Lehrstellenbroschüre zum

Commentaren

Transcriptie

Lehrstellenbroschüre zum
Ausgabe 2014
Gemeinde
Mittelberg
LEHRSTELLENBÖRSE
KLEINWALSERTAL
Gemeinde
Mittelberg
Lernen und Arbeiten im Tal
Vom Tal fürs Tal
Liebe Lehrstellensuchende, Eltern, Tourismus-, Gewerbe-, und Handwerksbetriebe.
Nach der Pflichtschule steht eine wichtige
und nicht allzu einfache Entscheidung für
jede Schulabsolventin und jeden Schulabsolventen an: Besuche ich eine weitergehende Schule oder entscheide ich mich für
eine Lehre? Wo liegen meine Fähigkeiten
und Stärken, was sind meine berufliche
Visionen und was möchte ich erreichen?
Wer sich für den Weg einer Lehre entscheidet, dem bietet das Kleinwalsertal
eine Vielzahl von Lehrbetrieben mit unterschiedlichen Lehrstellenangeboten, je nach
Interesse und Eignung.
Die vorliegende Lehrstellenbroschüre
möchte euch, liebe Jugendliche, bei der
Entscheidung für eine Lehre im Tal unterstützen. Denn erstmals wurde nun eine
komplette Übersicht aller aktuellen Lehrstellen und Betriebe in einer Broschüre
zusammengestellt.
Lernen und Arbeiten im Tal bietet vor allem
Berufsanfängern viele Vorteile. Das Wohnen bei den Eltern und kurze Arbeitswege
entlasten finanziell den Berufsanfänger.
Freundes- und Bekanntenkreise können
Tourismus
eGen
erhalten bleiben und bieten nach der Arbeit
Möglichkeiten für Austausch und Abwechslung zum Arbeitsalltag. Viele weitere Faktoren tragen dazu bei, dass die Entscheidung
für eine Lehre im Tal eine gute berufliche
Basis für die Jugendlichen darstellt.
Ich danke ganz besonders den rund 50
teilnehmenden Lehrbetrieben, sie sind für
die regionale Entwicklung unserer Gemeinde von höchster Bedeutung. Die Betriebe
sichern sich mit der Lehrlingsausbildung
auch die Grundlagen für ihre eigene Zukunft
durch qualifizierte einheimische Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Die Bereitschaft der
Unternehmer, sich an dieser Informationsbroschüre zu beteiligen, schätzen wir ganz
besonders.
Von der Idee bis zur Fertigstellung der
Lehrstellenbroschüre war einiges an Arbeit zu leisten. Ich danke allen Beteiligten
sehr herzlich für ihr großes Engagement.
Den Jugendlichen wünsche ich, dass sie die
richtige Berufswahl treffen und viel Freude
bei ihrer neuen Aufgabe haben. Den Ausbildungsbetrieben wünsche ich viel Erfolg bei
der Lehrlingssuche, die richtige Entscheidung sowie gute und qualifizierte Lehrlinge.
Ihr Bürgermeister Andi Haid
Warum im Tal arbeiten?
Vorwort Tourismus eGen
Arbeiten im Kleinwalsertal – ein Gewinn für
Dich und die Region!
Aktuell verzeichnet die Wirtschaftskammer
Österreich (WKO) insgesamt 92 Lehrlinge
in verschiedenen Ausbildungsbetrieben im
Kleinwalsertal. Die Bereiche sind dabei vielfältig: Von Handwerksberufen über Büro
und Verwaltung, Bau, Elektrotechnik, Einzelhandel und Gewerbe, Metalltechnik bis
hin zu Tourismusberufen ist im Kleinwalsertal alles vorhanden. Die größte Anzahl der
Lehrlinge befinden sich im Lehrberuf Hotelund Gastgewerbeassistenz mit momentan
20 Lehrlingen, dicht gefolgt von dem Beruf
Koch/Köchin mit 15 Lehrlingen. Auch das
Handwerk, vor allem die Holzbearbeitung,
ist mit über 11 Lehrlingen vertreten.
Neben einheimischen Jugendlichen kommen auch einige junge Menschen aus
Deutschland, ganz Österreich und weiteren
Ländern ins Kleinwalsertal, um von einer
hochwertigen Lehre zu profitieren. Doch
was macht die Ausbildung im Kleinwalsertal so attraktiv?
Der Slogan „Arbeiten, wo andere Urlaub
machen“ ist hier zu Recht in aller Munde.
Die attraktive und vielfältige Landschaft im
Kleinwalsertal lockt stetig neue Lehrlinge
ins Kleinwalsertal und begeistert auch viele
Einheimische dazu, hier ihre Ausbildung zu
machen. Nach der Arbeit entspannt zum
Ski fahren, Klettern oder Biken und das in
allernächster Nähe, eine geographisch ideale Lage, die man so schnell nicht wieder
findet.
Die kurzen Wege im Kleinwalsertal, sei es
zu Arbeit, Behörden, Ärzte, Geldinstitut,
Shopping-Möglichkeiten, Ausgehlokalitä­ten
und vielem mehr, sparen Zeit und unnötige Fahrtkosten. Auch steuern zahlreiche
Betriebe ihren Lehrlingen kostenfrei die
Bürgerkarte und weitere Vorteilspakete bei.
Lehrlinge aus dem Kleinwalsertal können durch das Wohnen bei der Familie
viele Ausgaben in der Lehrzeit einsparen,
das gewohnte Umfeld, den Freundes-
kreis beibehalten und sich auf den neuen
Lebensabschnitt nach der Lehre vorbereiten.
Arbeiten im Kleinwalsertal heißt, in familiären Betrieben, wo man sich untereinander noch persönlich mit Namen kennt, zu
arbeiten. Lehrlinge werden unterstützt und
gefördert und nicht selten von top qualifizierten Meistern ausgebildet, die ihr professionelles Handwerk weitergeben und gute
Zukunftschancen garantieren. Die Betriebe
im Kleinwalsertal sind zukunftsorientierte und innovative Unternehmen, die mit
der Zeit gehen. Durch die hohe und ständig wachsende Beliebtheit der Region von
­Gästen aus nah und fern, sind die Arbeitsplätze hier vor Ort für die Zukunft gesichert
und zwar in nahezu allen Berufssparten.
Eine feste Übernahme nach der Lehre
obliegt selbstverständlich den Betrieben,
die Chancen hierzu liegen allerdings gut.
Auch Jugendliche, welche zurückblickend
auf die Schule vor großen Herausforderungen standen, können mittels des großen Engagements von vielen Betrieben im
Kleinwalsertal eine begleitete integrative
Lehre durchlaufen.
Lehrlinge sind mittlerweile gefragt wie
selten zuvor: Du wirst hier im Tal gesucht
und gebraucht. Lass dich ein auf eine tolle,
intensive und individuelle Lehre, die dich
sicher und qualifiziert in die Zukunft starten
lässt!
Tourismus eGen, Anne Riedler
Inhaltsverzeichnis
Lehrstellenbörse Kleinwalsertal 2014
Berufsberatung
Seite 4 –5
Lehrstellen Tourismus
Seite 6 –22
Lehrstellen Handel/Gewerbe
Seite 23 – 27
Lehrstellen Handwerk
Seite 28 –33
Schulische Weiterbildung | FSJ | Zivil- & Wehrdienst | Sonstiges
Seite 34 –38
Bewerbungsunterlagen
Seite 39
Fit fürs Berufsleben
Mit einer Bildungs- und Berufsberatung gut vorbereitet
für die Arbeitswelt.
 Kontaktdaten:
BIFO
Beratung für Bildung und Beruf
Bahnhofstraße 24
6850 Dornbirn
Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag von 14 bis 17 Uhr.
Tel: 0 55 72/31717-0.
Mail: [email protected]
Internet: www.bifo.at
BIFO gibt Jugendlichen und Erwachsenen
Hilfestellung bei der Orientierung in Beruf
und Bildung.
Das BIFO ist ein Institut der Wirtschaftskammer und des Landes Vorarlberg und
arbeitet mit dem AMS, dem Landesschulrat und anderen Institutionen zusammen.
4 | Berufsberatung
Individuelle Einzelberatung
BIFO-Informationszentrum
Bei einer Bildungs- und Berufsberatung
wird individuell auf die Situation des Rat­
suchenden eingegangen. Je nach Fragestellung arbeitet die Bildungs- und Berufsberaterin mit unterschiedlichen Hilfsmitteln,
z.B. mit Interessentests.
Einzelberatungen sind nach einer Terminvereinbarung möglich. Die Leistungen sind
vertraulich und unterliegen der Schweige­
pflicht. Das BIFO berät Ratsuchende in
Dornbirn, Bregenz und Feldkirch.
Für Pflichtschulabgänger/innen, Schulabbrecher/innen sowie sonstige Jugendliche
bis 19 Jahre, die noch keine fixe Zusage
für einen Ausbildungsplatz haben, bietet
das Jugendcoaching eine Unterstützung im
Auftrag des Bundessozialamts.
Nach einer Terminvereinbarung ist es
Ziel, gemeinsam mit einem Jugendcoach
anhand von Stärken und Fähigkeiten der
Jugendlichen die nächsten Schritte zu planen und so den erfolgreichen Übertritt ins
Berufsleben zu ermöglichen.
Außerdem bietet das BIFO in der Dornbirner Bahnhofstraße ein frei zugängliches
Informationszentrum. Es kann ohne Terminvereinbarung von Montag bis Donnerstag zwischen 14 und 17 Uhr besucht werden. Übersichtlich aufbereitet liegen hier
Informationsmaterialien über das gesamte
Berufsspektrum sowie zu schulischen und
außerschulischen Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten zur Ansicht auf.
Zu den Öffnungszeiten ist eine Bildungsund Berufsberaterin anwesend und beantwortet gerne Fragen.
Ihre persönlichen Fragen sind uns wichtig.
Angebote für Jugendliche & Unternehmen
Berufliche Orientierung und Integration für Jugendliche
 Kontaktdaten:
Wer kann daran teilnehmen?
• Jugendliche ab dem individuellen 9.
Schuljahr
• (Schul-)abbruchsgefährdete Jugendliche unter 19 Jahren
• Jugendliche mit Beeinträchtigung (körperliche-, kognitive-, psychische-, sozialemotional- oder Sinnesbeeinträchtigung) oder sonderpädagogischem
Förderbedarf unter 24 Jahren
Jugendcoaching
Jugendcoaching bietet Orientierung zu folgenden Fragen:
• Was gibt es für Möglichkeiten nach der
Schulzeit?
• Welche Probleme sind zur Zeit vorhanden und bei welchen kann mich
das Jugendcoaching unterstützen?
• Was kann ich, was macht mir Spaß?
