Credit Suisse Asset Management Headline Ideas 2015 Dividenden

Commentaren

Transcriptie

Credit Suisse Asset Management Headline Ideas 2015 Dividenden
Credit Suisse
Asset Management
Headline Ideas 2015
Dividenden – Wichtiger
Renditetreiber im Tiefzinsumfeld
Nur für qualifizierte Anleger
Dividenden – Wichtiger
Renditetreiber im Tiefzinsumfeld
Das derzeitige Anlageumfeld mit historisch niedrigem Zinsniveau und hartnäckig tiefen
Erträgen auf vielen Vermögenswerten stellt Investoren vor grosse Herausforderungen.
Auf der Suche nach Rendite sollten Anleger weiterhin Aktien mit hohen Dividenden
berücksichtigen, die unter den aktuellen Bedingungen immer noch attraktive
Ertragsaussichten bieten.
Auf der Suche nach Rendite: Fokus auf Aktien
mit hohen Dividenden
•
Der Beginn des laufenden Jahres war geprägt durch
eine Reihe von geldpolitischen Ereignissen und teilweise
erhöhter Marktvolatilität.
•
Seit Anfang des Jahres sind die Renditen von
Staatsobligationen in EUR und CHF für die meisten
Laufzeiten in den negativen Bereich geglitten. Anleger
sehen sich mit einem zunehmend schwierigen
Fixed-Income-Umfeld konfrontiert.
•
Das allmähliche Ausbleiben von laufenden Zinserträgen
stellt die renditeorientierten Anleger vor noch grössere
Herausforderungen als bisher.
Worauf sollten sich Anleger auf der Suche nach Rendite konzentrieren, um in diesem Umfeld ihre Ertragsziele zu erreichen?
Unseres Erachtens gibt es an den Aktienmärkten zwei aussichtsreiche Optionen, mit denen sich attraktive Ertragsströme
erzielen lassen, wobei die Strategien im Vergleich zum Aktiengesamtmarkt ein geringeres Risiko aufweisen:
01
02
Dividendenstrategien
Covered-Call-Strategien
Im aktuellen Tiefzinsumfeld stellen Aktien mit hohen
Dividenden weiterhin eine gute Ertragsquelle dar.
Derzeit lässt sich mit globalen Dividendenstrategien eine
Dividendenrendite von rund 3,5 % bis 4,5 % erzielen.
Mit Covered-Call-Strategien kann der Gesamtertrag
eines Aktienportfolios weiter gesteigert werden. Mit den
Anlagelösungen der Credit Suisse wird eine Ausschüttung
von 8 % pro Jahr angestrebt, wobei die Auszahlung
quartalsweise erfolgt.
Das Renditeziel ist keine Projektion, Vorhersage oder Garantie für die künftige Performance. Es ist nicht absehbar, ob das Renditeziel erreicht wird.
01
Dividendenstrategien
•
Die Dividendenrenditen liegen nach wie vor über den
Renditen von Staats- und Unternehmensanleihen.
Spielraum für Dividendenerhöhungen bleibt weiter vorhanden
Dividendenausschüttungsquote MSCI World Index in %
•
Sobald die Zentralbanken ihre Geldpolitik zu straffen
beginnen, wird die Renditedifferenz zwischen Staatspapieren
und Aktien unseres Erachtens zwar zurückgehen, sie dürfte
aber noch länger zugunsten von Dividenden ausfallen.
80
Im historischen Vergleich eher niedrige Ausschüttungsquoten
und hohe Cashbestände der Unternehmen bieten Potenzial
für weitere Dividendenerhöhungen.
40
30
Mai 08
Mai 12
Dez 11
Dez 13
Mai 04
Mai 00
Mai 96
Mai 92
Mai 88
Mai 84
20
Mai 80
Auf lange Sicht bieten Dividendenstrategien Anlegern höhere
Gesamtrenditen als der breite Aktienmarkt bei historisch
niedrigeren Kursvolatilitäten.
