Aktuelle Patienteninformation

Commentaren

Transcriptie

Aktuelle Patienteninformation
DR. MED. GERALD EGGERS-STROEDER
DR. MED. BERND SCHAEFER
DR. MED. THORSTEN SCHUBERT
Aktuelle Patienteninformation
ÄRZTE FÜR ORTHOPÄDIE
Chirotherapie - Physikalische Therapie - Sportmedizin - Akupunktur - Kinderorthopädie
Innovative, moderne A r t h r o s e – T h e r a p i e
Kernspin–Resonanz–Therapie (MBST)
Liebe Patienten,
ab September 2007 steht in unserer Praxis ein neues Therapieverfahren zur Verfügung: die
Kernspin-Resonanz-Therapie (MBST). Wir möchten Ihnen vorab einige Informationen über
diese neue Therapie geben.
Bei der MBST handelt es sich um ein in Deutschland entwickeltes und patentiertes und in mehreren Studien in Deutschland und Österreich wissenschaftlich untersuchtes Therapieverfahren
für ein weit gefächertes Indikationsspektrum.
Indikationen für den Einsatz der MBST ergeben sich bei:
1.) beginnenden Verschleißveränderungen der Gelenke mit
einer Verschmälerung des Gelenkknorpels z. B. im Bereich
der Kniegelenke (Gonarthrose), der Hüftgelenke (Coxarthrose), der Fingergelenke (Fingergelenkspolyarthrose); dieses gilt auch für die Gelenke der Wirbelsäule bei degenerativem Lumbal- oder CervicalSyndrom (Verschleißveränderungen der Lendenwirbelsäule und der Halswirbelsäule)
2.) Verschleißveränderungen der Sehnenansätze im Sinne einer chronischen Ansatztendinose,
z.. B. Tennisarm, Golferellenbogen, Sehnenansatzschmerzen im Bereich der Schulter (Impingement-Syndrom) oder am großen Rollhügel (Trochantertendinose)
3.) Osteoporose (zur Aktivierung der knochenaufbauenden Zellen, der Osteoblasten).
Zusammenfassend kann man sagen, es werden Funktionseinschränkungen und Verletzungen
von Knorpelstrukturen und Bindegewebe des Bewegungsapparates behandelt.
Die gute Wirkung der MBST wird möglich, weil viele orthopädische Krankheitsbilder sowie
akute Verletzungen mit einer Störung des elektrischen Feldes einhergehen, welches um jedes
Gelenk besteht.
Ein intaktes elektrisches Feld bewirkt, dass sich der Knorpel und das Bindegewebe kontinuierlich regenerieren. Ist jedoch das elektrische Feld gestört, verliert der Körper diese kontinuierliche Regenerationsfähigkeit. Dieses kann der Fall sein z.B. bei:
Arthrosen, frischen Verletzungen, entzündlichen Reizungen von Sehnen und Bändern und kann
die Ursache sein für Kreuzschmerzen, Schulter-Arm-Beschwerden, Tennisellenbogen, Beschwerden im Bereich der großen Gelenke.
Die Kernspin-Resonanz-Therapie bewirkt einen Wiederaufbau des elektrischen Feldes und reaktiviert damit die Selbstheilungskräfte des behandelten Gelenkes und des gelenkumgebenden
Bindegewebes (Proteoglykan-Stoffwechsel der extrazellulären Matrix des Knorpels, Gelenkkapsel, Synovia, Bandapparat, Muskelsehnenansätze).
Ergebnisse:
DR. MED. GERALD EGGERS-STROEDER - DR. MED. BERND SCHAEFER - DR. MED. THORSTEN SCHUBERT
MÖNCKEBERGSTR. 18 - 20095 HAMBURG
WWW.ORTHOPAEDICUM-HAMBURG.DE WWW.ARTHROSE-ZENTRUM.DE
