea Marcelli: Drums
Tonträger: bei der Band nachhaken
5
Freitag 17. Juni 21:00 Uhr
Samstag 18. Juni 21:00 Uhr
Sonntag 19. Juni 11:00 Uhr
Jazz & Blues
Jazz & Yiddish
Anna
Margolina
& Band
Wo Jazz draufsteht, ist nicht nur Jazz
drinnen: die Berliner Band um die
Sängerin Anna Margolina arrangiert,
interpretiert und improvisiert Songs
verschiedenster Genres und Kulturen
- und lässt sie überraschend neu
erklingen. Im Programm sind
Amerikanische Standards der 1920er1940er Jahre, Jiddisches und
Deutsches sowie Eigenkompositionen. Die Musiker kamen aus allen
Himmelsrichtungen in Berlin zusammen und riefen d as Projekt ins
Leben. Seitdem stimmen Griechenland, USA, Schottland, Deutschland
und Weißrussland einen gemeinsamen Ton an. Jazz ist bei Anna
Margolina & Band breit gefasst unterhaltsam, bewegend und voll
aus dem Leben!
Webseite: www.margolinamusic.com
Musik: www.soundcloud.com/margolinamusic
Besetzung: Anna Margolina: vocals
Demetrios Karamintzas: Oboe, Declan
Forde: Piano, Hendrik Nehls: Bass, Bernd
Ratmeyer: Drums
Tonträger: Bei Anna nachfragen
6
Foto: Tobias Nikolajew
Swing, Jazz, Pop and more
Whatever
Rita
wants
Donna Brown
& Friends
zum Brunch
Es erwartet Sie ein höchst vergnüglicher Samstagabend mit vorzüglichen musikalischen Darbietungen!
“Um zu tanzen oder einfach nur, um
die Musik zu geniessen: Sängerin
Paloma Livola nimmt Sie, das Publikum, mit in eine Zeit, wo Swing & Jazz
die Könige auf der Tanzfläche waren!
Lassen Sie sich (ver)führen in eine
Vergangenheit, die uns immer noch
nah ist. Swing, bekannte Jazz
Standards, Jazzy Covers von Pop &
Rock Hits, ein bisschen Comedy,
Cabaret & alles mit einem Hauch von
Glamour!” Neben ihrem 5-köpfigen
Ensemble “Whatever Rita wants” tritt
Sängerin Paloma Livola mit dem
Pianisten Oliver Lepinat und dem
Bassisten Pedro Moyano auch als Trio
auf. So wie zum Beispiel gelegentlich
zum Sonntags-Brunch in unseren heiligen Hallen. Dieser Brunch ist mittlerweile nicht nur in aller Munde,
sondern obendrein auch Stadtgespräch geworden. Doch heute bringt
sie uns an einem lauschigen Sommerabend auf Touren. Es darf übrigens getanzt werden.
Im Alter von 3 Jahren begann ihre
musikalische Karriere, die sie um die
ganze Welt führte. Donna Brown entdeckte bald ihre Leidenschaft fürs
Dirigieren und wurde so auch bald
auch Musical Director großer Projekte
und Shows in den führenden
Häusern New Yorks wie The Village
Gate, The Peppermint Lounge, The
Apollo Theater, The Grand Piano, The
Cotton Club (new) und The Billy
Holiday Theatre. Als Minister of Music
und Kirchen-Organistin leitete sie
auch klassische Konzerte mit Mozarts
Requiem, Händels Messias oder
Verdis Requiem. Sie gründete mehrere Gospel-Ensembles wie z.B. the
Martin Luther King Singers, the
Southern Baptist Voices of Praise and
the Mount Holyoke College Gospel
Choir. Es folgten 3 große EuropaTourneen als Director einer Gershwin
Gala für Jazz Orchester und Sänger.
Irgendwann wurde dann Berlin ihre
Heimatstadt, wo sie mit ihren Golden
Gospel Pearls große Erfolge feiert.