50
Mai 76
•
60
Mai 72
•
70
Dividendenausschüttungsquote
Durchschnitt
Durchschnitt +/–1 Standardabweichung
Quellen: Datastream, Credit Suisse/IDC. Daten per 04.05.2015
Dividendenstarke Aktien schlugen den breiten Markt
Kumulierte Performance in %
Dez 09
Dez 07
Dez 05
Dez 03
Dez 01
Dez 99
Dez 97
Dez 95
450
400
350
300
250
200
150
100
50
0
MSCI World High Dividend Yield Index in USD
MSCI World Index in USD
Quelle: Credit Suisse. Daten per 31.03.2015
Historische Wertentwicklung und Finanzmarktszenarien sind kein verlässlicher Indikator für laufende und zukünftige Ergebnisse.
Asset Management
3/8
Unsere Anlagelösungen
Credit Suisse (Lux) Global Dividend Plus Equity Fund
•
Global breit diversifiziertes Portfolio mit einer erwarteten
Dividendenrendite von aktuell rund 3,5 % bis 4,5 % pro Jahr.
•
Aktienportfolio mit einem Beta kleiner als 1; die
Fokussierung auf Firmen mit soliden Geschäftsmodellen, die
qualitativ hochwertige Dividenden auszahlen, begrenzt das
Kursrisiko bei Korrekturen.
•
Fokus auf Dividendenqualität stellt nachhaltige, attraktive
Ertragsströme sicher.
•
Risikominimierung durch aktives Management, indem
beispielsweise eine unerwünscht hohe Konzentration auf
einzelne Sektoren oder Länder vermieden wird.
•
Es gibt keine Kapitalgarantie bzw. Gewähr für positive
Renditen.
Annualisierte
Performance (netto)
1 Jahr
3 Jahre
5 Jahre Seit Auflegung
(01.05.2010)
Credit Suisse (Lux)
Global Dividend Plus
Equity B USD
2,82 %
9,87 %
9,03 %
9,03 %
Benchmark: MSCI
World Index
7,40 %
13,48 %
10,51 %
10,51 %
ISIN
Währungs­
gesicherte
Klassen
Quelle: Credit Suisse, Daten per 30.04.2015
Anteil­
klasse
Basis­ Managementwährung
gebühr p.a.
Mindest­
anlage
B
USD
1,60 %
Keine LU0439730457
CHF
A
USD
1,60 %
Keine LU0439730374
Keine
IB
USD
0,70 %
500’000 LU0439730887
CHF
EB*
USD
0,50 %
Keine LU0445928608
Keine
UB
USD
0,95 %
Keine LU1144417679
CHF
UA
USD
0,95 %
Keine LU1144417596
Keine
* Nur für qualifizierte Anleger gemäss Art. 10 KAG und Art. 6 KKV
Credit Suisse (Lux) European Dividend Plus Equity Fund
•
•
Die zunehmende quantitative Lockerung der EZB, die EURSchwäche und die besseren Wirtschaftsaussichten sollten
europäische Aktien in diesem Jahr begünstigen.
Aktienportfolio mit einem Beta kleiner als 1; die
Fokussierung auf europäische Firmen mit soliden
Geschäftsmodellen, die qualitativ hochwertige Dividenden
auszahlen, begrenzt das Kursrisiko bei Korrekturen.
Annualisierte
Performance (netto)
1 Jahr
3 Jahre
5 Jahre Seit Auflegung
(01.10.2009)
Credit Suisse (Lux)
European Dividend
Plus Equity Fund
B EUR
18,57 %
16,49 %
10,70 %
10,84 %
Benchmark: MSCI
Europe Index
19,74 %
18,17 %
11,63 %
11,96 %
ISIN
Währungs­
gesicherte
Klassen
•
Fokus auf Dividendenqualität stellt nachhaltige, attraktive
Ertragsströme sicher.
