LMB VAE 140328 in Arbeit

Commentaren

Transcriptie

LMB VAE 140328 in Arbeit
Vereinigte Arabische Emirate Ländermerkblatt
[email protected]
GENERELLE VISAINFORMATIONEN
FÜR DIE VAE
Für die Einreise in die Vereinigten Arabischen
Emirate benötigen deutsche, österreichische und
schweizer StaatsbürgerInnen einen bei Ausreise
mindestens noch 6 Monate gültigen Reisepass
mit einem Visum. Dieses 30 Tage gültige,
kostenlose Visum erhalten Sie in Form eines
Stempels bei Einreise direkt am Flughafen. Sie
sollten allerdings darauf achten, dass Ihr
Reisepass keinen Einreisevermerk des Staates
Israel enthält.
Bei der Ausreise aus den Vereinigten Arabischen
Emiraten ist eine Ausreisegebühr zu bezahlen.
Diese Ausreisegebühr in Höhe von AED 35 (ca. 78 EUR) ist in Landeswährung zu bezahlen!
KLIMA
An der Küste und im Landesinneren ist es im
Sommer heiß (d.h. bis 50°C am Tag) und feucht
(Küste) bzw. trocken (Landesinneres). Im Winter
herrschen dagegen recht angenehme Temperaturen zwischen 25 und 30°C am Tag. Die Luftfeuchtigkeit ist niedrig, abends und nachts kann
es kühl werden.
Zum Klima in den Vereinigten Arabischen
Emiraten finden Sie ein Klimadiagramm Dubais
am Ende dieses Merkblatts.
BOTSCHAFT DER VAE
Hiroshimastrasse 18-20
10785 Berlin
Tel.: 030-516 51-6
Fax: 030-516 51-900
Mo. – Fr. 09:00 – 16:00 Uhr
http://www.uae-embassy.ae/Embassies/de
[email protected]
GESUNDHEITSVORSORGE
Die großen täglichen Temperaturunterschiede
und die Anforderungen unserer Programme
fordern eine gute körperliche Verfassung.
Impfungen sind bei Direkt-Anreise aus Europa
nicht erforderlich.
Eine Malaria-Prophylaxe wird nicht mehr
empfohlen.
Gegebenenfalls sollte man an eine Auffrischung
der Polio- und Tetanusimpfung denken.
Wir weisen aber ausdrücklich darauf hin, dass
wir in Bezug auf Impfbestimmungen und
Reiseapotheke nur Hinweise geben dürfen,
wenden Sie sich also bitte an Ihren Hausarzt,
einen Facharzt für Reisemedizin oder ein
tropenmedizinisches Institut (Robert-KochInstitut (WWW.RKI.DE)).
GENERALKONSULAT DER VEREINIGTEN ARABISCHEN
EMIRATE
Lohengrinstraße 21
81675 München
Tel: 0 89 419 77 0
Fax: 0 89 419 771 77
Mo. - Fr. 09.00 - 12.00 Uhr
Konsularbezirk: Länder Bayern und BadenWürttemberg
BOTSCHAFT DER VAE IN ÖSTERREICH
Peter-Jordan-Straße 66
A - 1190 Wien
Tel: 0043 - 1 - 3 68 14 55
Fax: 0043 - 1 - 3 68 44 85
Mo. – Fr. 09:30 – 12:00 Uhr
[email protected]
HYGIENE UND WASSERVERBRAUCH
Während der Hotelnächte stehen Ihnen die
Sanitäranlagen der Hotels zur Verfügung. In
Hotels finden Sie die üblichen Sitztoiletten vor.
KONSULAT DER VAE IN DER SCHWEIZ
Rue de Moillebeau 56
CH-1209 Genf
Tel: 022 - 9 18 00 00
Fax 022 - 9 18 00 18
nomad GmbH | Albertinumweg 5 | D-54568 Gerolstein | Telefon +49–6591–94998–0 | Fax –19
[email protected] | www.nomad-reisen.de
LMB VAE 140328 in Arbeit Druck 23.10.2014
-1-
Vereinigte Arabische Emirate Ländermerkblatt
Tagsüber können Sie z.B. Sanitäranlagen an
Tankstellen und in Restaurants nutzen. Neben
den Sitztoiletten gibt es dort oft auch
Hocktoiletten, die generell hygienischer als
Sitztoiletten sind.
