Sonderseiten Wiedereröffnung

Commentaren

Transcriptie

Sonderseiten Wiedereröffnung
14
BENSHEIM
BERGSTRÄSSER
ANZEIGER
BA
Samstag
20. JUNI 2015
Bürgerhaus: SPD-Fraktion formuliert ihre Vorstellungen für weiteres Vorgehen
Eltern-Kind-Treff
Erneuerung mit Augenmaß
Neue Säuglingsund Stillgruppe
BENSHEIM. In einer Pressemitteilung
äußert sich die SPD-Fraktion zu ihren Vorstellungen, wie es mit dem
Bensheimer Bürgerhaus weitergehen soll. Nach den Worten des amtierenden
Fraktionsvorsitzenden
Werner Bauer „ist Richtschnur die
konsequente Fortschreibung der Linie, die die Fraktion beim Bürgerhaus bisher eingenommen hat“. Die
Stadt müsse sich „in nächster Zeit
auf das beschränken, was sie sich bei
äußerst sparsamer Haushaltsführung verantwortbar leisten kann“.
Solange die Stadt „keinen ausgeglichenen Haushalt hat und deshalb
Vorgaben, vor allem zur Höhe der
Grundsteuer, erfüllen muss, ist Beschränkung das oberste Gebot“. In
den letzten Jahren habe Dr. Klaus
Brückner für die Fraktion immer
wieder betont: „Das Geheimnis des
Sparens ist der Verzicht.“ Gemeint
sei dabei der strikte Verzicht auf Ausgaben, die nicht unabweisbar notwendig sind.
Zu dieser Messlatte gehöre damit
aber auch, dass zwingend Notwendiges getan werden muss, vor allem
in Bezug auf Investitionen, insbesondere in die Zukunft der Stadt. Für
BENSHEIM. Am Dienstag, 30. Juni,
um 10.30 Uhr wird wieder eine neue
Säuglings- und Stillgruppe im Eltern-Kind-Treff in der Rodensteinstraße 8 (neben Bergsträßer Anzeiger) gegründet. Die Gruppe trifft sich
wöchentlich und wird im 14-tägigen
Rhythmus von der Hebamme Angelika Schuhmann betreut.
Die „Noch-Säuglingsgruppe“ mit
Kindern im Alter von 08/14 bis 03/15
trifft sich dann immer donnerstags
vormittags von 10.30 bis ca. 12.30
Uhr (ab 2. Juli).
Der Eltern-Kind-Treff der Stadt
Bensheim ist eine Einrichtung für
Kinder vom Säuglings- bis zum Kindergartenalter und steht allen interessierten Eltern zur Verfügung. Hier
gibt es für „frischgebackene“ oder
neu zugezogene Eltern und Kinder,
die Möglichkeit, neue Kontakte zu
knüpfen. Zurzeit treffen sich acht
Krabbel- und Spielgruppen mit jeweils 10 bis 15 Eltern mit gleichaltrigen Kindern in Selbstorganisation
und Eigenverantwortung. Der Eintritt ist frei.
red
das Bürgerhaus heißt dies, so Dr.
Wolfgang Johannsen: „Erhalt, Instandsetzung und, wo nötig, pflegliche Erneuerung mit Augenmaß, damit das Haus auch weiterhin seine
Funktion erfüllt.“ Es sei jetzt die Aufgabe der Verwaltung, die nächsten
Schritte im Sinne der gebotenen
Maßnahmen zu prüfen und diese
den Stadtverordneten mit einer Kostenschätzung zur Entscheidung vorzuschlagen.
Antrag im Stadtparlament
Darüber hinaus soll, wie Rudolf
Volprecht hervorhebt, „möglichst
schnell, und zwar schon bis Ende
Oktober, dabei auch für längere Zeit,
zumindest für sechs Jahre, als erster
Schritt zum Erhalt und Weiterbetreiben eines seine Funktion erfüllenden Bürgerhauses ein Pachtvertrag
mit einem geeigneten Pächter abgeschlossen werden“. Eine längerfristige vertragliche Bindung sei auch
deshalb wünschenswert, „um Zweifeln an der Ernsthaftigkeit, das Bürgerhaus zu erhalten und weiterhin
zu betreiben, klar und nachhaltig
entgegenzutreten“. Dass der Magistrat mit dieser Zielrichtung auf die
MEGB einwirken soll, beantragt die
Fraktion für die Sitzung der Stadtverordneten am 16. Juli.
Wie Volprecht weiter erläutert,
soll bei dem neuen Pachtvertrag darauf geachtet werden, dass ein für
den Pächter verbindliches Betreiber- und Nutzungskonzept gewählt
wird, „das den Belangen der Bensheimer Vereinen und der Bürger der
Stadt gerecht wird“. Dazu soll ein
Vorrang für einheimische vor externen Veranstaltern gehören. Außerdem sollen keine „Mondpreise“ genommen werden für Veranstaltungen der Bensheimer Vereine, für Feste und auch bei Feiern von Bensheimer Bürgern.
