Kreativität und Kreativität und Kreativität und Kreativität und

Commentaren

Transcriptie

Kreativität und Kreativität und Kreativität und Kreativität und
Kreativität
Veränderung
Innovation
Kreativität und
Innovationsmanagement
E i n S e m i n a r v o n O l i v e r Ti s s o t
Kolumbus-Konzept OLIVER TISSOT
Kreativität
Veränderung
Innovation
„Alle, die etwas von meinen
Plänen erfahren hatten,
bezeichneten sie einstimmig
als etwas Lächerliches.”
Christoph Kolumbus
„Nur wer bereit zu
Aufbruch ist und Reise,
mag lähmender Gewöhnung
sich entraffen.”
Hermann Hesse
Kolumbus-Konzept OLIVER TISSOT
Kreativität
Veränderung
Innovation
1. In den Westen, um im Osten zu landen!
SEMINARZIEL
Christoph Kolumbus hatte einen Plan: Nach Westen segeln, um den Osten zu erreichen. Wie er es geschafft hat, aus einer fixen Idee ein Unternehmen zu machen,
das eine neue Welt zur Entdeckung brachte, ist ein Bilderbuchbeispiel für Kreativität.
Im Powerkurs Kreativität lernen Sie das “Kolumbus-Konzept” kennen.
Sie lernen, wie Sie Ihre Probleme lösen können (egal ob ästhetische, technische,
soziale, mentale, etc.) und wie man - teilweise über Umwege - zum Ziel kommen
kann. Die Übungen sind teilnehmerspezifisch auf die Anforderungen der jeweiligen Branche ausgerichtet. Sie wenden sich an Menschen, die täglich ständig Ideen
und Lösungen entwickeln müssen und bieten praxiserprobte Tools und
Kreativitätstechniken.
Kolumbus-Konzept OLIVER TISSOT
Kreativität
Veränderung
Innovation
2. Das Kolumbus-Konzept
Kreativphasen
Krise
Originalität
Leichtigkeit
Untersuchung
Motivation
Bestätigung
Umsetzung
Sieg
Kolumbus-Konzept OLIVER TISSOT
Kreativität
Veränderung
Innovation
3. Die Erde ist eine Scheibe?
Blockaden
Wahrnehmungsblockaden
Emotionale Blockaden
Kulturelle Blockaden
Inellektuelle Blockaden
Soziale Blockaden
Gruppenblockaden
& Blockadebrecher
Kolumbus-Konzept OLIVER TISSOT
Kreativität
Veränderung
Innovation
4. Wissen, Glauben, Visionen
Denkprozesse
Erfahrungen (Deutliches, Offenbares, Selbstverständliches)
Muster (Lösungsrituale,Stereotype, Codes)
Divergenzen (Lust, Freiheit, Fantasie)
Konvergenzen (Logik, Disziplin, Systematik)
Zensoren (Erziehungs-, Sanktionsfilter)
& Kombinationen
Kolumbus-Konzept OLIVER TISSOT
Kreativität
Veränderung
Innovation
5. Wieviel geistiger Proviant ist da?
Persönlichkeit
Innovationsfähigkeit
Sensibilität
Flexibilität
Urteilsvermögen
Problemlösungsstrategien
Fähigkeiten
& Selbstbeurteilung
Kolumbus-Konzept OLIVER TISSOT
Kreativität
Veränderung
Innovation
6. Junta dos Mathemáticos
Soziale Kreativität
Vorteile der Teamarbeit
Hindernisse
Killerphrasen
Offenheit
Motivation
Moderation
& Regeln
Kolumbus-Konzept OLIVER TISSOT
Kreativität
Veränderung
Innovation
7. Das Ei des Kolumbus
Kreativtechniken
Auflockerung (Enthemmung, Toleranz)
Abstraktion (Unschärfe, Problemdefinition)
Zerkleinerung (Morphologischer Kasten)
Anknüpfung (Brainstorming, Methode 635, Komposition)
Analogien (Synektik, Bionik, Verfremdung)
Annäherung (Kombination, Heuristik)
Empathie (Rollenwechsel)
& Humor
