SOKO Donau: Drehstart der 12. Staffel in Wien

Commentaren

Transcriptie

SOKO Donau: Drehstart der 12. Staffel in Wien
\0020
SOKO
\0020
Donau: Drehstart der 12. Staffel in Wien
12.04.2016 | Kunde: SATEL Film GmbH | Ressort: Wien / Chronik / Gesellschaft / TV /
Medien | Nachbericht
Am Wiener Karmelitermarkt fiel die Klappe zur 12. Staffel der ORF/ ZDF Krimiserie „SOKO
Donau“. Die 16 neuen Folgen mit Oberstleutnant Helmuth Nowak (Gregor Seberg), Major
Carl Ribarski (Stefan Jürgens), Revierinspektorin Penny Lanz (Lilian Klebow) und
Oberst Otto Dirnberger (Dietrich Siegl) entstehen in Wien, Niederösterreich,
Oberösterreich und der Steiermark.
Honorarfreie Fotos, Copyright SATEL Film Petro Domenigg, unter: FOTOLINK
Wien, 12. April 2016. Seit 2005 begeistern die SOKO Donau Ermittler die Zuseher in den
heimischen Wohnzimmern. Nun fiel am Wiener Karmelitermarkt die Klappe für die 16 neuen
Folgen der 12. Staffel. Auf Spurensuche im ersten Fall mit dem Arbeitstitel „Tigran der
Unsichtbare“ geht wieder das bewährte Team um Dietrich Siegl, Gregor Seberg, Stefan
Jürgens und Lilian Klebow. Gedreht werden die 45 Minuten langen Folgen u.a. in Wien,
Niederösterreich, Oberösterreich und der Steiermark. Im ersten Fall steht ein toter
Richter im Zentrum der Ermittlungen. Dr. Schiller, der als Richter am Wiener
Landesgericht gerade einen wichtigen Prozess leitet, wird tot in seinem Garten
aufgefunden. Hat der als „Einbrecherkönig” angeklagte Garik Petrosjan einen Mörder
beauftragt? Oder hat der Journalist Renard den Richter im Affekt umgebracht, weil der
ihn mit seiner Vergangenheit unter Druck gesetzt hat? Oder war es doch ein Unfall, wie
der Oberstaatsanwalt hofft? Die Ermittlungen scheinen in einer Sackgasse zu stecken,
bis sie durch Spuren, die eigentlich gegen Petrosjan sprechen, eine überraschende Wende
nehmen….
Die Regie in der 12. Staffel führen Erhard Riedlsperger, Holger Gimpel, Olaf Kreinsen
und Holger Barthel. Für die Drehbücher zeichnen Sascha Bigler, Axel Götz, Stefan
Brunner, Sarah Wassermair, Jacob Groll, Max Gruber, Natalia Geb, Sönke Lars Neuwöhner,
Andreas Quetsch, Frank Weller, Lutz Groth, Markus Staender, Peter Dommaschk und Ralf
Leuther verantwortlich.
Über SOKO Donau
2005 gingen die Ermittler der „SOKO ¬Donau“ erstmals auf Mörderjagd und begeistern
seither Millionen Zuseher in mehr als 25 Ländern mit ihren spannenden Fällen. Alleine in
Österreich und Deutschland (ZDF) verfolgen pro Folge regelmäßig 4,5 Millionen
Zuschauer die Krimiserie. Gedreht wird ausschließlich vor heimischer Kulisse u.a. in
Wien, Niederösterreich, Oberösterreich und der Steiermark. „SOKO Donau“ ist eine
Koproduktion von Satel Film und Almaro in Zusammenarbeit mit ORF und ZDF, hergestellt
mit Unterstützung von Fernsehfonds Austria, Filmfonds Wien, der Länder Oberösterreich
und Niederösterreich sowie von Cinestyria Filmcommission and Fonds.
Über SATEL Film
Die SATEL Film GmbH (gegr. 1971) ist eine der führenden österreichischen
Die SATEL Film GmbH (gegr. 1971) ist eine der führenden österreichischen
Filmproduktionsgesellschaften mit Sitz in Wien. Neben Kino-und Fernsehspielfilmen
produziert das Unternehmen vor allem Fernsehserien und Dokumentarfilme. Zu den
bekanntesten Produktionen zählen „Kottan ermittelt“, „Die Toten von Salzburg“,
„Schloßhotel Orth“, die “Piefke Saga”, die Krimiserie „SOKO Donau“ und viele weitere
Erfolgsformate. Heinrich Ambrosch ist geschäftsführender Gesellschafter der SATEL
Film und Präsident des Verbandes der Österreichischen Filmproduzenten AAFP. Weitere
Informationen unter: www.satel.at
\0020
\0020

Vergelijkbare documenten