Aber auch als musikalische Leiterin
von Gayle Tuft’s Soul Sensation Show
oder als bevorzugte Pianistin des Ritz
Carlton Hotels kann man sie erleben.
Oder aber hier im Hause mit ihrem
erlesenen Jazz Quartett - hautnah
und total geerdet! Come and listen!
Besetzung: Paloma Lirola: voc + Ukulele,
Oliver Lepinat: piano, Pedro Moyano:
Double Bass
Tonträger: Bei den Künstlern erfragen
Besetzung: Donna Brown: voc, p, und
Herbie Hart: sax
Tonträger: Bei Mrs. Brown nachfragen
Mittwoch 22. Juni 21:00 Uhr
Freitag 24. Juni 21:00 Uhr
Rhythm & Blues
Berlin Blues
Kat Baloun
Blues Band
Hier im Hause ist sie eine feste
Institution, ein richtiger Dauerbrenner. Kat weiß genau, wo der Hammer
hängt! Ihre Auftritte sind Kult, der
Laden brummt und das Publikum ist
aus dem Häuschen. In El Paso geboren, und in Ohio, USA, aufgewachsen, kam Kat im Alter von 13 Jahren
zum ersten Mal mit dem Blues in
Kontakt. Ab da wars um sie geschehen. Sie lernte Mundharmonika,
spielte und sang in San Francisco mit
der Elmer Lee Thomas Blues Revue
und landete schließlich nach einem
längeren Aufenthalt in New Orleans
im Jahre 1994 in Berlin. Hier gründete
sie ihre eigene Band, und spielt nunmehr im zwölften Jahr regelmäßig
den Berlin Blues. Aber auch im übrigen Bundesgebiet und den angrenzenden europäischen Ländern
ist sie mittlerweile bekannt. Im
Yorckschlösschen spielt sie besonders gerne und überrascht regelmäßig mit immer wieder neuen Besetzungen. Dabei ist auch vor einiger
Zeit die wunderschöne Live-CD
,,Berlin Blues’’ mit den Alleycats hier
im Hause entstanden. Was auf ihr
(und natürlich heute live auf der
Bühne) zu hören ist, ist mehr als amtlich. Berlin Blues at it’s best.
Besetzung: Kat Baloun: voc, harp, Nina T.
Davis: p, voc, Martin Scheffler: gt
Tonträger: CD “Berlin Blues” live at
Yorckschlösschen + die neue Studio-CD
The Allers
"The Allers gründen sich im Jahr 2013
in Berlin. Nach einigen Umbesetzungen stoßen zu den Gründungsmitgliedern Leo Rende (Bass, Buenos Aires)
und Miriam Aller (Gesang, Pamplona)
auch Luigi Zoccheddu (Gitarre und
Gesang, Sardinien) und Alexander
Wilz (Schlagzeug und Gesang, Frankfurt/Main) hinzu. Die Band ist stark
von der belgischen Popcorn- und
Garagenszene der frühen 60er Jahre
beeinflusst und singt von Themen wie
Hypnose, Monstern, wilden Frauen,
Magie und Voodoo. Sie sind eine
Liveband. Bei ihren Liveshows suchen The Allers den Kontakt zum
Publikum. Sie wollen, dass ihr tanzt.
Im Jahr 2014 spielte die Band zwei
Tourneen außerhalb Deutschlands.
Im Mai reisen sie ins Baskenland. Im
September desselben Jahres spielt
die Band eine zweite Tour auf
Sardinien. Saxofonist Ibon Goitia
(Bilbao) tritt der Band bei. Der Sound
erweitert sich um Elemente aus Soul
und Rhythm and Blues.
Innerhalb Berlins spielt die Band
regelmäßig in den einschlägigen Live
Clubs der Stadt, wie z.B. heute Abend
hier im Yorckschlösschen. Wenn Sie
also durch das abendliche Berlin
spazieren und das Geheul von
Miriam Aller vernehmen, ist es Zeit,
sich die Tanzschuhe anzuziehen und
die Hüften kreisen zu lassen."