Jugendarbeitsassistenz
Das Serviceangebot der
Jugendarbeits­assistenz umfasst:
• Beratung in allen Fragen der Berufswahl oder Ausbildung
• Hilfe bei der Suche nach einem passenden Arbeits- oder Ausbildungsplatz
• Hilfe bei Problemen am Arbeits- oder
Ausbildungsplatz
• Unterstützung beim Erstellen der Bewerbungsunterlagen (Lebenslauf und Bewerbungsschreiben)
• Förderberatung für Unternehmen
Jobcoaching
Jobcoaching bietet direkte, individuelle Unterstützung am Arbeitsplatz, z.B. bei:
• Praktika
• Arbeitserprobungen
• Einarbeitungs- & Einschulungsphasen
• Betrieblichen Umstrukturierungen und
drohenden Kündigungen.
dafür gem. GmbH
Markus-Sittikus-Straße 20
6845 Hohenems
Tel: +43 (0) 5576 20 770
Internet: www.dafuer.at
Unsere Beratungen sind für Jugendliche
und Unternehmen kostenlos und Ihre
Unterlagen werden vertraulich behandelt.
Das Ziel ist die optimale und nachhaltige
Inklusion von Menschen mit Beeinträchtigung im Berufsleben.
Unternehmensservice
Unser Unternehmensservice unterstützt
Unternehmen bei allen Fragen zum Thema Arbeit und Beeinträchtigung. Betriebe
können sich direkt an Fr. Irena Lang unter
0699 120 770 27 oder [email protected]
wenden.
5
Lehrstellen Tourismus
1x Koch/Köchin, 1x Restaurantfachfrau/-mann, 1x Hotel- und Gastgewerbeassistent/in
Almhof Rupp
Herr Frank Rupp
Walserstraße 83
A-6991 Riezlern
Kontakt /Ansprechpartner:
Frank Rupp
+43 (0) 55 17-50 04
[email protected]
www.almhof-rupp.at
Lehrbeginn:
Juli, August, September
Bewerbung:
Schriftlich, persönlich, per Mail
Ausbildungsdauer:
3 Jahre
Sonstiges:
http://lehrstelle.aha.or.at
Anforderungen:
Koch/RF: positiver Abschluss,
HGA: Abitur
Was wir bieten:
Möglichkeit von Hospitation und Praktikum.
Wir sind seit 1998 ein ausgezeichneter
Lehrbetrieb.
Lehrlingsentschädigung:
Das kollektivvertragliche
Brutto-Mindestentgeld beträgt im
1. Lehrjahr EUR 626,20
1x Restaurantfachfrau/-mann,
1x Koch/Köchin
Alpahotel Walserstuba
Familie Riezler
Eggstraße 2
A-6991 Riezlern
Kontakt /Ansprechpartner:
Frau Bettina Riezler
+43 (0) 5517-53 460
[email protected]
www.walserstuba.at
Lehrbeginn:
Nach Vereinbarung
Bewerbung:
Schriftlich, persönlich, per Mail
Ausbildungsdauer:
3 Jahre
Sonstiges
http://lehrstelle.aha.or.at
Anforderungen:
Aufgeschlossen, flexibel, ehrgeizig, fröhlich,
freundlich, gepflegtes Erscheinungsbild
Was wir bieten:
Möglichkeit von Hospitation und Praktikum.
Geregelte Arbeitszeit, feste freie Tage,
junge dynamische Kollegen und Chefs.
Lehrlingsentschädigung:
Das kollektivvertragliche
Brutto-Mindestentgeld beträgt im
1. Lehrjahr EUR 591,–
2. Lehrjahr EUR 659,–
3. Lehrjahr EUR 791,–
6 | Tourismus
Lehrstellen Tourismus
1x Restaurantfachfrau/-mann,
1x Hotel- und Gastgewerbeassistent/in
Lehrbeginn:
1. September 2014, nach Vereinbarung
Ausbildungsdauer:
3 Jahre
4 Jahre (als Kombiberuf RFF/HGA)
Anforderungen:
Mindestens Hauptschulabschluss
Was wir bieten:
Möglichkeit von Hospitation und Praktikum.
Ausbildung im ausgez. Lehrbetrieb.
Alpenhotel Küren GmbH
Frau Renate Liebl
Wäldelestraße 44
A-6992 Hirschegg/Wäldele
Kontakt /Ansprechpartner:
Frau Liebl
+43 (0) 55 17 - 68 900
[email protected]
www.kueren.at
http://lehrstelle.aha.or.at
Lehrlingsentschädigung:
1. Ausbildungsjahr: EUR 591,–
2. Ausbildungsjahr: EUR 659,–
3. Ausbildungsjahr: EUR 791,–
4. Ausbildungsjahr: EUR 851,–
Bewerbung:
Mit Halbjahreszeugnis und
Praktikabeurteilungen
7
Lehrstellen Tourismus
1x Koch / Köchin,
1x Restaurantfachmann/-frau,
Alpenhof Jäger
Familie Jäger
Unterwestegg 17
A-6991 Riezlern
Lehrbeginn: Ausbildungsdauer: Auf Anfrage
3 Jahre
Anforderungen:
Positives Zeugnis, Teamfähigkeit und Ehrlichkeit, Freude am Beruf, kontaktfreudig
Was wir bieten:
Möglichkeit von Hospitation und Praktikum.
Freistellung bei Vereinsarbeit oder sportlichen Aktivitäten wie Fußball, Feuerwehr,
Bergrettung usw.
K L E I N W A L S E R TA L
Aparthotel Kleinwaslertal- Haller
GmbH & Co. KG
Wildentalstraße 3
A-6993 Mittelberg
Lehrlingsentschädigung:
Das kollektivvertragliche
Brutto-Mindestentgeld beträgt im
1. Lehrjahr EUR 591,–
Bewerbung:
Schriftlich, persönlich, per Mail
Kontakt /Ansprechpartner:
Herr Martin Jäger
+43 (0) 5517 - 52 34
[email protected]
www.alpenhof-jaeger.at
1x Hotel- und Gastgewerbeassistent/in
1x Koch /Köchin, 1x Restaurantfachmann/-frau
Lehrbeginn:
1. August /1. September
Ausbildungsdauer: 3 Jahre
Anforderungen:
Hauptschulabschluss
Was wir bieten:
Möglichkeit von Hospitation und Praktikum.
Kost und Logis frei, 3 Sterne Hotel mit
Schwimmbad, Turnhalle und Wellness,
großes Haus, Familienbetrieb, viele
Möglichkeiten zur Entwicklung und zum
Sammeln von Erfahrungen, Seminare
Lehrlingsentschädigung:
EUR 591,– im ersten Lehrjahr
(lt. aktuellen Kollektivverträgen)
Bewerbung:
Schriftlich, persönlich, per Mail
Kontakt /Ansprechpartner:
Herr Robert Haller
+43 (0) 55 17- 65 11
[email protected]
http://lehrstelle.aha.or.at
1x Koch / Köchin, 1x Restaurantfachmann/-frau,
1x Hotel- und Gastgewerbeassistent/in
Der Kleinwaslertaler Rosenhof
Rosenhof-Hugger-Heim GmbH & Co.KG
A-6993 Mittelberg
Lehrbeginn: nach Vereinbarung
Ausbildungsdauer: 3 Jahre
Anforderungen:
Positives Schulzeugnis,
gute Deutschkenntnisse
Lehrlingsentschädigung:
KV brutto EUR 626,– im 1. Lehrjahr zzgl.
EUR 150,00 (brutto) betriebliche Sonderleistungen inkl. Kleiderpauschale und
Wohnungszuschuss
Bewerbung: Schriftlich, persönlich
Was wir bieten:
Wir sind ein staatlich anerkannter, ausgezeichneter Lehrbetrieb. Ihr bekommt
von uns eine abwechslungsreiche und
breitgefächerte Ausbildung, die Euch für
die Zukunft interessante Chancen eröffnet.
8 | Tourismus
Kontakt /Ansprechpartner:
Frau Suzanne Hugger
+43 (0) 55 17 - 51 94
[email protected]
www.rosenhof.com
Lehrstellen Tourismus
1x Hotel- und Gastgewerbeassistent/in,
1x Koch /Köchin
Lehrbeginn:
August
Bewerbung:
Schriftlich, persönlich, per Mail
Ausbildungsdauer:
3 Jahre
Sonstiges:
Lehre in einem Qualitätsbetrieb als Fundament für eine große Karriere.
http://lehrstelle.aha.or.at
Anforderungen:
Zielorientiert, begeisterungsfähig, strebsam, freundliches Äußeres, belastbar,
Freude am Beruf
Boutique Hotel „Herzhof“
Heinz Auer
Eggstraße 56
A-6991 Riezlern
Kontakt /Ansprechpartner:
Herr Heinz Auer
+43 (0) 664 10 36 870
[email protected]
www.herzhof.at
Was wir bieten:
Möglichkeit von Hospitation und Praktikum.
Ausbildung in einem neueröffneten 4 Sterne Betrieb unter Anleitung eines geprüften
Küchenmeisters und Sommelier. Sommer
und Wintersaison familiäres Betriebsklima.
Lehrlingsentschädigung:
EUR 591,– im ersten Lehrjahr
(lt. aktuellen Kollektivverträgen)
1x Restaurantfachfrau/-mann, 1x Koch/ Köchin,
1x Hotel- und Gaststättenassistent/in
Lehrbeginn:
Nach Vereinbarung
Ausbildungsdauer:
3 – 4 Jahre
Anforderungen:
Hast du Freude am Umgang mit Menschen? Sind Freundlichkeit und eine gute
Auffassungsgabe sowie Ordentlichkeit
und Belastbarkeit für dich keine Fremdwörter? Wenn du motiviert bist einen
gastronomischen Beruf zu erlernen, dann
freuen wir uns über deine Bewerbung.
Unterstütze unser junges Team als Lehrling in der Küche oder im Service und lerne
in einem ausgezeichneten Lehrbetrieb.
Bewerbung:
Schriftlich, persönlich, per Mail
Was wir bieten:
Das Alphotel mit 52 Zimmern bietet im
Rahmen der All Inklusive Verpflegung für
seine Gästefamilien alle Sparten der gehobenen Gastronomie, vom Buffet bis zum
6-Gang Galamenü.
Zahlreiche Weiterbildungsmöglichkeiten,
in den Bereichen Wein- und Barkunde,
Reklamationsmanagement, Gästekontakt,
Diätküche, Käseseminare o. ä. stehen unseren Lehrlingen bei Interesse offen. Unser
junges Team bietet Dir eine ungezwungene
Arbeitsatmosphäre und eine aktive Begleitung durch Deine Lehrzeit. Bei Bedarf mit
freier Kost und Logis möglich.