Neben Abrechnungs- und Zahlungs- sowie Verfahrensfragen zielt
der Antrag, so die SPD-Fraktion, in
einem weiteren wichtigen Punkt darauf, dass, wenn möglich, auch für
den Dalberger Hof möglichst zeitnah ein Pächter gefunden werden
soll. Der Vertrag soll, wie es in der
Pressemitteilung heißt, „der Bedeutung des Dalberger Hofes für die
Stadt, insbesondere im Zusammenhang mit Bürgerhaus und Parktheater, gerecht werden“.
red
„Nacht der Vampire“ im Parktheater
BENSHEIM. Die Theater-AG der
Schillerschule spielt im Rahmen der
Schultheatertage das Stück „Nacht
der Vampire“. Alfred, ein junger Wissenschaftler, begibt sich mit seinem
Professor auf eine ereignisreiche
Reise nach Transsilvanien.
Der Professor hat es sich zur Lebensaufgabe gemacht, die Existenz
von Vampiren zu beweisen und die
Menschheit von ihnen zu befreien.
Am Dienstag, 23. Juni, wird das Parktheater von Vampiren heimgesucht.
Schüler der Theater-AG und des
Wahlpflichtunterrichts Tanz der
Schillerschule zeigen um 19 Uhr das
Stück „Nacht der Vampire“.
Die Schauspieler und Tänzer haben das ganze Jahr über fleißig geprobt und in ihrer Projektwoche
dem Tanztheater den letzten Schliff
verliehen.
Alle Interessierten sind eingeladen. Der Eintritt ist frei, Spenden
werden gerne entgegen genommen.
red/BILD: OH
i
Info über das Frauenbüro der
Stadt unter Tel. 06251/856003
Anzeigensonderveröffentlichung
SPARKASSENFILIALE HEIDELBERGER STRASSE ERÖFFNET AM 25. JUNI
Moderner, heller und auch diskreter
Sparkassenfiliale an der Heidelberger Straße nach Umbau völlig neu gestaltet
Das Team Heidelberger Straße freut sich auf die neuen Räume.
PSH Bau GmbH
Lindberghstr. 5
64625 Bensheim
Tel. 06251 / 98 64 0
[email protected]
Wir führten folgende
Arbeiten aus:
Abgehängte Decken
Nicht tragende Zwischenwände
Vernetzte Sicherheit von Bosch.
Nutzen Sie die Chancen moderner
IP-Technologien.
Drei Standorte
in 55 Jahren
Seit 55 Jahren ist die
Sparkasse
Bensheim
mit einer Geschäftsstelle im Süden des Stadtgebiets vertreten. Die
Ersteröffnung war im
November 1960 an der
Heidelberger Straße 25
in den Räumen der
Gärtnerei Kindler. 1967
erfolgte der Umzug an
die Heidelberger Straße
45 und seit 1974 ist die
Filiale am heutigen
Standort.
js
BENSHEIM. Vor 41 Jahren hatte
die Sparkassenfiliale Heidelberger Straße die heutigen Geschäftsräume bezogen und
1997 war sie letztmals renoviert
worden. Heute, 18 Jahre später,
präsentiert sich die Filiale zwar
immer noch am gleichen
Standort, aber ihr Innenleben
hat sich komplett verändert.
Nach drei Monaten Umbauzeit ist die Geschäftsstelle moderner und heller, aber auch
diskreter geworden.
Denn mit der Umgestaltung
und Neuordnung der Räumlichkeiten wurden auch zwei
Beratungsräume geschaffen,
die den Kunden die ungestörte
Beratung ihrer Finanzangelegenheiten ermöglichen.
men, die auch den Geschäftskunden
entgegenkommen.
Selbstverständlich ist die barrierefreie Zugänglichkeit der
Geschäftsstelle.
Neu sind auch die Fenster, die
den heutigen Anforderungen
an die Energieeffizienz gerecht
werden. Auch die Beleuchtung
wurde komplett auf LED umgestellt.
lich. Die am Umbau beteiligten
Firmen kamen mit Ausnahme
weniger Spezialaufträge alle
aus der Region.
Da die Außenfassade erst kürzlich renoviert wurde, waren
hier keine Arbeiten erforder-
Drei Monate Interimslösung
Neue Geräte im SB-Bereich
Eine völlig neue, freundliche
Atmosphäre vermittelt die
komplett erneuerte Ausstattung der Geschäftsstelle, der
offen gestaltete Servicebereich
und der neue, größer und komfortabler gewordene SB-Bereich. Mit dem Einzahlautomaten und dem Info-Monitor
sind neue Geräte dazu gekom-
Drei Monate war die Geschäftsstelle geschlossen und
als Interimslösung im Kundenzentrum am Bahnhof eine Ersatzgeschäftsstelle eingerichtet worden.
