Jahresregister 2013

Commentaren

Transcriptie

Jahresregister 2013
Stricker, Tanja/Scriba, Nanette/Sahin, Feray/Blank, Beate:
Mit Migrantinnen und Migranten statt für Migrantinnen und Migranten:
Erfolgreiche Integration braucht Teilhabe. .................................................................... 1/66
Tielking, Knut/Fietz, Henning: Theoretische Implikationen zur Transkulturalität als
dialogischem Ansatz zur Begegnung der Vielfalt in Gesellschaften. ............................... 1/77
Magazin
Ennigkeit, Sebastian: Integrationspolitischer Wandel in der Bundesrepublik und die
Vernachlässigung der Antidiskriminierungspolitik. ...................................................... 2/100
Rezensionen
Forschungsverbund Sozioökonomische Berichterstattung (Hrsg.):
Berichterstattung zur sozioökonomischen Entwicklung in Deutschland.
Teilhabe im Umbruch. Zweiter Bericht. (Evelyn Sthamer). ............................................ 1/88
Jagusch, Birgit/Sievers, Britta/Taupe, Ursula (Hrsg.): Migrationssensibler
Kinderschutz (Tina Alicke). .......................................................................................... 2/185
Kreft, Dieter/Mielenz, Ingrid (Hrsg.): Wörterbuch Soziale Arbeit (Christine Schubert). .. 2/186
Walz, Hans/Treske, Irmgard/Martin, Edi (Hrsg.): Menschenrechtsorientiert
wahrnehmen – beurteilen – handeln (Hans-Martin Brüll). ............................................. 1/89
Migration und Soziale Arbeit
vormals: iza Informationsdienst zur Ausländerarbeit
35. Jahrgang, Jahresregister 2013
Herausgeber: Institut für Sozialarbeit und Sozialpädagogik e.V. (ISS e.V.); Direktor: HansGeorg Weigel
Redaktion: Tina Alicke (verantwortlich), Dr. Sybille Münch (stellvertretend), Korrektorat:
Dalinda Maamar
Redaktionsbeirat: Prof. Dr. Georg Auernheimer (Traunstein), Wolfgang Barth (Berlin), Prof. Dr.
Gazi Caglar (Hildesheim), Dr. Schahrzad Farrokhzad (Bonn), Prof. Dr. Stefan Gaitanides
(Frankfurt a.M.), Sonka Gerdes (Berlin), Dr. Olaf Hahn (Stuttgart), Prof. Dr. Franz Hamburger
(Mainz), Dr. Bertold Huber (Frankfurt a.M.), Prof. Gabriele Kawamura-Reindl (Nürnberg), Prof.
Dr. Hakki Keskin (Hamburg), Britta Kollberg (Berlin), Dr. Maria Kontos (Frankfurt a.M.), Prof.
Klaus Kühne (Bern), Prof. Dr. Thomas Kunz (Frankfurt a.M.), Dr. Andrés Nader (Berlin), Prof.
Dr. Ria Puhl (Köln), Prof. Dr. Axel Schulte (Hannover), Prof. Dr. Gerd Stüwe (Frankfurt a.M.), PD
Dr. Dursun Tan (Hildesheim), Prof. Dr. Andreas Treichler (Frankfurt a.M.), Dr. Ingrid Wilkens
(Wiesbaden).
Redaktionsanschrift: Institut für Sozialarbeit und Sozialpädagogik e.V., Zeilweg 42, 60439
Frankfurt a.M., Tel: +49(0)69/95789-0, Fax: +49(0)69/95789-190, E-Mail: [email protected]
Manuskripte werden jederzeit als Datei an die Redaktion erbeten. Es werden nur
Originalbeiträge angenommen. Für unverlangte Zusendungen wird keine Haftung übernommen. Eine Rücksendung von Manuskripten erfolgt nicht.
Verlag: Julius Beltz GmbH & Co. KG, Beltz Juventa, Werderstr. 10, 69469 Weinheim,
Tel: +49(0)6201/6007-0
„Migration und Soziale Arbeit“ erscheint viermal jährlich im Februar, Mai, August und
November.
Unter www.juventa.de finden Sie das jeweils aktuelle Inhaltsverzeichnis der Zeitschrift.
Preise und Bezugsbedingungen: Jahresabonnement Euro 48,-, Einzelheft Euro 14,- (jeweils
zzgl. Versandspesen). Der Gesamtbezugspreis (Abonnementspreis plus Versandspesen, Inland
Euro 4,50) ist preisgebunden. Abbestellungen spätestens 6 Wochen vor Jahresabonnementsende. Das Kennenlernabo umfasst 2 Hefte zum Preis von Euro 18,70 frei Haus.