Diese Toiletten sind in der Regel mit einem
seitlichen Wasserzulauf ausgestattet, mindestens
aber mit einer Wasserkanne oder einem
Wassereimer. Dieses Wasser dient zur Reinigung
der Genitalien und - bei einfachen Toiletten auch zum Nachspülen.
Denken Sie in solchen Toiletten an die Mitnahme
von Toilettenpapier.
Die Fäkalien werden in einem unterirdisch
gelegenen Fäkalientank gesammelt, periodisch
abgepumpt und kompostiert. Deswegen sollte in
solchen Toiletten generell kein Toilettenpapier in
den Abfluss gelangen. Für benutztes Toilettenpapier stehen normalerweise Papiertonnen
bereit.
Gesicht zur Verfügung. Für den Intimbereich
nutzen Sie am einfachsten sog. Feuchttücher, die
Sie in den immer nahe der Küche befindlichen
Mülltüten entsorgen.
An fließendem oder stehendem Gewässer können
Sie sich – ohne Seife – waschen. Das Wasser
wird auch zur Bewässerung von Feldern und vor
allem zum Tränken von Tieren genutzt. Seife
würde das Wasser ungenießbar machen.
Bitte waschen Sie sich, ohne sich zu entkleiden,
da die lokale Bevölkerung dies nicht toleriert. Am
einfachsten ist es, mit T-Shirt und Hose ins
Wasser zu steigen, sich zu waschen und die
Kleidung anschließend zu wechseln oder am
Körper trocknen zu lassen.
Wenn wir während eines Trekkings ein
Begleitfahrzeug dabei haben, oder während der
Geländewagentouren am folgenden Tag die
Möglichkeit haben, unsere Wasservorräte wieder
aufzufüllen, können wir entsprechend mehr
Wasser für die Körperhygiene zur Verfügung
stellen. In der Regel führen wir dann faltbare
Wasserschüsseln mit, die Sie gerne nutzen
können.
Überland und während Trekkings und Wanderungen halten wir an geeigneten Plätzen in der
Natur. Ihre Reiseleitung oder Sie einigen sich
darauf, zu welcher Seite Frauen und Männer
gehen. Bitte achten Sie darauf, dass Sie einen
sichtgeschützten Platz aufsuchen, der Sie
insbesondere vor Blicken Einheimischer schützt.
Es gilt als höchst anstößig, in der Öffentlichkeit
zu urinieren oder zu defäkieren.
Bitte beachten Sie generell, dass Wasser in den
Vereinigten Arabischen Emiraten ein sehr
kostbares Gut ist und sparen Sie – auch in den
Hotels – Wasser.
Sollten Sie Toilettenpapier nutzen, dann
verbrennen Sie dieses bitte mit einem
mitgebrachten Feuerzeug oder Streichhölzern.
Das Vergraben von Toilettenpapier ist nicht
sinnvoll, da Tiere dieses wieder ausgraben oder
der Wind es freibläst. Toilettenpapier verrottet
sehr schlecht und verschandelt die Landschaft.
Im meist sehr trockenen Klima der Vereinigten
Arabischen Emirate stellen Fäkalien in der Natur
keine Gesundheitsgefahr dar.
Tipps zum Wassersparen:
Wassersparen
Drehen Sie den Wasserhahn während des
Zähneputzens zu (spart bis zu 5 Liter pro
Minute)
nehmen Sie eher eine kurze, erfrischende
Dusche statt ein Bad (spart ca. 50 Liter), und
drehen den Wasserhahn während des
Schamponierens zu
lassen Sie Bett- und Frotteewäsche nur
wechseln, wenn sie schmutzig ist
Während der Zeltnächte steht Ihnen Wasser zum
Zähneputzen und zum Reinigen von Händen und
nomad GmbH | Albertinumweg 5 | D-54568 Gerolstein | Telefon +49–6591–94998–0 | Fax –19
[email protected] | www.nomad-reisen.de
LMB VAE 140328 in Arbeit Druck 23.10.2014
-2-
Vereinigte Arabische Emirate Ländermerkblatt
waschen Sie Ihre Kleider, Füße und
Ausrüstung nicht unter fließendem Wasser,
sondern im einmal aufgefüllten Waschbecken
melden Sie den Hotelangestellten tropfende
Wasserhähne und Toilettenspülungen
GEPÄCK, AUSRÜSTUNG UND REISEAPOTHEKE
Hinweise zu Gepäck, Ausrüstung und einer
Reiseapotheke finden Sie in unserer Check- und
Packliste.