Quelle: Credit Suisse, Daten per 30.04.2015
•
Risikominimierung durch aktives Management, indem
beispielsweise eine unerwünscht hohe Konzentration auf
einzelne Sektoren oder Länder vermieden wird.
Anteil­
klasse
B
EUR
1,60 %
Keine LU0439729368
CHF
Es gibt keine Kapitalgarantie bzw. Gewähr für positive
Renditen.
A
EUR
1,60 %
Keine LU0439729285
Keine
IB
EUR
0,70 %
500’000 LU0439729798
CHF
EB*
EUR
0,50 %
Keine LU0445923476
Keine
UB
EUR
0,95 %
Keine LU1144416945
CHF
UA
EUR
0,95 %
Keine LU1144416861
Keine
•
Basis­ Managementwährung
gebühr p.a.
Mindest­
anlage
* Nur für qualifizierte Anleger gemäss Art. 10 KAG und Art. 6 KKV
Das Renditeziel ist keine Projektion, Vorhersage oder Garantie für die künftige Performance. Es ist nicht absehbar, ob das Renditeziel erreicht wird.
Historische Wertentwicklung und Finanzmarktszenarien sind kein verlässlicher Indikator für laufende und zukünftige Ergebnisse.
4/8
Asset Management
Credit Suisse Equity Fund (CH) Swiss Dividend Plus
•
•
Nach dem währungsbedingten Schock Mitte Januar
hat sich der Schweizer Aktienmarkt erholt. Wir erwarten
weiteres Potenzial im Einklang mit den globalen Märkten.
Einzeltitelauswahl ist jedoch angesichts der gestiegenen
makroökonomischen Unsicherheiten zentral.
Aktienportfolio mit einem Beta kleiner als 1; die
Fokussierung auf Schweizer Firmen mit soliden
Geschäftsmodellen, die qualitativ hochwertige Dividenden
auszahlen, begrenzt das Kursrisiko bei Korrekturen.
•
Fokus auf Dividendenqualität stellt nachhaltige, attraktive
Ertragsströme sicher.
•
Risikominimierung durch aktives Management, indem
beispielsweise eine unerwünscht hohe Konzentration auf
einzelne Sektoren vermieden wird.
•
Es gibt keine Kapitalgarantie bzw. Gewähr für positive
Renditen.
Annualisierte
Performance (netto)
1 Jahr
3 Jahre
5 Jahre Seit Auflegung
(01.05.2010)
Credit Suisse Equity
Fund (CH) Swiss
Dividend Plus A (CHF)
12,06 %
17,62 %
k. A.
17,18 %
Benchmark: SPI
10,49 %
17,35 %
k. A.
16,72 %
ISIN
Währungs­
gesicherte
Klassen
Quelle: Credit Suisse, Daten per 30.04.2015
Anteil­
klasse
Basis­ Managementwährung
gebühr p.a.
Mindest­
anlage
B
CHF
1,30 %
Keine CH0198499714
Keine
A
CHF
1,30 %
Keine CH0218426606
Keine
EB*
CHF
0,50 %
Keine CH0181660553
Keine
UB
CHF
0,80 %
Keine CH0265219326
Keine
UA
CHF
0,80 %
Keine CH0265219276
Keine
* Kann nur von qualifizierten Investoren erworben werden.
Historische Wertentwicklung und Finanzmarktszenarien sind kein verlässlicher Indikator für laufende und zukünftige Ergebnisse.
Asset Management
5/8
02
Covered-Call-Strategien
•
•
•
Covered-Call-Strategien bieten im aktuellen Umfeld
ultratiefer Zinsen zusätzliches Ertragspotenzial durch den
Verkauf von Call-Optionen auf Aktien.
Aufgrund der höheren Einnahmen weist eine Covered-CallStrategie in der Regel insgesamt eine niedrigere Volatilität
auf als ein herkömmliches Aktienportfolio.
Diese Strategien erzielen in Zeiten fallender, seitwärts
tendierender und leicht steigender Aktienmärkte eine höhere
Gesamtrendite als herkömmliche Aktienportfolios.
