Ausstellung „Blumen und Tracht“ in des Kaisers

Commentaren

Transcriptie

Ausstellung „Blumen und Tracht“ in des Kaisers
Ausstellung
„Blumen
und
Tracht“
in
des
Kaisers
neuen
Gärten
BAD
ISCHL.
Eine
inspirierte
Sonderschau
an
den
Schnittstellen
von
Kunst,
Handwerk
und
Natur
im
Rahmen
der
OÖ
Landesgartenschau
vom
9.
–
19.
Juli
2015
in
den
Stallungen
der
Kaiservilla
In
Bad
Ischl
locken
im
Juli
„Des
Kaisers
neue
Gärten“
mit
einer
ebenso
exquisiten
wie
ungewöhnlichen
Sonderschau.
Rund
um
die
Verbindung
von
Blumen
und
Dirndl
hebt
die
sinnlich
reiche
Ausstellung
die
Tracht
in
all
ihren
Facetten
auf
das
Podest
und
zeigt
das
Kunstwerk,
das
im
Zusammenspiel
von
Natur
und
Handwerk
entstehen
kann.
Das
stilvolle
Ambiente
für
die
Ausstellung
„Blumen
und
Tracht“
bieten
die
einstigen
Stallungen
der
Bad
Ischler
Kaiservilla.
Nach
einer
festlichen
Eröffnung
am
8.
Juli
2015
ab
17.30
Uhr
wird
die
Ausstellung
von
9.
bis
einschließlich
19.
Juli
2015
zu
sehen
sein.
Um
den
Besuchern
der
Landesgartenschau
blumig‐textile
Erlebnisse
zu
bieten,
haben
sich
die
führenden
Gastgeber
der
Kaiserstadt
in
Sachen
Tracht
zusammengetan:
Lodenfrey
ist
einer
der
klingenden
Namen.
Das
OÖ
Heimatwerk
kreierte
bereits
gemeinsam
mit
dem
traditionsreichen
Familienunternehmen
Schauer
das
exklusiv
in
Bad
Ischl
erhältliche
Garten.Schau.Dirndl,
und
als
renommierte
Vertreterin
der
Schneider‐Zunft
stärkt
Ulli
Salveter
das
handwerkliche
Fundament
der
originellen
Ausstellungs‐Idee.
Mehr
als
nur
Blumendekor
zaubert
das
Team
von
Blumenreich
um
Regina
Graf:
sie
lassen
theatralisch
schöne
Dirndl
aus
überraschenden
Materialien
entstehen,
blumige
Kreationen
mit
Anklängen
an
die
Kleider
der
Kaiserin
Sisi
oder
an
schlichte
Naturschönheit.
Wie
immer
in
der
Tracht,
erläutern
die
Ausstellungsmacher,
geht
es
nicht
allein
um
Traditionen
oder
um
handwerkliche
Finesse,
sondern
um
eine
zeitgemäße,
lebensfrohe
Interpretation.
Die
Ausstellung
richtet
sich
daher
nicht
allein
an
bekennende
Trachtenliebhaber
sondern
öffnet
den
Blick
auf
naturverbundene
Lebenskunst.
An
jenem
Ort
nämlich,
wo
einander
Natur
und
Kunst
begegnen,
treffen
auch
Blumen
und
Tracht
zusammen.
Das
beginnt
mit
den
verspielten
floralen
Mustern
so
mancher
Trachtenstoffe,
nimmt
aber
auch
Bezug
auf
das
Färberhandwerk
und
wird
in
Bad
Ischl
schließlich
zur
Kunst‐
und
Lebensform
erklärt.
Die
Ausstellung
„Blumen
und
Tracht“
lädt
ein,
in
ein
Reich
der
Farben,
der
Stoffe
und
Muster,
ein
Reich
verspielt‐träumerischer
Bilder
und
der
atemberaubenden
Kompositionen
einzutauchen.
Das
Dirndl
steht
im
künstlerischen
Mittelpunkt
der
Schau,
spannt
den
weiten
Bogen
zwischen
Alltagsgewand
und
blumigem
Kunstobjekt
und
wird
begleitet
von
tragbaren
Trachten‐Gewändern
für
Herren
und
Kinder.
Quelle:
Andreas Promberger
Bezirksstelle Gmunden - Büro Bad Ischl
Wirtschaftskammer Oberösterreich
Technoparkstraße 3 | 4820 Bad Ischl
T +43 (0)5-90909-5300 | F +43 (0)5-90909-5309
E [email protected] <mailto:[email protected]>
W http://www.wko.at/ooe/gm <http://www.wko.at/ooe/gm>
Zertifiziert:
NPO-Label | ISO 9001:2008


Vergelijkbare documenten