Besetzung: Miriam Aller: voc, Leo Rende:
b, Luigi Zoccheddu: gt, voc, Ibon Goitia:
sax, Alexander Wilz: dr
Tonträger: Bei der Band nachhaken
BERG
MANN
STRASSEN
FEST
Kreuzberg
jazzt vom
24.-26. Juni
7
Täglich ab 17 Uhr
Für Genießer:
Über 50
Sorten Rum
Küche bis 23 Uhr
Biergarten
auf der
Sonnenseite
Best Original Thai Food
Home Style Cooking
Bayrische Biergartenspezialitäten
8
Exclusiv nur hier im Ausschank!
... löscht den Durst und auch den Brand!
... löscht den Durst und auch den Brand!
Hornstr. 4 Berlin Kreuzberg
Allen Musikern ans Herz gelegt vom Chef des Hauses:
Samstag 25. Juni 15 /21 Uhr
Achtelfinale
Sonntag 26. Juni 11:00 Uhr
Jazz zum Brunch
Mittwoch 29. Juni 21:00 Uhr
Acoustic Blues
The Lips
Swinging Jazz & more
STAND-ARTS
STAND-ARTS interpretieren auf ihre
ganz eigene Art nicht nur die "Guten
alten Bekannten" aus dem GreatAmerican-Songbook, sondern haben
auch seltener gehörte Songs in ihrem
Programm. Freuen Sie sich auf einen
ganz besonderen Brunch mit feinem
swingendem Jazz.
Seit 2002 gilt die Berliner Jazz- und
Swingband STAND-ARTS bei zahlreichen Veranstaltern, Firmen und
Institutionen nicht nur als die erste
Adresse, wenn es um die stilvolle und
professionelle musikalische Begleitung von Events, Feierlichkeiten und
Veranstaltungen aller Art geht, sondern auch als interessanter und gern
gehörter Act auf Konzerten und
Jazzfestivals. Beispielsweise heute
zum allseits beliebten Brunch hier im
Schlößchen, wo dieses wunderbare
Trio mit schöner Regelmäßigkeit die
brunchenden Gourmets erfreut.
Besetzung:
Martina Reiter: voc, Andreas Gäbel:
Gitarre, t.b.a.: Kontrabass
Tonträger: CDs bei der Band erfragen
The Lips' have a raw, retro and cheeky sound that is blowing away crowds
in their hometown of Berlin.
Playing most of the underground hot
spots as well as “Tal der Verwirrung”,
“Zuhause”, and “Nebenan Unter
Bäumen” festivals The Lips released
their debut EP 2015 and are working
on a new album coming out July 2016.
With hard hitting and infectious
tunes that bring together their love of
blues, funk and soul, you better pukker up and get ready for a smooch
apocalypse.
The Lips haben einen rauen und
cheekigen Retrosound der die Massen in ihrer Heimatstadt Berlin
umhaut. Sie bespielen die meisten
der angesagten Underground-HotSpots genauso wie beispielsweise
Festivals mit Namen wie “Tal der
Verwirrung”, “Zuhause” oder “Nebenan unter Bäumen”. Ihre Debut-EP
erschien 2015, eine neue CD an der
sie gerade arbeiten, kommt im Juli
raus. Ihre hammerharten und
ansteckenden Songs vereinen ihre
Begeisterung für Blues, Funk und
Soul. Ihr macht euch also besser
gleich auf die Socken und seid bereit
für eine Apokalypse der besonderen
Art. (Wat “smooch” heest, weesick
nich - sorry.)
