Unterstützer und Förderer der Vereinsmesse Impressum

Commentaren

Transcriptie

Unterstützer und Förderer der Vereinsmesse Impressum
Messezeitung zur 4. Marburger Vereinsmesse Unterstützer und Förderer der Vereinsmesse
Schirmherr:
Egon Vaupel, Oberbürgermeister der Universitätsstadt Marburg
Kooperationspartner:
Freiwilligenagentur Marburg-Biedenkopf
Unterstützung:
Universitätsstadt Marburg
Sparkasse Marburg-Biedenkopf
Förderung:
Landesprogramm »Gemeinsam aktiv – Bürgerengagement in Hessen«
Aktion Mensch (Fachgespräche Vereine, Ehrenamt, Integration)
Impressum
Messeorganisation:
Steffen Rink, Yvonne Grünthal und Team von Arbeit und Bildung
[email protected]
Redaktion der Messezeitung:
Steffen Rink
Veranstalter:
Arbeit und Bildung e. V.
Krummbogen 3
35039 Marburg
Tel.: (06421) 9636-0
Fax: (06421) 9636-37
[email protected]
www.arbeit-und-bildung.de
Das Plakat gibt den Stand der Anmeldungen vom 15. März wieder. Seitdem sind noch weitere
Vereine hinzugekommen. Die vollständige Übersicht der Aussteller ab Seite 13.
2
Samstag, 13. April 2013
— Grußworte zur 4. Marburger Vereinsmesse —
Liebe Besucherinnen und Besucher,
weit über 90 Vereine beteiligen sich an der Marburger Vereinsmesse
2013 – das ist ein toller Erfolg. Das breite Spektrum der Aussteller zeigt,
wie lebendig und vielfältig das Vereinsleben in unserer Stadt ist. Musikvereine, Sportclubs, Träger von Kultur-, Sozial- oder Stadtteilarbeit stellen aus. Hätte es eines Beweises bedurft dafür, wie sehr unsere Stadtgesellschaft auf das Engagement so vieler Menschen in den unterschiedlichsten Vereinen angewiesen ist – die Liste der Teilnehmenden hätte
ihn geliefert.
Für viele Vereine sind die Bedingungen nicht immer einfach. Kinder und
Jugendliche müssen in Schule und Beruf so viel leisten, dass nicht
immer Zeit bleibt für das Ehrenamt. Auch Erwachsene sind oft sehr eingebunden in
Familie und Beruf. Umso wichtiger ist es, für diese Zielgruppen passende Angebote zu
finden.
Menschen mit Migrationshintergrund sowie ausländische Mitbürgerinnen und Mitbürger finden leider oft den Weg in die Vereine nicht. Das ist mehr als bedauerlich,
denn sie haben viel beizutragen. Was man hier verbessern kann, wie man den Weg
ebnet, ist Gegenstand einer wissenschaftlichen Tagung, die im Rahmen der Vereinsmesse stattfindet.
Nun wünsche ich sowohl den Veranstaltern und allen teilnehmenden Vereinen als
auch den Besucherinnen und Besuchern eine interessante, nützliche und erfolgreiche
Vereinsmesse. Herzlichst Ihr
Egon Vaupel
Oberbürgermeister der Universitätsstadt Marburg
Liebe Vereinskollegen/-innen , sehr geehrte Besucher/-innen!
Wiederum stellen etwa 100 Vereine aus Stadt und Landkreis, gemeinnützige Organisationen und Selbsthilfegruppen bei der nunmehr 4. Marburger Vereinsmesse ihre Arbeit vor. Diese einzigartige Präsentation
begann erstmals im Juli 2006, getragen von unserem Wunsch, die Vielfalt und Bedeutung der gemeinnützigen Vereine in Deutschland und im
Marburger Raum deutlich zu machen. Mittlerweile ist sie die größte
Veranstaltung dieser Art in Hessen. In Marburg sind es alleine etwa
1.400 Vereine, in denen sich Menschen engagieren. Es ist bekannt, dass
viele Menschen gerne mehr ehrenamtlich mitarbeiten würden, aber den
Schritt zur Mitarbeit und zur aktiven Mitwirkung nicht so einfach tun.
Die Vereinsmesse kann jetzt Werkschau sein, wo man einen Anknüpfungspunkt findet und sich vielleicht dann doch auf den Weg macht. Mit Unterstützung der Stadt
Marburg, dem Land Hessen, der Aktion Mensch und in Kooperation mit der Freiwilli-
3
Messezeitung zur 4. Marburger Vereinsmesse genagentur Marburg-Biedenkopf knüpfen wir nach 2006, 2008, 2010 nunmehr 2013 an
unsere erfolgreichen »Tage der Vereine« in der Vergangenheit an.
Nach wie vor steht das Aufzeigen der gemeinnützigen Dienstleistungen und Angebote
hier in der Umgebung im Raum. Ziel ist auch wieder die Anerkennung der Leistungen
der Vereine durch die Entscheidungsträger, die Verbände, die Politik und die Beachtung bei der Marburger Bevölkerung.
Schwerpunkt-Themen früher waren Arbeitsplätze im gemeinnützigen Bereich, Verstärkung des Bürgerengagements und die Bedeutung der Rettungsdienste. Schwerpunkt 2013 jetzt ist die Fragestellung, wie die Vereine zur Integration von Migrantinnen und Migranten beitragen und was hier noch besser gemacht werden kann.
Junge Menschen mit Migrationshintergrund unterscheiden sich dabei nur in wenigen
Punkten von anderen Zielgruppen für die Aktivierung im Ehrenamt. Neben dem Umstand, dass sichtbare kulturelle Differenzen oft mit Skepsis betrachtet werden und Unsicherheiten erzeugen, ist jede Öffnung eines Vereines für neue Zielgruppen mit Herausforderungen und Schwierigkeiten, vor allem aber mit Chancen verbunden: Chancen für die Weiterentwicklung des Vereins und die Chancen für die Integration von
Menschen mit Migrationshintergrund im Dorf, im Stadtteil und im Gemeinwesen.