Das Alphotel – HotelbetriebsGmbH
Susanne Kerwell
Schlössleweg 6
A-6992 Hirschegg
Kontakt /Ansprechpartner:
Frau Susanne Kerwell
[email protected]
www.alphotel.at
http://lehrstelle.aha.or.at
Lehrlingsentschädigung:
Das kollektivvertragliche Brutto-Mindestgehalt beträgt im 1. Lehrjahr EUR 591,– bei
einer 40 Stunden Woche.
9
Lehrstellen Tourismus
1x Koch/ Köchin,1x Restaurantfachmann/-frau,
1x Gastronomiefachmann m/w,
1x Hotel- und Gastgewerbeassistent m/w
Das Naturhotel Chesa Valisa****
Familie Klaus und Sieglinde Kessler
Gerbeweg 18
A-6992 Hirschegg
Kontakt /Ansprechpartner:
Familie Klaus und Sieglinde Kessler
http://lehrstelle.aha.or.at
Lehrbeginn:
Nach Vereinbarung
Ausbildungsdauer:
3 Jahre (Koch/Köchin/RF/HGA)
4 Jahre Gastronomiefachmann/-frau
Anforderungen:
Positives Zeugnis, teamfähig, Interesse an
BIO, serviceorientiertes Denken
Was wir bieten:
Möglichkeit von Hospitation und Praktikum.
Familiengeführter Betrieb, junges Team,
Top Ausbildung, kostenfreie BIO-Verpflegung, moderne Arbeitsweise.
Lehrlingsentschädigung:
Nach Kollektivvertrag
ab EUR 534,– im 1. Lehrjahr
Bewerbung:
Schriftlich, persönlich, per Mail
10 | Tourismus
Lehrstellen Tourismus
1x Koch/Köchin, 1x Kellner/-in,
1x Hotel- und Gastgewerbeassistent/in
Lehrbeginn: Nach Vereinbarung
Ausbildungsdauer: 3 Jahre
Anforderungen:
Mindestalter 17 Jahre, positives Zeugnis,
Genauigkeit, Bereitschaft zum Wochenenddienst und an Feiertagen
Was wir bieten:
Möglichkeit von Hospitation und Praktikum.
Freie Kost, Kleiderpauschale, Vergünstigung Mitarbeiterkarte KWT.
Lehrlingsentschädigung:
1. Lehrjahr
EUR 591,–
2. Lehrjahr
EUR 659,–
3. Lehrjahr
EUR 791,–
Hotel Birkenhöhe
Familie Bantel
Oberseitestraße 34
A-6992 Hirschegg
Bewerbung:
Schriftlich, persönlich, per Mail
Kontakt /Ansprechpartner:
Frau Bärbel Bantel
+43 (0) 5517 - 55 87
[email protected]
www.birkenhoehe.com
1x Hotel- und Gastgewerbeassistent/in
1x Restaurantfachmann/-frau
Lehrbeginn: Nach Vereinbarung
Ausbildungsdauer: 3 Jahre
Bewerbung:
Schriftlich, persönlich
Anforderungen:
Pflichtschulabschluss
Kontakt /Ansprechpartner:
Frau Heike Wohlgenannt
+43 (0) 55 17- 52 51
www.genussgasthof.at
http://lehrstelle.aha.or.at
Was wir bieten:
Möglichkeit von Hospitation und Praktikum.
Möglichkeit für Fortbildungen.
Genussgasthof Sonnenburg***S
Ausserschwende 21
A-6991 Riezlern
Lehrlingsentschädigung:
lt. aktuellen Kollektivverträgen
Speisen
1x Koch/Köchin, 1x Restaurantfachfrau/ -mann,
1x Hotel- & Gastgewerbeassistent/in
Lehrbeginn: Ausbildungsdauer: Auf Anfrage
3 Jahre
Anforderungen:
Abgeschlossene Schulausbildung
Was wir bieten:
Kost und Logis frei
Lehrlingsentschädigung:
Nach Kollektivvertrag
Bewerbung:
Schriftlich, persönlich
Sonstiges:
http://lehrstelle.aha.or.at
Hotel Alte Krone
Familie Kaufmann
Walserstraße 387
A-6993 Mittelberg
auf KRONEN-Niveau
Genussmomente im
/Ansprechpartner:
à la Kontakt
carte
Restaurant
Fam. Margit oder Max Kaufmann
+43 (0) 55 17-57 280
... traditionelle
Walser Küche
[email protected]
... Zutaten
aus der Region
www.alte-krone.at
... liebevolle Zubereitung,
die man schmeckt
ÖffnungsZeiten:
Di. bis so. von 10:00 bis 23:00 uhr
Durchgehend warme Küche
von 11:30 bis 21:00 uhr
Montag Ruhetag
11
Wir heißen
Sie herzlich
Willkommen!
Lehrstellen Tourismus
1x Koch/Köchin,
1x Hotel- und Gastgewerbeassistent/in
Lehrbeginn:
Nach Vereinbarung
Ausbildungsdauer:
3 Jahre
Haller´s Genuss & Spa Hotel
Hermann Haller GmbH
Familie Haller
Von Klenze Weg 5
A-6993 Mittelberg
Kontakt /Ansprechpartner:
Herr Hermann Haller
+43 (0) 55 17 55 51
[email protected]
www.hallers.at
http://lehrstelle.aha.or.at
12 | Tourismus
Anforderungen:
Abgeschlossene Schulausbildung
Was wir bieten:
Möglichkeit von Hospitation und Praktikum.
Hochrangige Ausbildung bei wahren Profis!
4**** Superior Hotel mit Haubenküche.
Lehrlingsentschädigung:
Nach Kollektivvertrag
Bewerbung:
Schriftlich, per Mail
Lehrstellen Tourismus
1x Restaurantfachmann/-frau,
1x Koch/Köchin
Lehrbeginn:
1. September
Ausbildungsdauer:
3 Jahre
Anforderungen:
Positives Zeugnis, Freude an der Arbeit,
ordentliches Auftreten
Was wir bieten:
Möglichkeit von Hospitation & Praktikum.
Kost und Logis und die Bürgerkarte,
familiäre Verhältnisse.
Lehrlingsentschädigung:
1. Ausbildungsjahr: EUR 591,–
Hotel Bellevue
Familie Malouvier
Ausserschwende 4
A-6991 Riezlern
Kontakt /Ansprechpartner:
Herr Bernhard Malouvier
+43 (0) 5517 - 56 20-0
[email protected]
www.hotel-bellevue.net
http://lehrstelle.aha.or.at
Bewerbung:
Mit Halbjahreszeugnis und
Praktikabeurteilungen
13
Lehrstellen Tourismus
1x Koch/Köchin,
1x Restaurantfachfrau/-mann
Gasthof Alpenblick
Familie Heim
Höfle 27
A-6993 Mittelberg
Kontakt /Ansprechpartner:
Herr Matthias Heim
+43 (0) 55 17-52 64
[email protected]
www.gasthaus-alpenblick.at
Lehrbeginn:
1. September, nach Vereinbarung
Sonstiges:
http://lehrstelle.aha.or.at
Ausbildungsdauer:
3 Jahre
Anforderungen:
Positives Zeugnis, Arbeitswille, Teamgeist
Was wir bieten:
Möglichkeit von Hospitation und Praktikum.
Tolle Ausbildung, Unterkunft, Bekleidung,
etc.
Lehrlingsentschädigung:
1. Ausbildungsjahr: EUR 591,– €
2. Ausbildungsjahr: EUR 659,– €
3. Ausbildungsjahr: EUR 791,– €
Bewerbung:
Schriftlich, persönlich
1x Koch/Köchin,
1x Restaurantfachfrau/-mann
Hotel Erlebach
Familie Amann-Erlebach
Eggstraße 21
A-6991 Riezlern
Kontakt /Ansprechpartner:
Frau Dagmar Amann/ Frau Lena Bischof
+43 (0) 5517-51690
[email protected]
www.erlebach.de
Lehrbeginn:
jederzeit
Ausbildungsdauer:
3 Jahre
Anforderungen:
Hauptschulabschluss
& Abschluss Polytechnische Schule
Was wir bieten:
Garantiert Samstag/ Sonntag frei,
Übernahme der Internats- und
Schulkosten.
Lehrlingsentschädigung:
Laut Kollektivvertrag
Bewerbung:
Schriftlich
14 | Tourismus
Sonstiges
http://lehrstelle.aha.or.at
Lehrstellen Tourismus
1x Hotel- und Gastgewerbeassistent/in,
1x Restaurantfachmann/-frau
Lehrbeginn:
Nach Vereinbarung
Ausbildungsdauer:
3 Jahre
Anforderungen:
HGA: Teamfähigkeit, positives Zeugnis
RF: Teamfähigkeit
Was wir bieten:
Möglichkeit von Hospitation und Praktikum.
Allgäu-Walser-Card,
Junges dynamisches Team
Hotel Gemma
Familie Peter
Schwarzwassertalstraße 21
A-6992 Hirschegg
Kontakt /Ansprechpartner:
Herr Klaus Peter
+43 (0) 5517 - 53 60 - 0
www.gemma.at
http://lehrstelle.aha.or.at
Lehrlingsentschädigung:
1. Ausbildungsjahr: EUR 591,–
Bewerbung:
Schriftlich & persönlich
15
Lehrstellen Tourismus
1x Koch/Köchin,
1x Hotel- und Gaststättenassistent/in
Naturhotel Lärchenhof
Familie Sättele
Schützabühl 2
A-6993 Mittelberg
Lehrbeginn: Nach Vereinbarung
Ausbildungsdauer: 3 Jahre
Anforderungen:
Positives Zeugnis, ordentliches Auftreten,
Teamfähigkeit, Einsatzfreude
Was wir bieten:
Möglichkeit von Hospitation und Praktikum.
Junges dynamisches Team, aktive Begleitung durch die gesamte Lehrzeit.
Lehrlingsentschädigung:
Das kollektivvertragliche
Brutto-Mindestentgeld beträgt im
1. Lehrjahr EUR 591,–
Bewerbung:
Schriftlich, persönlich, per Mail
Kontakt /Ansprechpartner:
Frau Silvia Sättele
+43 (0) 5517 - 65 56
[email protected]
www.naturhotel-laerchenhof.at
1x Koch /Köchin,
1x Restaurantfachmann/-frau
Hotel Restaurant Sonnenhof
Familie Rüf
Leidtobelweg 7
A-6992 Hirschegg
Lehrbeginn:
Ausbildungsdauer: 1. August
3 Jahre
Anforderungen:
Abgeschlossene Schulausbildung
Was wir bieten:
Möglichkeit von Hospitation und Praktikum.
