Markenanalyse der Düsseldorfer Tonhalle

Commentaren

Transcriptie

Markenanalyse der Düsseldorfer Tonhalle
Markenanalyse der Düsseldorfer Tonhalle
von Katrin Ziel und Johanna Degens
Markenanalyse der Düsseldorfer Tonhalle
Ursprünglich: Planetarium
Einleitung
Seit den 70er Jahren Konzertsaal
Konstante Elemente
Mehr als 200 Konzerte mit über
220.000 Zuschauern jährlich
Markenkern
Markenwert
Markenpersönlichkeit
Markenversprechen
Markenstrategie
Großer Saal hat 1.854 Plätze
Musikalisches Wahrzeichen der Stadt
Düsseldorf
Mission
Vision
Produkte
Zielgruppe
Märkte
Mehrwert
Fazit
Markenanalyse der Düsseldorfer Tonhalle
ERSCHEINUNGSBILD
Einleitung
Konstante Elemente
Markenkern
Markenwert
Markenpersönlichkeit
Markenversprechen
Markenstrategie
Mission
Vision
Produkte
Zielgruppe
Märkte
Mehrwert
Fazit
Markenanalyse der Düsseldorfer Tonhalle
TYPOGRAFIE:
Erscheinungsbild: Futura Medium
Allgemein: Futura mit sehr vielen verschiedenen Schnitten,
Fließtext in Serifenschrift
Einleitung
Konstante Elemente
Markenkern
Markenwert
Markenpersönlichkeit
Markenversprechen
Markenstrategie
Mission
Vision
Produkte
Zielgruppe
Märkte
Mehrwert
Fazit
Markenanalyse der Düsseldorfer Tonhalle
FARBEN:
Einleitung
Drucksachen (aktuell):
rot, magenta, orange,
blau, grau
schwarz, weiß
Konstante Elemente
Homepage:
blau, grau, rot
schwarz, weiß
Markenkern
Markenwert
Markenpersönlichkeit
Markenversprechen
Markenstrategie
Mission
Vision
Produkte
Zielgruppe
Märkte
Mehrwert
Fazit
Markenanalyse der Düsseldorfer Tonhalle
RASTER/GESTALTUNGSELEMENTE:
Einleitung
Konstante Elemente
Markenkern
Markenwert
Markenpersönlichkeit
Markenversprechen
Markenstrategie
BILDSPRACHE:
Drucksachen (aktuelle Flyer):
ohne Bild
Homepage:
3D-Ansichten von Mitarbeitern in der Tonhalle
Mission
Vision
Produkte
Zielgruppe
Märkte
Mehrwert
Fazit
Markenanalyse der Düsseldorfer Tonhalle
Einleitung
BILDSPRACHE:
alt:
sollte bei der Verjüngung des
Publikums helfen
Konstante Elemente
Markenkern
Markenwert
Markenpersönlichkeit
Markenversprechen
Markenstrategie
Mission
Vision
Produkte
Zielgruppe
Märkte
Mehrwert
Fazit
Der Auftrag – die Tonhalle Düsseldorf für junge Zielgruppen interessanter zu machen.
Eintwicklung des Hunde-Keyvisuals der Tonhalle Düsseldorf, Konzertplakate, Postkarten
(In den Jahren 2005 und 2006 mit dem 1. Platz des Marketing Awards des EVVC,
Europäischer Verband der Veranstaltungs-Centren e.V. ausgezeichnet.)