Ich bedanke mich bei allen Messeausstellern für Ihre Mühe und Ihre Bereitschaft mitzumachen. Lassen Sie uns auch anderweitig zusammenfinden!
Verein(t) in Marburg!
Rainer Dolle
Leitung Arbeit und Bildung e. V.
— Vereinsmesse: Wo finde ich was? —
Infopunkt Messeorganisation
Am Stand von Arbeit und Bildung, Eingangsbereich der Stadthalle. Mitarbeiterinnen von
Arbeit und Bildung stehen Ihnen für Auskünfte zur Verfügung. Aushang des
Standplans, aktuelles Programm.
Toiletten
Im unteren und im oberen Foyer.
Messestände
Die Messestände sind über die gesamte Stadthalle verteilt und mit Standnummer versehen.
A = Unteres Foyer
B = Oberes Foyer
C = Großer Saal
D = Bühne
Kinderbetreuung
Seminarraum im Verwaltungstrakt. Zugang
über den großen Saal
Bewirtung
Im oberen Foyer werden vom Marburger Partyservice Getränke und Snacks angeboten.
Zugang für Mobilitätseingeschränkte
Der Zugang zum großen Saal und zum oberen
Foyer für diejenigen, die keine Treppen überwinden können, erfolgt über den Seiteneingang des Saals (Savignystraße).
Schulcontainer MLS
Klassenräume gegenüber der Stadthalle
4
Samstag, 13. April 2013
— Programm —
Was und Wer
Wann und Wo
10:00 Uhr
Eröffnung der 4. Marburger Vereinsmesse.
Mit Oberbürgermeister Egon Vaupel, Schirmherr der Marburger Bühne, großer Saal
Vereinsmesse, und Rainer Dolle. Umrahmt von Musikern der
Musikschule Klassika, Cello und Violine.
Aktion für Schulklassen: Befragung von Vereinen, Teilnahme an der Aktion »Brücken bauen«
10:00 Uhr
Treffpunkt Messeorganisation
»Brücken bauen« mit dem XENOS-Kooperationsprojekt »Aus- 11:00 Uhr
bildung in Vielfalt« (siehe Information auf Seite 7)
Bühne großer Saal
Die Woodvalley Kids: Hip Hop und mehr.
12:15 Uhr
Aktionsbereich unteres Foyer
Rüdiger Sänger & Maurice Strobel – Marburger Gitarrenduo: Acoustic Music.
12:45 Uhr
Oberes Foyer, Vortragsbereich
Fachgespräche »Vereine, Ehrenamt, Integration. Gemeinsames Engagement für junge Menschen mit Migrationshintergrund« (siehe Information ab Seite 11)
– Vortrag
– Podiumsgsgespräch
– Talkrunde
– AG Unterstützungsnetzwerk
Ab 13:10 Uhr
Oberes Foyer, Vortragsbereich
»Brücken bauen«
13:30 Uhr
Bühne großer Saal
Info-Runde Vereinsrecht
Ralf Steinbrecher, Steuerberater und Diplom-Betriebswirt
14:30 Uhr
Schulcontainer MLS
Sharife Shazeidi, Deutsch-Iranischer Verein:
Persische Musik mit Santur und Tonbak
15:10 Uhr
Oberes Foyer, Votragsbereich
»SEAL - Konflikthelfer«. Workshop der JUKO Marburg.
(Siehe Information auf Seite 10)
15:30 Uhr
Schulcontainer MLS
»Brücken bauen«
16:00 Uhr
Bühne großer Saal
13:10 Uhr
13:30 Uhr
15:30 Uhr
16:30 Uhr, Schulcontainer MLS
Wu Taichi – für Körper und Geist. Vorstellung und Übung 16:15 Uhr
des VTTC zum Mitmachen
Oberes Foyer, Vortragsbereich
Programmänderungen – auch am Messetag – vorbehalten!
5
Messezeitung zur 4. Marburger Vereinsmesse — Ihre Fragen – Ihre Antworten —
Info-Runde Vereinsrecht mit Ralf Steinbrecher
Immer wieder gibt es Neuerungen im Vereinsrecht, z. B. in steuerlicher Hinsicht. Haftungsfragen sind ein weiteres Feld: Oft ist der
eingetragene Verein die richtige Rechtsform
für ehrenamtliches Engagement. Dies sind
einige Beispiele der Themen, die Sie mit Ralf
Steinbrecher besprechen können.
14:30 Uhr, Schulcontainer MLS
Nutzen Sie die Vereinsmesse, um wieder etwas Sicherheit in rechtlichen Aspekten Ihres
Ehrenamts zu gewinnen. Ralf Steinbrecher,
Steuerberater und Diplom-Betriebwirt der
Kanzlei Grebing, Wagner, Boller & Partner
(Marburg) steht Ihnen auch auf dieser Vereinsmesse wieder eine ganze Stunde zur Verfügung.
— Spiel und Spaß für Kinder —
»Großen« haben ausreichend Zeit, die Stände
der Vereine zu besuchen, zu schwatzen, bei
den Fachgesprächen zuzuhören.
Und wer anschließend noch ins Kino darf, für
den gibt es für ausgesuchte Filme im Cineplex
und Capitol vergünstigten Eintritt.
Dank dafür an's Cineplex!
Seminarraum im Verwaltungstrakt
(Zugang über großen Saal)
Damit auch den kleinen Besucherinnen und
Besucher nicht langweilig wird, haben wir für
alle eine Kinderbetreuung vorbereitet. Malen,
Basteln, Spielen, Schminken... – angehende
Erzieherinnen und Erzieher, die bei Arbeit
und Bildung in Kooperation mit der KätheKollwitz-Schule eine Umschulung absolvieren, haben sich viele Gedanken gemacht, die
sie in die Tat umsetzen wollen. Und die
– Warum Teilnahmelisten? –
Alter auch keine weiteren persönlichen Angaben. Nur wenn Sie weiter über die Aktivitäten des Untersützungsnetzwerks auf dem
Laufenden gehalten werden möchten, fügen
Sie noch ihre Mailadresse hinzu.
