Monte Verità, Ascona (1900 - 2015)

Commentaren

Transcriptie

Monte Verità, Ascona (1900 - 2015)
Mittwoch, 22. April, Theater 111,
Grossackerstrasse 3, 9000 St.Gallen, 20.00 Uhr
Monte Verità, Ascona (1900 - 2015)
Tummelplatz der Utopien, Bohème, Entwürfe, Ideen
Collage mit Texten, Bildern,
Musik und Tanz mit
Richard Butz (Moderation),
Nathalie Hubler (Rezitation),
Claudia Roemmel (Tanz) und
Julian Sonderegger (Technik)
Asconas „Berg der
Wahrheit“ fasziniert
seit über 110 Jahren.
Diese Collage macht
seine Vielfalt lebendig
und bringt uns
Heutigen einige seiner
ProtagonistInnen in
Worten, Bildern,
Musik und Tanz näher!
Die Monte-Verità-Collage kreist um Anarchie und Sozialutopien /
Seelen- und Geistesreform / Lebens- und Körperreform /
Psychologie und Eranos / Tanz und Musik / Literatur und Kunst.
Ein spezieller Programmteil ist Monte Verità im Appenzeller Land
und im Kanton St.Gallen gewidmet.
Wiederholung: Sonntag, 3. Mai, 17.00 Uhr
CHF 25.- / 20.Reservation: [email protected] oder 071 222 10 59
Unterstützt durch:
Stadt St.Gallen, Migros Kulturprozent, Kanton St.Gallen,
Kanton Appenzell AR, Arnold Billwiller Stiftung St.Gallen

Vergelijkbare documenten