Familiärer kleiner Betrieb.
Bewerbung:
Persönlich
Kontakt /Ansprechpartner:
Frau Irmi Rüf
+43 (0) 55 17- 54 53
[email protected]
www.sonnenhof-kleinwalsertal.de
http://lehrstelle.aha.or.at
Lehrlingsentschädigung:
Nach Kollektivvertrag
2x Koch/Köchin,
2x Hotel- und Gastgewerbeassistent/in
Hotel Steinbock
Bödmerstraße 46
A-6993 Mittelberg
Lehrbeginn: ab sofort oder nach Vereinb.
Ausbildungsdauer: 3 Jahre
Bewerbung:
Schriftlich, persönlich, per Mail
Anforderungen:
Positives Schulzeugnis, ordentliches
Auftreten, Teamfähigkeit, Ehrlichkeit
Lehrlingsentschädigung:
1. Lehrjahr: EUR 591,–
Was wir bieten:
Möglichkeit von Hospitation und Praktikum.
Tolles Arbeitsklima im jungen dynamischen
Team.
16 | Tourismus
Kontakt /Ansprechpartner:
Frau Sandra Haller
+43 (0) 55 17 - 20 311
[email protected]
www.hotel-steinbock.at
http://lehrstelle.aha.or.at
Lehrstellen Tourismus
1x Hotel- und Gastgewerbeassistent/in
Lehrbeginn:
1. August 2014 & 1. August 2015 (jährlich)
Bewerbung:
Schriftlich, danach Vorstellungsgespräch
Ausbildungsdauer:
3 Jahre
Sonstiges:
Aktiv Hotel in der 3 Sterne Kategorie
der IFA / Lopesan Gruppe
http://lehrstelle.aha.or.at
Anforderungen:
Aufgeschlossen, dienstleistungsorientiert,
gute Umgangsformen, gepflegtes Auftreten, Spaß im Umgang mit Gästen
***IFA Aktiv Hotel Alpenrose
Hannes Grassl
Walserstraße 346
A-6993 Mittelberg
Kontakt /Ansprechpartner:
Herr Dir. Hannes Grassl
+43 (0) 55 17 33 64 -0
[email protected]
www.ifa-alpenrose-hotel.com
Was wir bieten:
Möglichkeit von Hospitation und Praktikum.
Interessante und abwechslungsreiche Ausbildung, Unterkunft wird gestellt, interne
Schulungen, Vorteile eines Konzernunternehmens.
Lehrlingsentschädigung:
EUR 591,– im ersten Lehrjahr
(lt. aktuellen Kollektivverträgen)
1x Restaurantfachfrau/-mann, 1x Koch/ Köchin,
1x Hotel- und Gastgewerbeassistent/in
Lehrbeginn:
Ab sofort
Bewerbung:
Schriftlich, danach Vorstellungsgespräch
Ausbildungsdauer:
3 Jahre
Sonstiges:
Mittelgroßes 4 Sterne Hotel der
IFA / Lopesan Gruppe
http://lehrstelle.aha.or.at
Anforderungen:
Aufgeschlossen, dienstleistungsorientiert,
gute Umgangsformen, gepflegtes Auftreten, Spaß am Umgang mit Gästen
**** IFA Alpenhof Wildental
Pierre Steffens
Höfle 8
A-6993 Mittelberg
Kontakt /Ansprechpartner:
Herr Pierre Steffens
+43 (0) 5517 6544-0
[email protected]
www.ifa-wildental-hotel.com
Was wir bieten:
Möglichkeit von Hospitation und Praktikum.
Interessante und abwechslungsreiche Ausbildung, Unterkunft wird gestellt, interne
Schulungen, Vorteile eines Konzernunternehmens.
Lehrlingsentschädigung:
EUR 591,– im ersten Lehrjahr
(lt. aktuellen Kollektivverträgen)
17
Genießen Sie unsere herzliche Gästebetreuung
und das familiäre Ambiente.
Lehrstellen Tourismus
Familie Fritz-Leitner
1x Restaurantfachfrau/- mann oder
Walserstraße 355 | D-87569, A-6993 Mittelberg
1x0043-5517/5788
Hotel- und Gastgewerbeassistent/in
Tel.
| Fax 5788-39
www.leitner-hotel.at
Hotel Leitner****
Familie Fritz-Leitner
Walserstraße 355
A-6993 Mittelberg
Kontakt /Ansprechpartner:
Frau Susanne Fritz-Leitner
+43 (0) 55 17-57 880
[email protected]
www.leitner-hotel.at
nd noch ein Bisschen mehr …
Lehrbeginn:
Nach Vereinbarung
Bewerbung:
Schriftlich, persönlich, per Mail
Ausbildungsdauer:
3 Jahre
Sonstiges:
http://lehrstelle.aha.or.at
Anforderungen:
Für Restaurantfachfrau/-mann:
Hauptschulabschluss
Für HGA: mind. guter Hauptschulabschluss
oder Mittlere Reife
Was wir bieten:
Möglichkeit von Hospitation und Praktikum.
Wir garantieren eine gute Ausbildung,
Basis-Barmixerkurs + Lohnmehrzahlung
bei Lehrlingen, die noch zu Hause wohnen.
H
Lehrlingsentschädigung:
Mindestens EUR 600,– im 1. Lehrjahr€
€
1x Hotel- und Gastgewerbeassistent/in
1x Koch/ Köchin, 1x Restaurantfachmann/frau
Herzlich
willkommen!
Hotel „Zur Post“
Lehrbeginn:
Jederzeit
en Sie sich entführen in eine
himmlische
Egon
Haller KG
Walserstraße
48 Ausbildungsdauer:
ubsoase der Ruhe und Entspannung: wunderA-6991
Riezlern
gemütliche Zimmer, eine herrliche Vitalwelt 3 Jahre
über 1000qm für Ihren Wellnessgenuss. KulinaKontakt /Ansprechpartner: Anforderungen:
h setzen wir Akzente in QualitätFrau
und
Kreativität.
Heike
Eberle Positiver Schulabschluss,
ießen Sie unsere herzliche+43Gästebetreuung
(0) 5517-30123 Lust am Gastgewerbe
[email protected]
das familiäre Ambiente.
www.posthotel.cc
Was wir bieten:
Möglichkeit von Hospitation und Praktikum.
Ein junges motiviertes Team, geregelte
Arbeitszeiten, Übernahme nach der Lehre
Familie Fritz-Leitner
Walserstraße 355 | D-87569, A-6993 Mittelberg
Lehrlingsentschädigung:
Tel. 0043-5517/5788 | Fax 5788-39
Laut Kollektivvertrag
www.leitner-hotel.at
Bewerbung:
schriftlich, persönlich, per Mail
18 | Tourismus
Sonstiges:
http://lehrstelle.aha.or.at
Lehrstellen Tourismus
1x Hotel- und Gastgewerbeassistent/in,
1x Restaurantfachmann/-frau
Lehrbeginn:
Jederzeit nach Vereinbarung
Ausbildungsdauer:
3 Jahre
Anforderungen:
Abgeschlossene Schulausbildung
Was wir bieten:
Möglichkeit von Hospitation und Praktikum.
Lehrlingsentschädigung:
1. Ausbildungsjahr: EUR 591,–
2. Ausbildungsjahr: EUR 659,–
3. Ausbildungsjahr: EUR 791,–
Bewerbung:
Persönlich, per Mail
SuiteHOTEL Kleinwalsertal****
Aki Störmer
Oberseitestraße 23
A-6992 Hirschegg
Kontakt /Ansprechpartner:
Herr Aki Störmer
+43 (0) 5517 - 50 780
[email protected]
www.suitehotel-kleinwalsertal.com
http://lehrstelle.aha.or.at
19
Lehrstellen Tourismus
1x Koch/ Köchin, 1x Restaurantfachfrau/- mann
1x Hotel- und Gastgewerbeassistent/in
Lehrbeginn:
1. August 2014 oder nach Vereinbarung
Travel Charme Ifen Hotel
Oberseitestraße 6
A-6992 Hirschegg
Kontakt /Ansprechpartner:
Frau Jessica Hecker
+43 (0) 55 17 60 8520
[email protected]
www.travelcharme.com
http://lehrstelle.aha.or.at
20 | Tourismus
Ausbildungsdauer:
3 Jahre
Anforderungen:
Die Leidenschaft und den Willen zu haben,
um einen der schönsten Berufe der Welt
mit Freude zu erlernen.
Was wir bieten:
Möglichkeit von Hospitation und Praktikum,
aber nur im Rahmen einer schulischen
Maßname. Sie begegnen einer herzlichen,
respektvollen und offenen Arbeitsatmosphäre mit einem freundlichen und aufgeschlossenen Team. Wir betreuen, begleiten
und fördern Sie während Ihrer gesamten
Lehrzeit.
Lehrlingsentschädigung:
EUR 591,– im 1. Lehrjahr
nach Kollektivvertrag Vorarlberg
Bewerbung:
Schriftlich, per Mail
Lehrstellen Tourismus
1x Hotel- und Gastgewerbeassistent/in,
1x Restaurantfachmann/-frau,1x Koch/ Köchin,
1x Koch/ Köchin & Restaurantfachmann/-frau Kombi
Lehrbeginn:
Ab sofort
Ausbildungsdauer:
3 Jahre
(Koch und RF Kombi 4 Jahre)
Anforderungen:
Service und HGA: offen und kommunikativ
Koch: Liebe zur Küche
Was wir bieten:
Möglichkeit von Hospitation und Praktikum
Gehobenes ****Hotel.
Verwöhn und Wellnesshotel ****
Walserhof
Coletta Sättele
Walserstraße 211
A-6992 Hirschegg
Kontakt /Ansprechpartner:
Herr Manfred Dienstbier-Sättele
+43 676 304 04 00
[email protected]
www.wellnesshotel-walserhof.at
http://lehrstelle.aha.or.at
Lehrlingsentschädigung:
EUR 591,– im 1. Lehrjahr
nach Kollektivvertrag Vorarlberg
Bewerbung:
Schritlich, persönlich, per Mail
21
Lehrstellen Tourismus
1x Koch/Köchin,
1x Restaurantfachmann/-frau
Scharnagel´s Alpenhof
Familie Scharnagel
Zwerwaldstraße 28
A-6991 Riezlern
Kontakt /Ansprechpartner:
Fam. Jutta und Jürgen Scharnagel
+43 (0) 55 17-52 76
[email protected]
www.scharnagels.de
Lehrbeginn:
1. Juli 2014 oder nach Vereinbarung
Ausbildungsdauer:
3 Jahre
Bewerbung:
Schriftlich, per Mail,
nach Terminvereinbarung persönlich
Sonstiges:
http://lehrstelle.aha.or.at
Anforderungen:
Freude mit Gästen umzugehen,
freundliches Auftreten, Teamgeist
Was wir bieten:
Möglichkeit von Hospitation und Praktikum.