Vielen Dank!
Im oberen Foyer liegen Teilnahmelisten aus.
Datensammeln auf der Vereinsmesse? Nein!
Wir möchten Sie aber herzlich bitten, sich auf
den Teilnahmelisten einzutragen, weil für
einen der Förderer ein Nachweis geführt werden muss. Deshalb benötigen wir außer Ihrem
— Weitere Aktionen der Vereine —
können Sie selbst hergestellte Produkte erwerben. Und vielleicht ergeben sich am heutigen Messetag noch spontane Aktionen, zum
Beispiel auf den Aktionsflächen.
Das abgedruckte Programm gibt nur wieder,
was vom Veranstalter vorbereitet wurde. An
vielen Ständen werden Vorführungen, oder
Videopräsentationen gezeigt, bei anderen
6
Samstag, 13. April 2013
Aktion „Brücken bauen“
Brücken verbinden Dörfer, Stadtteile, Länder,
Nationen und die Menschen, die darin wohnen.
Brücken überwinden Hindernisse wie Flüsse, Seen, Meere
und tiefe Gräben oder Schluchten und ermöglichen sichere Übergänge.
Brücken erleichtern den Alltag.
Wir wollen anlässlich der Marburger Vereinsmesse mit dem Schwerpunkt „Vereine, Ehrenamt,
Integration, gemeinsames Engagement für junge Menschen mit Migrationshintergrund“ eine
symbolische Brücke errichten. Dazu benötigen wir viele Menschen, die Spaß daran haben, gemeinsam mit anderen an dem Projekt zu arbeiten.
Mit der Aktion wollen wir anregen einmal darüber nachzudenken, wo wir im Alltag alleine oder
mit anderen Menschen zusammen kleine „Brücken“ bauen können, um Menschen dabei zu unterstützen, leichter in unsere Gesellschaft zu gelangen.
Wenn Sie Interesse haben, sollten Sie sich um 13.30 oder um 16.00 Uhr am Stand des XENOSProjekts „Ausbildung in Vielfalt“ einfinden.
Achtung!
Für Schülerinnen und Schüler gibt es um 11.00 Uhr die Möglichkeit, eine Brücke zu
bauen. Sie haben dabei die Gelegenheit, etwas über ihre überfachlichen Qualifikationen (auch
Soft Skills“ genannt) zu erfahren.
•
•
•
•
Kann ich im Team arbeiten?
Kann ich anderen verständlich machen, was ich ihnen mitteilen möchte?
Arbeite ich zielstrebig?
Wie gehe ich mit Rückschlägen und Konflikten um?
Diese und ähnliche Fähigkeiten spielen im Berufsleben eine zunehmend wichtige Rolle. Neben
Erkenntnissen gibt es noch Weiteres zu gewinnen.
Melden Sie sich / meldet euch bei Interesse am Stand des XENOS-Projekts „Ausbildung in Vielfalt“.
Das Projekt „Ausbildung in Vielfalt wird im Rahmen des XENOS-Programms „Integration und Vielfalt“
durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales und den Europäischen Sozialfonds gefördert.
7
Messezeitung zur 4. Marburger Vereinsmesse – Beispiel: Integration durch Sport –
• die Zusammenführung verschiedener in
der Integrationsarbeit wirkenden Institutionen und Menschen zu Netzwerken der
Integrationsarbeit.
Wer macht's?
Der Deutsche Olympische Sportbund unterstützt die Integrationsarbeit in seinen Mitgliedsorganisationen durch das Programm
»Integration durch Sport«.
Als langfristiges, ganzheitliches und bundesweit aktives Programm angelegt setzt die
Sportjugend Hessen, der Jugendverband des
Landessportbundes Hessen, die Inhalte des
Programms in konkrete Aktionen um.
Unterstützungsmöglichkeiten:
• Schulung von Übungsleitern in interkultureller Kompetenz
• Finanzielle Unterstützung bei der Planung
und Realisierung von Sportangeboten in
Projekten und Vereinen:
Zuschuss zu Übungsleiterhonoraren
Erwerb von Sport- und Spielmaterialien
Großveranstaltungen und Turniere
etc.
• Beratung von Kommunen, Netzwerken
und Vereinen
Wir setzen uns ein für:
• eine interkulturelle Öffnung des Sports
• die Partizipation aller Gesellschaftsgruppen am und im organisierten Sport
• die Schaffung von Möglichkeiten für eine
sportbezogene Freizeitgestaltung
• die Förderung und Unterstützung des sozialen Engagements der Sportvereine
• den Aufbau nachhaltiger Integrationsstrukturen
Quelle: sportjugend-hessen.de
— Neue Partnerschaften —
Die Vereine und ihre Vorstände werden in
diesem Projekt nicht nur für das Thema der
interkulturellen Öffnung sensibilisiert, sondern auch in der Strategieentwicklung für
interkulturelle Öffnung begleitet. Dadurch
werden die teilnehmenden Vereine in ihrem
Fortbestand gefestigt und profitieren durch
die Vernetzung und Kooperationen etwa mit
Schulen, Kitas oder Jugendeinrichtungen.
Strukturelle Maßnahmen wie z. B. die Berufung von Integrationsbeauftragten oder Migrantenvertretern in die Vorstände werden
unterstützt.
Sehr erfolgreich war die Auftaktveranstaltung
für die Vereine aus Maintal. Bei diesem Informationsabend hat sich ein intensiver Aus-
Das Projekt »Neue Partnerschaften – Vereine
und interkulturelle Öffnung« informiert Menschen mit Migrationshintergrund über Vereine und deren Strukturen. Dadurch wird es
ihnen ermöglicht, in Vereinen ihrer Wahl ihre
Fähigkeit en weiterzuentwickeln und aktiv
am gesellschaftlichen Leben teilzunehmen
bzw. dieses mitzugestalten. Viele Menschen
mit Migrationshintergrund wissen wenig
über Angebot, Struktur und Funktion der lokalen Vereine. Seitens der Vereine waren
auch bis jetzt keine Strategien erkennbar, wie
Menschen mit Migrationshintergrund angesprochen und für die Teilnahme an unterschiedlichen Aktivitäten gewonnen werden
könnten.
