Chronik der LG Staufen – Ostalb 1982

Commentaren

Transcriptie

Chronik der LG Staufen – Ostalb 1982
Chronik der LG Staufen – Ostalb
1982 - 2003
Seite 1 von 5
DAVC Landesgruppe Staufen-Ostalb
Das Haupteinzugsgebiet unserer Landesgruppe ist der Ostalbkreis, also die Altkreise Schwäbisch
Gmünd und Aalen. Es kommen aber auch Mitglieder aus den angrenzenden Landkreisen Schwäbisch
Hall, Donau-Ries-Kreis, Heidenheim, Göppingen, Esslingen und Rems-Murr-Kreis.
In unserer Landesgruppe haben sich aktuell 105 Mitglieder als Oldtimerfreunde aller Altersgruppen
eingeschrieben, und dazu gehören natürlich und zum Glück auch aktiv mitwirkende Damen.
Zu den Fahrzeugen gehört alles von Zweirädern, über ganz alte und jungzeitliche Autos bis zu LKWs
einschließlich Feuerwehren und Rundfunk Ü-Wagen.
Unter den Mitgliedern gibt es eine große Zahl von "Schraubern", die von einfachen Reparaturen bis
zu Vollrestaurierungen an ihren Schätzchen arbeiten. Viele sind nicht mit einem historischen
Fahrzeug zufrieden sondern haben zwei, drei oder auch mehr.
VEREINS - HISTORIE - Wie kam es eigentlich zur Gründung der Landesgruppe?
Während einer im Herbst 1981 veranstalteten Sonntags-Ausfahrt einiger Oldtimerfreunde aus dem
Ostalbkreis lernte man den Gründer und jetzigen Ehrenpräsidenten des DAVC, Herrn Waldemar
Plessmann, kennen. Bei dieser Gelegenheit kamen die ersten Gespräche über einen Beitritt zum
DAVC als neue Landesgruppe Staufen-Ostalb zustande, die dann im Jahr 1982 gegründet wurde.
Ein halbes Jahr später hatte man bereits 26 Mitglieder.
Der erste Präsident war der Oldtimerfan - Bernd Schultz. Er führte die
Geschicke der LG von 1982 bis 1994.
Im September 1982 wurde dann bereits die erste „Internationale StauferRallye", durchgeführt.
1983 fand als absolutes Novum das TÜV-Fest statt. Dieses war und ist
bis heute eine erfolgreiche Veranstaltung in Zusammenarbeit mit einer
amtlichen Prüforganisation, während der die Besucher die Möglichkeit
haben, ihren Oldtimer vom TÜV abnehmen zu lassen.
1984 veranstalteten wir die 2. Staufer-Rallye. Anlass war der 150. Geburtstag Gottlieb Daimlers,
deshalb spielte sich die Veranstaltung mit Teilnehmern aus vier europäischen Ländern, größten-teils in
Daimlers Geburtsstadt Schorndorf ab.
Im Januar 1984 kam die LG zu einem schönen Zuhause. Unser Clubmitglied Jürgen Wirth erwarb ein
altes Sägewerk in Waldhausen. Dieses wurde durch Eigenleistung zum Clubheim umgebaut. Ende
September 1985 konnten wir dann unser erstes Waldhausen-Fest veranstalten.
Chronik der LG Staufen – Ostalb
1982 - 2003
Seite 2 von 5
Die größte und umfangreichste Veranstaltung unserer LG bisher, war die Durchführung des Starts und
der ersten Etappe der 15. Escargot d'Or im Jahr 1987, einer gemeinsamen Veranstaltung mit dem
internationalen Oldtimer-Club in Antibes mitTeilnehmer aus 7 Nationen.
Empfang beim Schwäbisch Gmünder
OB Schuster im Prediger
Start am Stadtgarten von Schwäbisch auf dem Marktplatz vor dem Start
Gmünd
25-Jahre DAVC - Südwestdeutschland-Fahrt vom 15.09. bis 23.09.1990 von Schwäbisch Gmünd
über Bodensee-Schwarzwald-Freiburg nach Stuttgart, gemeinsame Veranstaltung mit LG Südbaden
und LG Südwest
Mittagsrast auf dem Hof von Schillers
in Eichholz
Das TÜV-Fest, welches in der Oldtimer-Szene schon mehrfach mit Erfolg kopiert wurde, wiederholten wir Ende August 1987 und dann seit 1994 alle zwei Jahre im Wechsel mit dem
Waldhausenfest.
Chronik der LG Staufen – Ostalb
1982 - 2003
Seite 3 von 5
1991 führte der Clubausflug ins Elsass mit Teilnahme an der Ausfahrt eines befreundeten dortigen
Oldtimervereins.