Alles was der gehobene Service und Küche
zu bieten hat, bei Bedarf Unterkunft. Durch
unseren kleinen Familienbetrieb werden
alle Lehrlinge persönlich eingebunden.
Lehrlingsentschädigung:
Tarif + 13 + 14 Monatsgehalt;
derzeit 1. Lehrjahr 591,00 €
1x Koch/Köchin,
1x Restaurantfachmann/-frau
Wirtshaus Hoheneck
Familie Denk
Walserstraße 365
A-6993 Mittelberg
Kontakt /Ansprechpartner:
Herr Jürgen Denk
+43 (0) 5517-55 225
[email protected]
www.hoheneck.at
Lehrbeginn:
Nach Vereinbarung
Ausbildungsdauer:
3 Jahre
Anforderungen:
Abgeschlossene Schulausbildung
Was wir bieten:
Möglichkeit von Hospitation und Praktikum.
Wir würden uns freuen, Sie unter Anleitung
einer Diplom-Sommelière bzw. eines Küchenmeisters durch die Ausbildung führen
zu dürfen.
Lehrlingsentschädigung:
EUR 591,00 lt. Kollektivvertrag
22 | Tourismus / Handel & Gewerbe
Bewerbung:
Schriftlich, per Mail,
Vorstellungsgespräch erwünscht
Sonstiges
http://lehrstelle.aha.or.at
Lehrstellen Handel & Gewerbe
1x Bankkaufmann/-frau,
1x Bachelor of Arts (DHBW)
Lehrbeginn:
1. September 2015
Ausbildungsdauer: Bankkaufmann/-frau 2,5 Jahre,
Bachelor of Arts (DHBW) 3 Jahre
Lehrlingsentaschädigung:
brutto 1. LJ EUR 876,– €
brutto 2. LJ EUR 938,– €
brutto 3. LJ EUR 1.000,– € €
Anforderungen:
Kontaktfähig, freundlich, interessiert, hilfsbereit, Spaß an der Arbeit im Team, wirtschaftliches Interesse
Bewerbung: online,
www.sparkasse-allgaeu.de/ausbildung
Was wir bieten:
Möglichkeit von Hospitation und Praktikum,
Abwechslungsreiche & vielseit. Ausbildung.
Sparkasse Allgäu
Walserstr. 74
A-6991 Riezlern
Kontakt /Ansprechpartner:
Frau Daniela Peißinger
+49 (0) 831 20 51 14 67
[email protected]
http://lehrstelle.aha.or.at
1x Fleischer
1x Fleischfachverkäufer/in
Lehrbeginn: Nach Vereinbarung
Ausbildungsdauer: 3 Jahre
Anforderungen:
Genauigkeit, Ehrlichkeit,
ordentliches Auftreten
Lehrlingsentschädigung:
1.LJ (Fleischer): €
EUR 628,09
1.LJ (Fleischfachverkäufer/in): EUR 489,87
Metzgerei Beck
Christian Beck
Schwarzwassertalstraße 26
A-6992 Hirschegg
Bewerbung:
Schriftlich, persönlich, per Mail
Was wir bieten:
Möglichkeit von Hospitation und Praktikum.
Tolles Arbeitsklima in jungem dynamischen
Team, aktive Begleitung + Unterstützung
Kontakt /Ansprechpartner:
Herr Christian Beck
+43 (0) 55 17- 50 95
[email protected]
www.metzgerei-beck.at
http://lehrstelle.aha.or.at
SCHUHH
P
O
R
T
1x Einzelhandelskauffrau/mann
Lehrbeginn: sofort, nach Vereinbarung
Ausbildungsdauer: 3 Jahre
Lehrlingsentschädigung:
EUR 520,–
Anforderungen:
Abgeschlossene Schulausbildung, offen,
kommunikativ, e-fit
Bewerbung:
schriftlich und persönlich
Was wir bieten:
Möglichkeit von Hospitation und Praktikum.
Ein tolles Arbeitsklima, aktive Begleitung
durch die gesamte Lehrzeit. Wir betreiben
ein Stationsgeschäft sowie Internetverkauf.
Kontakt /Ansprechpartner:
Frau Marietta Diehl
+43 (0) 55 17- 56 65
[email protected]
www.online-schuh-shop.com
http://lehrstelle.aha.or.at
Schuster HandelsgesellschaftmbH
Marietta Diehl
Walserstraße 65
A-6991 Riezlern
23
Lehrstellen Handel & Gewerbe
1x Verkäufer/in,
Kaufleute im Einzelhandel
Feneberg Lebensmittel GmbH
Ursulasriederstraße 2
D- 87437 Kempten
Kontakt /Ansprechpartner:
+49 (0) 831 5717-242
[email protected]
http://lehrstelle.aha.or.at
Lehrbeginn:
Jährlich im August
Ausbildungsdauer:
2-3 Jahre
Anforderungen:
Freundlichkeit, Hilfsbereitschaft, Kontaktfreudigkeit, Freude am Verkaufen
Was wir bieten:
Möglichkeit von Hospitation und Praktikum.
Innerbetriebliche Seminare, ein abwechslungsreiches Arbeitsumfeld,
hohe Übernahmechancen.
Lehrlingsentschädigung:
Im 1. Lehrjahr: EUR 634,- (35 Std./ Woche)
Bewerbung:
Schriftlich, per Post oder Mail
Feneberg
Leb
Ausbildung ensmittel GmbH
sabteilung
Ursulasrie
der
87437 Kem Str. 2
pte
ausbildung n/Allgäu
@feneberg
.de
TEL: 0831
- 5717 242
Gemeinde 1x Bürokaufmann/- frau bzw.
Mittelberg Verwaltungsassistent/-in
Gemeinde Mittelberg
Walserstraße 52
A-6991 Riezlern
Kontakt /Ansprechpartner:
Herr Norbert Heim
+43 (0) 55 17 5315 - 212
[email protected]
www.gde-mittelberg.at
Lehrbeginn:
01. September 2015
Ausbildungsdauer:
3 Jahre
Anforderungen:
Positiver Abschluss der mittleren Reife,
kaufmännisches Verständnis, schriftliches
Ausdrucksvermögen
Was wir bieten:
Möglichkeit von Hospitation und Praktikum.
Wir bieten eine abwechslungsreiche, zukunftsorientierte Ausbildung in verschiedenen Abteilungen der öffentlichen Verwaltung.
24 | Handel & Gewerbe
Lehrlingsentschädigung:
Das Brutto- Monatsgehalt
im 1. Lehrjahr beträgt derzeit EUR 520,–,
eigenes Prämiensystem.
Bewerbung:
Schriftlich oder per Mail
Sonstiges
http://lehrstelle.aha.or.at
Lehrstellen Handel & Gewerbe
1x Sportfachhandel- Verkäufer/in
Lehrbeginn:
Ausbildungsdauer: ab 2015
3 Jahre
Lehrlingsentaschädigung:
im 1. Lehrjahr brutto EUR 520,– €
Anforderungen:
Sportbegeisterung, positives Zeugnis,
Teamfähigkeit, Freude an Kommunikation
Bewerbung:
schriftlich, persönlich, per Mail
Was wir bieten:
Möglichkeit von Hospitation und Praktikum.
Tolles Arbeitsklima, junges Team, interessantes und vielseitiges Arbeitsumfeld, viele
Weiterbildungsmöglichkeiten während der
gesamten Lehrzeit.
Kontakt /Ansprechpartner:
Herr Tobias Hilbrand
+43 (0) 55 17 55 90
[email protected]
www.sport-hilbrand.com
http://lehrstelle.aha.or.at
Sport Hilbrand
Moosstraße 7
A-6993 Mittelberg
1x Sporteinzelhandel – Verkäufer/in
Lehrbeginn:
Ausbildungsdauer: Auf Anfrage
3 Jahre
Lehrlingsentschädigung:
1. Lehrjahr EUR 520,– €
+ anfallende Prämien möglich
Anforderungen:
Sportbegeistert und gerne mit Menschen
arbeiten (Verkauf), EDV-Kenntnisse,
Englischkenntnisse, Teamfähigkeit
Bewerbung:
schriftlich und persönlich
Was wir bieten:
Möglichkeit von Hospitation und Praktikum.
„Das Hobby zum Beruf machen“
Kontakt /Ansprechpartner:
Herr Markus Kessler
+43 (0) 55 17- 368 540
[email protected]
http://lehrstelle.aha.or.at
Sport Kessler e.U.
Markus Kessler
Walserstraße 73
A-6991 Riezlern
1x Einzelhandelskauffrau/mann
Lehrbeginn: Nach Vereinbarung
Ausbildungsdauer: 3 Jahre
Anforderungen:
Positives Zeugnis, ordentliches Auftreten,
sportlich, teamfähig, ehrlich, erfolgsorientiert
Was wir bieten:
Möglichkeit von Hospitation und Praktikum.
Vielseitige und interessante Ausbildung in
einem jungen dynamischen Team.
Lehrlingsentschädigung:
Das Brutto-Entgelt nach KV beträgt
1. LJ EUR 520,–, 2. LJ EUR 661,–, €€
3. LJ EUR 941,–
€
Bewerbung:
Schriftlich, persönlich und E-Mail
Sport - Rief – Mittelberg
Christian Rief
Walserstraße 313
A-6993 Mittelberg
Kontakt /Ansprechpartner:
Herr Silvester Rief
+43 (0) 55 17- 56 24 -12
[email protected]
www.schuhklinik.de
25
Lehrstellen Handel & Gewerbe
Kleinwalsertal Tourismus eGen
Walserstraße 264
A-6992 Hirschegg
Kontakt /Ansprechpartner:
Frau Anne Riedler, Vorstand
+43 (0) 55 17 5114 430
[email protected]
www.kleinwalsertal.com
1x Kaufmann/-frau für Freizeit und Tourismus/
Reisebürokaufmann/-frau,
1x Duale Hochschule Baden Württemberg: BWLTourismus Hotellerie und Gastronomie/Destinations- und Kurortemanagement
Lehrbeginn:
Duale Hochschule: ab 1. 10. 2015
Lehrberufe: ab 2016
Ausbildungsdauer:
Ca. 3 Jahre
(je nach Ausbildungsstand/ Schulabschluss)
Anforderungen:
Persönliches Interesse am Tourismus, dem
Kleinwalsertal und seinen touristischen Angeboten. Freundliches und gepflegtes Auftreten, Flexibilität, Teamfähigkeit und gute
Fremdsprachenkenntnisse.