Anzeigen: Claudia Klinger, Julius Beltz GmbH & Co. KG, Postfach 100154, D-69441 Weinheim,
Tel.: 06201/6007-386, Fax: 06201/6007-9331, E-Mail: [email protected]
Fragen zum Abonnement: Beltz Medien-Service, Postfach 100565, D-69445 Weinheim,
Tel.: 06201/6007-330, Fax: 06201/6007-9331, E-Mail: [email protected]
Einzelheftbestellungen: Beltz Medien-Service bei Rhenus, D-86895 Landsberg,
Tel.: 08191/97000-622, Fax: 08191/97000-405, E-Mail: [email protected]
Die Zeitschrift und alle in ihr enthaltenen Beiträge und Abbildungen sind urheberrechtlich
geschützt. Jede Verwertung außerhalb der engen Grenzen des Urheberrechtsgesetzes ist ohne
Zustimmung des Verlags unzulässig und strafbar. Das gilt insbesondere für Vervielfältigungen,
Übersetzungen, Mikroverfilmungen und die Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen.
Das Jahresregister 2013 finden Sie als kostenlosen Download unter
http://www.beltz.de/de/beltz-juventa/zeitschriften.html
Printed in Germany
ISSN 1432-6000
Themenschwerpunkte
Heft 1: Soziale Sicherung, Armut und Stadtgesellschaft
Heft 2: Mädchen und Jungen,Frauen und Männer
Heft 3: Integration, Diversity, Inklusion
Heft 4:Gesundheit und Migration
Alicke, Tina: Gesundheitliche Situation und Versorgung von Menschen mit
Migrationshintergrund. ................................................................................................ 4/292
Alicke, Tina: Inklusion – Hintergründe eines neuen Blickwinkels. .................................. 3/243
Alt, Irene: Interkulturelle Öffnung als Schwerpunkt der rheinland-pfälzischen
Integrationspolitik. ....................................................................................................... 3/196
Bergschmidt, Viktoria: Nichteingebürgerte Migrantinnen und Migranten mit
aufenthaltsrechtlichen Problemen: (K)ein Thema für die Drogenhilfe? ........................ 4/339
Böhm, Martin: Ruhsal Saglik – Psychosoziale Gesundheit für türkische Frauen
in Oberösterreich. ........................................................................................................ 4/313
Böhmer, Anselm: Die Funktion der Anderen – Migrationstheoretische Überlegungen
zur Diskursfigur der dritten Person. ............................................................................ 3/210
Döcker, Brigitte: Arbeiterwohlfahrt (AWO): „50 Jahre Beratungsarbeit –
Von der Ausländersozialberatung hin zur Migrationssozialarbeit“. ............................. 3/202
El-Mafaalani, Aladin/Waleciak, Julian/Weitzel, Gerrit: Hochbegabte Jungen mit
Migrationshintergrund. ................................................................................................ 2/154
Filsinger, Dieter: Integrationsmonitoring – Entwicklung, Kritik und Perspektiven. ......... 3/229
Freise, Josef: Situationsorientierte Soziale Arbeit in der Migrationsgesellschaft
als Weiterführung der Interkulturellen Sozialen Arbeit. .............................................. 3/270
Fuhr-Becker, Gabriela: Armutsrisiko von Personen mit Migrationshintergrund –
Eine Analyse nach soziodemographischen und regionalen Faktoren. ............................. 1/5
Gaitanides, Stefan: Soziale (Ver-)Schließung großer Teile der Mittelschichten als
Inklusionshemmnis – nicht nur für Menschen mit Migrationsgeschichte. ................... 3/256
Gaitanides, Ursula Maria: Inklusion von Anfang an. ...................................................... 3/264
Gesemann, Frank: Von der pragmatischen Reaktion zur strategischen Steuerung –
Stand und Entwicklungsperspektiven der kommunalen Integrationspolitik
in Deutschland. .............................................................................................................. 1/51
Langsdorff, Nicole von: Migration als Konfliktbewältigungsversuch –
Bedeutungen von Migrationsgeschichten vor dem Hintergrund der Entstehung
und Bewältigung jugendhilferelevanter Konfliktlagen. ................................................. 2/116
Laubstein, Claudia: Armut von Kindern und Jugendlichen –
Ergebnisse der AWO-ISS-Langzeitstudie. ....................................................................... 1/12
Lingen-Ali, Ulrike/Potts, Lydia: Alleinerziehende Migrantinnen und Migranten in
Deutschland – Lebenspraxen zwischen Ausgrenzung und Handlungsfähigkeit. .......... 2/132
Mertol, Birol/Schachtsiek, Kerstin: Geschlechterkonzepte und -vorstellungen
bei Mädchen und Jungen vor dem Hintergrund von „doing gender“ und
„doing ethnicity“. ......................................................................................................... 2/107
Merx, Andreas: Diversity – Umsetzung oder Proklamation? ........................................... 3/236
Münch, Sybille: „Integration“ als kontextgebundenes Konzept –
ein deutsch-britisch-niederländischer Vergleich. ......................................................... 3/222
Münch, Sybille: Welche Effekte hat das Quartier für soziale Teilhabe und
gesellschaftliche Kohäsion? ............................................................................................ 1/20
Pantazis, Tanja/Colakgil, Tülin: Projekt „Selbsthilfe und Integration in Niedersachsen“.