8
Samstag, 13. April 2013
operation zwischen dem Arbeitskreis Streuobst und Bewohnern des Stadtteils Bischofsheim. Durch die Offenheit des Vereins für die
Zusammenarbeit in diesem Projekt sowie
Schnupperangebote konnte man sehr positive
Effekte und viel Interesse erreichen.
tausch und Dialog zwischen unterschiedlichen Vereinen, auch zwischen Migrantenorganisationen und »deutschen« Vereinen, entwickelt. Die Vereinsmitglieder konnten insbesondere feststellen, dass sie viele Gemeinsamkeiten haben und vor allem die interkulturelle Öffnung in Bezug auf den Mitgliederschwund ein aktuelles Thema für alle Vereine
ist. Ein besonders überzeugendes Ergebnis
liefert die in diesem Projekt aufgebaute Ko-
Aus: Integration – wie geht das? Modellregionen Integration. Projektbeispiel Main-Kinzig-Kreis / Stadt Maintal. Juli 2012.
— Motivation und Hinderung —
Darin unterscheiden sich Engagierte in
Migrantenorganisationen nicht von solchen,
die sich in anderen Zusammenhängen engagieren. Darüber hinaus spielt die Motivation,
die Herkunftskultur lebendig zu erhalten und
die Lebenssituation der Landsleute zu verbessern, eine große Rolle. Eigeninteressen wird
dagegen kein so hoher Stellenwert zugeschrieben.
[…]
Als Hinderungsgründe, ein Engagement aufzunehmen, wird von der Mehrzahl der Befragten angegeben, dass viele Leute andere
Prioritäten oder Interessen haben. Vor dem
Hintergrund, dass die große Mehrzahl der
befragten Migrantenorganisationen auf der
gezielten Suche nach neuen Freiwilligen ist,
kommt hier den seltener genannten organisationsinternen Gründen eine wichtige Bedeutung zu, da diesen von den Organisationen durch gezielte Informierung und Ansprache sowie Einführung, Qualifizierung und
Begleitung neuer Freiwilliger – also einem
qualifizierten Freiwilligenmanagement – aktiv entgegen gewirkt werden könnte.
In zwei Fünfteln der Migrantenorganisationen
kommt es oft oder immer mal wieder vor,
dass Freiwillige aufhören und neue Freiwillige gefunden werden müssen. Damit ist der
Stamm an Freiwilligen in der Mehrzahl der
Organisationen recht stabil, wenn sich auch
die Mehrzahl der Organisationen neue Freiwillige wünscht oder gar dringend braucht.
So sind knapp drei Viertel der befragten Organisationen auf der gezielten Suche nach
neuen Freiwilligen. Fast alle setzen dabei auf
persönliche Kontakte und Mundpropaganda,
eine gezielte Öffentlichkeitsarbeit zur Ansprache und Gewinnung neuer Freiwilliger
betreibt nur ein gutes Viertel von ihnen.
Dabei ist es für Hälfte der Organisationen
durchaus schwierig, neue Freiwillige zu finden. Vor diesem Hintergrund liegt es nahe,
dass die Migrantenorganisationen ihre Öffentlichkeitsarbeit verstärken, um ihre Arbeit
und Mitwirkungsmöglichkeiten bekannter zu
machen. Beratungs- und Schulungsangebote
könnten dazu dienen, ein entsprechendes
Know-how in den Organisationen aufzubauen.
[…]
Als individuelle Motivation, sich freiwillig zu
engagieren, wird am häufigsten genannt, dass
es darum geht, mit anderen Menschen zusammenzukommen, anderen Menschen zu
helfen und die Gesellschaft mitzugestalten.
Aus: Migrantenorganisationen in Hessen –Motivation und Hinderungsgründe für bürgerschaftliches Engagement. Exploraitive Studie.
Dezember 2011.
9
Messezeitung zur 4. Marburger Vereinsmesse „SEAL – Ausbildung zu Konflikthelfern“
Schnupper-Workshop der JUKO Marburg e. V.
auf der Marburger Vereinsmesse, 13. April 2013, Stadthalle Marburg
15:30 Uhr, Schulcontainer-Klassenraum der Martin-Luther-Schule
Der Workshop
In unserem 90minütigen Workshop stellen wir Ihnen die Grundlagen des Projekts „SEAL“ vor.
Außerdem geben wir Ihnen anhand von Übungen einen ganz praktischen Einblick in die
Ausbildung zum SEAL.
Worum geht es in dem Projekt „SEAL“?
Menschen aus allen sozialen, kulturellen, ethnischen oder religiösen Gruppen können sich in
unserem Projekt zum SEAL (gesprochen „si:l“) ausbilden lassen. SEALs sind als Konflikthelfer
ehrenamtlich tätige Ansprechpartner vor Ort.
Durch eine fundierte Ausbildung, ein tragfähiges Netzwerk mit anderen Akteuren und eine
persönliche Begleitung möchten wir engagierte Menschen zunächst darin unterstützen, eigene
Konfliktkompetenzen zu erwerben und auszuprobieren. Diese Erkenntnisse können dann im
jeweiligen Umfeld, in Vereinen und anderen Zusammenhängen angewendet werden. In den
Regionen Gladenbach und Stadtallendorf können SEALs dazu beitragen, dass das Zusammenleben unterschiedlicher Gruppen durch Integration, Vermittlung und Dialog verbessert wird.
Das Projekt wird gefördert durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und
Jugend (BMFSFJ) und den Landkreis Marburg-Biedenkopf.
Start der nächsten Ausbildungskurse im Projekt „Seal“:
Herbst 2013
Haben Sie Fragen zum Workshop oder zum Ausbildungskurs?
Sprechen Sie uns am Messestand an!