Kolumbus-Konzept OLIVER TISSOT
Kreativität
Veränderung
Innovation
8. Eine neue Welt!
WAS BRINGT‘S?
• Mehr gute Ideen in kürzerer Zeit: Alle Methoden ermöglichen eine größere Ausbeute an
hochwertigen Ideen. • Das volle Teampotenzial nützen: Viele Tools zeigen, wie sich soziale
Kreativität entfalten kann. • Neuer Kick bei schwierigen und langjährigen Aufgaben und
eingefahrenen Methoden bzw. verkrusteten Strukturen. Frischer Wind für „ausgebrannte“
Teams. • Ideen auf höchstem Niveau: Alle Methoden weisen den Weg zum großen Wurf •
Klare Zielformulierungen schaffen strukturierte Freiheit und verhindern destruktive Chaospläne und wirre Besprechungen. • Gute Ideen sind nicht bloß Glückstreffer: Dieses Training stellt eine Menge spannender Brain-Tools und Methoden zur Verfügung. • Das Training bietet Know-how für Praktiker. Mehr Übungen und Techniken als Hintergrundwissen
und Theorie. • Verknüpfung mit Beispielen aus dem Alltag • Für jeden Teilnehmer ein
Logbuch mit dem Kolumbus-Konzept. Die Trainingshandbücher sind so aufbereitet, dass
die Teilnehmer die Methoden in der täglichen Praxis leicht anwenden und mühelos in ihren
Arbeitsalltag integrieren können und so Zeit sparen.
Kolumbus-Konzept OLIVER TISSOT
Kreativität
Veränderung
Innovation
9. Der Dozent
Wer Macht‘S?
Oliver Tissot macht Spaß. Nach Design-Diplom, Ideenmanager-Diplom, Soziologie-Magister merkte er, dass Akademisches ("Acker, dämm', misch es!") meist mit Ackern, Eindämmen und Mischen statt mit Spaß haben, Horizont
erweitern und Authentizität zu tun hat. Seitdem arbeitet er an einer und für eine l(i)ebenswerte Arbeitswelt. Er ist
Inhaber des Kreativ Kontors, einer Werbeagentur für ausgefallene Einfälle. Er ist Dozent und undogmatisch, Kabarettist und Kapazität, er moderiert unmoderat und promoviert derzeit über Lachen als Humanfaktor.
Kreativauszeichnungen für O. Tissot: 1994: 1. Platz HSMA-Marketing-Preis · 1997: Kampagne der Woche "Die
Welt" · 1998: Goldene Pyramide, ITVA-Festival, Gold-Medaille World Fest Award, Gold-Medaille Flagstaff
Int.Festival, Master of Excellence (Gold) Corp. Video & TV-Festival · 1999: Art Directors Club Deutschland, Auszeichnung · 2000: Deutscher Preis für Kommunikationsdesign · 2001: Marketing-Oscar · 2002: Reddot Design
Award - Best of the Best · 2003: Art Directors Club - Award Magazin Design
Referenzen: - Multimediaperformance im Auftrag des Goethe-Institutes zu den Olympischen Spielen in Seoul
- Seminare und Kurse für z.B. Bayerische Verwaltungsschule, BGW, Bund Junger Unternehmer, N-Ergie,
Pharmacia, Sparkasse, Syspro, TEAG, SeaLife, A-ROSA, E-ON
- Kabarett- und Comedyauftritte im In- und Ausland mit den "White Hot Pepper Steppers" und den "Vier Tuosen"
- Business-Comedy für AEG, Bayerngas, Bayerischer Rundfunk, Bristol Myers Squibb, Debitel, Deutsche Flugsicherung, Deutsche Post AG, Franken Funk & Fernsehen, GfK, Grundig, Holtzbrink Verlag, Loewe Opta Television, Lucent Technologies, NORD/LB, océ, Pharmacia, Philips, RTL, Siemens, Telekom, ZDF und viele andere.
Kolumbus-Konzept OLIVER TISSOT