emo layout bild

Commentaren

Transcriptie

emo layout bild
Perspektiven
Ausgabe 1/2010
Die Informationszeitschrift der S&F Datentechnik GmbH & Co. KG
EMOS
®
EMOS mit Rekordjahr
EMOS Veranstaltungen 2010
Knepper Recycling Eine Lippstädter Erfolgsgeschichte
KOMVOR
KOMVOR mit neuem Internetauftritt
Neu!
KOMVOR Central
Uckermark setzt auf KOMVOR
EMOS wächst
EMOS bietet erweiterte Lösung
für kommunalen Sektor
Ausgabe 1/2010
Editorial
EMOS
Inhalt
Liebe Leserin,
lieber Leser,
3
EMOS mit Rekordjahr
3
4
®
Ausgabe 1/2010
EMOS mit Rekordjahr
EMOS steigert durch neuen Markenauftritt die Marktbekanntheit und -akzeptanz
Die S&F Datentechnik gab auf der
„Wir konnten im vergangenen Jahr
Vorjahren erheblich gesteigert. „Diese
eANV: EMOS und NSUITE bilden
starke Partnerschaft
diesjährigen
Jahreshauptver-
ein optisch und funktional optimiertes
Expansion ist kein Flächenfeuer, denn
sammlung im Februar bekannt,
und somit besseres Produkt präsen-
auch 2010 können wir an die Entwick-
EMOS für kommunale Dienstleister
dass EMOS das avisierte Ziel
tieren. Dieses hat im Markt einen ho-
lung vom Vorjahr anknüpfen“, so Kun-
6
Knepper Recycling
Entsorger mit Verantwortung
2009 deutlich überschritten hat
hen Bekanntheitsgrad und eine hohe
denberater Andreas Schmolke sichtlich
und somit das vergangene Jahr
Akzeptanz erreicht“, so Vertriebsleiter
zufrieden.
8
EMOS bietet spezielle Workshops
als erfolgreichstes Geschäftsjahr
Olaf Paetow. „Nicht zuletzt durch die
Auf diese Expansion reagiert EMOS:
8
IFAT 2010
in der Unternehmensgeschichte
zahlreichen Veranstaltungen, die wir
Mit der Erweiterung des Kundenbe-
doch am Anfang auf fast allen Ebenen einige Schwierigkeiten
abgeschlossen wurde.
im vergangenen Jahr zu verschie-
treuungs- und Entwicklungsteams wur-
gegeben. Auch die ZKS ist hiervon betroffen und stellt den Be-
8
EMOS Anwendertreffen 2010 in Kassel
Während sich die Veränderungen in
denen Themen angeboten haben,
de bereits begonnen. Das Vertriebs-
9
Uckermark entscheidet sich für KOMVOR
der Abfallwirtschaft bei einigen Wett-
konnten wir den Kunden und Interes-
und Kundenberatungsteam wird im
bewerbern negativ ausgewirkt haben,
senten signalisieren, dass man sich auf
Juni dieses Jahres verstärkt. „Wichtig
sieht man sich bei EMOS für die Zu-
das Team und die Lösung von EMOS
für uns ist, dass wir gerade aufgrund
kunft besser gerüstet. So hat man sich
verlassen kann“, schließt Paetow sein
der derzeitigen Markterweiterung, die
bereits 2008 mit dem Produkt-Re-
Resümee.
Bestandskunden immer im Fokus ha-
launch und dem damit verbundenen
Die Anzahl der Neukunden wurde
ben und die hohe Kundenzufriedenheit
Markenauftritt intensiv befasst.
im verganenen Jahr in Relation zu den
weiter stabilisieren“, so Schmolke.
das neue elektronische Abfallnachweisverfahren (eANV) hat
es wahrlich in sich. Wie geplant, ist es pünktlich zum 1. April
2010 gestartet. In vielen Test- und Probeläufen haben Provider, Softwarehersteller, Entsorger und andere Beteiligte sich
bemüht, die Kinderkrankheiten, die es bei allen derartig massiven Eingriffen in bestehende Prozesse nun mal gibt, vorher
in den Griff zu bekommen. Trotz aller Bemühungen hat es je-
trieb immer mal wieder sporadisch ein.
Für die Softwarehersteller stellte sich von Anfang an die Frage,
10 Landratsamt Unterallgäu setzt KOMVOR ein
selbst als Provider aufzutreten oder eine gute Lösung zu inte-
11 KOMVOR Central
grieren, um für die Kunden ein wirtschaftlich und funktional
optimales Produkt rechtzeitig zur Verfügung stellen zu können.
Nach intensivem Auswahlverfahren haben wir uns seinerzeit
12 KOMVOR Anwendertreffen 2010
14 KOMVOR mit neuer Internetpräsenz
15 Klärschlammverwaltung hält Einzug
für die Providerlösung von NSUITE entschieden - eine gute und
richtige Entscheidung, wie sich mittlerweile bestätigt hat.
eANV: EMOS und NSUITE bilden starke Partnerschaft
Strategische Entscheidung für eANV-Integration legte 2008 den Grundstein
Mit dem Start sind jedoch natürlich nicht alle Wünsche und
Anforderungen, die mit der eANV in Verbindung stehen, abgedeckt. Weitere Formulare, gezielter Versand einzelner Formulare, Berücksichtigung weiterer Beteiligter, mobile Signatur
und Langzeitarchivierung sind nur einige der Punkte, die auf
Bildnachweise
der ToDo-Liste unserer Entwicklungsabteilung stehen. Sie sehen also, es gibt noch einiges zu tun. Packen wir es an.