Kontakt per E-Mail:
[email protected] bzw. [email protected]
10
Samstag, 13. April 2013
— Vereine, Ehrenamt, Integration —
Gemeinsames Engagement für junge Menschen mit
Migrationshintergrund
Fachgespräche und Unterstützungsnetzwerk
sogar aufgegeben werden muss, was jahrelang als gut und richtig galt.
Über 23 Millionen Menschen engagieren sich
in Deutschland freiwillig, 90 % davon in Umfeld von Vereinen. Dies macht deutlich, dass
eine Gesellschaft in Deutschland ohne Vereine und damit verbundenes bürgerschaftliches Engagement nicht bestehen kann. Die
Leistungen dieser Menschen stärken den gemeinschaftlichen Zusammenhalt, ermöglichen die Umsetzung und Verfolgung von persönlichen Interessen aus allen Spektren des
Lebens, bieten Hilfe und Unterstützung in
zahlreichen Fragestellungen und Problemlagen.
Auch die rund. 100 Aussteller der Marburger
Vereinsmesse veranschaulichen diese bunte
Vielfalt der Angebote für und von Bürgerinnen und Bürger in Marburg und der Region
Marburg Biedenkopf.
Start-Up auf der Vereinsmesse?!
Die Start-up-Tagung »Gemeinsames Engagement für junge Menschen mit Migrationshintergrund« soll dafür notwendige Impulse
zur Überwindung dieser Hindernisse setzen,
indem insbesondere jungen Menschen mit
Migrationshintergrund ein besserer Zugang
zu Vereinsangeboten und bürgerschaftlichem
Engagement ermöglicht werden soll.
Gerade junge Menschen äußern tendenziell
eine hohe Bereitschaft zu bürgerschaftlichem
Engagement. Auch Menschen mit Migrationshintergrund besitzen diese Bereitschaft, was
die breite Aufstellung der Migrantenselbsthilfeorganisationen verdeutlicht. Dennoch sind
beide Personengruppen und damit insbesondere junge Menschen mit Migrationshintergrund unter den freiwillig Tätigen unterrepräsentiert. Eine Anerkennung des Potentials
dieser Zielgruppe sowie eine Auseinandersetzung mit den Bedingungen, die das bürgerschaftliche Engagement und darüber hinaus
auch die aktiven Mitgliedschaften von jungen
Menschen mit Migrationshintergrund ermöglichen, wird für eine nachhaltige Vereinszukunft geradezu herausgefordert.
Herausforderungen
Gleichzeitig jedoch ist in den vergangenen
Jahren eine Rückläufigkeit des bürgerschaftlichen Engagements zu verzeichnen. Dies konfrontiert Vereine mit unterschiedlichsten Problematiken, angefangen von den Schwierigkeiten hinsichtlich der Nachbesetzung von
Vorstandsmitgliedern bis hin zur Neu- und
Weitergestaltung zeitgemäßer Angebote, die
personelle Ressourcen wie Zeit und KnowHow unerlässlich machen. Dies spiegelt sich
schließlich auch in sinkenden Mitgliederzahlen und Nachwuchsmangel wider, den so
mancher Verein zu beklagen hat.
Um diesen Gegenwartsproblemen zu begegnen, gilt es Horizonte zu erweitern und sich
neuen Herausforderungen zu öffnen. Dieser
Weg verbindet sich durchaus auch mit unliebsamen Erwartungen, wenn beispielsweise
Bekanntes kritisch hinterfragt und vielleicht
Überblick gewinnen
Diese Auseinandersetzung soll die Fachtagung »Gemeinsames Engagement für junge
Menschen mit Migrationshintergrund« anregen, begleiten und unterstützen. Mit einem
Vortrag von Dr. phil. Uwe Hunger, Verwalter
der Professur für Migrationssoziologie am Institut für Migrationsforschung und Interkulturelle Studien der Universität Osnabrück, er-
11
Messezeitung zur 4. Marburger Vereinsmesse Standes als Ausgangspunkt für weiteres
Handeln. Zu möglichen Fragestellungen zählen: Wie und wo wird Engagement und Aktivität von jungen Menschen mit Migrationshintergrund sichtbar? Welche Vorbehalte gibt
es auf beiden Seiten?
halten anwesende Vereine und Besucher/-innen einen ersten Überblick über die über die
Thematik »Vereine, Ehrenamt und Integration«.
Hindernisse, Chancen, Wege
Anhand der sich anschließenden Podiumsdiskussion mit Vertretern aus den Bereichen
Sport, Politik und Integrationsförderung werden Fragestellungen zu Wegen, Hindernissen
und Möglichkeiten der Integration in Vereinen kritisch beleuchtet. Ergänzt durch regionale Erfahrungsberichte erhalten interessierte
Vereine und Besucher/-innen hier bereits
konkrete Anregungen für die eigene Arbeit
und mögliches zukünftiges Engagement und /
oder Aktivität in attraktiven Angeboten.
Gleichzeitig soll die Bereitschaft neue Wege
zu gehen gefördert werden, wenn deutlich
wird, dass dieser Weg gemeinsames Interesse
ist und bereits erfolgreich von anderen beschritten wurde.
Talkrunde
Teilnehmer: Steffen Rink, Netzwerk »Integration durch Qualifizierung« – Hannah
Mühling, Projekt »Interkulturelle Beratung: Unterstützung für Menschen mit Behinderung und Migrationshintergrund«
(fib e.V.) – Shaima Ghafoury (Initiative
Afghanisches Hilfswerk), angefragt; NN.
Gesprächsleitung: Yvonne Grünthal
Aus dieser Darstellung sollen offene Fragen
entwickelt werden, z. B. welche Interessen
müssen und können zukunftsorientiert bedient werden? Welche Hilfestellungen werden dafür benötigt?
Letztlich erfolgt die Suche nach Lösungswegen und Handlungsempfehlungen, z. B. Vernetzungen, Kooperationen und Patenschaften
zur optimierten und wechselseitigen Ressourcennutzung.