Für die Duale Hochschule: Matura, Abitur
bzw. vergleichbarer Schulabschluss.
Was wir bieten:
Möglichkeit von Hospitation und Praktikum,
ab Sommer 2015 (mind. 6 - 8 Wochen).
Lernen und Arbeiten in der modernen Tourismusorganisation einer der führenden
Destinationen im österreichischen Alpenraum. Bei der Kleinwalsertal Tourismus
eGen erwartet dich eine aktive Betreuung,
die Bearbeitung eigener Projekte und ein
engagiertes Team.
Lehrlingsentschädigung:
Gemäß Kollektivvertrag für die Angestellten
in Reisebüros.
Bewerbung:
Schriftlich, per Post oder Mail
1x Bankkauffrau/ Bankkaufmann
Walser Privatbank AG
Walserstraße 263
A-6992 Hirschegg
Kontakt /Ansprechpartner:
Frau Nadine Sill
+43 5517 202-258
[email protected]
www.walserprivatbank.com
http://lehrstelle.aha.or.at
Lehrbeginn:
September 2015 auf Anfrage
Lehrlingsentschädigung:
EUR 700,– im ersten Lehrjahr
Ausbildungsdauer:
3 Jahre
Bewerbung:
Schriftlich, gerne per Mail an
[email protected]
Anforderungen:
Mind. Abschluss an der HAK (AT) bzw.
Abitur, offenes und freundliches Auftreten
im Kundenkontakt
Was wir bieten:
Wir haben eine Unternehmenskultur, die
Wertschätzung und Nähe ermöglicht und
gegenseitiges Vertrauen fördert. Dieses
Fundament eröffnet ein weites Aufgabenspektrum und Perspektiven für Menschen,
die ein gemeinsames Ziel haben: in einer
ausgezeichneten Bank die Herausforderungen von morgen mit anzupacken.
26 | Handel & Gewerbe
Lehrstellen Handel & Gewerbe
1x Bäcker/in
1x Bäckereifachverkäufer/in
Lehrbeginn:
Immer im September
Ausbildungsdauer: 3 Jahre
Anforderungen:
Gutes Abschlusszeugnis, Freundlichkeit,
Teamfähigkeit, ordentliches Erscheinungsbild, Freude am handwerklichen Arbeiten.
Wir freuen uns auf freundliche, engagierte
Lehrlinge, die den Kundenkontakt lieben.
Was wir bieten:
Möglichkeit von Hospitation und Praktikum.
Wir sind ein familiärer Betrieb mit tollem
Betriebsklima und garantieren eine gute
Ausbildung! Wir bieten Schulungen, regelmäßige Meetings & Betriebsausflüge an.
Die Berufskleidung wird von uns gestellt.
Bäckerei Scherrer GmbH
Walserstraße 259
A-6992 Hirschegg
Lehrlingsentaschädigung:
Laut Kollektivvertrag
Kontakt /Ansprechpartner:
Frau Marga Scherrer- Etschmann
+43 (0) 5517 - 51 81
 Zu deiner Info
Tischler
3
1
1
Zimmerer
7
Verwaltungsassistentin
1
Tischlereitechniker - Schwerpunkt Produktion
1
Steuerassistent
2
Spengler
2
Seilbahntechniker
1
Seilbahnfachmann/- frau AV
12
Restaurantfachfrau & Hotel- und Gastgewerbeassistentin
2
Restaurantfachmann/- frau
3
Metalltechniker (Maschinenbautechnik)
15
Maurer
3
Koch/Köchin
20
Installations- & Gebäudetechniker (Gas- & Sanitärtechnik, Heizungstechnik)
3
Hotel- und Gastgewerbeassistent
1
Gastronomiefachmann/-frau & Hotel- und Gastgewerbeassistent
3
Frisörin und Perückenmacherin (Stylistin)
5
Elektrotechniker (Elektro- & Gebäudetechnik, Gebäudeleittechnik)
Baumaschinentechniker
2
Einzelhandelskaufmann/-frau
1
Bürokauffrau
1
Bäcker
Aktuelle Lehrberufe im Kleinwalsertal 2014
27
Lehrstellen Handwerk
1x Baumaschinentechniker/in
Kommunaltechnik Bantel
Jörg Bantel
Walserstraße 204
A-6992 Hirschegg
Lehrbeginn: Nach Vereinbarung
Ausbildungsdauer: 3,5 Jahre
Bewerbung:
Schriftlich, persönlich, per Mail
Anforderungen:
Positives Zeugnis, handwerkliches
Geschick, Genauigkeit, Teamfähigkeit,
Ehrlichkeit
Lehrlingsentschädigung:
Das kollektivvertragliche Brutto-Mindestgehalt beträgt im 1. Lehrjahr EUR 496,27.
Was wir bieten:
Möglichkeit von Hospitation und Praktikum.
Ein tolles Arbeitsklima, ein junges dynamisches Team, aktive Begleitung und Unterstützung durch die gesamte Lehrzeit.
Kontakt /Ansprechpartner:
Herr Jörg Bantel
+43 (0) 55 17- 39 000
[email protected]
www.kommunaltechnik-bantel.com
1x Installations- u. Gebäudetechniker/-in
(Gas- u. Sanitärtechnik, Heizungstechnik)
Bechter GmbH
Unterwestegg 10
A-6991 Riezlern
Lehrbeginn: Nach Vereinbarung
Ausbildungsdauer: 4 Jahre
Anforderungen:
Positives Zeugnis,
handwerkliches Geschick, Genauigkeit,
Teamfähigkeit u. Ehrlichkeit
Was wir bieten:
Möglichkeit von Hospitation und Praktikum.
Ein tolles Arbeitsklima, ein junges, dynamisches Team, aktive Begleitung und
Unterstützung sowie attraktive Weiterbil-
dungsmöglichkeiten durch die gesamte
Lehrzeit. Das kollektivvertragliche BruttoMindestentgeld beträgt im 1. Lehrjahr
EUR 549,14.
Bewerbung:
Schriftlich, persönlich, per Mail
Kontakt /Ansprechpartner:
Herr Martin Rieger
+43 (0) 55 17 - 5627
[email protected]
www.heizung-bechter.at
1x Elektroinstallationstechniker/in
Energieversorgung Kleinwalsertal
GmbH
Alte Schwendestraße 8
A-6991 Riezlern
Lehrbeginn: 1. September 2015
Ausbildungsdauer: 4 Jahre
Bewerbung:
schriftlich, persönlich, per Mail
Anforderungen:
Positives Zeugnis, handwerkliches
Geschick, Genauigkeit, Teamfähigkeit und
Ehrlichkeit
Lehrlingsentschädigung:
1. Lehrjahr EUR 682,26
kollektivvertraglicher Brutto-Mindestlohn
Was wir bieten:
Möglichkeit von Hospitation und Praktikum.
Tolles Arbeitsklima mit aktiver Begleitung
durch die gesamte Lehrzeit.
28 | Handwerk
Kontakt /Ansprechpartner:
Herr Markus Fritz
+43 (0) 5517 52 040
[email protected]
www.evk.at
http://lehrstelle.aha.or.at
Lehrstellen Handwerk
1x Installations- u. GebäudetechnikerIn
(Gas- u. Sanitärtechnik, Heizungstechnik)
Lehrbeginn:
Nach Vereinbarung
Bewerbung:
Schriftlich, persönlich, per Mail
Dornbirn
Riezlern
Heizung
Sanitär
Lüftung
Klima
Berchtold Installationen GmbH
Walserstraße 5
A-6991 Riezlern
Ausbildungsdauer:
4 Jahre
Kontakt /Ansprechpartner:
Herr Felix Monschau
+43 (0) 55 17 56 68
[email protected]
www.berchtold-installationen.at
Anforderungen:
positives Zeugnis (Mathe max. Note 3);
handwerkliches Geschick, technisches Verständnis und Teamfähigkeit
Was wir bieten:
Ein tolles Arbeitsklima in einem jungen,
dynamischen Team. Laufende Weiterbildungsmöglichkeiten während der gesamten Lehrzeit. Jederzeit Schnuppern nach
Absprache möglich.
Lehrlingsentschädigung:
Im 1. Lehrjahr brutto EUR 550,–
1x Metallverarbeitungstechniker
(Schlosser)
Lehrbeginn:
Sommer 2015
Ausbildungsdauer:
3,5 Jahre
Anforderungen:
Guter Hauptschulabschluss
Was wir bieten:
Metallbearbeitung und -Verarbeitung,
Schweißen, Schmieden.
Lehrlingsentschädigung:
Nach Kollektivvertrag:
1. Lehrjahr
EUR 549,–
2. Lehrjahr
EUR 736,–
3. Lehrjahr
EUR 990,–
4. Lehrjahr
EUR 1.330,–
Fritz Metallverarbeitung
Thorsten Schwendiger
Walserstraße 99
A-6991 Riezlern
Kontakt /Ansprechpartner:
Frau Teresa Suhr / Herr Stefan Haller
+43 (0) 55 17- 5717
[email protected]
www.lichtland.info
Bewerbung:
Schriftlich, persönlich, per Mail
29
Lehrstellen Handwerk
1x Metalltechniker/in – Zerspanungstechnik/in
Lehrbeginn:
Auf Anfrage
Ausbildungsdauer:
3,5 Jahre
iPEK Spezial TV GmbH
Dürenbodenstraße 7
A-6992 Hirschegg
Kontakt /Ansprechpartner:
Frau Claudia Jöchle
+43 (0) 55 17 31 25
[email protected]
www.ipek.at
http://lehrstelle.aha.or.at
30 | Handwerk
Anforderungen:
Positiver Schulabschluss, gute Mathematik- und Physikkenntnisse, Interesse für
technische Zusammenhänge, handwerkliches Geschick
Was wir bieten:
Möglichkeit von Hospitation und Praktikum.
Tolles Arbeitsklima mit aktiver Begleitung
durch die gesamte Lehrzeit durch unsere
engagierten Ausbilder. Wir sind ein ausgezeichneter Lehrbetrieb.
Lehrlingsentschädigung:
Kollektivvertragliches Brutto-Mindestentgelt im 1. Lehrjahr beträgt EUR 557,96
Bewerbung:
Schriftlich, persönlich, per Mail
Lehrstellen Handwerk
1x Seilbahntechniker/- technikerin
Lehrbeginn:
Nach Vereinbarung
Kleinwalsertaler Bergbahn AG
Ausbildungsdauer:
3,5 Jahre
Walserstr. 77
A-6991 Riezlern
Anforderungen:
Gutes Zeugnis, Quali, handwerkliches
Interesse, Arbeiten im Team, schwindelfrei,
Ski fahren
Kontakt /Ansprechpartner:
Herr Markus Reichle
+43 (0) 5517 52 74 - 0
[email protected]
www.das-hoechste.de
http://lehrstelle.aha.or.at
Was wir bieten:
Möglichkeit von Hospitation und Praktikum.