Entwicklung lokaler, bedarfsorientierter Strategien zur Erleichterung des Zugangs
zur gesundheitsbezogenen Selbsthilfe für Menschen mit Zuwanderungsgeschichte .... 4/328
Polat, Abdulillah: Anforderungen an die Pflege von Migrantinnen und Migranten. ....... 4/354
Reul, Rolf/Günther, Franziska: Migrantenselbstorganisationen als Partner in der
Gesundheitsförderung. ................................................................................................. 4/321
Röhnsch, Gundula/Flick, Uwe: „Ich kümmere mich um diesen Bereich nicht so sehr“.
Hepatitis C russischsprachiger Migrantinnen und Migranten aus Sicht von
Fachkräften des Versorgungssystems............................................................................ 4/331
Schmitz-Veltin, Ansgar: Räumliche Muster der internationalen Migration in Stuttgart –
Abschied von klassischen Migrantenquartieren? ........................................................... 1/27
Schönwälder, Karen: Integration – no integration?
Worüber das Streiten (nicht) lohnt. ................................................................................ 3/217
Schröer, Hubertus: Inklusion versus Integration – Zauberformel oder
neues Paradigma? ............................................................................................................. 3/249
Siebach-Nasser, Ina/Heisig, Sandra: „Mein Style, mein Beruf!“ – eine Kampagne zur
Erweiterung des Berufswahlspektrums von Mädchen. ................................................ 2/160
Sonntag, Astrid/Leistner, Ulrike/Grande, Gesine: Pflegende Angehörige:
Belastung und Wünsche an ehrenamtlich Helfende – Besondere Bedarfe bei
Migrantinnen und Migranten? ..................................................................................... 4/362
Stallmann, Ludger: Mo.Ki 0: Frühes Fördern von Anfang an. ........................................ 2/141
Stolzenberg, Regina/Berg, Giselind: Empowerment von Müttern als Beitrag
zum gesunden Aufwachsen von Kindern in sozial belasteten Regionen. ..................... 4/306
Tabatabai, Mohammed: Binationale Partnerschaft als Weg für die persönliche
Bereicherung und Entwicklung. ................................................................................... 2/124
Treichler, Andreas: Armut und sozial-räumliche Segregation in der Stadt
Frankfurt am Main – Wahrnehmung und Interpretation durch das Global
City-Konzept. .................................................................................................................. 1/34
Wagner, Bernd: Gemeinwesennahe Bildungsangebote für Neuzuwandernde. ................... 1/44
Wilkens, Ingrid: Schulerfolg von Jungen und Mädchen mit Migrationshintergrund
in Hessen. .................................................................................................................... 2/149
Wilkens, Ingrid/Fuhr-Becker, Gabriela/Waldmüller, Maja:
Gesundheitliche Selbsteinschätzung von Migrantinnen und Migranten. ...................... 4/298
Wilmes, Maren: Zwischen Staat und Sozialer Arbeit: Humanitäre Sprechstunden für nichtversicherte Migrantinnen und Migranten in Gesundheitsämtern. ................................ 4/346
Rubriken
., .: AWO feiert 50 Jahre Ausländersozialberatung. ..........................................................1/4
Auernheimer, Georg: Ehrenamtliche Integrationshilfen – ein unbeachtetes Praxisfeld. .... 1/59
Chumbiray Méndez, Jaime Aurelio: Wenn im Kind ein Erwachsener wohnt und
umgekehrt – der Faktor der Andenkultur als klärendes Element,
um sich dem Phänomen der Kinderarbeit in Peru anzunähern. .................................. 2/179
Erben, Sayime: Erfolgreich „trotz“ Migrationshintergrund. .............................................. 1/83
Jagusch, Birgit: Kinderschutz unter den Bedingungen von Diversität. ........................... 3/277
Lütt, Sven: Multilingualität – fördernde und behindernde Aspekte beim
Erwerb von Deutsch als Zweitsprache bei Kindern. .................................................... 2/173
Polat, Abdulillah: Traumatisierung und Sozialisation –
wie werden Verfolgungserfahrungen innerfamiliär tradiert? ....................................... 4/370
Schäfer, Arne: Bildungsarbeit mit unbegleiteten minderjährigen
Flüchtlingen – Theoretische Grundlagen, praktische Erfahrungen und Perspektiven. ... 1/70
Spatscheck, Christian/Beutler, Lisa: Zugänge zu Lebenswelten älterer Migrantinnen
und Migranten im Stadtteil – Ergebnisse einer sozialräumlichen Felderschließung. ... 2/166