Für eine erfolgreiche Umsetzung sind junge
Menschen mit Migrationshintergrund ebenso
zur Darstellung ihrer Sichtweisen und zum
Mitmachen eingeladen wie Vertreter der Verbände, Vereine und Organisationen, um den
Grundstein für eine positive Vereinskultur
und bürgerschaftlichem Engagement als Gewinn für alle zu legen.
Teilnehmer der Podiumsdiskussion
Frank Eser, Landeskoordination des Programms »Integration durch Sport« der
Sportjugend Hessen.
Klaus Pichl, Projektleiter der Modellregion
Integation des Main-Kinzig-Kreises.
Co-Speaker: Mürvet Öztürk, MdL, Wetzlar;
Dr. Thomas Spies, MdL, Marburg.
Mit-Diskutanten: Alle Teilnehmer/-innen.
Moderation: Steffen Rink
Leitende Fragestellung: Welche Strukturen
und Unterstützungsleistungen ermöglichen
erfolgreiche Integration im Verein?
Zeit und Ort:
Die Fachgespräche finden im Vortragsbereich im oberen Foyer statt. Das abschließende Angebot eines Auftakttreffens für
eine Unterstützungsnetzwerk findet im
Schulcontainer der MLS statt.
13:10 Uhr: Vortrag – 13:30 Uhr: Podium (bis
15:00 Uhr) – 15:30 Uhr: Talkrunde (bis ca.
16:15 Uhr) – 16:30 Uhr: AG Unterstützungsnetzwerk (bis 17:30 Uhr)
Unterstützungsnetzwerk
Im abschließenden Programmpunkt besteht
für die Teilnehmer/-innen der Fachtagung die
Möglichkeit zur vertieften und individuellen
Auseinandersetzung mit den beleuchteten
Fragestellungen.
Im geschützten Rahmen widmet sich die Projektgruppe am 13. April sowie in weiteren
Anschlusstreffen der Betrachtung des Ist-
12
Samstag, 13. April 2013
— Aussteller der Vereinsmesse —
Arbeitskreis Asyl Amöneburg e. V.
Steinwiesenweg 1, 35287 Amöneburg
Tel.: (06422) 1231
E-Mail: [email protected]
Standnummer Vereinsmesse: C27
1. Box-Club Marburg 1947 e. V.
Taubenweg 4, 35096 Weimar
Tel.: (06421) 78986
E-Mail: [email protected]
www.1bcmarburg.de
Standnummer Vereinsmesse: D13
Arbeitskreis Soziale Brennpunkte e. V.
(AKSB)
Ginseldorfer Weg 50, 35039 Marburg
Tel.: (06421) 690020
E-Mail: [email protected]
www.aksb-marburg.de
Standnummer Vereinsmesse: C54
Aktionsgemeinschaft Schutz des
Ohmtals e. V.
Steinwiesenweg 1, 35287 Amöneburg
Tel.: (06422) 1231
E-Mail: [email protected]
Standnummer Vereinsmesse: C28
Alzheimer Gesellschaft MarburgBiedenkopf e. V.
Am Grün 16, 35037 Marburg
Tel.: (06421) 690393
E-Mail: [email protected]
www.alzheimer-mr.de/
Standnummer Vereinsmesse: A6
AurA e. V. – Aktives uns rüstiges Altern
Cappeler Straße 72, 35039 Marburg
Tel.: (06421) 1750700
E-Mail: [email protected]
www.aura-ev.de
Standnummer Vereinsmesse: C52
Ausbildung in Vielfalt an der Lahn
Krummbogen 3, 35039 Marburg
Tel.: (06421) 9636-21
E-Mail: [email protected]
www.xenos-lahn.de
Standnummer Vereinsmesse: C41
Arbeit und Bildung e. V.
Krummbogen 3, 35039 Marburg
Tel.: (06421) 96360
E-Mail: [email protected]
Standnummer Vereinsmesse: A1
Arbeiter-Samariter-Bund –
LV Hessen e. V. - Regionalverband
Mittelhessen (ASB)
Uferstraße 11, 35037 Marburg
Tel.: (06421) 42040
E-Mail: [email protected]
www.asb-marburg.de
Standnummer Vereinsmesse: A9
Ausländerbeirat Marburg
Markt 1, 35037 Marburg
Tel.: (06421) 201715
E-Mail: [email protected]
www.auslaenderbeirat-marburg.de
Standnummer Vereinsmesse: D1
Bezirkslandfrauenverein Marburg
Bahnhofstraße 53a, 35282 Rauschenberg
Tel.: (06425) 1677
E-Mail: [email protected]
www.bezirkslandfrauen-marburg.de
Standnummer Vereinsmesse: C16
Arbeiterwohlfahrt, Kreisverband
Marburg-Biedenkopf e. V. (AWO)
Unterm Groth 5, 35274 Kirchhain
Tel.: (06422) 897365
E-Mail: [email protected]
www.awo-marburg-biedenkopf.de
Standnummer Vereinsmesse: A10
13
Messezeitung zur 4. Marburger Vereinsmesse BSBH - Blinden- und Sehbehindertenbund, Bezirksgruppe Marburg
Cilly-Schäfer-Straße 11, 35037 Marburg
Tel.: (06421) 84306
E-Mail: [email protected]
www.bsbh.org
Standnummer Vereinsmesse: C52
Copyprint Marburg
Pilgrimstein 22, 35037 Marburg
Tel.: (06421) 161264
E-Mail: [email protected]
www.copyprint-marburg.de
Standnummer Vereinsmesse: B3
DenkWelten e. V. – Deutsches Museum
für Philosophie
Postfach 200565, 35017 Marburg
Tel.: (0170) 1955502
E-Mail: [email protected]
www.denkwelten.net
Standnummer Vereinsmesse: C23
BUND Kreisverband MarburgBiedenkopf e V.
