Feeding Directions

Commentaren

Transcriptie

Feeding Directions
Ihre Ideen sind das Ticket zu einem ausgezeichneten Produkt! Wir schätzen
Ihr Feedback; nur durch Ihre wertvollen Erfahrungen und Meinungen können wir
unsere Produkte verbessern. Dr. Tim’s Premium Athletic Dog Food wurde im
Interesse des Mushers entwickelt, halten Sie uns daher auf dem Laufenden.
Teilen Sie uns bitte Ratschläge, Fütterungsmethoden und alles Weitere mit, über
das wir Ihrer Meinung nach informiert sein sollten, denn unser Ziel ist auch Ihr
Ziel: die bestmögliche Methode, Sie und Ihre Hunde durch gutes Futter zufrieden
zu stellen.
Mit Momentum und Pursuit werden die besten Erfolge erzielt, wenn Wasser
stets verfügbar ist.
Fütterungsempfehlungen
Füttern Sie stets mit dem Ziel des Erhalts einer idealen körperlichen Verfassung
und passen Sie die individuellen Mengen dem Bedarf an, wobei Grad der
körperlichen Betätigung, Umgebung und Alter zu berücksichtigen sind.
Betrachten Sie jeden einzelnen Hund mit Ihren erfahrenen Augen; einige
benötigen vielleicht ein wenig mehr und andere ein bisschen weniger. Stellen
Sie Ihrem Hund immer reichlich frisches Wasser zur Verfügung;
Flüssigkeitszufuhr ist ebenso wichtig wie Nahrungszufuhr. Füttern ist keine
exakte Wissenschaft, daher lassen Sie sich von Ihrem gesunden
Menschenverstand leiten.
Momentum und Pursuit werden am besten zweimal täglich gefüttert, geben Sie
daher bei jeder Fütterung die Hälfte der folgenden Mengen.
Gewicht/Menge
Momentum
20 – 30 kg:
1-2½ Tassen
30 – 40 kg:
2 - 2½ Tassen
40 – 45 kg:
3 – 4 ½ Tassen
Pursuit
20 – 30 kg:
2 ¼ - 3½ Tassen
30 – 40 kg:
3 ½ - 4 ½ Tassen
40 – 45 kg:
4 ½ - 4 ¾ Tassen
Wenn Sie beginnen, Ihren Hund mit Dr. Tim’s Premium Athletic Dog Food zu
füttern, gehen Sie am besten wie folgt vor:
1. bis 3. Tag:
4. bis 6. Tag:
7. bis 10. Tag:
11. Tag:
Beginnen Sie mit 25 % Dr. Tim’s und 75 % Ihresr bisherigen
Pellets (Kibble).
Erhöhen Sie den Anteil an Dr. Tim’s auf 50 % und
reduzieren Sie die bisherigen Pellets auf 50 %.
Erhöhen Sie den Anteil an Dr. Tim’s auf 75 % und
reduzieren Sie die bisherigen Pellets auf 25 %
Stellen Sie auf 100 % Dr. Tim’s Premium Athletic Dog Food
um!
Unsere Hundefutter haben einen hohen Fettgehalt, daher kann ein abrupter
Wechsel Schwierigkeiten bereiten; in den meisten Situationen hat sich eine
schrittweise Umstellung auf Dr. Tim’s am besten bewährt.
Zugabe von Dr. Tim’s zu fleischhaltiger Kost
Der Zusatz von Momentum oder Pursuit zu fleisch- oder fischhaltiger Kost erzielt
ausgezeichnete Ergebnisse; wir empfehlen Ihnen, die folgenden bewährten
Methoden auszuprobieren:
Beginnen sie langsam. Gehen Sie nie plötzlich von Ihrem bisherigen
Trockenfutter zu Dr. Tim’s über; folgen Sie den in den Empfehlungen zur
Fütterung vorgeschlagenen Methoden. Momentum and Pursuit sind
kalorienreich, daher werden Sie Ihren Hunden nach der kompletten Umstellung
auf Dr. Tim’s Pellets bis zu 25 % weniger Trockenfutter geben als zuvor.