Gute Ausbildung, sicherer Arbeitsplatz, viel
Natur und frische Luft, zukunftssicher.
Lehrlingsentschädigung:
Im 1. Lehrjahr: EUR 489,–
Bewerbung:
Schriftlich und persönlich
1x Tischler/in- Tischlertechnik, Glaser/in
Lehrbeginn:
Nach Vereinbarung
Schreinerei und Glaserei Köberle
Ausbildungsdauer:
3 - 4 Jahre
Christian Köberle
Unterwestegg 30
A-6991 Riezlern
Anforderungen:
Positiver Schulabschluss, handwerkliches
Geschick
Was wir bieten:
Abwechslungsreiches Arbeiten, bei guter
Leistung frühes selbstständiges Arbeiten
im Möbelbau.
Kontakt /Ansprechpartner:
Herr Christian Köberle
+43 (0) 5517 5015
[email protected]
Bewerbung:
Schriftlich, persönlich
Lehrlingsentschädigung:
EUR 539,35
31
Lehrstellen Handwerk
1x Tischler/in-Tischlereitechniker/in
Schreinerei Stefan Ebert
Stefan Ebert
Wald 10
A-6991 Riezlern
Kontakt /Ansprechpartner:
Herr Stefan Ebert
+43 (0) 5517 5335-0
[email protected]
www.schreiner-ebert.com
http://lehrstelle.aha.or.at
Lehrbeginn:
Nach Vereinbarung
Ausbildungsdauer:
3 Jahre bzw. 4 Jahre
Anforderungen:
Positives Schulzeugnis,
handwerkliches Geschick
Was wir bieten:
Möglichkeit von Hospitation und Praktikum.
Tolles Arbeitsklima und aktive Begleitung
und Unterstützung durch die gesamte
Lehrzeit.
Lehrlingsentschädigung:
Bruttogehalt 1. Lehrjahr EUR 529,–
Bewerbung:
Schriftlich und persönlich
1x Tiefbauer/in
Wilhelm Geiger GesmbH
Wildentalstraße 10
A-6993 Mittelberg
Kontakt /Ansprechpartner:
Frau Sophie Brandner
+49 (0) 83 22 18 -279
[email protected]
www.geiger-ausbildung.de
http://lehrstelle.aha.or.at
Lehrbeginn:
1. September 2014
Ausbildungsdauer:
3 Jahre
Anforderungen:
Guter QA, körperliche Belastbarkeit, technisches und handwerkliches Verständnis,
Spaß an der Arbeit im Team und im Freien
Was wir bieten:
Möglichkeit von Hospitation und Praktikum.
Eine fundierte und fachliche Ausbildung,
Begleitung während der gesamten Ausbildung, Übernahmegarantie, vielseitige Aufstiegsmöglichkeiten.
32 | Handwerk
Bewerbung:
Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse, evtl.
Bestätigungen von Praktika, schriftlich oder
per Mail
Lehrstellen Handwerk
1x Tischler/in
Lehrbeginn:
01. September 2014, nach Vereinbarung
Bewerbung:
Schriftlich, persönlich oder E-mail
Türtscher- Der Einrichter
Franz Türtscher
Walserstraße 97
A-6991 Riezlern
Ausbildungsdauer:
3 Jahre
Anforderungen:
Positives Zeugnis, handwerkliches
Geschick, Genauigkeit, Teamfähigkeit,
Interesse, Ehrlichkeit, ordentliches
Auftreten
Kontakt /Ansprechpartner:
Herr Franz Türtscher
+43 (0) 5517 53 710
www.tuertscher.at
http://lehrstelle.aha.or.at
Was wir bieten:
Möglichkeit von Hospitation und Praktikum,
junges, engagiertes Team, vielfältige Aufgabenbereiche, aktive Begleitung durch die
gesamte Lehrzeit.
Lehrlingsentschädigung:
EUR 539,35
1x Maler/in und Anstreicher/in
Wir renovieren, malen, gestalten...
Lehrbeginn:
Nach Vereinbarung
Ausbildungsdauer:
3 Jahre
Anforderungen:
Positives Zeugnis, handwerkliches Geschick, Kreativität und Genauigkeit, Teamfähigkeit und Ehrlichkeit, ordentliches und
gepflegtes Auftreten
Bewerbung:
Schriftlich und persönlich
Tel. +43 55 17/50
85 | MobilSchlegel
+43 6 76/33 50GmbH
855 | Hirschegg
„Walser“Maler
Ingo Schlegel
Schwarzwassertalstraße 42
A-6992 Hirschegg
Kontakt /Ansprechpartner:
Herr Ingo Schlegel
+43 (0) 5517 50 85
http://lehrstelle.aha.or.at
Was wir bieten:
Möglichkeit von Hospitation und Praktikum.
positives Arbeitsklima, dynamisches und
engagiertes Team, Unterstützung bei attraktiven Weiterbildungsmöglichkeiten.
Lehrlingsentschädigung:
1. Lehrjahr EUR 534,72 (Stand: 1. Mai 2013)
Wir renovieren, malen, gestalten...
33
Schulische Weiterbildung | FSJ | Zivil- & Wehrdienst | Sonstiges
Schulische Weiterbildungsmöglichkeiten
in Österreich und Deutschland
Matura
Mittlere Reife
Berufsbildend
Matura +
Berufsbildend
Matura
Walser
Realschule
Mittlere
Schulen
Höhere
Schulen
Gymnasium
Schuljahre
13
12
11
10
9
Gymnasium
Langform
8
7
6
5
PTS
Walser Mittelschule: Klasse 5 - 8
4
3
2
1
Im Anschluss an die 8. Schulstufe gibt
es im Kleinwalsertal die Polytechnische
Schule (PTS) und die Weiterführung der
Walser Realschule mit Mittlerer Reife
auf der 10. Schulstufe.
In Vorarlberg und Österreich gibt es eine
weitere große Auswahl.
•
•
•
•
•
•
•
•
AHS Oberstufen-Langformen
Technische Schulen (HTL)
AHS OberstufenOberstufenrealgymnasium
Landwirtschaftliche Fachschulen
Kaufmännische Schulen
Wirtschaftliche Schulen
Technische Schulen
…
Eine tolle Beschreibung zu allen Schulformen, Lerninhalten, Aufnahmevoraussetzungen, Dauer, Standorten, Stundentafel
und vieles mehr, findest du unter:
http://www.bifo.at/text/schulen
34 | Schulische Weiterbildung
Volksschule
Durch das Modell „Mittel-Realschule Kleinwalsertal“ kannst du in zwei weiteren Jahren die „Mittlere Reife“ nach bayrischen
Vorbild erlangen. Der Abschluss „Mittlere
Reife“ ist in Bayern/Deutschland voll anerkannt.
Im Anschluss an die „Mittlere Reife“ gibt es
eine große Auswahl an schulischer Weiterbildung im Allgäu:
•
•
•
•
Fachoberschule (FOS)
http://www.fos-sonthofen.de/
Fachschule
Fachakademie
Kolleg
Eine tolle Beschreibung zu dem jeweiligen
Schulprofil, den Aufnahmevoraussetzungen, Dauer und Abschlüssen findest du
unter:
Bayerisches Staatsministerium für Bildung,
Kultus, Wissenschaft & Kunst:
www.km.bayern.de/schueler/
schularten/fachschule.html
dann Broschüre
„Die beruflichen Schulen in Bayern“
Berufliche Oberschule Bayern:
http://www.bfbn.de/startseite/
Infos zu berufsbildenden Schulen in
Kempten:
http://www.berufsbildendeschulen.net/
 Heißer Tipp:
Verstärkt werden im Tal Altenpfleger/innen, KinderpädagogInnen, und Polizisten/innen gesucht. Ihr könnt also gezielt
eure schulische Ausbildung in diesen Bereichen machen.
Deine Chancen im Tal
Gezielt schulisch weiterbilden
Die unten genannten Berufsbilder und schulische Ausbildungsstätten sind als Anregung zu
verstehen und nicht vollständig. An den erwähnten Schulen sind auch weitere Berufsausbildungen möglich. Alle wichtigen Informationen und Daten zur Anmeldung und Aufnahmeprüfung findet ihr unter den erwähnten Links.
 Schulen für Altenpflege/-hilfe
Altenpflegerin
Altenpflegehilfe
Erforderlicher Schulabschluss:
Erforderlicher Schulabschluss:
Vorarlberg:
9. Schulstufe + Abschluss einer höheren
oder mittleren Schule oder Berufsausbildung. Alter: 18 Jahre
Immenstadt: Erfolgreicher Hauptschulabschluss und
mindestens 17 Jahre alt (bei persönlicher
Eignung ist der Zugang auch ab 16 Jahren
möglich)
1.| Vorarlberg:
Sozialberufe Bregenz
Schule für Sozialbetreuungsberufe
Heldendankstraße 50
6900 Bregenz
Telefon: +43 (0) 5574 71132
http://www.sozialberufe.net/
Ausbildungsdauer:
Immenstadt: 1 Jahr
2.| Bayern:
Bayern: Mittlerer Schulabschluss, oder Hauptschul­
abschluss und Abschluss einer Berufsfachschule für Altenpflegehilfe, Kranken­
­
pflegehilfe oder Sozialpflege, oder Hauptschulabschluss mit erfolgreich abgeschlossener Berufsausbildung
Ausbildungsdauer:
Vorarlberg: mind. 2 Jahre
Bayern: 3 Jahre
Berufsfachschulen für Altenpflege
und Altenpflegehilfe Kempten
Salzstraße 3
87435 Kempten
Telefon: +43 (0) 8 31/1 54 33
http://www.ggsd.de/standorte/
Immenstadt der bfz GmbH
Berufsfachschulen für Altenpflege
und Altenpflegehilfe
Hornstraße 17
87509 Immenstadt im Allgäu
Telefon: +43 (0) 8323 9617-10
E-Mail: [email protected]
www.altenpflegeschule-kempten.bfz.de/
35
Deine Chancen im Tal
Gezielt schulisch weiterbilden
Die unten genannten Berufsbilder und schulische Ausbildungsstätten sind als Anregung zu
verstehen und nicht vollständig. An den erwähnten Schulen sind auch weiter Berufsausbildungen möglich. Alle wichtigen Informationen und Daten zur Anmeldung und Aufnahmeprüfung findet ihr unter den erwähnten Links.