Stabile Ertragsquelle im Niedrigzinsumfeld
Beispiel:1 Der Kunde erhält eine Prämie von 4 % für das Schreiben einer
dreimonatigen Call-Option auf eine Aktie mit einem Ausübungspreis von
102 % des Aktienkurses zum Zeitpunkt des Verkaufs der Call-Option.
Kursentwicklung der Aktie
Negativ
Neutral
Positiv2
Positiv
–10 %
0 %
6 %
10 %
Erhaltene Prämie aus dem
Verkauf der Call-Option
4 %
4 %
4 %
4 %
Zahlung an Käufer der CallOption am Ende der Laufzeit
0 %
0 %
–4 %
–8 %
–6 %
4 %
6 %
6 %
4 %
4 %
0 %
–4 %
Kursentwicklung der Aktie im
Quartal
Performance des Covered Calls
Outperformance des Covered
Calls im Vergleich zu einem
einfachen Aktienkauf
Was ist ein Covered Call?
• Bei einem Covered Call verkauft der Anleger CallOptionen auf ein Wertpapier, das er hält. Dafür
bekommt er vom Käufer der Optionen eine fixe
Prämie, unabhängig davon, ob der Wertpapierkurs
steigt oder fällt.
• Im Gegenzug verpflichtet sich der Anleger zum
Verkauf des Basiswerts zu einem festgelegten
Preis (Ausübungspreis), falls der Marktkurs des
Basiswerts über diesem Schwellenwert notiert.
• Der Verkäufer von Call-Optionen erhält somit eine
fixe Optionsprämie; gleichzeitig ist jedoch das
Aufwärtspotenzial limitiert.
Auszahlungsdiagramm eines Covered Calls im Vergleich zum
Basiswert
1 Break-even-Punkt:
Notiert die Aktie bei Fälligkeit tiefer, bietet ein Cover Call dem Anleger einen
beschränkten Schutz in der Höhe der Optionsprämie. Der Break-even-Punkt
ist erreicht, wenn der Aktienkursrückgang genau der erhaltenen Optionsprämie
entspricht (K = K* – P).
Covered Call erzielt
negative Performance
Gewinn
Covered Call erzielt
positive Performance
Fläche bezeichnet den
finanziellen Vorteil eines
einfachen Aktienkaufs
im Vergleich zu einem
Covered Call
2 Stabiler Aktienkurs:
Notiert die Aktie bei Fälligkeit unverändert (K = K*), entspricht der Gewinn eines
Covered Calls der erhaltenen Optionsprämie.
3 Maximaler Gewinn:
Aktienkurs
0
Notiert die Aktie bei Fälligkeit beim Ausübungspreis (K = S), ist der maximal
mögliche Gewinn eines Covered Calls erreicht. Er setzt sich aus der erhaltenen
Optionsprämie (P) plus der Kurssteigerung (S – K*) zusammen.
t
er
w
s
si
2
K*
3
S
4
S+P
BaFläche bezeichnet den
finanziellen Vorteil eines
Covered Calls im Vergleich
zu einem einfachen Aktienkauf
4 Beide Strategien schneiden gleich gut ab:
Entspricht der Aktienkurs bei Fälligkeit genau dem Ausübungspreis plus der
Optionsprämie (K = S + P), schneiden beide Strategien gleich gut ab. Steigt der
Aktienkurs über diesen Schwellenwert, ist der einfache Aktienkauf vorteilhafter
als ein Covered Call.
Covered Call
K* – P
1
Verlust
Covered Call schneidet
besser ab als Basiswert
Covered Call schneidet
schlechter ab als Basiswert
K*: ursprünglicher Aktienkurs beim Verkauf der Call-Optionen
K: Aktienkurs am Fälligkeitstag der Call-Optionen (siehe Beispiel 1 bis 4)
S: Ausübungspreis (Strike)
P: Optionsprämie aus dem Verkauf der Call-Optionen
Illustratives Beispiel
diesem Beispiel wird davon ausgegangen, dass während der Laufzeit der Option keine Dividenden gezahlt werden und der Ausübungspreis am Anfang des
Bei
Zeitraums höher ist als der Aktienkurs (Call-Option ist «out of the money»).