ZAHLUNGSMITTEL, GELDUMTAUSCH
Die Währungseinheit der VAE ist der Dirham
(DHS oder AED), der in 100 Fils unterteilt ist. Der
Dirham ist frei konvertierbar und fest an den US$
gekoppelt. 1 AED entsprach im Herbst 2014 0,21
Euro, bzw. umgekehrt 1 Euro= 4,66 AED. Aktuelle
Wechselkurse können Sie auf folgender Website
erfragen: www.oanda.com/currency/converter/.
Wir empfehlen, EUR in Form von Bargeld oder
eine Kreditkarte mitzunehmen. Während
Reiseschecks oft nur unter Schwierigkeiten
einzutauschen sind, können Sie mit Ihrer
Kreditkarte und Ihrer Geheimnummer in den
größeren Städten an Bankautomaten Geld
ziehen. Mit Ihrer EC-Karte mit Maestro-Symbol
können Sie in den Emiraten an den ATM
(Bankautomaten) Geld ziehen. Die Gebühren der
Bargeldabhebung sind sogar meist günstiger als
die der Kreditkarten. Bitte nehmen Sie unbedingt
eine finanzielle Reserve für evtl. Notfälle mit.
Im Übrigen sind die VAE ein sehr sicheres
Reiseland mit einer sehr niedrigen
Kriminalitätsrate.
TASCHENGELD, SOUVENIRS
Die Lebenshaltungskosten in den VAE
entsprechen in etwa den deutschen. Ein
Mittagessen bekommt man allerdings schon für
etwa 5-8 EUR, wenn man mit einem einfachen
Restaurant vorlieb nimmt.
Als Mitbringsel eignen sich nicht nur der (meist
omanische) Silberschmuck und die omanischen
Gegenstücke zur jemenitischen djambiyah, die
khandjars (Krummdolche), für die man zwischen
300 und vielen tausend AED hinblättern“ muss.
Auch Goldschmuck, Webarbeiten und Korbwaren
kann man, zumeist leider nicht besonders billig,
als „typische“ Souvenirs erwerben. In den Souqs
wird fast ausschließlich mit Bargeld bezahlt.
Ansonsten bieten die großen emiratischen
Shopping-Malls eine unabsehbare Auswahl an
Schmuck, Elektronik, Mode und allen sonstigen
Gütern der westlichen Welt.
REISEDOKUMENTE
Bitte denken Sie an folgende unentbehrliche
Papiere:
• Reisepass
• Flugticket und -plan
• Bargeld (s.o.), Kreditkarte
• bei Selbstfahrertouren: nationalen und
internationalen Führerschein; Kreditkarte
• Auslandskrankenversicherungsnachweis
• Kopien aller hier genannten Dokumente
(getrennt aufzubewahren)
• ggf. zusätzliche Passbilder
ZOLLBESTIMMUNGEN
Für Devisen gibt es keine Ein- oder
Ausfuhrbeschränkungen.
Die Einfuhr von Alkohol wird bis zu einer Flasche
pro Person toleriert. Waffen und Drogen aller Art
sind selbstverständlich verboten.
Kritisch können europäische Magazine sein, da
diese sehr genau nach „unzüchtigen
Darstellungen“ untersucht werden. Hierunter
fallen bereits Abbildungen von leichtbekleideten
Frauen.
Zollbestimmungen können sich ändern, daher
bitten wir Sie, aktuelle Informationen über die
Homepage der jeweiligen Botschaft zu beziehen.