Ich wünsche Ihnen nun viel Spaß mit der aktuellen Ausgabe
Titel: S&F Datentechnik GmbH & Co. KG (1)
Seite 5: S&F Datentechnik GmbH & Co. KG (3)
Seite 6:
S&F Datentechnik GmbH & Co. KG (1)
Seite 7: S&F Datentechnik GmbH & Co. KG (6)
Seite 8: S&F Datentechnik GmbH & Co. KG (1)
Seite 9:
S&F Datentechnik GmbH & Co. KG (1)
Seite 10: S&F Datentechnik GmbH & Co. KG (1)
Seite 11: S&F Datentechnik GmbH & Co. KG (1)
Seite 12,13:S&F Datentechnik GmbH & Co. KG (12)
Seite 14: S&F Datentechnik GmbH & Co. KG (1)
Seite 15: S&F Datentechnik GmbH & Co. KG (1)
Novellierungen
en Anforderungen in meiner Lösung
9.0 eANV verfügen, reibungslos.
und deren Umsetzungen brin-
um und wie finde ich einen geeigneten
„Das ist leider nicht selbstverständ-
gen auf der einen Seite Unruhe
Entwicklungspartner? Das sind Frage-
lich“, so Olaf Paetow. „Wir beobachten
in die betroffene Branche, auf
stellungen, mit denen wir uns 2008
bei vereinzelten Wettbewerbern, dass
der anderen Seite entstehen lei-
intensiv befasst haben“, so Stefan ter
die eANV-Umsetzung hier Schwie-
stungsstarke
Veer.
rigkeiten verursacht“, gibt sich der
Angestrebte
Partnerschaften.
Der
Partnerschaft, die mit der ge-
mit der bisherigen eANV-Umsetzung
die Entscheidung für NSUITE.
genwärtigen Herausforderungen
zufrieden: Den EMOS-Empfehlungen
Die Zukunft ist bereits ist Planung. So
wächst: eANV.
zur eANV-Strategie folgten die Kun-
wird das Produktportfolio von EMOS
„Mit jeder Novellierung in der Ab-
den.
und
Bernhard Schouwer
fallbranche, die mittels Softwarelö-
Die hohen Erwartungen, die die
weiter wachsen: Für 2011 ist für die
Geschäftsführer S&F Datentechnik
sung begleitet werden muss, entsteht
EMOS-Kunden auch an NSUITE stell-
leistungsstarke Telematikösung EMOS
eine besondere Herausforderung: Wie
ten, wurden erfüllt. Die Lösung läuft bei
Mobile eine mobile eANV-Applikation
setzte ich als Softwareanbieter die neu-
den Kunden, die bereits über EMOS
geplant.
Ihr
2
Perspektiven
EMOS-Kundenbetreuer wirkt
EMOS-Vertriebsleiter erleichtert über
EMOS und NSUITE ist so eine
unserer Perspektiven.
die
NSUITE-eANV-Integration
Perspektiven
3
EMOS
Ausgabe 1/2010
®
Produkt
Mehr Info
EMOS für kommunale Dienstleister
EMOS
s zur kom
www.em
munalen
®
Lö
os- system sung auf
.de
Neu!
Produkterweiterungen stoßen in der Branche auf großes Interesse
EMOS hat sein Produkt EMOS
» Einsatzleitung mit kurzfristiger Tou-
für kommunale Dienstleister um
renumstellung, Feiertagsverschie-
viele Funktionen erweitert. „Mit
bung, Ressourcenmanagement den
(Einsatzplanung von Personal,
neuen
Leistungsmerkma-
» Erst- und Abschlussbescheide
» Leistungsbezogene Gebühren
(Leerung und/oder Gewicht)
» EGW-/personenbezogenes
Mindestvolumen
Einsatzbereiche EMOS für kommu
nale Dienstleister:
» Bau- und Betriebshof
» Behältermanagement
» Bürgerservice
» Containerdienst
» Entsorgungsanlagen
» Entsorgungsdienstleistungen
» Fuhrparkverwaltung
» Flüssigentsorgung
» Informationsmanagement
» Internetanwendungen
» Kanaldienstleistungen
» Städtereinigung
» Straßenreinigung
» Winterdienst
» Änderungsbescheide.
Serviceportal
für Bürger
len von EMOS antworten wir auf
Stammfahrzeug etc.)
die steigende Anzahl von kom-
» Kommunikation mit Fahrzeugen munalen Betriebe bzw. der ge-
welche mit Telematik (EMOS Mobile Grundlage dieser Möglichkeiten ist
werblichen Betriebe, die verstär-
und/oder Behälter-Identsystemen) das Entsorgungsobjekt (siehe Bild:
und Bürgern. Neben den allgemeinen
kt kommunale Dienstleistungen
ausgestattet sind.
Objektpositionen, Seite 5), welches
Informationen können auch interaktiv
übernehmen“, so Kundenberater
» Fleeting und Tracking zur Fahr-
dem Grundstück gleichzusetzen ist.
Informationen abgefragt und an die
Andreas Schmolke.
zeugverfolgung und Touren-Soll-
Alle wichtigen mit dem Entsorgungs-
Abfallwirtschaft übermittelt werden.
EMOS für kommunale Dienstleister
Ist-Auswertung, Referenztouren
objekt verbundenen Stammdaten las-
Eine Besonderheit von EMOS für kom-
» Bescheidpflichtiger
So kann der Bürger online Sperrmüll
(KDL) bietet kommunalen Abfallwirt-
zum raschen Einsatz von
sen sich historisieren, so dass eine lan-
munale Dienstleister ist die Möglichkeit
» Wohnbaugesellschaften, Verwalter
anmelden, Änderungswünsche zu Be-
schaftsbetrieben
Aushilfsfahrkräften
ge Rückverfolgbarkeit gewährleistet ist
der Mischung hoheitlicher Gebühren-
» Miteigentümer
hälterausstattungen übermitteln oder
Dritten alle Schritte zur Verwaltung,
» Graphische Disposition als Pla-
(Rechtssicherheit).
grundlagen mit gewerblichen Entgel-
» Zustellvertreter
auch Reklamationen übersenden.
Abrechnung und operativen Durchfüh-
nungswerkzeug und zur aktuellen
ten im Grundstücksobjekt. Moderne
Das Bescheidwesen in der neuen Lö-
Des Weiteren kann ein Download-
rung in einem homogenen, ganzheit-
Statusanzeige des Abfuhrbetriebs
kommunale
Dienstleistungsbetriebe
sung EMOS für kommunale Dienstlei-
bereich mit Satzungen, Gebühren-
lichen System abzubilden.