Ihre Hunde werden das Futter auf jeden Fall besser verdauen, wenn Sie es
ihnen öfter und in kleineren Mengen geben. Kleinere Mahlzeiten bedeuten bei
derart fettreicher Kost eine bessere Verdauung!
Nassfutter vs. Trockenfutter
Erfolgreiche Fütterungsprogramme verwenden zumeist Tr. Tim’s als
Trockenfutter und setzen es vor der Fütterung der Fleischmischung zu.
Eingeweichtes Trockenfutter ist auch möglich, die Applikation kann jedoch
aufwendiger sein; benutzen Sie zum Einweichen grundsätzlich nur kaltes Wasser
und lassen Sie es nicht länger als 4 Stunden vor der Fütterung stehen. Achten
Sie darauf, die zum Einweichen verwendete Kühlbox bzw. den Eimer zu reinigen,
da hier böse Bakterien gut wachsen können.
Problemlösungen
Mit Momentum und Pursuit erzielt man die besten Erfolge, wenn stets
Wasser verfügbar ist.
Stuhlgangprobleme
Weicher Stuhlgang
Dies ist ganz einfach auf eine Überfütterung dieses Futters zurückzuführen. Das
Futter ist sehr energiereich und der Verdauungstrakt benötigt zur Verarbeitung
etwas Zeit; isst Ihr Hund zu viel davon, so ist das Endergebnis das gleiche als
wenn Sie in einem italienischen Restaurant nach Verzehr großer Mengen
fettreicher Speisen noch einen fettreichen Nachtisch bestellen würden. Derartige
Essgewohnheiten werden sehr schnell zu einer teuren Nahrungsverschwendung,
die durch schlimme Magenbeschwerden und eilige Toilettenbesuche
gekennzeichnet ist. Versuchen Sie, auch wenn es Ihnen seltsam erscheint,
weniger Futter anzubieten und betrachten Sie die Ergebnisse. Wenn Sie nicht
darauf achten, können Sie einen Verdauungstrakt mühelos überlasten. Einige
Hersteller setzen zusätzlich noch Ballaststoffe wie Flohsamen, Rübenmark,
Dosen-Kürbis oder gekochten Reis hinzu. Dies dürfte in den meisten Fällen aber
nicht nötig sein.
Flüssiger Stuhlgang
Dies kann gelegentlich auf Überfüttern zurückzuführen sein, ein Blick auf den
Zustand Ihrer Hundehütte kann aber eventuell auch andere Rückschlüsse
zulassen. Ist es möglich dass eine der folgenden Situationen zutrifft?
•
Parasiten. Hakenwürmer, Kokzidien, Giardien und Bandwürmer sind
mögliche Übeltäter. Ein regelmäßiges Entwurmungsprogramm unter
Verwendung unterschiedlicher Produkte im Verlauf eines Jahres sollte
eine hohe Priorität erhalten. Durch Stuhluntersuchungen beim Tierarzt in
bestimmten Zeitintervallen kann so manches Problem mit weichem
Stuhlgang gelöst werden.
•
Allgemeine Hygiene des Fütterungsraumes. Reinigen Sie die zum Füttern
benutzten Instrumente regelmäßig. Bakterien, Fliegen sowie
Kreuzkontaminierung durch Kot kann die Fütterungsergebnisse
komplizieren.
•
Aufbewahrung und Zubereitung von Fleisch. Fleisch kann vor oder nach
dem Einfrieren verderben, und obwohl Hunde zäh sind, ist ihre Toleranz
gegenüber verdorbenem Fleisch begrenzt. Fleisch kann ebenso während
des Auftauens verderben, und zwar wenn es zu schnell auftaut oder sich
zu lange in einer warmen Umgebung bzw. einem Eimer mit heißem
Wasser befindet. Dies gilt insbesondere für Geflügelprodukte.