ZEITVERSCHIEBUNG
Die Ortszeit in den VAE errechnet sich aus der
MEZ + 3 Stunden. Während unserer Sommerzeit
beträgt der „Vorsprung“ nur noch zwei Stunden.
nomad GmbH | Albertinumweg 5 | D-54568 Gerolstein | Telefon +49–6591–94998–0 | Fax –19
[email protected] | www.nomad-reisen.de
LMB VAE 140328 in Arbeit Druck 23.10.2014
-3-
Vereinigte Arabische Emirate Ländermerkblatt
Andere Länder - andere Sitten. Der Reiseführer
aus der Reihe KulturSchock gibt einen Einblick in
Politik, Religion und Gesellschaft.
ELEKTRIZITÄT
220 Volt, englisches System. Für den Anschluss
benötigt man normalerweise dreipolige Stecker
Aber Eurostecker passen meist. In den VAE kann
man an vielen Stellen einen Adapter kaufen.
• Felicia Englmann, Gebrauchsanweisung für
Dubai und die Emirate, Piper Verlag 2014
Die Autorin bereist die Vereinigten Arabischen
Emirate seit vielen Jahren, gut recherchierte
Geschichten über das alltägliche Leben in dieser
boomenden Glitzerwelt.
TELEKOMMUNIKATION
Das emiratische Telefonnetz ist auf einem hohen
technischen Standard. Sowohl Gespräche
innerhalb des Landes wie auch interkontinentale
Verbindungen haben eine gute Qualität. Für die
zahlreichen öffentlichen Fernsprechzellen
benötigt man fast immer eine Telefonkarte. Die
Vorwahl für Ferngespräche in die Emirate ist
00971 und die Notrufnummern sind:
Polizei 999, Unfallrettung in Abu Dhabi, der
Stadt Al-Ain, und Fujairah 998,
in den übrigen Emiraten 999,
Feuerwehr 997.
• Lucien Leitess, Emirate fürs Handgepäck.
Dubai und Abu Dhabi, Unionsverlag, 2011
Geschichten aus dem Leben, die einen guten
Einblick in die emiratische Gesellschaft
ermöglichen. Eine schöne Ergänzung zum
Klassischen Reiseführer.
Rainer Hermann, Die Golfstaaten. Wohin geht
das neue Arabien, DTV, 2011
Gesellschaft, Geschichte, Politik, Wirtschaft: Eine
aufschlussreiche Bestandsaufnahme und
kompetente Analyse der gegenwärtigen Lage in
den Golfstaaten (Schwerpunkt Vereinigte
Arabische Emirate). Rainer Hermann, FAZKorrespondent und Kenner der arabischen Welt,
lebt seit 2008 in Abu Dhabi.
REISELITERATUR: AUSWAHL
• Dubai, Vereinigte Arabische Emirate,
Baedeker Verlag 2013
Der Baedeker Dubai vereint fundierte Informationen zu Natur, Kultur und Geschichte mit
Genießerthemen und beschreibt alle wichtigen
Sehenswürdigkeiten. Tourenvorschläge führen zu
den interessantesten Plätzen, viele reisepraktische Tipps helfen vor Ort.
• Wilfred Thesiger, Die Brunnen der Wüste,
National Geographic/Malik Verlag 2013
Als Einstimmung unbedingt zu empfehlen!
Beschreibung seiner Reisen durch das „Leere
Viertel“ in den 40er Jahren unseres Jahrhunderts:
‘Wilfred Thesiger is perhaps the last, and
certainly one of the greatest, of the British
travellers among the Arabs’.
• Kirstin Kabasci/Julika Oldenburg/Peter
Franzisky, Vereingte Arabische Emirate, Verlag
ReiseKnowHow, 2012
• Abdalrahman Munif, Salzstädte, Heyne
Verlag, 2005
Reiseführer mit hohem praktischem
Gebrauchswert, vor allem für Individualreisende,
da ausführliche Routenbeschreibungen enthalten
sind. Das Land&Leute-Kapitel informiert
umfassend über Geschichte, Politik, Religion und
Kultur
• Manfred Wöbcke, Marco Polo Reiseführer
Die Roman Abdalrahman Munifs gehören zu den
meist gelesenen Autoren der arabischen Welt. In
diesem Roman beschreibt er den Wandel eines
arabischen Wüstenlandes von der tribalen
Wüstengesellschaft zur Ölmonarchie. Der ebenso
lesenswerte Nachfolgeband "Zeit der Saat" ist
nur noch antiquarisch erhältlich.