Krummbogen 2, 35039 Marburg
Tel.: (06421) 67363
E-Mail: [email protected]
www.bund-marburg.de
Standnummer Vereinsmesse: C24
Deutsche Gesellschaft für Muskelkranke
(DGM)
Wilhelm-Busch-Straße 59, 35039 Marburg
Tel.: (06421) 23530
E-Mail: [email protected]
www.dgm.org
Standnummer Vereinsmesse: C59
Lokales Bündnis Umfairteilen in
Marburg
c/o Thomas Spies – Biegenstraße 33,
35037 Marburg
Tel.: (06421) 1699013
E-Mail: [email protected]
www.umfairteilen.de
Standnummer Vereinsmesse: A3
Deutscher Amateur-Radio-Club e V.
Im Rudert 6, 35043 Marburg
Tel.: (0177) 2666105
E-Mail: [email protected]
www.darc.de/distrikte/f/15/
Standnummer Vereinsmesse: B5
Bürgerinitiative für Soziale Fragen e. V.
(BSF)
Damaschkeweg 96, 35039 Marburg
Tel.: (06421) 44122
E-Mail: [email protected]
http://bsf-richtsberg.de/
Standnummer Vereinsmesse: D10
Deutsch-Iranischer Verein
Oberweg 45, 35041 Marburg
Tel.: (0178) 5173245
E-Mail: [email protected]
www.iran-germany.com
Standnummer Vereinsmesse: D4
Bürgerinitiative Stadtautobahn
Chemnitzer Straße 33, 35039 Marburg
Tel.: (06421) 6971227
E-Mail: [email protected]
www.bi-stadtautobahn.info
Standnummer Vereinsmesse: C22
Deutsch-Osteuropäisches
Integrationszentrum (DOIZ)
c/o Netzwerk Richtsberg - Am Richtsberg 66,
35039 Marburg
Tel.:
E-Mail: [email protected]
Standnummer Vereinsmesse: D14
Christustreff - Teen Club e. V.
c/o Netzwerk Richtsberg - Am Richtsberg 66,
35039 Marburg
E-Mail: [email protected]
Standnummer Vereinsmesse: D12
14
Samstag, 13. April 2013
Gesellschaft der Circusfreunde e. V. Sektion Mittelhessen
Erfurter Straße 12, 35039 Marburg
Tel.: (06421) 43789)
E-Mail:
Standnummer Vereinsmesse: C12
EX-IN Hessen (i. Gr.)
E-Mail: [email protected]
www.ex-in-hessen.de
Standnummer Vereinsmesse: C21
fib e. V. - Verein zur Förderung der
Inklusion behinderter Menschen
Am Erlengraben 12a, 35037 Marburg
Tel.: (06421) 16967-13
E-Mail: [email protected]
www.fib-ev-marburg.de
Standnummer Vereinsmesse: C60
Gitarrenorchester Marburg e. V.
Weidenbrunkel 13, 35041 Marburg
Tel.: (06421) 77525
E-Mail: [email protected]
www.gitarrenorchester-marburg.de
Standnummer Vereinsmesse: C50
Förderverein Tierheim Cappel e. V.
c/o Tierheim Cappel - Bahnhaus 7, 35043
Marburg
Tel.: (0174) 9272626
www.tierheim-marburg.de
Standnummer Vereinsmesse: C1
Glaubenshof Cyriaxweimar e. V.
Harthweg 2, 35043 Marburg
Tel.: (06421) 31331
E-Mail: [email protected]
www.glaubenshof-cyriaxweimar.de
Standnummer Vereinsmesse: C13
Freiwilligenagentur Marburg-Biedenkopf e. V.
Am Grün 16, 35037 Marburg
Tel.: (06421) 270516
E-Mail: [email protected]
www.freiwilligenagentur-marburg.de
Standnummer Vereinsmesse: A4
Greenpeace Gruppe Marburg
Rudolf-Bultmann-Straße 2b, 35039 Marburg
Tel.: (06421) 686239
E-Mail: [email protected]
www.greenpeace.de/marburg
Standnummer Vereinsmesse: C26
Freundeskreis Marburg-Northampton
Erfurter Straße 12, 35039 Marburg
Tel.: (06421) 43789
Standnummer Vereinsmesse: C44
Hadara - Islamischer Kulturverein
c/o Netzwerk Richtsberg – Am Richtsberg 66,
35039 Marburg
Standnummer Vereinsmesse: D11
GAP Zentrum für Beratung und
Psychotherapie e. V.
Schwanallee 17, 35037 Marburg
Tel.: (06421) 22232
E-Mail: [email protected]
www.gap-pb-marburg.de
Standnummer Vereinsmesse: C17
Handala e. V. - Studentische Initiative
Palästinas in Deutschland
Tel.: (0176) 40167222
E-Mail: [email protected]
http://handalamarburg.wordpress.com/
Standnummer Vereinsmesse: D2
Häusliche Kinderkrankenpflege e. V.
Alte Kasseler Straße 43, 35039 Marburg
Tel.: (06421) 681606
E-Mail: [email protected]
www.kinderkrankenpflege-marburg.de
Standnummer Vereinsmesse: A7
Gemeinschaftlich Wohnen in Marburg
(GeWiM)
Ockershäuser Allee 17b, 35037 Marburg
Tel.: (06421) 66615
E-Mail: [email protected]
Standnummer Vereinsmesse: C61
15
Messezeitung zur 4. Marburger Vereinsmesse Kameradschaft Marburger Jäger –
2. Panzergrenadier-Division e. V.
Postfach 1448, 35004 Marburg
Tel.: (06421) 971482
E-Mail: [email protected]
www.11erjäger.de
Standnummer Vereinsmesse: C11
Imkerverein Marburg und
Umgebung e. V.
Am Sohlacker 6, 35091 Cölbe
E-Mail: [email protected]
www.imkerverein-marburg.de
Standnummer Vereinsmesse: C34
Initiative Afghanisches Hilfswerk e. V.
Eulenkopfstraße 25 A, 35043 Marburg
Tel.: (06424) 943480
E-Mail: [email protected]
www.iah-ev.de
Standnummer Vereinsmesse: D7
Kinderzentrum Weißer Stein
Marburg-Wehrda e. V.
