grüne wirtschaft: mit «cradle to cradle» schon

Commentaren

Transcriptie

grüne wirtschaft: mit «cradle to cradle» schon
Medienmitteilung
GRÜNE WIRTSCHAFT:
MIT «CRADLE TO CRADLE» SCHON UMGESETZT!
September 2016 – Es ist Zeit, umzudenken. In der Schweiz wird bald über die «Grüne Wirtschaft» abgestimmt.
Rohstoffe sind ein wichtiges Gut und in ihrem Vorkommen begrenzt. Wir leben jedoch in einer Wegwerfgesellschaft und merken zunehmend, dass es so nicht weitergehen kann. Der Ruf nach Nachhaltigkeit und ökologischem Bewusstsein wird immer grösser. Bauwerk Parkett hat schon früh damit begonnen, sich intensiv mit
Themen wie Wohngesundheit, Nachhaltigkeit und Produktdesign auseinanderzusetzen. Mit der Zertifizierung
«Cradle to Cradle» für viele Produkte und dem Werk im schweizerischen St. Margrethen nimmt Bauwerk Parkett
eine Vorreiterrolle im Bereich Nachhaltigkeit und Kreislaufwirtschaft ein.
Am 25. September stimmt die Schweiz über einen Gesetzesentwurf zur «Grünen Wirtschaft» ab. Einige Unternehmen, wie Bauwerk Parkett, haben ihr Geschäftsmodell bereits geändert und setzen auf Konzepte wie zum Beispiel
«Cradle to Cradle».
Unser heutiges Wirtschaftsmodell beruht auf einer linearen Nutzung von Rohstoffen. Nach ihrer Nutzung werden
sie zu Abfall und landen auf den Mülldeponien dieser Welt. Der Chemiker Prof. Dr. Michael Braungart und der
Architekt William McDonough haben sich bereits in den 90er-Jahren mit dieser Problematik auseinandergesetzt
und das Konzept «Cradle to Cradle – Von der Wiege zur Wiege» entwickelt. Die Vision einer abfallfreien Wirtschaft
und konsequenten Weiterverwertung beruht auf kontinuierlichen Materialkreisläufen, die alle verwendeten Stoffe
dauerhaft als Wertstoffe behalten. Michael Braungart sagt über seine Konzeptidee: «Prozesse, bei denen es keinen
Abfall, sondern nur Nährstoffe gibt, sind überall in der Natur zu beobachten. Dieses regenerative System ermöglicht
einen grundlegenden positiven Neubeginn der Beziehungen von Ökonomie und Ökologie.» Es fordert einen Paradigmenwechsel in der Produktionsweise: Intelligentes Produktdesign soll zu definierten Materialien in kontinuier–
lichen Stoffkreisläufen führen, welche der Umwelt nutzen statt schaden. Das Konzept kennt keinen Abfall.
Das bedeutet, dass jedes Produkt so entwickelt und hergestellt werden sollte, dass am Anfang bereits an das Ende
gedacht wird. Die Rohstoffe können in einem technischen Kreislauf entweder wiederverwertet werden, oder sie
werden als Nährstoffe in den ökologischen Kreislauf zurückgeführt.
Bauwerk Parkett AG, Neudorfstrasse 49, CH-9430 St. Margrethen
T +41 (0)71 747 74 74, F +41 (0)71 747 74 75, [email protected], www.bauwerk-parkett.com
Bauwerk Parkett trägt als bisher einziger Holzbodenbelags-Hersteller das Zertifikat «Cradle to Cradle Certified™
Gold» für die Produkte Cleverpark Silente und Multipark Silente. Seit 2016 erfüllen zudem alle am Produktionsstandort St. Margrethen hergestellten Parkette die Anforderungen für die «Cradle to Cradle CertifiedTM» Gold oder
Bronze. Damit setzt Bauwerk als einer der führenden Parketthersteller Europas ein Statement. Schon früh befasste
sich das Unternehmen mit den Problemen unserer Wegwerfgesellschaft. Neue, nachhaltige Produktionswege wurden eingeschlagen und es fand eine kontinuierliche, intensive Auseinandersetzung mit diesem Thema statt. Nach
einer zwei jährigen Entwicklungsphase wurde dann vor drei Jahren bei Bauwerk das erste Produkt mit der «Cradle
to Cradle»-Zertifizierung ausgezeichnet. Albin Kälin, Geschäftsführer und CEO von EPEA Switzerland – die das
Prädikat «Cradle to Cradle» in der Schweiz vergeben – hat intensiv mit Bauwerk Parkett an der Zertifizierung der
Produkte zusammengearbeitet: «Die Vision einer Welt ohne Abfall fordert eine Transformation der Industrie, der
Nutzung der Produkte und die Schliessung der Kreisläufe. Die Qualität der Rohstoffe bleibt über mehrere Lebenszyklen erhalten. Diese Wege aufzuzeigen und zu gehen, schafft den kommenden Generationen die Grundlage dafür,
dass Rohstoffe überhaupt vorhanden sind und nutzbar bleiben. Wir sollten im Interesse unserer Kinder alles daran
setzen, diese Transformation jetzt hinzukriegen!»
Für Bauwerk hat es sich definitiv gelohnt, diesen Weg einzuschlagen, auch wenn er nicht immer einfach war. Die
Qualität der Produkte und der Produktionsweise hat sich durch die Erfüllung der strengen Zertifizierungskriterien
