Der Rote Traktor fährt nach Berlin

Commentaren

Transcriptie

Der Rote Traktor fährt nach Berlin
Der Rote Traktor fährt nach Berlin
Liebe Genoss/innen,
in wochenlanger Kleinarbeit haben mehrere Genossen aus Aachen einen alten Hanomag general
überholt und einen sieben Meter langen Zirkuswagen mit Bühne gebaut. Eine solargetriebener
Stromversorgung für die Lautsprecheranlage ist in Planung.
Das Gefährt war im Kommunalwahlkampf in Aachen unterwegs und stößt allseits auf sehr viel
Interesse und Sympathie.
Ein feedback dazu aus der Eifel:
Hallo KollegenInnen,
ich muss gestehen, wir waren im OV Noreifel skeptisch, bezüglich der Werbewirksamkeit des Traktors+Anhänger. Traktoren mit
Anhänger sind in der Stadt vielleicht ein Novum, bei uns in der Eifel jedoch Alltag im Straßenverkehr.
Letzten Sonntag war der Traktor nun in Simmerath unterwegs, Montags dann mit Erika, Manfred und Hans als Passagieren in
Monschau uns später nochmals in Simmerath.
Nun, was soll ich sagen. Wir sind das Dorfgespräch Nr.1!!! Nachbarn, Kollegen und sogar leicht angesäuerte politische Mitbewerber
haben uns angesprochen und die Aktion als gelungen und absolut werbewirksam gelobt.
Von uns aus also nochmals vielen Dank an die Schaffer des Gefährts und die unermüdlichen Traktorfahrer!!
Gruß Dietmar
Nach den Kommunalwahlen möchte das Traktoristen-Team mit dem Gespann (und
Begleitfahrzeug) über Köln, Leverkusen, Ruhrgebiet, Dortmund, Hannover nach Berlin fahren.
Schwerpunkt sollen Anti-Kriegs-Botschaften sein („Keine Stimme den Kriegsparteien“).
Der Auftakt soll am 1.9. bei der Friedenspreisverleihung in Aachen sein; weitere Stationen sind
Leverkusen, Bochum, die Proteste gegen den großen Nazi-Aufmarsch in Dortmund am 5.9., die
bundesweite Demo „Freiheit statt Angst“ am 12.9. in Berlin und der Aktionstag „Wir zahlen nicht
für Eure Krise“ am 17.9. in Köln.
Entlang der (relativ eng definierten) Strecke möchte der Traktor interessierten Kreisverbänden für
Werbeaktionen zur Verfügung stehen. Mit einer installierten Anlage sind im Wahlkampf (außerhalb
der Ruhezeiten) jederzeit Kundgebungen möglich. Eine eigene Webseite soll den Fortgang und die
verschiedenen Aktionen auf dem Weg dokumentieren.
Übernachtungen für das mindestens dreiköpfige Team und sichere Nachtstellplätze für das Gefährt
sollen nach Möglichkeit von KVs oder anderen Sympathisanten auf der Strecke bereit gestellt
werden.
Weitere Infos unter www.roter-traktor.de
Kontakt:
Andrej Hunko, [email protected], 0163-3008960
Michael Kaeser: 0163-8468360
Jörg Gründler: 0171-4466126
Hubert Heck: 0176-85204568
Spenden:
Konto-Nr. : DIE LINKE KV Aachen, Kontonummer 489 572 508
Postbank Köln (Bankleitzahl 370 100 50)
Verwendungszweck: Roter Traktor

Vergelijkbare documenten