» Behältermanagement zum Aufstel-
erbringen neben den satzungsgemäß
ster ist sehr leistungsstark: So können
tabellen, Imagebroschüren, Abfuhr-
Umfangreiche Funktionen, durch-
len, Einsammeln, Austauschen und definierten Leistungen auch zusätz-
folgende Bescheide erstellt werden:
kalendern oder auch Antrags- und
dachte Bedienelemente und zahlreiche
Reparieren von Tonnen, im Zusam-
Das Bescheidwesen dient der sicheren
liche Leistungen, welche auf einer Ent-
» Quartalsbescheide
Bestellformularen bereitgestellt wer-
Verknüpfungen von Daten sorgen für
menhang mit Handlesegeräten
und weitgehend automatisierten Er-
geltrechnung fakturiert werden sollen.
» Jahresbescheiden
den.
eine sichere und effektive Abarbeitung
auch für Tonnen, die mit einem
stellung
Gebührenbescheiden,
Da der operative Betrieb (Leistungser-
» Zwischenbescheide
aller Arbeitsschritte.
Identsystem versehen sind.
die sowohl im eigenen Hause als auch
bringung) aus wirtschaftlichen Grün-
durch externe Dienstleister gedruckt
den oft hoheitliche und gewerbliche
oder verschickt werden können. Im
Leistungen gemischt erbringt, müssen
selben Arbeitsschritt der Bescheider-
sich diese Mischformen auch auf dem
stellung finden Berechnungen der Be-
Grundstücksobjekt darstellen lassen.
und
Beauftragten
Operative Ausführung
abzudecken.
Satzungsgrundlagen und
Grundstückverwaltung
» Mindestentleerungshäufigkeit
Bescheidwesen
von
hälterpauschalgebühren und der Min-
In der Abrechnung ist aber eine klare
den Einsatz im kommunalen Betrieb
EMOS für kommunale Dienstleister
destentleerungshäufigkeit statt. Nach
Trennung erforderlich. Im Bescheid-
unter Berücksichtigung der eigenen
ist ein Standardmodul innerhalb der
der Bescheiderstellung lassen sich die
wesen werden beipielsweise folgende
Anforderungen direkt zu:
EMOS-Produktreihe und kann durch
Bescheiddokumente intern oder extern
Parteien unterstützt:
» Strategische Tourenplanung
entsprechende Daten auf die jeweilige
archivieren.
Langfristige Tourenplanung (revier-
Satzung hin individualisiert werden.
Sollen die Bescheide nicht im eige-
bezogene Planung) mit Werkzeugen So lassen sich unterschiedlichen
nen Hause erstellt werden, dann kön-
wie Tourennavigator und Strecken-
Satzungen in EMOS für kommunale
nen auch die relevanten Daten zur Be-
verwaltung
Dienstleister abbilden. Dabei stehen
scheiderstellung per XML-Datei in ein
» Grundstücksverwaltung mit intel-
folgende Modalitäten zur Verfügung:
anderes, bereits bestehendes Beschei-
ligenten Tourenvorschlägen („Welche » Pauschale Behältergebühren
derstellungssystem exportiert und dort
Tour fährt durch diese Straße“)
» Personenbezogene Gebühren
weiterverarbeitet werden.
EMOS schneidet die Funktionen für
4
Ausgabe 1/2010
Produkt
Perspektiven
Das Serviceportal ermöglicht individuelle Informationen und die Kommunikation zwischen Abfallwirtschaft
In den Objektpositionen können die
gewünschten Tarifpositionen für das
Entsorgungsobjekt eingetragen und fakturiert
werden. Zudem wird von hier eine
Tarifposition an die Tourenplanung angebunden.
Perspektiven
5
EMOS
Ausgabe 1/2010
EMOS
®
Kunden
Knepper Recycling hat seinen
Hauptsitz in Lippstadt,
Nordrhein-Westfalen
GmbH
Knepper Recycling - Entsorger mit Verantwortung
Lippstädter Recyclingunternehmen mit breitem Dienstleistungsportfolio setzt auf EMOS
Die Wilhelm Knepper GmbH mit
Glas, Grünabfälle und andere indus-
immissionsschutzgesetz
Haupsitz in Lippstadt hat sich auf
trielle Abfälle.
lassen.
die
ressourcen-
“Unser Leistungsspektrum beinhal-
Für die operative Abwicklung wie
schonende Entsorgung von in-
tet neben dem Sammeln, Sortieren
Auftragseingänge, Disposition oder
dustriellen Abfällen spezialisiert.
und der Aufbereitung aller Abfallarten
auch der Rückerfassung setzt die
per gegründet und wird heute in
der dritten Generation geführt.
EMOS einführen“, zeigt sich Rosemei-
stoffsanierung. Hier kann das Unter-
er sichtlich stolz. „So können wir eine
nehmen auf jahrzehntelange Erfah-
„Unser Dienstleistungsportfolio zeichnet sich durch ein
effizient abgestimmtes System aus. Hier werden wir
von EMOS im operativen Bereich hervorragend unterstützt.“
schnelle, sichere und wirtschaftliche
rung zurückgreifen, die bei diesem
Logistik unseres Fuhrparks gewährlei-
sensiblen Thema, gerade in Zusam-
sten.“
menarbeit mit den beaufsichtigenden
Torsten Rosemeier, Logistikleiter Knepper GmbH
Für die unterschiedlichen Abfallar-
Behörden, eine Voraussetzung für er-
ten und Einsatzzwecke steht der Knep-
folgreiches Handeln darstellt.
„Die Schonung der natürlichen Ressourcen ist ein ganz wesentlicher Bestandteil der Wilhelm Knepper GmbH.
6
Bilder von oben:
Geschäftsführer Carsten Knepper,
die neue Waage-Anlage,
die Waagesteuerung im
Waagehäuschen mit EMOS,
Radlader im Einsatz und
der Containerbereich
genehmigen
Das erfolgreiche Unternehmen
wurde 1951 von Wilhelm Knep-
per GmbH ein Komplettsortiment von
„Gerade in diesem sensiblen Be-
Deshalb sind wir besonders stolz auf
auch die Herstellung von Sekundär-
Knepper GmbH bereits seit Anfang
ca. 850 Containern zur Verfügung.
reich der Schadstoff-Transporte und
unseren Recyclinghof - er ist sozusa-
rohstoffen.