2
Aktienkursanstieg wurde so gesetzt, dass beide Strategien (Covered Call versus einfacher Aktienkauf) gleich gut abschneiden.
1
6/8
Asset Management
Unsere Anlagelösungen
Credit Suisse (Lux) Global Property Income Maximiser Equity Fund
•
Investiert aktiv in weltweit ausgewählte, ertragsstarke REITs
(Real Estate Investment Trusts), die sich aufgrund ihrer
moderaten Korrelation zum breiten Aktienmarkt gut zur
Diversifizierung eignen.
•
Der Fonds strebt eine hohe Ausschüttung von 8 % pro Jahr an.
•
Optimierte Covered-Call-Strategie, die der jeweiligen
Marktsituation1, den Aktienbewertungen sowie den
Dividendenerwartungen Rechnung trägt.
Annualisierte
Performance (netto)
Credit Suisse (Lux)
Global Property
Income Maximiser
Equity Fund A USD
Keine Benchmark
1 Jahr
3 Jahre
5 Jahre Seit Auflegung
(01.02.2014)
–2,63 %
k. A.
k. A.
2,43 %
k. A.
k. A.
k. A.
k. A.
ISIN
Währungs­
gesicherte
Klassen
Quelle: Credit Suisse, Daten per 30.04.2015
•
Umfassende Kompetenzen des Anlageteams bei der
Titelselektion sowie des Derivateteams bei der Umsetzung der
Covered-Call-Strategie.
Anteil­
klasse
A
USD
1,60 %
Keine
LU1011653968
Keine
•
Es gibt keine Kapitalgarantie bzw. Gewähr für positive
Renditen.
EA*
USD
0,70 %
Keine
LU1011654693
Keine
UA
USD
0,95 %
Keine
LU1144416358
Keine
Basis­ Managementwährung
gebühr p.a.
Mindest­
anlage
* Nur für qualifizierte Anleger gemäss Art. 10 KAG und Art. 6 KKV
Credit Suisse (Lux) Asia Pacific Income Maximiser Equity Fund
•
Investiert aktiv in sorgfältig ausgewählte Aktien asiatischpazifischer Bluechip-Titel, die hohe Dividenden ausschütten.
•
Der Fonds strebt eine hohe Ausschüttung von 8 % pro Jahr an.
•
Optimierte Covered-Call-Strategie, die der jeweiligen
Marktsituation1, den Aktienbewertungen sowie den
Dividendenerwartungen Rechnung trägt.
•
•
Umfassende Kompetenzen des Anlageteams bei der
Titelselektion sowie des Derivateteams bei der Umsetzung
der Covered-Call-Strategie.
Es gibt keine Kapitalgarantie bzw. Gewähr für positive
Renditen.
Annualisierte
Performance (netto)
1 Jahr
3 Jahre
5 Jahre Seit Auflegung
(01.09.2014)
Credit Suisse (Lux)
Asia Pacific
Income Maximiser
Equity Fund A USD
k. A.
k. A.
k. A.
–3,73 %
Keine Benchmark
k. A.
k. A.
k. A.
k. A.
Mindest­
anlage
ISIN
Währungs­
gesicherte
Klassen
Quelle: Credit Suisse, Daten per 30.04.2015
Anteil­
klasse
Basis­ Managementwährung
gebühr p.a.
