Flyer Sozialdienst für Patienten

Commentaren

Transcriptie

Flyer Sozialdienst für Patienten
Der Sozialdienst der Bundeswehr ist im
Bundeswehrkrankenhaus Hamburg für Sie erreichbar:
Bundeswehrkrankenhaus Hamburg
Lesserstraße 180
22049 Hamburg
Ansprechstelle:
Gebäude Altbau, 3. Etage
Raum 755
Telefon: (040) 6947 – 19283
Telefon: (040) 6947 – 19280/19281/19282/19284/19295
Bw-Fernwahl: 7947 – 19280/19281/19282/19284/19295
Telefax: (040) 6947 – 19289
2. Etage Gebäude Altbau – Raum 641
3. Etage Gebäude Altbau – Raum 751/752/753/756
Liebe Patientinnen, Patienten und
Angehörige,
viele Menschen in einer gesundheitlich
beeinträchtigten Situation haben einen
psychosozialen
und
sozialrechtlichen
Beratungsbedarf.
Unser Angebot richtet sich an:
So stellen z. B. onkologische, neurologische und psychische Erkrankungen
und
Unfallfolgen
schwerwiegende
Beeinträchtigungen
dar,
die
neben
körperlichen
Auswirkungen
auch
psychische und soziale Belastungen mit
sich bringen und die persönliche, familiäre,
berufliche und soziale Situation erheblich
beeinflussen können.
Soldatinnen und Soldaten
In diesem Rahmen bieten Sozialarbeit und
Sozialberatung
in
der
Bundeswehr
Leistungen an, die in erheblichem Maße
dazu beitragen, Krankheit und Krankheitsfolgen zu verarbeiten, anzunehmen
und das Leben damit besser zu
bewältigen.
Hierzu gehört ebenfalls, dass wir uns
mit den zuständigen Kostenträgern
(z.B. Krankenkasse, Pflegeversicherung,
Rentenversicherung) in Verbindung setzen,
um für Sie die geeigneten Hilfen zu
beantragen.
Wir vermitteln Sie auch gern an weitere
Beratungsstellen und Selbsthilfegruppen.
Patientinnen und Patienten
Zivile Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
Familienangehörige und Hinterbliebene
im Rahmen des stationären Aufenthaltes
Wir beraten und betreuen in Form von:
Unser Beratungsangebot:
Sozialarbeit
• Pflegebedürftigkeit
• Rehabilitation
• Schwerbehinderung
• Gesetzliche Betreuung
• Hilfsmittel
• Persönliche, partnerschaftliche und familiäre
Probleme
• Finanzielle Schwierigkeiten
• Suchtprobleme
• Auslandseinsatz
• Versetzung und Entlassung
• Hopiz/Trauerbegleitung
• Patientenverfügung
Einzelgesprächen
Familien- und Gruppengesprächen
Unterrichtungen und Vorträgen
Sozialberatung
(nur für aktive und ehemalige
Bundeswehrangehörige)
• Auslandseinsätze
• Dienstunfähigkeit und Versorgungsrecht
• Wehrdienstbeschädigung
• Beihilfeangelegenheiten
• Kranken-/Renten-/Pflege-/Unfall- und
Arbeitslosenrecht
• Unterhaltsicherungsgesetz
• Arbeitsplatzschutzgesetz
• Elternzeit und Elterngeld
• Todesfälle