1998 erfolgreich auf EMOS. In den
Darüber hinaus bietet Knepper noch
-Entsorgung hat uns das Thema des
gen das Herzstück unseres Unterneh-
Unser Ziel ist es, eine größtmögliche
vergangenen Jahren erhöhte Knepper
mens“, so Geschäftsführer Carsten
Menge wiederverwertbarer Stoffe in
kontinuierlich die Integrationstiefe von
Knepper. Auf dem über 56.000 qm
hoher Qualität dem Stoffkreislauf wie-
EMOS im Unternehmen.
großen Betriebsgelände im Gewerbe-
der zuzuführen“, erläutert Logistikleiter
„Es ist schon erstaunlich, wenn man
gebiet am Wasserturm laufen nicht nur
Torsten Rosemeier.
bedenkt, wie wir damals mit EMOS
logistisch die Fäden zusammen. Die
Damit
Entsor-
auf DOS-Ebene anfingen und heute
Wilhelm Knepper GmbH sammelt, la-
gungssicherheit gewährleistet ist, hat
ganze Unternehmensbereiche mit der
gert, behandelt und verwertet hier pro
die Knepper GmbH alle Anlagen, die
Software steuern. Vor kurzem konn-
ein Sondersystem für Individuallö-
elektronischen
Jahr ca. 120.000 Tonnen Bauschutt,
für die Werterhaltung im Stoffkreislauf
ten wir das neue Waagesystem und
sungen an.
schon früh beschäftigt. Hier hat EMOS
Boden, Papier, Pappe, Folie, Holz,
eingesetzt werden, nach dem Bundes-
die Verkehrsregelung erfolgreich mit
Die Flexibilität der Systeme hat sich
uns von Beginn an sehr gut informiert
besonders im Bereich der mobilen
und beraten. Wir hatten besonders am
Brech- und Siebtechnik und sicherlich
Anfang viele Fragen, die zeitnah ge-
der Schadstoffsanierung rentiert.
klärt werden konnten.
So gehört Knepper in der hei-
Die Umstellung auf die integrierte
mischen Region zu den Wegbereitern
Version EMOS 9.0 eANV verlief rei-
des mobilen Brechens. Schon früh
bungslos. Heute nehmen wir erfolg-
setzte das Unternehmen auf diese Art
reich und ohne Komplikationen am
der Brech- und Siebtechnik, um dem
eANV teil“, erläutert Carsten Knepper.
Kreislaufwirtschaftsgesetz von 1996
Die Integration von EMOS bei Knep-
frühzeitig Rechnung zu tragen. Hier
per wird weiter erhöht. So wird der
wurde festgelegt, dass die Verwertung
Vertrieb zeitnah mit dem Kundenin-
von Abfällen Vorrang vor einer klas-
formationszentrum (KIZ) ausgestattet.
sischen Entsorgung auf Deponien hat.
Des Weiteren will Knepper die Telema-
Ein weiterer wesentlicher Baustein
tiklösung EMOS Mobile testen und sich
bei der Knepper GmbH ist die Schad-
so den mobilen Vorsprung sichern.
Perspektiven
eine
langfristige
Ausgabe 1/2010
Kunden
Wilhelm Knepper
ganzheitliche,
®
Der Hauptsitz der Wilhelm Knepper GmbH
in Lippstadt
„Besonders in der eANV-Thematik fühlen wir uns bei
EMOS von Anfang an sehr gut informiert und betreut. So
setzen wir auch in Zukunft voll auf EMOS.“
Carsten Knepper, Geschäftsführer Knepper GmbH
Nachweisverfahrens
Perspektiven
7
EMOS
Ausgabe 1/2010
®
Weitere
In
KOMVOR
fo
www.e s zu den Worksh
op
mos- s
ystem s auf
.de
Veranstaltungen
EMOS bietet spezielle Workshops
Uckermark entscheidet sich für KOMVOR
Workshops für Administration sowie Auswertungen und Formulare mit großer Nachfrage
KOMVOR konnte bundesweite Ausschreibung für sich entscheiden
Nach einer umfassenden Aus-
„Aber nicht zu vergessen sind auch die
aus Fremd-
schreibung, hat sich der Land-
Besuche der Anwendertreffen in den
verfahren
kreis Uckermark im Januar 2010
Jahren 2008 und 2009, die nachhal-
und die Zuführung der KOMVOR-Da-
für das Workflow- und Vorgangs-
tig zur Entscheidung beitrugen“, so der
ten in das hauseigene geographische
bearbeitungssystem
Amtsleiter zur Entscheidungsgrundla-
Informationssystem (GIS) wurde be-
entschieden. Damit gewinnt die
ge.
reits begonnen.
S&F Datentechnik den flächen-
Der erste Schritt zur praktischen Um-
Am 1. September dieses Jahres soll
toren Workshop statt. Der Workshop
größten Landkreis der Bundesre-
setzung des Systems wurde durch die
der Echtbetrieb aufgenommen wer-
für Auswertungen und Formulare be-
publik Deutschland als Kunden.
Bildung eines Administratorenteams
den. „Natürlich werden sich die Ein-
Das EMOS-Team begegnet der
Installation, Konfiguration und War-
steigenden
Workshop-Nachfra-
tung von EMOS und angebundenen
ge mit einer Veranstaltungsreihe
Datenbank-Servern relevant sind, ver-
in Nord- und Süddeutschland.
mittelt.
„Mit
Der zweitägige Workshop für Aus-
Workshop Sü
d
reagieren wir auf stark zuneh-
wertungen und Formulare findet jeweils
mende Kundenwünsche, die di-
direkt im Anschluss an den Administra-
28.9.2010
Administrato
ren
29.-30.9.2010
Auswertung
en und
rekt an uns herangetragen werden“, so Bastian Starck aus der
EMOS-Kundenbetreuung.
fasst sich mit der Erstellung von Aus-
Informationen
Workshops
Mit zunächst fünf Fachanwen-
Den Startschuss der jeweiligen Ver-
wertungen und Statistiken und der
und weiteren EMOS Veranstaltungen
dungen und vielen zusätzlich
anstaltungsreihe Nord und Süd macht
Performanceoptimierung bestehender
wie Messen oder Verbandsaktivitäten
gewünschten
der eintägige Administratoren Work-
Reports sowie die Erstellung und An-
erhalten Sie online unter www.emos-
wurde eine komplexe KOMVOR-
shop. Hier werden Kenntnisse, die zur
passung von Formularen. Detaillierte
system.de/Veranstaltungen.
