Teilnahmebedingungen Steinway Klavierspiel

Commentaren

Transcriptie

Teilnahmebedingungen Steinway Klavierspiel
Teilnahmebedingungen Steinway Klavierspiel-Wettbewerb 2016
für Kinder und Jugendliche unter 17 Jahren
Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer
Am Schweizer Steinway Klavierspiel-Wettbewerb an den beiden Standorten Zürich und L­ ausanne
können Kinder und Jugendliche teilnehmen, die am Tag des Wettbewerbskonzertes (Stichtag:
4. Juni 2016) noch nicht 17 Jahre alt sind. Jugendliche, die sich bereits für ein Musikstudium
­immatrikuliert haben, sind nicht teilnahmeberechtigt. Ausgeschlossen sind zudem Kinder und Jugendliche, welche bereits in einem anderen Land am Steinway Klavierspiel-Wettbewerb 2015/2016
teilgenommen haben oder bereits an einem Steinway Klavierspiel-Wettbewerb in den vergangenen
zwei Jahren einen ersten Preis gewonnen haben. Kinder und Jugendliche aus Ländern, die ebenfalls
einen Steinway Klavierspiel-Wettbewerb anbieten, werden gebeten, sich für den entsprechenden
Wettbewerb im teilnehmenden Land anzumelden. Es ist zudem erforderlich, dass die musikalische
Tätigkeit respektive die musikalische Ausbildung des Teilnehmenden in der Schweiz stattfindet.
Die Jury
Vorsitzende der Jury in Zürich ist Seung-Yeun Huh, Pianistin und Prorektorin bei «Musikschule
Konservatorium Zürich». Die Jury in Zürich besteht zusätzlich aus der Pianistin Arta Arnicane und
Daniel Rimensberger, Pianist, als Vertreter von Musik Hug.
Vorsitzender der Jury in Lausanne ist Herr Pascal Godart, Pianist und Dozent an der Musikhochschule Lausanne. Weitere Jury-Mitglieder in Lausanne sind Lorris Sevhonkian, Pianist und Direktor
des «Centre Pédagogique Romand de l’ASMP» und Daniel Rimensberger, Pianist, als Vertreter von
Musik Hug.
Am finalen Wettbewerbskonzert setzt sich die Jury aus sämtlichen teilnehmenden Juroren zusammen. Es bewerten demzufolge Frau Seung-Yeun Huh, Frau Arta Arnicane, Herr Pascal Godart, Herr
Lorris Sevhonkian und Herr Daniel Rimensberger.
Repertoire
Es sollten nur Kompositionen vorgetragen werden, die dem Können und der geistigen
Auffassungsgabe der Teilnehmenden entsprechen. Empfohlen wird zweihändige
Klaviermusik der Vorklassik, Klassik, Romantik und des 20. Jahrhunderts. In den Altersgruppen B
und C ist es erwünscht, dass eines der beiden Stücke aus der Epoche der Wiener Klassik stammt.
Vortragsauswahl und Dauer
In den Vorprüfungen in Zürich und Lausanne sollen von jedem/r Teilnehmer/in zwei Werke von verschiedenen Komponisten vorgetragen werden. Es wird empfohlen, beide Vortragsstücke so auszuwählen, dass diese genug über Musikalität und Technik der Vortragenden aussagen.
Alterseingrenzung sowie maximale Spieldauer pro Werk
Gruppe A vom 8.–11. Lebensjahr (Höchstalter 10 Jahre) Gruppe B vom 12.–14. Lebensjahr (Höchstalter 13 Jahre)
Gruppe C vom 15.–17. Lebensjahr (Höchstalter 16 Jahre)
bis 4 Minuten
bis 6 Minuten
bis 8 Minuten
Längere Vortragsdauern können nicht zugelassen werden.
Bewertungskriterien
Der musikalische Grundeindruck und die Notentreue werden bei der Bewertung gleichrangig beurteilt. Weiterhin werden der Schwierigkeitsgrad des vorgetragenen Musikstücks, die Spielfreude,
die natürliche Ausstrahlung und die spieltechnisch-virtuosen Fähigkeiten des/der Teilnehmers/in
berücksichtigt.
Vorprüfungen
Die Vorprüfungen finden in Zürich und Lausanne statt. Teilnehmende aus der französischsprachigen
Schweiz absolvieren die Vorprüfung in Lausanne, Teilnehmende aus der Deutschschweiz treten in
Zürich an. Teilnehmende aus der italienischsprachigen Schweiz können zwischen den beiden Vortragsstandorten «Lausanne» und «Zürich» wählen.
Anmeldung
Die Anmeldefrist für die Vorprüfungen endet am Donnerstag, 17. März 2016 (Posteingang). Es
können nur Teilnehmende zur Vorprüfung zugelassen werden, deren schriftliche Anmeldungen