•
Zusatzstoffe. Je nachdem, was Sie zusetzen, kann es des Guten zu viel
sein. Teilen Sie uns mit, wie Ihre Zusätze Ihre Erfahrungen
verbessert/verschlechtert haben, davon können wir alle profitieren… wenn
es die Fütterung unserer Hunde geht, können wir nie genug Informationen
haben!
•
Impfungen. Achten Sie darauf, dass der Impfplan für Ihren Hund
eingehalten wird. Dadurch können Krankheiten verhindert werden, in
deren Folge Durchfall auftritt.
Verlust des Interesses am Hundefutter
•
•
•
Ihr Hund ist korpulent und hat keinen Hunger mehr.
Gibt es möglicherweise ein nicht erkanntes gesundheitliches Problem?
In der Nähe gibt es eine heiße Hündin und Essen ist nicht mehr so
wichtig.
Sie vermuten, dass das Trockenfutter verdorben ist
Momentum und Pursuit enthalten die zur Frischhaltung nötigen Mengen an
Antioxidantien und Konservierungsstoffen. Bewahren Sie das Futter, wie jedes
andere Produkt mit hohem Fettanteil, gleichgültig ob für Hund oder Mensch
bestimmt, an einem Ort auf, der nicht extrem heiß werden kann – die
vorschriftsmäßige Lagerung ist entscheidend. Sollten Sie eine fragwürdige
Lieferung erhalten, setzen Sie uns darüber umgehend in Kenntnis
Mein Hund verliert Gewicht, wenn er das Futter erhält.
Es ist höchst wahrscheinlich, dass der Hund das Futter nicht richtig verdaut –
das Fazit ist, dass Sie Geld für teure Hundehäufchen ausgeben. Vorschläge:
•
Reduzieren Sie die Menge, die Sie bei jeder Fütterung geben, damit
Ihr Hund sie besser verdauen kann; dies ist der wichtigste Tip, den Sie
nicht vergessen dürfen. Dies erscheint zwar im Gegensatz zum gesunden
Menschenverstand zu stehen, ist es aber nicht. Ihre Hunde können das
Futter besser aufnehmen und verdauen, wenn Sie es ihnen öfter und in
kleineren Mengen geben. Sie können nicht die gleichen Mengen Futter
geben, die Ihr Hund zuvor erhalten hat, da die Futter einfach zu
unterschiedlich sind.
•
Geben Sie dem Futter Fleisch oder Fisch zu, um es zu verdünnen und
besser verdaulich zu machen. Das Trockenfutter wird sich besser
verteilen und der Körper kann es besser verarbeiten. Dabei ist Fisch ganz
besonders vorteilhaft.
•
Wenn weiche Stühle und/oder Gewichtsverlust trotz aller Ihrer
Anstrengungen anhalten, lassen Sie Kotproben untersuchen. Fettige
Nahrung kann vorhandene Darmerkrankungen wie Peitschenwürmer,
Giardien, Kokksidien und Klostridium verschlimmern. Ihr Tierarzt wird
Ihnen bei der Diagnose und Behandlung dieser Krankheiten helfen.
Wir hier bei Dr. Tim’s Pet Food möchten gern wissen, wie Sie Ihre Hunde
füttern und welche Ziele Sie für Ihre Hunde und auch für sich selbst gesetzt
haben. Wir sind stets ganz Ohr und hören gern Ihre Vorschläge bzgl. unserer
Produkte – es ist unser Ziel, auf dem Gebiet Hundeernährung auf dem neuesten
Stand zu bleiben. Daher möchten wir Sie ganz ernsthaft bitten, mit uns Kontakt
aufzunehmen.
[email protected]
[email protected]
www.drtims.com
Dr. Tim’s Pet Food Company
2361 US 41, South
Marquette, MI USA 49855
906-249-8486