Anwendung in Auftrag gegeben.
dem
Workshop-Angebot
Ausgabe 1/2010
Kunden
Workshops N
ord
21.9.2010
Administrato
ren
22.-23.9.2010
Auswertung
en und
zu
den
Formulare
Formulare
KOMVOR
Funktionalitäten
„Unsere Entscheidung für KOMVOR beruht auf der
bundesweiten Verbreitung, der überzeugenden Präsentation
und der bekannten Leistungsfähigkeit von S&F.“
Ehrenfried Hartwig, Amtsleiter Landwirtschafts- und Umweltamt
„Seit vielen Jahren stehen wir bereits
IFAT 2010
EMOS Anwendertreffen 2010 in Kassel
EMOS stellt in München aus
Schwerpunkte sind eANV und Prozessoptimierungen
mit dem Landkreis Uckermark in Kontakt, lange bevor Ehrenfried Hartwig
in Prenzlau bereits getan. Im nächsten
satzbereiche der Software weiterentwi-
Amtsleiter des Landwirtschafts- und
Schritt erfolgt das Einpflegen von so-
ckeln. Die zusätzlich aufkommenden
Umweltamtes wurde“, kommentiert
genannten Altdaten. Dieses geschieht
Themenschwerpunkten sollen dann
der zuständige Kundenberater Micha-
entweder manuell oder mit Hilfe einer
sukzessive aufgenommen und ergänzt
EMOS präsentiert sich in diesem
Das diesjährige EMOS Anwen-
haben die Teilnehmer erstmals die
el Honerkamp die Entscheidung des
automatisierten Datenübernahme. Die
werden“, so Amtsleiter Hartwig.
Jahr vom 13. bis 17. September
dertreffen findet am 9. und 10.
Möglichkeit ein Vortragsthema zu be-
Landkreises.
Vorgehensweise ist von Fall zu Fall un-
„Ziel ist es, möglichst alle relevanten
2010 auf der IFAT ENTSORGA in
Juni 2010 im Ramada Hotel in
stimmen. Darüber hinaus wurde der
Ehrenfried Hartwig erkannte die
terschiedlich.
Themen des Umweltbereichs in die Lö-
München, der Weltleitmesse für
Kassel statt. Die Schwerpunkte
Zeitrahmen für die am zweiten Veran-
Notwendigkeit
automatisierten
„Sehr hilfreich war und ist für uns die
sung zu integrieren, um so die optima-
Wasser-, Abwasser-, Abfall und
der
staltungstag angebotenen Workshops
Vorgangsverwaltung als sinnvolle und
bereits existierende Kundenbasis und
le Nutzung zu erreichen und gerade
Rohstoffwirtschaft, in Halle B1 -
sind das elektronische Abfall-
erheblich erweitert.
effiziente Lösung zur Optimierung
die KOMVOR Nutzergruppe aus Bran-
im Bereich der Auswertungen umfas-
Stand 201.
nachweisverfahren (eANV)
so-
„Wir haben auf die Wünsche der
verwaltungsinterner Prozesse. Bei der
denburg“, gibt sich Christine Wothe,
sende Ergebnisse erzielen zu können“,
Erleben Sie ein neues EMOS mit
wie weitreichende Möglichkeiten
Kunden reagiert und gewährleisten so
daraus resultierenden umfangreichen
Mitglied des Administratoren-Teams
ergänzt Wothe.
vielen neuen Funktionen und Erweite-
zur Optimierung der Prozesse in
eine noch intensivere Behandlung der
Ausschreibung konnte sich KOMVOR
Uckermark zufrieden. „Hier können
„Der Kunde Uckermark hat mit
rungen. Neben der integrierten eANV-
Abfallwirtschaftsunternehmen.
Themen in den Workshops. Diese The-
gegenüber zahlreicher Mitbewerber
wir von Anfang an partizipieren und
KOMVOR ein integriertes Vorgangs-
und
EMOS
Hierzu zählen beispielsweise das
men haben wir an die Bedürfnisse der
behaupten und als beste Lösung her-
uns einbringen.“
steuerungssystem mit ganzheitlicher
noch weitere innovative Lösungen für
mobile Auftrags- und Informati-
Kunden angepasst“, so Harald Post
vorgehen.
Themenschwerpunkte für die näch-
Datenhaltung unter Einbindung mög-
einen ganzheitlichen Einsatz in der Ab-
onsmanagement.
von der EMOS-Kundenbetreuung.
„Das sehr große bundesweite Ver-
sten Monate sind die Fachanwen-
lichst vieler Fachbereiche erworben.
fallwirtschaft. Besuchen Sie EMOS auf
Wie in den vergangenen Jahren
Das Begleitprogramm bietet darüber
breitungsgebiet des Verfahrens, die
dungen Eingriff/Ausgleich, Anlagen-
Es freut uns, Uckermarck als Kunden
der diesjährigen IFAT ENTSORGA und
wird ein interessantes und abwechs-
hinaus ideale Rahmenbedingungen
überzeugende Präsentation des KOM-
verwaltung (VAwS), Kleinkläranlagen,
gewonnen zu haben. Für uns ist es
vereinbaren Sie im Vorfeld bereits ei-
lungsreiches Veranstaltungsprogramm
für einen Erfahrungsausstausch der
VOR-Teams vor Ort und die Leistungs-
Einleiter und die Möglichkeit eigene
der Beginn einer Zusammenarbeit, in
nen Gesprächstermin unter
geboten. Neben den Informationen
EMOS-Anwender untereinander und
fähigkeit der S&F Datentechnik waren
Anwendungen mit Hilfe generischer
der wir den Kunden in jeder Hinsicht
@
zu
mit dem EMOS-Team.
ausschlaggebend für die Entschei-
Objekte erstellen zu können. Aber
beraten und unterstützen“, so Michael
dung“, erläutert Ehrenfried Hartwig.
auch das Projekt der Datenübernahme
Honerkamp.