(vollständig ausgefülltes Anmeldeformular per Post, Fax oder E-Mail) bis zu diesem Datum in der
Steinway Gallery Zurich (Zürich) respektive Steinway Hall Suisse Romande (Lausanne) vorliegen.
Der Eingang wird per E-Mail bestätigt.
Die Vorprüfungen in Zürich finden vom 15. bis 17. April 2016, von 9.30 bis 18.00 Uhr statt. Die Vorprüfungen in Lausanne finden vom 22. bis 24. April 2016, von 9.30 bis 18.00 Uhr statt. Die Teilnehmenden wählen bitte das entsprechende Anmeldeformular ihrer Sprachregion mit dem korrekten
Vortragsstandort.
Jede/r Teilnehmer/in erhält einen verbindlichen Vorspieltermin (Datum/Uhrzeit). Der Termin wird
den Mitwirkenden nach Ablauf der Anmeldefrist schriftlich bekannt gegeben. Terminwünsche bitte
zwingend schon auf der Anmeldung vermerken. Wir versuchen, diesen Terminwünschen – sofern
möglich – zu entsprechen.
Wettbewerbsverlauf
Durch die Vorprüfungen werden jene Teilnehmende ermittelt, welche zum Wettbewerbskonzert
zugelassen werden. Dieses findet am Samstag, 4. Juni 2016, um 17.00 Uhr im Grossen Saal, Musikschule Konservatorium Zürich, statt. Die persönliche Teilnahme an den Vorprüfungen kann nicht
durch die Einsendung eines Videos, einer CD oder einer anderen Tonaufnahme ersetzt werden. Alle
Teilnehmenden erhalten schnellstmöglich nach Abschluss der Vorprüfungen eine schriftliche Benachrichtigung darüber, ob sie zum Wettbewerbskonzert zugelassen werden. Je Alterskategorie
werden sechs Teilnehmende zugelassen, davon drei aus Zürich sowie drei aus Lausanne. Insgesamt
werden demzufolge 18 Teilnehmende zum Wettbewerbskonzert zugelassen. Eine allfällige Absage
bedeutet nicht eine Aberkennung des Talentes oder der instrumentalen Fähigkeiten der Teilnehmenden.
Wettbewerbskonzert
Die Entscheidung über die Schweizer Preisträger 2016 des Steinway Klavierspiel-Wettbewerbes
findet in Form eines öffentlichen Konzertes statt, und zwar am Samstag, 4. Juni 2016 von 16.00
bis 20.00 Uhr im Grossen Saal, Musikschule Konservatorium Zürich, in der Florhofstrasse 6 in Zürich.
Die Bekanntgabe der Preisträger erfolgt im Anschluss an das Wettbewerbskonzert. Die Entscheidung der Jury ist unanfechtbar.
Eintrittskarten für das Wettbewerbskonzert
Eintrittskarten können per E-Mail unter [email protected] bestellt werden. Der Eintritt ist
frei. Die Platzzahl ist beschränkt.
Wettbewerbspreise
In jeder Alterkategorie werden am Wettbewerbskonzert drei Preisträger für die Schweiz ermittelt:
1. Preis
2. Preis
3. Preis
Musik Hug Geschenkgutschein CHF 500.00
Musik Hug Geschenkgutschein CHF 300.00
Musik Hug Geschenkgutschein CHF 200.00
Hauptpreis
Aus den 1. Preisträgern aller Altersgruppen wird von der Gesamtjury insgesamt ein/e Teilnehmer/
in ausgewählt. Diese/r wird zum internationalen Steinway-Festival, vom 9. bis 12. September
2016, nach Hamburg eingeladen und repräsentiert am öffentlichen Wettbewerbskonzert in der
­Hamburger Laeiszhalle das Teilnehmerland Schweiz.
Das Festival in Hamburg wird von Steinway & Sons ausgerichtet und ist ein musikalisches Miteinander jeweils eines 1. Preisträgers aller teilnehmenden Länder, in denen der Steinway Klavierspiel-Wettbewerb ausgerichtet wird. Höhepunkt dieses einmaligen Wochenendes, an dem die
Preisträger zusammen mit ihren Familien ein interessantes Rahmenprogramm erwartet, ist das
öffentliche Konzert in der Hamburger Laeiszhalle.
Zürich
Lausanne
Kontaktadresse
Steinway Piano Gallery Zurich
Daniel Rimensberger
Limmatquai 28–30
8001 Zürich
Kontaktadresse
Steinway Piano Gallery Lausanne
Armando Piguet
Arcades Pichard 13
1003 Lausanne
Tel:
+41 (0)44 269 41 60
Fax: +41 (0)44 269 41 03
E-Mail:[email protected]
Tel:
+41 (0)21 310 48 27
Fax: +41 (0)21 310 48 19
E-Mail:[email protected]
Vortragsstandort
Vortragsstandort
Musikschule Konservatorium Zürich
Gelber Saal
Hainerweg 6
8008 Zürich
BCV Concert Hall (HEMU-Flon)
Voie du Chariot 23
1002 Lausanne

Vergelijkbare documenten