Markenanalyse der Düsseldorfer Tonhalle
Bildungsauftrag als kulturelle Einrichtung
Einleitung
Musikkultur ermöglichen und vermitteln
Konstante Elemente
Markenkern
Markenwert
Markenpersönlichkeit
Markenversprechen
Markenstrategie
Mission
Vision
Produkte
Zielgruppe
Märkte
Mehrwert
Fazit
Markenanalyse der Düsseldorfer Tonhalle
MARKENWERT:
Einleitung
extrem hohe Qualität (Musiker und Akteure)
Konstante Elemente
exklusives Umfeld (Gebäude = Akkustik; Menschen)
Markenkern
Markenwert
Markenpersönlichkeit
Markenversprechen
Markenstrategie
Seriösität
Vertrauen
hohes Ansehen übertragbar auf Partner
MARKENPERSÖNLICHKEIT:
intelligent
bildend
gesellschaftlich angesehen
persönlich weiterbringend
Mission
Vision
Produkte
Zielgruppe
Märkte
Mehrwert
Fazit
Markenanalyse der Düsseldorfer Tonhalle
Anspruch
Einleitung
Unterhaltung
Konstante Elemente
Erlebnis
Markenkern
Markenwert
Markenpersönlichkeit
Markenversprechen
Markenstrategie
Vergnügen
Gesellschaft
Kommunikation
Mission
Vision
Produkte
Zielgruppe
Märkte
Mehrwert
Fazit
Markenanalyse der Düsseldorfer Tonhalle
Zielgruppenerweiterung (Verjüngerung des Publikums)
Einleitung
Umfangreiches Programmangebot
Konstante Elemente
Vielfalt an Konzertreihen und Veranstaltungen
Markenkern
Markenwert
Markenpersönlichkeit
Markenversprechen
Markenstrategie
Mission
Vision
Produkte
Zielgruppe
Märkte
Mehrwert
Fazit
Markenanalyse der Düsseldorfer Tonhalle
künstlerische Ziele:
Musik nachhaltig gestalten
alle Altersklassen nicht nur als Publikum,
sondern auch als Akteur auf der Bühne erleben
Altersklassen untereinander bekannt machen
Musik erleben zu können
Fernziel: Verjüngung des Publikums
Einleitung
Konstante Elemente
Markenkern
Markenwert
Markenpersönlichkeit
Markenversprechen
Markenstrategie
Mission
Vision
Produkte
Zielgruppe
Märkte
Mehrwert
Fazit
Markenanalyse der Düsseldorfer Tonhalle
Förderung des Kulturinteresses
Einleitung
Höheres Bildungniveau
(Kulturpolitik)
Konstante Elemente
Bewahrung von traditionellen und kulturellen Werten
Verjüngen des Publikums
Wachsendes Interesse an Musik
Förderung musikalischer Fähigkeiten
Markenkern
Markenwert
Markenpersönlichkeit
Markenversprechen
Markenstrategie
Mission
Vision
Produkte
Zielgruppe
Märkte
Mehrwert
Fazit
Markenanalyse der Düsseldorfer Tonhalle
Konzerte
Einleitung
Lesungen
Konstante Elemente
Kabarett
Markenkern
Markenwert
Markenpersönlichkeit
Markenversprechen
Markenstrategie
Mission
Vision
Produkte
Zielgruppe
Märkte
Mehrwert
Fazit
Markenanalyse der Düsseldorfer Tonhalle
Sternzeichen: 12 Symphoniekonzerte
Einleitung
Sonnenwind: die besondere Orchesterreihe
Konstante Elemente
Raumstation: RSS Kammerkonzerte
Interstellar: Staatskapelle Weimar, Weihnachtssingen, Neujahrskonzert,
Karnevalskonzert
Vinocours Welt: Wissen durch Musik vermittelt
SuperNova: Moderne Musik
Ohren auf Europa: Festivalbiennale der Neuen Musik
3-2-1 Ignition: Klassik für junge Menschen
Big Bang: Junge Künstler
Sundowner: Jazzkonzerte, Samstags abends
MiMiKo: Mittagskonzerte, Mittwochs mittags
Café-Konzerte: mit Kaffee und Kuchen natürlich
Musik und Kinder: Konzerte für Kinder, Familien und werdende Mütter
Markenkern
Markenwert
Markenpersönlichkeit
Markenversprechen
Markenstrategie
Mission
Vision
Produkte
Zielgruppe
Märkte
Mehrwert
Fazit
Markenanalyse der Düsseldorfer Tonhalle
von Kind bis Senior (aktuell: 50+ größte Besucherzahl)
Einleitung
mittlere bis sehr hohe Bildungs- und Einkommensschicht
Konstante Elemente
Akademiker
Markenkern
Markenwert
Markenpersönlichkeit
Markenversprechen
Markenstrategie
Kunst und Kultur Interessierte
bewusstes Zeitnehmen für Kunst und Kultur
Mission
Vision
Produkte
Zielgruppe
Märkte
Mehrwert
Fazit
Markenanalyse der Düsseldorfer Tonhalle
Überangebot von Kunst- und Kultureinrichtungen in NRW
Einleitung
hohe Konkurrenz
regional:
Konstante Elemente
Deutsche Oper am Rhein
Neue Düsseldorfer Hofmusik
Robert-Schumann-Saal
Schauspielhaus Düsseldorf
Theater an der Kö
etc.