Vereinigte Arabische Emirate, Verlag
Mairdumont, 2012
•
Kirstin Kabasci, Kultuschock Kleine
• Hans Leu, Hocharabisch - Wort für Wort.
Reihe Kauderwelsch, Verlag ReiseKnowHow,
2014
Golfstaaten/Oman, Verlag ReiseKnowHow, 2006
nomad GmbH | Albertinumweg 5 | D-54568 Gerolstein | Telefon +49–6591–94998–0 | Fax –19
[email protected] | www.nomad-reisen.de
LMB VAE 140328 in Arbeit Druck 23.10.2014
-4-
Vereinigte Arabische Emirate Ländermerkblatt
Für erste Einblicke in die arabische Sprache, hilft
im Falle des Falles bei der Verständigung enorm.
Mit Aussprache-Beispielen zum Anhören über
Smartphone. Der überwiegende Teil der im
Tourismus Tätigen spricht im Übrigen auch
Englisch.
Straßensperren, Militärfahrzeuge, Soldaten)
verboten; wenn Filmmaterial, im schlimmsten
Fall sogar die Kamera eingezogen werden sollte,
sind Verhandlungen meist zwecklos.
Landkarten
• Vereinigte Arabische Emirate 1: 470 000
(world mapping project). Reise-Know-HowVerlag, 2014
• Kunth Reisekarte Oman, Vereinigte
Arabische Emirate, 1:1,5 Mio., Kunth Verlag 2010
TIPPS ZU DEN GEPFLOGENHEITEN IM LAND
GENERELL
möchten wir Sie bitten, den Menschen und Ihren
Lebenssitten mit größtmöglichem Respekt zu
begegnen.
TRINKGELDER UND GESCHENKE
Die VAE sind kein „Bakschisch-Land“. Das
bedeutet, dass Trinkgelder und Geschenke
keineswegs wahllos verteilt werden, sondern nur
als Anerkennung für eine erbrachte Leistung
dienen sollten. Im Dienstleistungsgewerbe, also
z.B. in Hotels und natürlich für die Fahrer unserer
Wagen sind Trinkgelder üblich und orientieren
sich an europäischen Maßstäben. Trinkgelder
sind nicht im Reisepreis eingeschlossen.
FOTOGRAFIEREN UND FILMEN
Beim Fotografieren von Personen sollte man sich
große Zurückhaltung auferlegen, denn die
Tradition verbietet die Abbildung von Menschen
gänzlich. Während sich aber Männer und
teilweise Kinder doch ganz gerne mal ablichten
lassen, gilt das Fotografieren von Frauen als ‘aib’,
als Schande.
Also fragt man vorher die betreffende Person um
Erlaubnis (das geht auch mit Zeichensprache)
und fotografiert NICHT, wenn der- oder diejenige
Einwände erhebt. Ansonsten ist das Fotografieren
von militärischen Objekten (Kasernen,
MÜLLVERMEIDUNG
Bitte werfen Sie auf keinen Fall Müll in die
Landschaft. Sie werden feststellen, daß die VAE
ein relativ sauberes Land sind, die großen Wert
auf Umweltschutz legen. Daran sollte man sich
natürlich auch als Gast halten.
Wir führen Abfallsäcke mit. Versuchen Sie, beim
Einkauf auf Einwegflaschen und
Aluminiumdosen, Plastikverpackungen und die
allgegenwärtigen Plastiktüten zu verzichten.
MOSCHEEN
In den Vereinigten Arabischen Emiraten dürfen
zurzeit nur 2 Moscheen von Nicht-Muslimen
besichtigt werden.
Die Jumeirah Moschee in Dubai ist eine der
besondersten architektonischen Werke in Dubai.