Besetzung: Will Henderson: acoustic gt,
Leo Karl Pogodda: gt, voc
Tonträger: EP aus 2015, neue CD ab Juli
9
Freitag 1. Juli 21:00 Uhr
Viertelfinale
Samstag 2. Juli 21:00 Uhr
Viertelfinale
Sonntag 3. Juli 11:00 Uhr
Jazz zum Brunch
Rudi Neuwirth & Marc Loewenthal
Out of
Nowhere
Rudi Neuwirth und Marc Loewenthal
werden heute zum Brunch im Yorckschlösschen mit Stimme und Klavier
das “Great American Songbook” öffnen. Rudi Neuwirth arbeitete mit Maren
Kroymann, Kenny Wheeler, Gayle Tufts,
Etta Scollo, Cora Frost, Popette
Betancor. Er war Housedrummer in der
Dirk Bach TV Show, Wintergarten
Varieté, Bar jeder Vernunft “La Cage aux
Follies”. Ab Herbst 2015 war er mit
Andreas Willers und ihrem aktuellen
Programm “Jazztage” auf Tour. Marc
Loewenthal ist einer bedeutendsten
Jazzpianisten in der Stadt. Nachdem er
auf mehreren CD's die hohe Kunst des
Klaviertrios mit seinen unvergleichlich
transparenten und gleichzeitig vielschichtigen Voicings, seinem feinen
Anschlag und vor allem mit seinen
ungewöhnlichen Kompositionen, die in
sich den ganzen Reichtum der
Jazzgeschichte vereinen und dennoch
neue W ege gehen, bereichert hat, ist er
nun mit Rudi Neuwirth im Yorckschlösschen zu hören.
Besetzung: Rudi Neuwirth: Stimme
Marc Loewenthal: Piano
Tonträger: Beim Boss erfragen
10
11
Vorschau: Live im Juli
Wir zeigen alle Spiele, aber nicht diejenigen Vorrundenspiele, die hier auf einen Veranstaltungstag
fallen, es sei denn mit deutscher Beteiligung. Die Finalspiele zeigen wir aber allesamt!
ß
ß
ß
ß
ß
Freitag
Samstag
Sonntag
Mittwoch
Donnerstag
Freitag
Samstag
Sonntag
Mittwoch
Freitag
Samstag
Sonntag
Mittwoch
Freitag
Samstag
Sonntag
Mittwoch
Freitag
Samstag
Sonntag
Mittwoch
01. 07.
02. 07.
03. 07.
06. 07.
07. 07.
08. 07.
09. 07.
10. 07.
13. 07.
15. 07.
16. 07.
17. 07.
20. 07.
22. 07.
23. 07.
24. 07.
27. 07.
29. 07.
30. 07.
31. 07.
03. 08.
21.00 h
21.00 h
11.00 h
21.00 h
21.00 h
21.00 h
21.00 h
11.00 h
21.00 h
21.00 h
17.00 h
11.00 h
21.00 h
21.00 h
21.00 h
11.00 h
21.00 h
21.00 h
21.00 h
11.00 h
21.00 h
EM-Fußball-Übertragung auf Großleinwänden
EM-Fußball-Übertragung auf Großleinwänden
Rudi Neuwirth & Marc Löwenthal Jazz zum Brunch
EM-Fußball-Übertragung auf Großleinwänden
EM-Fußball-Übertragung auf Großleinwänden
Black Kat & Kittens
Folk Blues
Premier Swingtett
Swing Jazz
Lenard Streicher Trio
Swing Brunch
Marcos Coll & Stefano Ronchi Blues
The Savoy Satellites
Swing Jazz
Safe, Sane & Single
Swing & Jive
Sugar Jazz
Swing zum Brunch
Ralph Brauner feat. Kat Baloun Blues
Love Your Sister
Blues
Adam Hall & The Velvet Playboys R&B (Australia)
Amr Hamour Trio
Jazz - Brunch
Kat Baloun & Friends
Boogie & Blues
The Carter Schulze Experience Swing & Jive
The Blue Ones
Blues
The Twango Three
Blues zum Brunch
Whisky & Woman
Blues
Der Hit: Jeden Sonntag Brunch mit Buffett und Live Musik von 11 bis 15 Uhr
12

Vergelijkbare documenten