Markenkern
Markenwert
Markenpersönlichkeit
Markenversprechen
Markenstrategie
überregional:
Philharmonie Essen
Philharmonie Köln
Musical Köln, Oberhausen
etc.
Mission
Vision
Produkte
Zielgruppe
Märkte
Mehrwert
Fazit
Erfolg nur durch qualitativ hochwertiges Programm
und gute Kommunikation
Markenanalyse der Düsseldorfer Tonhalle
MEHRWERT:
Einleitung
Musikkultur unmittelbar miterleben
Konstante Elemente
Nachhaltiger Eindruck
Markenkern
Markenwert
Markenpersönlichkeit
Markenversprechen
Markenstrategie
Stolz/Eigenlob
Vorsprung gegenüber Nicht-Besuchern
Mission
Vision
Produkte
Zielgruppe
Märkte
Mehrwert
Fazit
Markenanalyse der Düsseldorfer Tonhalle
Einleitung
Unübersichtlichkeit in Drucksachen und Benennung von
Veranstaltungen
Keine konsequente Einhaltung der Gestaltung bzw.
zwischen den unterschiedlichen Medien (Produkten)
Tonhalle Düsseldorf als Marke optisch stärken
Konstante Elemente
Markenkern
Markenwert
Markenpersönlichkeit
Markenversprechen
Markenstrategie
Mission
Vision
Produkte
Zielgruppe
Märkte
Mehrwert
Fazit
LOGOS
Positiv- und Negativbeispiele
LOGOS FÜR KONZERTHÄUSER WELTWEIT
FORMEN, ARTEN
FORMEN, ARTEN
FORMEN, ARTEN
FARBEN
FARBEN
LOGO - NEGATIVE BEISPIELE
LOGO - NEGATIVE BEISPIELE
LOGO - NEGATIVE BEISPIELE
LOGO - NEGATIVE BEISPIELE
LOGO - POSITIVE BEISPIELE
LOGO - POSITIVE BEISPIELE
LOGO - POSITIVE BEISPIELE
LOGO - POSITIVE BEISPIELE
Internetauftritte
Positiv- und Negativbeispiele
Negativbeispiel/ Beethovenhalle Bonn
Negativbeispiel/ Beethovenhalle Bonn
Negativbeispiel/ Beethovenhalle Bonn
Negativbeispiel/ Royal Liverpool Philharmonic
Negativbeispiel/ Royal Liverpool Philharmonic
Negativbeispiel/ Royal Liverpool Philharmonic
Negativbeispiel/ Chicago Philharmonic
Negativbeispiel/ Chicago Philharmonic
Negativbeispiel/ Chicago Philharmonic
Positivbeispiel/ Philharmonie Luxemburg
Positivbeispiel/ Philharmonie Luxemburg
Positivbeispiel/ Philharmonie Luxemburg
Positivbeispiel/ Philharmonie Luxemburg
Positivbeispiel/ Philharmonie Luxemburg
Positivbeispiel/ Philharmonie Luxemburg
Positivbeispiel/ Philharmonie Luxemburg
Positivbeispiel/Elbphilharmonie, Hamburg
Positivbeispiel/Elbphilharmonie, Hamburg
Positivbeispiel/Elbphilharmonie, Hamburg
Positivbeispiel/Rudolfoetkerhalle Bielfeld
Positivbeispiel/Rudolfoetkerhalle Bielfeld
Positivbeispiel/Rudolfoetkerhalle Bielfeld
Positivbeispiel/Rudolfoetkerhalle Bielfeld
Internetauftritt
Positiv und Negativbeispiele:
hohe Konkurrenz
regional:
überregional:
Philharmonie Essen
Philharmonie Köln
Musical Köln, Oberhausen
etc.
Deutsche Oper am Rhein
Neue Düsseldorfer Hofmusik
Robert-Schumann-Saal
Schauspielhaus Düsseldorf
Theater an der Kö
etc.
Erfolg nur durch qualitativ hochwertiges Programm
und gute Kommunikation
Positiv:
lokale:Elbphilharmonie Hambur
Rudolfoetkerhalle, Bielefeld
weltweit: Philharmonie Luxembu
Negativ:
lokale: Beethovenhalle, Bonn
weltweit: Royal Liverpool Philha
Chicago Philharmonic
Dankeschön!