A
USD
1,60 %
Keine
LU1086154785
CHF
EA*
USD
0,70 %
Keine
LU1086154942
SGD
UA
USD
0,95 %
Keine
LU1144415384
CHF
* Nur für qualifizierte Anleger gemäss Art. 10 KAG und Art. 6 KKV
Bei einem erwarteten Kursanstieg werden nur auf 70 % der Fondsposition Call-Optionen verschrieben, um vom Aufwärtspotenzial des Titels (teilweise) zu profitieren. Insgesamt werden somit auf 70 % bis 100 % des Fondsvermögens Call-Optionen verkauft.
Das Renditeziel ist keine Projektion, Vorhersage oder Garantie für die künftige Performance. Es ist nicht absehbar, ob das Renditeziel erreicht wird.
Historische Wertentwicklung und Finanzmarktszenarien sind kein verlässlicher Indikator für laufende und zukünftige Ergebnisse.
1
Asset Management
7/8
Kontakt
CREDIT SUISSE ASSET MANAGEMENT
Client Servicing & Sales Support
PB & Wholesale Distribution CH/LIE
Kalanderplatz 1 | 8070 Zürich | Schweiz
Telefon +41 44 333 40 50 | Fax +41 44 333 22 50
[email protected]
Dieses Dokument wurde von der Credit Suisse AG und/oder mit ihr verbundenen Unternehmen (nachfolgend «CS») mit grösster Sorgfalt und nach bestem Wissen und
Gewissen erstellt. Die CS gibt jedoch keine Gewähr hinsichtlich dessen Inhalt und Vollständigkeit und lehnt jede Haftung für Verluste ab, die sich aus der Verwendung dieser
Informationen ergeben. Die in diesem Dokument geäusserten Meinungen sind diejenigen der CS zum Zeitpunkt der Redaktion und können sich jederzeit und ohne Mitteilung
ändern. Ist nichts anderes vermerkt, sind alle Zahlen ungeprüft. Das Dokument dient ausschliesslich Informationszwecken und der Nutzung durch den Empfänger. Es stellt
weder ein Angebot noch eine Empfehlung zum Erwerb oder Verkauf von Finanzinstrumenten oder Bankdienstleistungen dar und entbindet den Empfänger nicht von seiner
eigenen Beurteilung. Insbesondere ist dem Empfänger empfohlen, allenfalls unter Beizug eines Beraters, die Informationen in Bezug auf die Vereinbarkeit mit seinen eigenen
Verhältnissen, auf juristische, regulatorische, steuerliche und andere Konsequenzen zu prüfen. Dieses Dokument darf ohne schriftliche Genehmigung der CS weder auszugsweise
noch vollständig vervielfältigt werden. Es richtet sich ausdrücklich nicht an Personen, deren Nationalität oder Wohnsitz den Zugang zu solchen Informationen aufgrund der
geltenden Gesetzgebung verbietet. Weder das vorliegende Dokument noch Kopien davon dürfen in die Vereinigten Staaten versandt oder dahin mitgenommen werden oder in
den Vereinigten Staaten oder an eine US-Person (im Sinne von Regulation S des US Securities Act von 1933 in dessen jeweils gültiger Fassung) abgegeben werden. Mit jeder
Anlage sind Risiken, insbesondere diejenigen von Wert- und Ertragsschwankungen, verbunden. Bei Fremdwährungen besteht zusätzlich das Risiko, dass die Fremdwährung
gegenüber der Referenzwährung des Anlegers an Wert verliert. Historische Renditeangaben und Finanzmarktszenarien sind kein verlässlicher Indikator für laufende und zukünftige
Ergebnisse. Die Performance-Angaben berücksichtigen die bei der Ausgabe und der Rücknahme erhobenen Kommissionen und Kosten nicht. Es kann ausserdem nicht garantiert
werden, dass die Performance des Vergleichsindex erreicht oder übertroffen wird. Emerging Markets befinden sich in Ländern, die mindestens eine der folgenden Eigenschaften
aufweisen: ein gewisses Mass an politischer Instabilität, relativ unvorhersehbare Entwicklungstendenzen der Finanzmärkte und des Wachstums, ein Finanzmarkt, der sich noch