Ab 25. Juni steht der komplette
Service am gewohnten Standort wieder zur Verfügung. Zur
offiziellen Eröffnung am Donnerstag können sich die interessierten Kunden gerne umsehen. Dafür steht an diesem
Tag neben den bekannten vierköpfigen Mitarbeiterteam der
Filiale noch zusätzliches Personal zur Verfügung.
Öffnungszeiten
Die Geschäftsstelle Heidelberger Straße ist von Montag bis
Freitag von 8.30 bis 12.30 Uhr
und von 14 bis 16 Uhr geöffnet.
Donnerstags ist bis 18 Uhr geöffnet. Samstags und sonntags
bleibt die Geschäftsstelle geschlossen.
js
Größer und komfortabler ist der SB-Bereich geworden.
FRIEDRICH W. MINK GMBH
RAUMAUSSTATTER
Wir beraten Sie gerne persönlich
und ausführlich.
Bosch Sicherheitssysteme GmbH
aß
me nach M
Wohn(t)räu Jahren!
seit über 60
Ferdinand-Porsche-Ring 17
63110 Rodgau, Tel.: 06106 6249-0
[email protected]
www.boschbuildingsecurity.de
Bodenbeläge aller Art
Innenausbau
Telefon: 06254 - 12 32
Statik und Konstruktion
Hans Kindinger KG
SCHREINEREI
Türlieferung + Türmontage
Spezialtüren für verschiedenste
Anforderungen
Dipl.-Ing. (TU) Wolfgang Brehm
Nibelungenstraße 327
64625 Bensheim
Telefon 06251 – 84030
Telefax 06251 – 64706
• Brandschutz
• Rauchschutz
• Schallschutz
• Einbruchschutz
• Strahlenschutz
• Nassraumtüren
• Sonderanfertigungen
Beratender Ingenieur IKH
Nachweisberechtigter für Standsicherheit, Wärme- und Schallschutz, SiGeKo
Dr.-Ing. Eric Brehm
Beratender Ingenieur IKH
Tragwerksplanung, Gutachten und Forschung
BREHM Bauconsult GmbH · Lindberghstraße 12a · 64625 Bensheim
Tel. 06251-789404 · Fax 06251-789405 · [email protected]
eMail [email protected]
www.kindinger-tueren.de
Anzeigensonderveröffentlichung
SPARKASSENFILIALE HEIDELBERGER STRASSE ERÖFFNET AM 25. JUNI
Seit 185 Jahren am Markt
Die Geschichte der Sparkasse Bensheim begann im Jahr 1830
BENSHEIM. Die Sparkasse
Bensheim hat ihren Ursprung
in der ersten Hälfte des 19.
Jahrhunderts, allerdings nicht
in Bensheim sondern in Zwingenberg.
Gegründet wurde die „Ersparungskasse in dem Landratsbezirk Bensheim mit Sitz in
Zwingenberg“ am 29. April
1830 durch Landrat Peter Joseph von Rüding. Die konstituierende Versammlung mit 88
Mitgliedern erfolgte am 25.
Juni 1830 im Rathaus Zwingenberg. Am Tag der Wiedereröffnung der Geschäftsstelle Heidelberger Straße sind das genau 185 Jahre her.
Am 1. Juli 1830 nahm „Cassier“ Andreas Schneider die
ersten Einzahlungen entgegen:
Zinssatz 4 Prozent, Mindesteinzahlung 1 Gulden.
Am 1. Januar 1835 wird die
Spar- und Leihkasse Lorsch gegründet. Damit sind im Landratsbezirk Bensheim jetzt zwei
Sparkassen vorhanden.
1873 wird in Zwingenberg
am Paß ein neues Sparkassengebäude gebaut, 1900 wird in
Lorsch ein von Metzendorf geplantes Sparkassengebäude
errichtet.
Mit einem Geschäftsvolumen von 11 Millionen Mark
geht die Sparkasse ins neue
Jahrhundert.
1923, auf dem Höhepunkt
der Inflation, wird die Kundeneinlage mit einer 15-stelligen
Zahl beziffert.
1931 erfolgt die Loslösung
vom Zwingenberger Stamminstitut. Zur dann selbständigen
Bezirkssparkasse gehört die Filialkasse Reichenbach.
1941 und 1942 vereinigen
sich die Sparkassen Zwingenberg und Lorsch (seit 1835) mit
der Bezirkssparkasse Bensheim.