8
Telematiklösung
bietet
www.emos-system.de
Perspektiven
beliebten
aktuellen
Veranstaltung
EMOS-Entwicklungen,
der
Perspektiven
9
Ausgabe 1/2010
KOMVOR
KOMVOR
Kunden
Produkt
Neu!
Landratsamt Unterallgäu setzt KOMVOR ein
KOMVOR Central
Im Bereich Abwasser steuert Unterallgäu alle relevanten Vorgänge mit KOMVOR
Ein Produkt auf dem Weg in die zentrale Verwaltung
Unterallgäu
Softwarelösung bei der Durchführung
werden laufend
Bei rund 35 Prozent Marktanteil
und Aufgaben in Arbeitsabläufe zerle-
dungen wie MS-Office und Open Of-
überwacht rund 3.000 Kleinklär-
der Fachverfahren optimal unterstüt-
erweitert.
mit KOMVOR im kommunalen
gen und abbilden. Diese ist besonders
fice dient den Bereichen der Formular-
anlagen im Landkreis. Die Be-
zen.
wurde die The-
Umweltsektor setzt die S&F Da-
für Vorgänge interessant, an deren Er-
verwaltung, der Dokumentenerstellung
hörde achtet darauf, dass das
„In der ersten Zeit habe ich die Hot-
matik Anlagenverordnung wasserge-
tentechnik neue Akzente: Der
gebnis Sachbearbeiter verschiedener
sowie den Statistiken.
Abwasser in den privaten Klein-
line schon sehr in Anspruch nehmen
fährdende Stoffe (VAwS) im Februar
Kern des Verfahrens KOMVOR
Dezernate, Ämter oder Abteilungen im
Für die so wichtige Gebührenab-
kläranlagen
gereinigt
müssen, aber mir wurde immer kom-
dieses Jahres in das bestehende Ver-
Central wird in der Behörde als
Beteiligungsverfahren mitarbeiten.
rechnung stellt KOMVOR eine entspre-
und entsorgt wird. Zur Steuerung
petent und freundlich weitergeholfen“,
fahren integriert.
zentraler Angelpunkt zur Bear-
KOMVOR verwaltet und liefert über
chendes Modul mit hinterlegter Tarif-
und Überwachung dieser Aufga-
so Klein in einer Rückschau.
Wenn Klein sich nicht gerade mit
beitung von Vorgängen konfi-
angebundene Fachverfahren die not-
ordnung zur Verfügung.
ben setzt das Landratsamt seit
Auch die regelmäßigen Anwen-
Kleinkläranlagen beschäftigt und Bür-
guriert. So soll KOMVOR in der
wendigen Sachdaten, die für die Be-
KOMVOR-IMS unterstützt als GIS-
2002 auf KOMVOR.
dertreffen im Freistaat seien ihm eine
gern dabei zur Seite steht, wenn es
Öffentlichen Verwaltung alle Ge-
arbeitung der Vorgänge jeweils not-
Modul die Darstellung georeferen-
Rund 136.000 Menschen leben und
wichtige Hilfe und Bestätigung, so der
darum geht, alle Fördermittel auszu-
schäftsprozesse organisieren.
wendig sind. Zur Erledigung seiner
zierter Daten. Aus allen an KOMVOR
arbeiten in den 52 Städten, Märkten
Wasserrechts-Experte: „Das Anwen-
schöpfen und das anfallende Abwas-
Dabei dient KOMVOR als Bindeglied
vielfältigen Aufgaben verwendet KOM-
Anwendungen können diese Fach-
und Gemeinden im Flächenlandkreis
dertreffen vermittelt einem Informati-
ser richtig zu entsorgen, dann enga-
und Mittler zu anderen eingesetzten
VOR einige nützlicher Helfer:
informationen
Programmen und Datenbanken. So
Ein eigenes Dokumentenmanage-
Daneben unterstützen viele weitere
werden Arbeitsabläufe und Vorgänge
ment (DMS) bedient die Aktenver-
Funktionen
in und zwischen den Ämtern und Ab-
waltung und die Archivierung.
Mit
bundesweiter Adressabgleich und di-
teilungen möglichst über eine einheit-
Hilfe intelligenter und hochintegrier-
verse Schnittstellen die tägliche Aufga-
liche Softwareplattform koordiniert.
barer Schnittstellen werden bereits
benstellung der Sachbearbeiter.
Das
Workflow-
vorhandene DMS anderer Hersteller
Als das schärfste Schwert wird der
Das
Landratsamt
richtig
So
Unterallgäu. Viele der 52 Kommunen
teilen sich wiederum in kleinere Orts-
„Arbeitseffizienz und Verfügbarkeit aller wichtigen
Informationen, haben sich seit Einführung
des Systems deutlich gesteigert“
teile, aber auch weit verstreute Einzelanwesen auf, von denen eine Vielzahl
Michael Klein, Sachbearbeiter, Landratsamt Unterallgäu
nicht an das öffentliche Kanalnetz zur
Abwasserbeseitigung
angeschlossen
KOMVOR-eigene
visualisiert
wie
werden.
Telefon-Integration,
Managment steuert und überwacht
eingebunden. Die Archivierung der
eingebaute
kläranlagen werden somit vom Land-
onen, wie es mit KOMVOR technisch
giert sich der Landratamts-Mitarbeiter
dabei die Bearbeitungswege der elek-
Dokumente kann dann sowohl der
von einem Thüringer Anwender be-
ratsamt Unterallgäu überwacht.
und funktional weitergeht.