Diese Moschee ist ebenfalls die größte der Stadt.
Im Innern der Moschee gibt es viele Mosaiken
verschiedener Farben. Regelmässig starten
Besichtigungen mit Führung, die von dem Sheikh
Mohammed Zentrum für Kulturelle
Verständigung veranstaltet werden. Kinder unter
5 Jahren ist es nicht erlaubt, an der Führung
teilzunehmen. Der Preis beträgt 10 AED. Um an
einer solchen Tour teilzunehmen, sind keine
Reservierungen notwendig. Treffpunkt ist jeweils
um 10 Uhr (am Samstag, Sonntag, Dienstag und
Donnerstag) vor der Moschee. Die Führung
dauert ungefähr 1 Stunde und es wird verlangt,
passende Kleidung zu tragen und die Schuhe
auszuziehen. Es ist erlaubt Fotos zu machen.
REISEN IM RAMADAN UND WÄHREND DES IHD
Während des islamischen Fastenmonats, dem
Ramadan, ist das gesamte öffentliche Leben
tagsüber stark eingeschränkt. Von Sonnenaufbis -untergang ist es Muslimen mit wenigen
Ausnahmen (etwa Schwangeren, alten Menschen
nomad GmbH | Albertinumweg 5 | D-54568 Gerolstein | Telefon +49–6591–94998–0 | Fax –19
[email protected] | www.nomad-reisen.de
LMB VAE 140328 in Arbeit Druck 23.10.2014
-5-
Vereinigte Arabische Emirate Ländermerkblatt
und Kindern) untersagt, etwas „zu sich zu
nehmen“ (Speisen, Getränke, Nikotin...).
Die Menschen sind deshalb oft etwas gereizt und
würden es auch einem Nicht-Muslim übel
nehmen, wenn er diese Regeln durchbrechen
sollte. Außerhalb der Hotels sind deswegen
tagsüber alle Restaurants geschlossen, generell
bekommt man während dieser Zeit keinen
Alkohol ausgeschenkt. Das Leben verlagert sich
weitgehend in die Abend- und Nachtstunden:
Während des Ramadan sind Lokale und Läden bis
tief in die Nacht geöffnet und voller Leben. Auf
unseren Überlandtouren können wir natürlich
trotzdem (abseits der Siedlungen) Picknicks
machen oder in den Hotels essen — es wird also
niemand Hunger leiden müssen.
vorbehalten. Bitte reagieren Sie ruhig und mit
Geduld, auch wenn Sie den Sinn einer solchen
Maßnahme zunächst nicht einsehen sollten.
Unsere Agentur wird solche Maßnahmen
ausschließlich zu Ihrer Sicherheit ergreifen.
Wir bitten schon vorab um Ihr Verständnis in
einem solchen Fall.
Abschließend weisen wir ausdrücklich auf die
Sicherheitshinweise des Auswärtigen Amtes in
Berlin, zu erfragen unter der Rufnummer
01888/17-0 oder im Internet unter der Adresse
http://www.auswaertiges-amt.de/ hin.
SICHERHEIT
Wir weisen an dieser Stelle nochmals darauf hin,
dass wir und unsere Agentur uns auch während
der Reise kurzfristige Programmänderungen
nomad GmbH | Albertinumweg 5 | D-54568 Gerolstein | Telefon +49–6591–94998–0 | Fax –19
[email protected] | www.nomad-reisen.de
LMB VAE 140328 in Arbeit Druck 23.10.2014
-6-
Vereinigte Arabische Emirate Ländermerkblatt
nomad GmbH | Albertinumweg 5 | D-54568 Gerolstein | Telefon +49–6591–94998–0 | Fax –19
[email protected] | www.nomad-reisen.de
LMB VAE 140328 in Arbeit Druck 23.10.2014
-7-
Vereinigte Arabische Emirate Ländermerkblatt
nomad GmbH | Albertinumweg 5 | D-54568 Gerolstein | Telefon +49–6591–94998–0 | Fax –19
[email protected] | www.nomad-reisen.de
LMB VAE 140328 in Arbeit Druck 23.10.2014
-8-

Vergelijkbare documenten