im Entwicklungsstadium befindet, oder eine schwache Wirtschaft. Investitionen in Emerging Markets sind in der Regel mit höheren Risiken verbunden. Dazu zählen politische
und wirtschaftliche Risiken sowie Risiken wie zum Beispiel in Bezug auf Bonität, Wechselkurse, Marktliquidität, Rechtsvorschriften, Abwicklung (Settlement), Märkte, Aktionäre
und Gläubiger. Anleger sollten finanziell in der Lage und willens sein, die Risikomerkmale der in diesen Unterlagen beschriebenen Investitionen zu akzeptieren. Aktien unterliegen
starken Marktschwankungen, daher ist eine Einschätzung des Aktienwertes nicht vollständig vorhersehbar. Für die Leitung der kollektiven Kapitalanlagen schweizerischen
Rechts sowie als Vertreter der zum öffentlichen Vertrieb in der Schweiz zugelassenen kollektiven Kapitalanlagen luxemburgischen Rechts zeichnet die Credit Suisse Funds AG,
Zürich, verantwortlich. Depotbank der kollektiven Kapitalanlagen schweizerischen Rechts sowie Zahlstelle der in der Schweiz zum öffentlichen Vertrieb zugelassenen kollektiven
Kapitalanlagen luxemburgischen Rechts ist die Credit Suisse AG, Zürich. Zeichnungen sind nur auf Basis des aktuellen Verkaufsprospekts und des letzten Jahresberichtes
(bzw. Halbjahresberichtes, falls dieser aktueller ist) gültig. Der Prospekt, der vereinfachte Prospekt bzw. die wesentlichen Informationen für den Anleger (auch als Key Investor
Information Document KIID bezeichnet), die Statuten bzw. die Vertragsbedingungen sowie die Jahres- und Halbjahresberichte können bei der Credit Suisse Funds AG , Zürich
oder bei allen Niederlassungen der Credit Suisse AG in der Schweiz kostenlos bezogen werden. Einige Anteilklassen des hier erwähnten Fonds können nur qualifizierten Anlegern
im Sinne des KAG (Art. 10 KAG) sowie der Verordnung über die kollektiven Kapitalanlagen (KKV) (Art. 6 KKV). Over-the-counter («OTC») Transaktionen sind komplexe derivative
Produkte, die weder standardisiert noch verbrieft sind. Sie werden ausserbörslich vereinbart und gehandelt. OTC-Transaktionen werden über keine Zahlungsausgleichsstelle
abgewickelt und für sie gibt es keinen Sekundärmarkt. OTC-Transaktion können erhebliche Risiken aufweisen. Diese Instrumente sind nur für Anleger geeignet, die diese Risiken
verstehen und in der Lage sind, sie zu tragen. Der Wert einer OTC-Transaktion ist abhängig von der Wertentwicklung der zugrunde liegenden Vermögenswerte und von der Bonität
der Gegenparteien, die während der Laufzeit des Instruments ändern können.
Für Liechtenstein
Das Zeichnungsangebot ist einer begrenzten Anlegergruppe vorbehalten. Ein öffentliches Angebot in Liechtenstein ist in allen Fällen und unter allen Umständen ausgeschlossen.
Das vorliegende Dokument darf nicht zu anderen Zwecken verwendet oder vervielfältigt werden und ist ausschliesslich für Personen bestimmt, denen das Dokument persönlich
zugesendet wurde. Bei diesem Angebot handelt es sich um ein privates Zeichnungsangebot. Die vorliegenden Unterlagen und die darin beschriebenen Transaktionen unterliegen
deshalb nicht der Aufsicht und Überprüfung durch die Finanzmarktaufsicht Liechtenstein.
Copyright © 2015 Credit Suisse Group AG und/oder mit ihr verbundene Unternehmen. Alle Rechte vorbehalten.
DE/G/201506
Credit Suisse AG
Private Banking and Wealth Management
Marketing Asset Management
Kalanderplatz 1
8070 Zürich
credit-suisse.com