übrigends in seiner Heimatgemeinde
tronischen Akte bzw. die Weitergabe
KOMVOR Datenbank, wie auch dem
zeichnet, mit dem sich eigene Fachan-
Seit vielen Jahren ist im Landratsamt
Darüber hinaus kann man sich ein-
Waal: Dort steht er dann auch mal
der Informationen. Mit diesem System
DMS eines Drittanbieters übertragen
wendungen erstellen und in KOMVOR
Unterallgäu Sachbearbeiter Michael
bringen und bekommt so neue Ge-
als Luzifer bei den Passionsspielen auf
lassen sich alle in einer Verwaltung
werden.
einbinden lassen.
Klein mit seinen Kollegen für diesen
danken vermittelt. Andererseits ist es
der Bühne (Bild unten). „Wenn ich am
denkbar
Die Integration von Office-Anwen-
Mir diesem Werkzeug können für
Fachbereich zuständig. Seit dem Jahr
aber auch ein hochinteressanter Ge-
Sonntag so richtig den Teufel raus las-
2002 ist S&F Datentechnik und KOM-
danken- und Wissensaustausch mit
sen durfte, freue ich mich darauf, ab
ist. Rund 3.000 so genannte Klein-
VOR im Landratsamt Unterallgäu mit
anderen KOMVOR-Anwendern“, er-
Montag im Bürgerkontakt meine an-
der Fachanwendung Kleinkläranlagen
klärt Klein.
dere „weiße Seite“ zeigen zu dürfen“,
im Einsatz. „Für uns ist entscheidend,
Die
schmunzelt Klein.
KOMVOR-Fachanwendungen
dass S&F Datentechnik eine leistungs-
KOMVOR als grundlegendes Ver-
starke und vor allem terminorientierte
fahren für die tägliche Arbeit und den
Software anbietet. Zuvor hatte es viele
Schriftverkehr mit dem Bürger möchte
Gespräche und eine ausführliche Test-
er nicht mehr missen: „Arbeitseffizienz
phase gegeben“, so Klein.
und Verfügbarkeit aller wichtigen Infor-
Die KOMVOR-Anwender arbeiteten
mationen haben sich seit Einführung
sich schnell mit der Unterstützung der
des Systems deutlich gesteigert und die
KOMVOR-Kundenbetreuung
KOMVOR-Betreuung ist durchgängig
in
die
Materie ein. So kann die integrierte
10
Ausgabe 1/2010
Perspektiven
vorkommenden
Vorgänge
„Anwendungsgenerator“
alle Bereiche der Öffentlichen Verwaltung auf einfache Art und Weise,
KOMVOR Central vernetzt die verschiedenen Sachgebiete, Abteilungen oder
andere Träger öffentlicher Belange (TöB) miteinander und bindet die dafür
notwendigen Vorgangsabläufe in die verschiedenen Fachanwendungen ein.
So schafft KOMVOR „kurze“ Verwaltungswege.
effektiv und schnell, individuelle Anwendungen erstellt werden. Das faszinierende dabei ist, dass alle FunkVerwaltung
KOMVOR Central
KOMVOR Fachanwendungen
Bürger, Unternehmen und andere
Antragsteller können über
KOMVOR Web einen Antrag
stellen und den Status Ihres
Anliegens jederzeit übers
Internet einsehen.
tionen, die KOMVOR bereitstellt, von
der selbst erstellten Anwendung genutzt werden kann. Das macht KOMVOR Central zum zentralen System.
KOMVOR Web
Die Träger öffentlicher Belange können direkt über
KOMVOR angebundene KOMVOR Fachanwendungen
oder über KOMVOR Web den Vorgang einsehen oder
bearbeiten.
aus allen Abteilungen sehr gut.“
Unternehmen
Wirtschaft
Bürger
Träger öffentlicher Belange
KOMVOR Fachanwendungen
Perspektiven
11
Ausgabe 1/2010
KOMVOR
KOMVOR
Anwendertreffen
Anwendertreffen
Ausgabe 1/2010
KOMVOR Anwendertreffen 2010
Bundesweite Veranstaltungen für KOMVOR-Anwender mit großem Zuspruch
12
gaben Karoline Witte vom Landkreis
Thematik. Peter Götzl vom Kreis Bor-
„Die Anwendertreffen sind auch für
Oder-Spree,
vom
ken schilderte im Vorfeld seine prak-
Interessenten eine wunderbare Platt-
Johannes
Veith
Im April dieses Jahres war es
See mit den Anwendern aus Mecklen-
auf zukünftig Erweiterungen.
Landkreis Wittmund sowie Ulricke
tische Erfahrung zur Integration des
form, KOMVOR bereits vor der Kauf-
wieder soweit: Die bundesweiten
burg-Vorpommern statt. Vom Nord-
Sachbezogene Referate aus dem
Strehlow vom Landkreis Rügen.
DMS in KOMVOR.
entscheidung aus Sicht des Anwenders
Anwendertreffen von KOMVOR
osten Deutschlands ging es weiter zu
Anwender- und Kundenkreis spiegel-
Darüber hinaus bereicherten Rein-
Astrid Reiner vom Thüringer Ministe-
kennen zu lernen“, so Michael Honer-
erwiesen sich auch dieses Mal,
den Treffen nach Brandenburg über
ten authentisch die eigene Sichtweise
hard Raabe vom Landratsamt Schmal-
rium für Landwirtschaft, Forsten, Um-
kamp aus dem KOMVOR-Vertrieb.
nicht nur beim KOMVOR-Team,
Thüringen, Niedersachsen und Nord-
im täglichen Umgang mit KOMVOR
kalden-Meiningen und Roland Pokern
welt und Naturschutz (TMLFUN) und
Alle Teilnehmer sind sich einig: Die
als fest etablierte und zugleich
rhein-Westfalen. Das Anwendertreffen
wider. So konnten die Teilnehmer
vom Kreis Coesfeld die Anwendertref-
Klaus Zöller vom Thüringer Landes-
bundesweit veranstalteten KOMVOR
hoch geschätzte Kommunikati-
im Freistaat Bayern findet am 10. Juni
wie gewohnt ihre konstruktiven Anre-
fen mit fachspezifischen Berichten.
verwaltungsamt nutzten das Anwen-
Anwendertreffen sind nicht nur sehr in-
onsplattform.
in Hetzenhausen bei Freising statt.