nachhaltig verbessert. Neben dem Produkt, das ökologisch einwandfrei sein muss, werden viele weitere unternehmerische Komponenten auf Herz und Nieren geprüft und müssen gegebenenfalls angepasst werden. Die fünf
Bereiche Materialien, Materialkreislaufführung, erneuerbare Energie und Carbon Management sowie Social Fairness werden für die Zertifizierung beurteilt. So wird beispielsweise die gesamte elektrische Energie aus Wasserkraft
bezogen oder ein Shuttle Service für Mitarbeiter angeboten. Das gesamte Werk ist CO2 frei. Sägeabfälle werden
beispielsweise zu Briketts weiter verarbeitet.
Diese Voraussetzungen erfüllt Bauwerk mit seinen Produkten Cleverpark Silente und Multipark Silente. Ansgar
Igelbrink, Präsident Bauwerk Brand, weist auf die Nachhaltigkeit und Langlebigkeit der Parkettböden von Bauwerk
hin. «Der Fussbodenbelag ist ein wichtiger Bestandteil unseres Lebensraumes. Man kann hier einen günstigen oder
praktischen Belag wählen, oder aber ein hochwertiges Parkett verlegen. Als verantwortungsvoller Parketthersteller
haben wir schon immer den Fokus auf die Entwicklung von schönen, werthaltigen und wohngesunden Parkettböden gelegt – und sind dabei der Gesetzgebung immer einen Schritt voraus. Parkett ist und bleibt ein Rohstoff der
besonderen Art: Ein mehrmaliges Überarbeiten verlängert die Lebensdauer ungemein, dabei können sogar farbliche
Veränderungen vorgenommen werden. Der «Cradle to Cradle» Ansatz erlaubt es uns nun, den Boden nach dieser
sehr langen Lebensdauer wieder als Rohstoff zu betrachten. Nach Rücknahme und Überarbeitung wird dieser als
fast gleichwertiges Parkett wieder einen Lebensraum verschönern. Mit einem Bodenbelag, der eine Holzoptik
imitiert, ist dies nicht möglich.»
Durch die Produkt- und Werkszertifizierung entsprechen bereits 60 Prozent des gesamten Bauwerk-Sortiments
dem «Cradle to Cradle»-Konzept. Alle mit der schalldämmenden Silente-Matte ausgestatteten Produkte («Cradle
to Cradle CertifiedTM» Gold) können nach der Nutzung komplett ausgebaut werden. Die Parkettriemen werden
im Werk von Bauwerk zurückgenommen, dort von den Mattenresten befreit – die Reste werden an den Hersteller
zum Recyceln zurückgegeben, aufgearbeitet, mit einem neuen Oberflächenschutz versehen und zum Wiederverkauf
bereitgestellt. Alle anderen in St. Margrethen hergestellten Parkette sind «Cradle to Cradle CertifiedTM» Bronze, da
alle eingesetzten Materialien nach höchsten Anforderungen verwendet werden und die Parkette nach dem Ausbau
zerkleinert und kompostiert werden können.
Bauwerk Parkett wird auch weiterhin die Nachhaltigkeit im Unternehmen stärken und sich für einen bewussten
Umgang mit Ressourcen und der Umwelt einsetzen.
Bauwerk Parkett AG, Neudorfstrasse 49, CH-9430 St. Margrethen
T +41 (0)71 747 74 74, F +41 (0)71 747 74 75, [email protected], www.bauwerk-parkett.com
Unternehmensprofil Bauwerk Parkett
Das Schweizer Traditionsunternehmen Bauwerk Parkett fertigt mit Zuverlässigkeit und Präzision Parkett für höchste Ansprüche. Bauwerk ist stolz auf seine Herkunft, setzt aber gleichzeitig einen Fokus auf Innovation. In den letzten
Jahren hat sich das Unternehmen stark gewandelt und geht heute neue Wege. Aus dem ursprünglich technisch
und produktionsorientierten Unternehmen hat sich ein marktorientiertes entwickelt, welches sich mit Themen wie
Wohngesundheit, Nachhaltigkeit und Design beschäftigt.
Seit 2014 werden Bauwerk-Produkte an zwei Standorten produziert: in St. Margrethen (Schweiz), wo nach wie vor
über 60% des Sortiments hergestellt wird und in dem zusätzlichen Werk in Kietaviskes (Litauen). Das Produktsortiment von Bauwerk umfasst über 350 Artikel – von 2-Schicht über 3-Schicht bis hin zu Massivparkett. Im Jahr 2015
verkaufte Bauwerk mehr als 4.15 Mio. Quadratmeter Parkett.
Weiterführende Links:
Wohngesund (http://www.bauwerk-parkett.com/de/ueber-uns/bauwerk-parkett/wohngesund.html)
Nachhaltigkeit (http://www.bauwerk-parkett.com/de/apropos-parkett/nachhaltigkeit.html)
Für Presseanfragen wenden Sie sich bitte an:
Ansgar Igelbrink
President Bauwerk Brand and
Senior Vice President of Bauwerk Boen Group
Bauwerk Parkett AG
CH-9430 St. Margrethen
M +41 79 520 70 93
T +41 71 747 72 80
F +41 71 747 74 75
[email protected]
www.bauwerk-parkett.com
Gabriella Gianoli PR
Bernastrasse 6
3005 Bern
T: +41 31 352 24 54
F: +41 31 352 24 56
E-Mail: [email protected]
www.bauwerk-parkett.com
Bauwerk Parkett AG, Neudorfstrasse 49, CH-9430 St. Margrethen
T +41 (0)71 747 74 74, F +41 (0)71 747 74 75, [email protected], www.bauwerk-parkett.com

Vergelijkbare documenten