Vom 19. bis 21.6.1992 fand das DAVC Deutschlandtreffen, verbunden mit der 4. Stauferfahrt statt.
Bernd Schutz stellte die Fahrzeuge bei Start in Schwäbisch Gmünd vor und von OB Dr. Schuster
wurden die Fahrzeuge gestartet.
Einige Clubmitglieder nahmen 1993 an der von Jürgen Wirth organisierten, traditionell seit den
60erJahren im Mai stattfindenden, "London to Brighton Historic Commercial Vehicle Run“ teil.
Als zweiter Präsident wurde - Steffen
Truhart gewählt. Er leitete die LG von
1994 bis 1996.
Unter anderem fand während dieser Zeit
der Clubausflug in den Chiemgau mit
Besuch des EFA Museums für Deutsche
Automobilgeschichte in Amerang statt.
Das langjährige Mitglied Jürgen Wirth wurde zum dritten Präsident
gekürt. Er führte die LG von 1996 bis 1999.
Er und seine LG Clubkameraden Bernd Schultz und Peter Schiller sowie
später Klaus Przesdzink sorgten von 1988 bis 1993 für die interessante
Gestaltung und das pünktliche Erscheinen der CM, des wichtigen
Verbindungsgliedes zwischen den Clubmitgliedern.
Chronik der LG Staufen – Ostalb
1982 - 2003
Seite 4 von 5
1996 und 1997 erfolgten mehrere Clubausflüge. Einmal mehr führte der Weg über den Schwarzwald
ins Elsass.Das andere mal ging es nach Schwetzingen und der dritte Ausflug führte ins Rosso Bianco
Automuseum in Aschaffenburg.
Im November 1998 fährt eine Mitgliedergruppe zum ältesten noch jedes Jahr ausgetragenen
Automobilereignis nach wieder einmal nach England, und zwar zum "London to Brighton Veteran
Run". Mehr Mitglieder konnten allerdings an der Ausfahrt in Hohenloische teilnehmen.
Im folgenden Jahr kann man die Ausfahrt zum Kleinwagenmuseum in Engstingen erwähnen. Neben
den immer wiederkehrenden Veranstaltungen gab es 1999 zum ersten mal eine Ausfahrt mit dem
Bus-nach Würzburg sowie eine interessante Nachtausfahrt in der Club Region.
Von Herbst 1999 bis Mitte 2002 steuerte - Willi Petzchen die Geschicke
der LG.
Auch während dieser Amtszeit gab es natürlich die mittlerweile jährlichen
oder alle zwei Jahre stattfindenden Veranstaltungen.
In 2000 folgte eine Ausfahrt erst gewidmet der Kultur - dem Dom zu
Speyer- und dann der Technik - dem "Museum Autovision" in
Altlußheim. Dabei handelt es sich um eine Technologie Arena mit über
200 Fahrzeugen inklusive der weltweit einzigen Dauerausstellung rund um den Wankelmotor.
Hinzu kam die von Bernd Kugler im selben Jahr organisierte Ausfahrt entlang am Bodensee bis
nach Dornbirn in Österreich zum größten Rolls Royce Museum.
Im folgenden Jahr stand eine Fahrt nach Freiburg an, mit Stadtführung und Besuch der Sektkelterei
Deutz-Geldermann inkl. Sektprobe.
Chronik der LG Staufen – Ostalb
1982 - 2003
Seite 5 von 5
Das Wochenende im Freilichtmuseum Beuren gehörte zum ersten mal zu den Zielen der LG. Hier
kann man Picknick machen und gleich sein zu Hause am Haken mitbringen.
Bernd Kugler wurde Mitte 2002 als Nachfolger von Willi Petzchen
gewählt und führte die LG bis 2004
2002 stand eine Fahrt nach Dresden an. Man entschloss sich, diese
Fahrt per Bus durchzuführen, was Schule machte für folgende Jahre.
Das Grossereignis in 2002 war das von der LG organisierte DAVC Deutschlandtreffen gleichzeitig die 5. Stauferfahrt. Die Fahrt zum gemeinsamen Abendessen ins Clublokal "Altes
Sägewerk" in Waldhausen fand mit Bussen statt. Am Samstag wurden die 80 Teams mit ihren
Fahrzeugen dem interessierten Publikum vom Ehrenpräsidenten Waldemar Plessmann vor dem Start
vorgestellt, die Startfahne schwenkte der Bürgermeister von Lorch Karl Bühler. Außer den
Rundfahrten stand die Besichtigung des Klosters Lorch mit dem Rundbild und eine abendliche Gala
im "Stadgarten" an.