TELEFON: 040 - 32 76 05 - FAX: 32 38 11 - SERVICE-NR. 303 878 90 - E-MAIL: [email protected]
ZERTIFIZIERT NACH DIN EN ISO 9001:2000, TÜV
In einer Studie mit 1.850 behandelten Patienten gaben nach 6 Wochen 80 % eine Besserung an,
nach 6 Monaten ca. 90 %. Aufgestellt nach verschiedenen Indikationen ergeben sich folgende
Ergebnisse:
Zeit/
Gonarthrose
Besserung bei X %
Arthrose im
Coxarthrose
Rücken
Fußbereich
Nach der Therapie
63 %
68 %
63 %
61 %
Nach 8 – 12 Wochen
77 %
79 %
66 %
70 %
Nach 6 Monaten
81 %
82 %
72 %
67 %
Nach 1 Jahr
80 %
74 %
Das Therapieprinzip basiert auf eine Weiterentwicklung aus der Kernspin-Diagnostik.und wurde in verschiedenen Studien im ReAgil Therapiezentrum Köln, Deutsche Sporthochschule
Köln, Waldkrankenhaus Bad Düben, RVA Saalfelden (Österreich), IEB Institut – Wetzlar und
von Prof. Dr. med. Lücker in Grünstadt in der Zeit von 1998 bis 2004 klinisch erprobt. Darüber
liegen ausführliche Veröffentlichungen vor.
Die MBST-Behandlungsspule besitzt hochkomplexe Spulensysteme. Diese Spulensysteme erzeugen statische und wechselnde elektromagnetische Felder. Die Spulen sind orthogonal (90°)
gegeneinander versetzt angeordnet. Die Spulen werden phasenverschoben und zeitlich versetzt
angesteuert.
Die MBST-Kernspin-Resonanz-Therapie ist weltweit das einzige Verfahren, das drei voneinander unabhängige Energiefelder in 3 Richtungen besitzt.
Das MBST-Steuergerät besitzt einen komplexen Rechner mit hoch entwickelter Steuerungstechnik. Auf der Behandlungskarte sind alle behandlungsspezifischen Daten programmiert, somit wird eine garantiert fehlerfreie Bedienung und ein qualitativ hochwertiges Behandlungsniveau möglich. Für jede zu behandelnde Körperregion sind gezielt programmierte Chipkarten
entwickelt um abhängig von der Gewebemasse eine optimale Resonanz zu erzielen.
Die Firma MedTec Medizintechnik GmbH stellt dem untersuchenden Arzt drei Therapieoptionen für eine effiziente Behandlung zur Auswahl:
3 Stunden (für Wiederholungs- oder Ergänzungstherapie für z.B. 6 Monaten nach der Erstbehandlung)
5 Stunden (bei beginnenden/leichten Arthrosen)
7 Stunden (bei fortgeschrittenen Arthrosen und Osteoporose).
Die jeweils 1stündigen Behandlungen sollten möglichst an aufeinander folgenden Tagen durchgeführt werden.
Die Kosten belaufen sich auf
Kleingelenke 3 Stunden 323,57 EUR; 5 Stunden 539,30 EUR; 7 Stunden 755,00 EUR
Rücken
3 Stunden 323,57 EUR; 5 Stunden 539,30 EUR; 7 Stunden 755,00 EUR
Doppelgelenke (bd. Knie, bd.Füße, bd.Hände)
7 Stunden 1.259,00 EUR.
Bei Interesse an der Therapie sprechen Sie uns bitte an. Mit freundlichen Grüßen
Ihr Praxisteam
Version 4/2009
DR. MED. GERALD EGGERS-STROEDER - DR. MED. BERND SCHAEFER - DR. MED. THORSTEN SCHUBERT
MÖNCKEBERGSTR. 18 - 20095 HAMBURG
WWW.ORTHOPAEDICUM-HAMBURG.DE WWW.ARTHROSE-ZENTRUM.DE
TELEFON: 040 - 32 76 05 - FAX: 32 38 11 - SERVICE-NR. 303 878 90 - E-MAIL: [email protected]
ZERTIFIZIERT NACH DIN EN ISO 9001:2000, TÜV

Vergelijkbare documenten