 Schulen für Kinderpädagoge/in Kindergartenpädagoge/in Kinderpfleger/in
1.| Vorarlberg:
Erforderlicher Schulabschluss:
BAKIP Barmherzige Schwestern Vorarlberg: Abschluss 8. Schulstufe
Dir. Mag. Gerhard Frontull Bayern: Mittlerer Schulabschluss
6800 Feldkirch
Ardetzenbergstraße 31 Ausbildungsdauer:
Telefon: 0 55 22 /724 71-20 Vorarlberg: 5 Jahre
E-Mail: [email protected] Bayern: 3 Jahre
http://www.bakip-feldkirch.at/
http://www.institut-st-josef.com/
2.| Bayern
Fachakademie
für Sozialpädagogik Kempten
Auf der Halde 29
87439 Kempten im Allgäu
Telefon: +49 (0) 831-51 24 03
E-Mail: [email protected]
http://www.faks-kempten.de/
 Schulen für Kinderpfleger/in
Staatliche Berufsschule III Kempten
(Allgäu) Staatliche Berufsfachschule
für Kinderpflege
Wiesstraße 32
87435 Kempten
Telefon: +49 (0) 8 31 25 385-370
Telefax: +49 (0) 8 31 25 385-395
E-Mail: [email protected]
www.bs3-kempten.de
36 | Schulische Weiterbildung
Erforderlicher Schulabschluss:
Bayern: Mittlerer Schulabschluss
Ausbildungsdauer:
Bayern: 2 Jahre
Polizist/in
Lehramt
Aufnahmekriterien:
• Österreichische Staatsbürgerschaft
• Volle Handlungsfähigkeit
• Charakterliche Eignung, einwandfreier
Leumund
• Persönliche, fachliche und geistige
Eignung für die Erfüllung der Aufgaben
im Polizeidienst
• Mindestalter von 18 Jahren
• Abgeleisteter Präsenzdienst oder Zivildienst bis zum vorgesehenen Aufnahmetermin bei wehrpflichtigen Bewerbern
• Entsprechende körperliche Eignung
• Bis zum Beginn der Ausbildung eine
Lenkberechtigung für die Klasse B
• Erfolgreiche Ablegung der Eignungsprüfung
Österreich
Das Lehramtsstudium wird an Universitäten und Pädagogischen Hochschulen
angeboten. Es gibt die Lehrämter für die
Pflichtschulen (Volks-, Haupt-, Sonder-, Polytechnische Schulen, Religionspädagogik)
und die Lehrämter für den berufsbildenden
Bereich. In der Ausbildung zum Lehrerberuf
handelt es sich immer um eine Kombination von theoretischer und praktischer Ausbildung.
Ausbildungsdauer:
2 Jahre
Deutschland/ Bayern
In Bayern gibt es folgende Lehramtsausbildungsmöglichkeiten:
Lehramt an Grundschulen/ Lehramt an
Hauptschulen/ Lehramt an Realschulen/
Lehramt an Gymnasien/ Lehramt an beruflichen Schulen/ Lehramt Sonderpädagogik.
Auch hier werden die Bereiche Fachwissenschaften, Fachdidaktik, Erziehungswissenschaften und Schulpraktika von Anfang
an miteinander verzahnt.
 Kontakt für Polizist/in
LPD Vorarlberg
Bahnhofstraße 45
6900 Bregenz
Telefon: 05 91 33 80-5100 oder -51 01
E-Mail:
[email protected]
http://www.polizei.gv.at
http://www.polizei.gv.at/vbg/beruf/
Berufsinformation/start.aspx
 Links für Lehramtslaufbahn
Vorarlberg:
http://www.ph-vorarlberg.ac.at/
Tirol:
http://www.ph-tirol.ac.at/
Bayern:
http://www.uni-muenchen.de/index.html
http://www.uni-augsburg.de/
Weitere Lehrstellenangebote in Vorarlberg:
Arbeitsmarktservice (AMS):
http://www.ams.at
aha- Lehrstellenbörse Vorarlberg:
http://lehrstelle.aha.or.at/jobSearch.action
Lehrstellen Vorarlberg:
http://www.lehrstellen.at/Vorarlberg
Weitere Lehrstellenangebote im Allgäu:
Jobbörse Arbeitsagentur:
http://jobboerse.arbeitsagentur.de/
Ausbildung Allgäu:
http://www.ausbildung-allgaeu.de/
37
Das freiwillige soziale Jahr (FSJ)
Soziale Berufsorientierung
Vorarlberg
Elisabeth Geser
Was:
Du schnupperst in einen sozialen Beruf
hinein, setzt dich für andere Menschen ein
und nutzt die Zeit, deine Kompetenzen zu
erweitern.
Telefon: +43 664 8240141
[email protected]
http://www.sozialesjahr.at/
Anforderungen: Personen ab 18 Jahren, psychische und
physische Eignung, Schulabschluss
Kontaktdaten:
FSJ- Dauer:
10 bis max. 12 Monate
Angebot an die FSJ´ler:
Berufsorientierung, praxisnahes Kennenlernen von beruflichen Tätigkeitsfeldern im
sozialen Bereich, Schulungen, Exkursionen,
regelmäßige Begleitung durch die Einsatzstelle, Erprobung eigener Fähigkeiten.
Entlohnung:
EUR 339,– pro Monat als Taschengeld,
Schülerplus-Ticket, Mittagessen
Ausfüllen des Anmeldeformulars:
www.sozialesjahr.at/anmeldung
Einsatzort:
Wird gemeinsam entschieden, FSJ kann
auch in anderem Bundesland absolviert
werden, siehe: http://www.fsj.at/
Sonstiges:
Über SBOV sozial- und pensionsversichert,
über Einsatzstelle unfall- und haftpflichtversichert.
FSJ auch als Zivildienstersatz möglich.
 Heißer Tipp:
Auch das Sozialzentrum Kleinwalsertal
bietet FJS-Stellen an! Nächste Startmöglichkeit ist September 2015!
Ansprechpartner:
Miriam Zintl Tel: +43 5517 5580-160
Neben den Vorarlberger Angeboten zum
FSJ gibt es auch viele FSJ- Stellen auf
Bewerbung:
bayerischen Seite. Nähere Infos z.B. unter:
Mai bis September
http://www.freiwilligendienste-brk.de
Der Wehr- und Zivildienst
Kontaktdaten:
Zivildienst:
Zivildienstserviceagentur
Paulanergasse 7 - 9
1040 Wien
Telefon: +43 (0)1 585 47 09 DW (0)
E-Mail: [email protected]
http://www.zivildienst.gv.at/cms/zivildienst/
Wehrdienst:
Bundesministerium für
Landesverteidigung und Sport
Roßauer Lände 1
1090 Wien
Telefon: 050201 - 0
Grundlegendes/Wehrdienst:
Jeder männliche österreichische Staatsbürger wird ab dem 18. Geburtstag vom
Militärkommando schriftlich zur Stellung
­
(Musterung) aufgefordert. Bei der Stellung wird mit einigen Untersuchungen die
Eignung zum Wehrdienst ermittelt. Von
dieser hängt die Verpflichtung zur Leistung
des Grundwehrdienstes bzw. Zivildienstes
ab. Wer aus Gewissensgründen ablehnt,
Waffengewalt gegen Menschen anzuwenden, hat das Recht statt des Wehrdienstes
Zivildienst (Dauer: 9 Monate) zu leisten.
Der Grundwehrdienst (Dauer: 6 Monate)
findet beim österr. Bundesheer statt.
http://grundwehrdienst.bundesheer.at/
Fragen-Antworten-und-Regeln-154
38 | FSJ | Wehrdienst | Bewerbungsunterlagen
Zivildienst:
Wird bei Zivildiensteinrichtungen geleitstet,
u. a. Rettungsorganisationen, Krankenanstalten, Sozial- oder Behinderteneinrichtungen, Altenbetreuung, Katastrophenhilfe,
Sozialhilfe in der Landwirtschaft, Umweltschutz oder Jugendarbeit.
 Angebote im Kleinwalsertal:
Sozialzentrum Kleinwalsertal:
Leiterin Miriam Zintel: 0 55 17 55 80 -160
[email protected]
Lebenshilfe Kleinwalsertal:
Leiterin Ella Karg: 0 5517 55 80-300
[email protected]
Walser Rettung:
Thomas Fritz: 0 5517 3089
[email protected]
Checkliste für deine Bewerbung
Das Anschreiben (Der Bewerbungsbrief)
•
•
•
•
•
•
•
Melde dich bei dem Lehrbetrieb und frage nach, ob die Stelle noch offen ist. Vermerke den Namen des Gesprächspartners im Anschreiben! (z.B. Sehr geehrter Herr
Müller,...)
Frei von Tippfehlern
Kurz und bündig (nicht mehr als eine Seite)
Bringe das Wichtigste auf den Punkt: Wie bin ich auf die Stelle aufmerksam geworden? Was kann ich bieten? Was interessiert mich an diesem Job?
Hebe die Erfahrungen hervor, die für die Firma interessant sind
Kein Standarttext- schreibe individuell für jede Firma
Füge deinem Bewerbungsbrief Anlagen bei (Schulabschlusszeugnis/ Praktikumsbestätigung/ Weiterbildungsbestätigung/ Bestätigung ehrenamtlicher Tätigkeiten/…)
Der Lebenslauf
•
•
•
 Dein Ansprechpartner vor Ort:
Arbeitsmarktservice Hirschegg
Rene Heindl
Walserstraße 240
A-6992 Hirschegg
Telefon: +43 5517 5222
[email protected]
weitere Tipps/
Infos und Musterbewerbung:
www.ams.at
Übersichtlich (Persönliche Daten/ Ausbildung/ ggf. Weiterbildungen/ Praktika/
weitere Kenntnisse, Interessen)
Vollständig kompakt (nicht mehr als zwei Seiten)
Mit genauen Monatsangaben
Das Versenden der Bewerbung
Der erste Eindruck zählt und entscheidet:
• Füge alle Unterlagen deiner Bewerbung in eine Bewerbungsmappe
• Achte darauf: keine Eselsohren, Kaffee- und Schokoflecken auf der Bewerbung!
• Lass deine Bewerbung Korrektur lesen
• Achte auf die Bewerbungsfrist
• Bei Online-Bewerbung: Drucke dir die Bewerbung zum Korrektur lesen aus, oft schleichen sich Fehler ein, die man erst dann erkennt. Wandle alle Dateien in ein PDF- Format um und füge sie der Reihe nach zusammen.
Ganz viel Erfolg bei deiner Bewerbung!
DER ERSTE
EINDRUCK
ZÄHLT UND
ENTSCHEIDET
39
Ihr Ansprechpartner bei der Gemeinde Mittelberg:
Abteilung Offene Jugendarbeit Kleinwalsertal
Simone Rundel
Telefon: +43 (0) 664 60 88 46 06
Email: [email protected]