Mit ihrem einzigartigen Mix aus Alternative Rock und 80s Wave

Commentaren

Transcriptie

Mit ihrem einzigartigen Mix aus Alternative Rock und 80s Wave
4. Mai 2012
Mit ihrem einzigartigen Mix aus Alternative Rock
und 80s Wave spielen sich Lost in Desire seit 2009
in die Ohren und Herzen ihrer Fans. Nach dem
Erfolg des Debutalbums (2009) und dem
zugehörigen Remixalbum (2010) kommt nun der
nächste Streich: Im Juni 2012 erscheint die Single
“Coming Home” samt Video als Vorgeschmack auf
den neuen Longplayer.
Stephan Sutor, Mastermind, Songwriter und Produzent zugleich, bleibt seinem Konzept treu.
“Coming Home” offenbart bereits nach wenigen Sekunden gewaltiges Ohrwurmpotential.
Während die Gitarren rocken als gäbe es kein Morgen, beamen die oldschool Synthesizer
den Hörer zurück in die Disco der 80er Jahre. Das prägnanteste Merkmal von Lost in Desire
ist jedoch Stephans Stimme, welche die Musik mit düsterer Romantik umschmeichelt.
Gegründet wurde Lost in Desire von Stephan 2008 als Soloprojekt. Nach zahlreichen
Erfolgen in der elektronischen Musik begann Stephan 2004 hauptsächlich bei
unterschiedlichen Produktionen und Projekten mitzuwirken und sammelte Material für eigene
Songs. In dieser Phase fand er zu sich und seinem unikalen Stil, um schließlich 2009 mit
dem Debütalbum von Lost In Desire zurückzukehren: „Mein Ziel war es zu 100% meine
eigene und möglichst persönliche Musik, ohne Rücksicht auf kommerzielle Formate, zu
machen. Ich habe das Projekt nur für mich gestartet, ohne einen Augenblick daran gedacht
zu haben, ob es irgendwem gefallen könnte“.
2011 folgte schließlich das Remixalbum „Reborn from the Ashes“, auf welchem jeder Song
des Vorgängeralbums eine eigene Remixversion erhält, unter anderen von Künstlern wie
Apoptygma Berzerk, Assemblage 23, Imperative Reaction und Whispers in the Shadow. Das
Musikvideo zu “I Am You (Apoptygma Berzerk Remix) befindet sich derzeit in der GoTV
Rotation. Nachdem nun auch die Live Band komplett ist, erobern Lost in Desire die Bühnen
Europas.
“Einfach perfekt.” Metalglory
“Lost in Desire haben es wahrscheinlich eher zufällig geschafft, nahtlos an eine großartige Band anzuknüpfen
und haben somit ein wirklich sehr gutes Debut veröffentlicht, welches von 0 auf 100 ohne Frage in der
internationalen Liga mitspielen darf.” Musikreviews.de
“It's a solid album showcasing this band's diversity and ability, and is so diverse that it has to be said there's
probably something for everyone in there.” Reflections of Darkness
“’Reborn from the Ashes’ kaufen und non-stop hören!” Negatief
Veröffentlichungen:
2012: Coming Home (Label: musicobscure; Vertrieb: Echozone)
2011: Reborn from the Ashes (Label: musicobscure; Vertrieb: Sony Music)
2011: I Am You EP (Label: musicobscure; Vertrieb: Echozone)
2010: The Vampire EP (Label: musicobscure; Vertrieb: Echozone)
2010: Lost in Desire (Label: musicobscure; Vertrieb: Sony Music)
Kontakt:
music obscure - Joanna Babicka
joanna@music-obscure.com
+43 699 1082 6377
www.lostindesire.com
www.facebook.com/lostindesire