1998 erfolgte die Namensänderung in Sparkasse Bensheim.
js
Hereinspaziert: Die Tür der runderneuerten Sparkassen-Geschäftsstelle Heidelberger Straße ist ab 25. Juni wieder geöffnet.
BILDER (6): NEU
„Wichtige Anlaufstelle im Süden“
Geschäftsstellenleiterin Miriam Lang zu den Vorteilen des Umbaus
„Wir freuen uns auf die neu gestaltete Geschäftsstelle und die
freundliche Atmosphäre. Eine
deutliche Verbesserung sind
die beiden Beratungszimmer
für diskrete Kundengespräche.
In dem größeren SB-Bereich
kann jetzt rund um die Uhr
Geld eingezahlt und an zwei
Filialleiterin Miriam Lang
Automaten Geld abgehoben
werden.
Modern und komfortabel ist
unsere Geschäftsstelle auch
weiterhin eine wichtige Anlaufstelle für unsere Kunden
aus dem Hemsbergviertel, den
Stadtteilen Zell und Gronau sowie für das bald entstehende
Neubaugebiet auf dem ehemaligen Euler-Gelände.“
Miriam Lang leitet die Geschäftsstelle seit Mai 2012. Ihre
Ausbildung zur Bankkauffrau
hatte sie 2002 bei der Sparkasse
Bensheim begonnen und sich
zur Sparkassenbetriebswirtin
fortgebildet.
js
Nah beim Kunden
Hell und freundlich präsentiert sich die modernisierte Geschäftsstelle.
Viel Erfolg in den neu gestalteten Räumen!
SCHÖNER
GmbH
BADEN
BENSHEIM. Die Nähe zum Kunden ist ein Geschäftsprinzip
der Sparkasse, das sich durch
die 185-jährige Geschichte des
Geldinstitutes zieht. Erste Filialkassen wurden bereits kurz
nach der Gründung in Gernsheim (1842), Bensheim (1862)
und Pfungstadt (1864) eröffnet.
Trotz moderner Technik, die
dem Bankkunden heute wesentlich mehr Möglichkeiten
einräumt, hält die Sparkasse an
ihrem Konzept der persönlichen Beratung vor Ort fest und
unterhält heute 16 personenbesetzte Geschäftsstellen sowie das Kundenzentrum am
Bahnhof. Dazu kommen sechs
SB-Geschäftsstellen, zu denen
sich mit der Eröffnung des neuen Fachmarktzentrums am 2.
Juli die siebte dazu gesellen
wird.
js
Sensible Finanzfragen werden künftig im diskreten Beratungszimmer besprochen.
Mehr Service. Mehr Beratung.
Mehr für Bensheim.
Ihr Partner mit 1A-Service
Sanitär- u. Heizungtechnik * Badstudio * Bauklempnerei * Kundendienst
Herzlich willkommen in der neuen
Geschäftsstelle Heidelberger Straße!
Heidelberger Str. 17 | 64625 Bensheim
Tel. 06251-3775 / Fax 67330
www.hoffmann24.de
[email protected]
Kocherlebnisse
Kocherlebnisse
Abverkauf
65 Jahre
auf
auf
Qualität
mit
Musterküchen
drei
dreiEtagen
Etagen
1A-Service
kommen –
sehen -–staunen
staunen
- sehen
Tel.: 06251
06251 //84
8437-0
37-0
Lautertal – direkt an der B 47 • www.rettig.info
Sparkasse
Bensheim
Der perfekte Weg zum Wohlfühlklima!
KEIN AUFTRAG IST UNS ZU KLEIN, KEIN AUFWAND ZU GROSS.
Glückwünsche
25-jährigen!
Viel
Spaß auf demzum
Jubiläumsweinfest!
Wir wünschen viel Erfolg in den neu gestalteten Räumen.
GMBH
„Herzlichen Glückwunsch zum Umbau
und viel Erfolg in den neuen Räumen!“
MALERMEISTER JOHANNES RITZ
•
•
•
•
•
Innenputz
Trockenbauarbeiten
Tapezierarbeiten
Malerarbeiten
Wärmedämmung
GmbH
heim
Am Bildstock 20 | 64625 Bensheim
Tel. 06251/2710 oder 32 31
E-Mail: [email protected]
Wiesenstraße 1B | 64625 Bensheim
Tel.: (0 62 51) 27 90
www.klein24.de
WIRFÜHRTEN
FÜHRTEN DIE
WIR
DIE
KOMPLETTEN
FLIESENFLIESEN- UND
ARBEITEN
DURCH!
NATURSTEINARBEITEN AUS
Ludwig-Jahn-Straße 15
64683 Einhausen
Tel. 06251/58 89 51 · Fax 58 89 52