gungen für die weiteren Entwicklungen
Ein Thema der Agenda war die In-
dertreffen in Arnstadt als Podium, um
formativ sondern gleichzeitig eine tolle
Mehr als 190 Anwender bestätigten
Neben der Vorstellung neuer Fa-
direkt mitteilen.
tegration des Dokumentenmanage-
verwaltungsrelevante
Informationen
Gelegenheit zum effizienten Gedan-
mit ihrer Teilnahme an den Veranstal-
chanwendungen gaben die Referenten
Weitreichende Einblicke und Erfah-
mentsystems (DMS) d.3 in KOMVOR.
zu verschiedenen Sachständen an die
kenaustausch in entspannter Atmo-
tungen die Beliebtheit der Anwender-
Auskunft über aktuelle Informationen
rungen aus der praktischen Arbeit und
Manfred Brink von der Codia GmbH
Kolleginnen und Kollegen der Unteren
sphäre. Die Anwendertreffen werden
treffen. Der Auftakt fand in Plau am
zu den Versionsständen und Ausblick
dem Umgang mit Fachanwendungen
referierte auf allen Treffen zu dieser
Behörden weiterzugeben.
auch 2011 wieder angeboten.
Perspektiven
Perspektiven
13
KOMVOR
Ausgabe 1/2010
KOMVOR
Ausgabe 1/2010
Internet
Klärschlammverwaltung hält Einzug
Neu!
KOMVOR um neue Fachanwendung für Überwachungsbehörden erweitert
Die neue Fachanwendung Klärschlammverwaltung
unterstützt
Überwachungsbehörden bei der
Bearbeitung von Klärschlammaufbringungen. Durch automatische Berechnungen erhält die
Behörde stets die notwendigen
Informationen, damit eine Aufbringung genehmigt oder abgewiesen werden kann.
Eine detaillierte Bilanzierungskarte
liefert Informationen über bisherige
und geplante Aufbringungsmengen
auf den jeweiligen Schlägen sowie die
zugehörige Schlamm-Nährstoff- und
Schlamm-Stickstoff-Bilanz.
Entscheidende Informationen, wie
Die neue Fachanwendung Klärschlammverwaltung unterstützt Überwachungsbehörden bei
der Bearbeitung von Klärschlammaufbringungen.
Mengenangaben, Analysen oder Hin-
KOMVOR mit neuer Internetpräsenz
Steigerung des Nutzwertes und der Bedienbarkeit war oberstes Ziel beim Relaunch
14
Die bekannten Funktionalitäten wie
weise zur maßgeblichen Bodenart
im Register Aufbringungsdaten.
werden permanent mit den Soll-Daten
Ein besonderes Highlight der Klär-
die Visualisierung im geografischen
verglichen. Findet hier eine Abwei-
schlammverwaltung:
bereits
Informationssystem (GIS) oder die An-
chung statt, so erhält der Anwender
integrierte Anforderungskataloge für
bindung an die Vorgangsverwaltung
visuelle Hinweise.
die geplante Novellierung der Klär-
runden die Integration ab.
Durch
Die Datenerfassung, wie beispiels-
schlammverordnung (AbfKlärV) kann
Weitere Informationen zu den Fa-
Ende Februar war es soweit: Die
lernen. Hierzu tragen vor allem die
anderen Medien wie dem Informati-
weise der Aufbringungszeit und -men-
die Umstellung zum geplanten Stich-
chanwendungen erhalten Sie unter
neue
KOMVOR-Internetpräsenz
Screenshots der Programmoberfläche
onshandbuch, den Broschüren und
ge oder auch der Analysedaten, erfolgt
tag ohne Mehraufwand erfolgen.
@ www.komvor.de
wurde veröffentlicht. Dieses ver-
bei, die durch Anklicken in der Über-
Flyern sowie Mailings bekannt sind,
bindet das KOMVOR-Team mit
sicht vergrößert werden. Die visuelle
wurden auch auf den Online-Bereich
einem Ziel vor Augen: Die Kun-
Darstellung
übertragen und verschaffen ein völlig
den sollen Informationen schnell,
chenden Zusatzinformationen, einer
neues Informationserlebnis.
übersichtlich und detailliert in
Leistungsübersicht, unter dem Bild un-
Ein besonderer Service: Alle ver-
einem
wird
mit
dementspre-
terstützt.
fügbaren
und optisch ansprechenden Rah-
Optisch bietet sich dem Besucher ein
dem Printbereich und Logos werden
men erhalten.
vollkommen neues Erscheinungsbild.
im Downloadbereich zur Verfügung
Interessenten können somit bedarfs-
Großzügige Freiräume und farblich
gestellt. Ein Newsletterarchiv und ein
gerecht das Vorgangssteuerungs- und
harmonisch aufeinander abgestimmte
RSS-Feed wird dieses Angebot in den
Workflowsystem
umfang-
Grafikelemente laden zu einem Rund-
kommenden Monaten zudem noch
reichen Funktionen, vom Überblick
gang durch die Welt von KOMVOR
sinnvoll erweitern.
bis zum vertiefenden Einblick, kennen-
ein. Designelemente, die bereits aus
@
stilvollen,
Perspektiven
mit
zeitgemäßen
den
Marketingmaterialen
aus
Impressum
Herausgeber
S&F Datentechnik GmbH & Co. KG
Reimersstraße 41b
26789 Leer
Redaktion
Ludwig App, Heino Hellmers, Marie-Christin
Hennig, Michael Honerkamp, Olaf Paetow,
Harald Post, Andreas Schmolke, Michael
Theermann
Erscheinungsweise
2 x jährlich
Kontakt
Telefon: 0491 92567-0
E-Mail: [email protected]
Freie Mitarbeiter
Jens Duin, Andre Prygoda
Auflage
2 000 Stück
www.sf-datentechnik.de
www.emos-system.de
www.komvor.de
Koordination, Layout, Satz
Marketing und Kommunikation
S&F Datentechnik GmbH & Co. KG
Druck
Druckerei Bretzler, 26721 Emden
www.komvor.de
Perspektiven
15
Besuchen Sie uns im Internet!
www.sf-datentechnik.de
www.emos-system.de
www.komvor.de

Vergelijkbare documenten