Magdeburger Straße 1a, 35041 Marburg
Tel.: (06421) 3032116
E-Mail: [email protected]
www.kize-weisser-stein.de
Standnummer Vereinsmesse: C57
InteGREATer e. V., Gruppe Marburg
Weißfrauenstraße 12-16, 60311 Frankfurt
Tel.: (069) 90755671
E-Mail: [email protected]
www.integreater.de
Standnummer Vereinsmesse: C10
KJC - Koordinierungsstelle Bildung
und Teilhabe
Im Lichtenholz 60, 35043 Marburg
Tel.: (06421) 405-7133
E-Mail: [email protected]
http://www.marburg-biedenkopf.de/bildungsund-teilhabe-paket/kontakte/
Standnummer Vereinsmesse: C40
Integration durch Austausch
Krummbogen 3, 35039 Marburg
Tel.: (06421) 9336-17
E-Mail: [email protected]
www.ida-marburg.de
Standnummer Vereinsmesse: B1
Kulturhorizonte e. V.
Bahnhofstraße 6, 35037 Marburg
Tel.: (06421) 948915
E-Mail: [email protected]
http://kh-marburg.npage.de/
Standnummer Vereinsmesse: C48
Islamische Gemeinde Marburg
Marbacher Weg 26a, 35037 Marburg
Tel.: (06421) 65535
E-Mail: [email protected]
www.islam-marburg.de
Standnummer Vereinsmesse: D9
Kulturloge Marburg e. V.
Johannes-Müller-Straße 5, 35037 Marburg
Tel.: (06421) 1660565
E-Mail: [email protected]
www.kulturloge-marburg.de
Standnummer Vereinsmesse: C46
JUKO Marburg e. V.
Neue Kasseler Straße 3, 35039 Marburg
Tel.: (06421) 99974-0
E-Mail: [email protected]
www.juko-marburg.de
Standnummer Vereinsmesse: C43
Kunstwerkstatt Marburg e. V.
Universitätsstraße 4, 35037 Marburg
Tel.: (06421) 161663
E-Mail: [email protected]
www.kunstwerkstatt-marburg.de
Standnummer Vereinsmesse: C47
Junge Marburger Philharmonie e. V.
Tel.: (0176) 20406065
E-Mail: [email protected]
www.jmphilharmonie.de
Standnummer Vereinsmesse: C49
16
Samstag, 13. April 2013
Landessportbund Hessen / Sportjugend
Friedensstraße 99, 35578 Wetzlar
Tel.: (06441) 979615
E-Mail: [email protected]
www.sportjugend-hessen.de
Standnummer Vereinsmesse: A2
Marburger Bootswerft
Am Schubstein 7, 35091 Cölbe
Tel.: (06421) 9839090
E-Mail: [email protected]
www.marburger-bootswerft.de
Standnummer Vereinsmesse: B2
Landesverband Hessen – Seniorpartner in
School e. V.
Marburger Straße 1, 35287 Amöneburg
Tel.: (06429) 8290066
E-Mail: [email protected]
www.sis-hessen.de
Standnummer Vereinsmesse: C6
Marburger Bridgeclub e. V.
Spiellokal: Am Schlag 6, 35037 Marburg
Tel.: (06421) 25375
www.marburger-bridgeclub.de
Standnummer Vereinsmesse: C29
Marburger Kanuclub e. V.
Auf der Haide 33, 35039 Marburg
Tel.: (06421) 44303
E-Mail: [email protected]
www.marburgerkanuclub.de
Standnummer Vereinsmesse: C35
Lymphselbsthilfegruppe Marburg
35037 Marburg
Tel.: (06421) 894028
E-Mail: [email protected]
www.bundesverband-lymphselbsthilfe.de
Standnummer Vereinsmesse: C7
Marburger Kunstverein e. V.
Gerhard-Jahn-Platz 5, 35037 Marburg
Tel.: (06421) 25882
E-Mail: [email protected]
www.kunsverein-marburg.de
Standnummer Vereinsmesse: C45
MALI – Marburger Arbeitsloseninitiative
Krummbogen 3, 35039 Marburg
Tel.: (01577) 4722459
E-Mail: [email protected]
www.arbeit-und-bildung.de
Standnummer Vereinsmesse: C39
Marburger Produktionsschule
Neue Kasseler Straße 7, 35039 Marburg
Tel.: (06421) 886471
E-Mail: [email protected]
www.marburger-produktionsschule.de
Standnummer Vereinsmesse: B4
Malteser Hilfsdienst e. V.
Schützenstraße 28, 35039 Marburg
Tel.: (06421) 988666
E-Mail: [email protected]
www.malteser-marburg.de
Standnummer Vereinsmesse: A12
Marburger Senioren-Kolleg e. V.
Weimarer Straße 13, 35083 Wetter
Tel.: (06423) 3933
E-Mail: [email protected]
www.marburgerseniorenkolleg.de
Standnummer Vereinsmesse: C42
Marburger Automobil Club e. V. im
ADAC (MAC)
Tel.: (06421) 169960)
E-Mail: [email protected]
www.m-a-c-ev.de
Standnummer Vereinsmesse: C33
Marburger Tafel e. V.
Ernst-Giller-Straße 20, 35039 Marburg
Tel.: (06421) 614053
E-Mail: [email protected]
www.marburger-tafel.de
Standnummer Vereinsmesse: A11
17
Messezeitung zur 4. Marburger Vereinsmesse Marburger Tauschring e. V.
Bunsenstraße 9, 35037 Marburg
Tel.: (06421) 15270
E-Mail: [email protected]
www.marburger-tauschring.de
Standnummer Vereinsmesse: C37
Musikschule Klassika e. V.
Bahnhofstraße 6, 35037 Marburg
Tel.: (06421) 988907
E-Mail: [email protected]
www.musikschule-klassika.de
Standnummer Vereinsmesse: C9
Marburger Verein für Selbstbestimmung
und Betreuung e. V. (S. u. B.)
Am Grün 16, 35037 Marburg
Tel.: (06421) 166465-0
E-Mail: [email protected]
www.sub-mr.de
Standnummer Vereinsmesse: A5
Mütterzentrum Marburg e. V.
Bunsenstraße 9, 35037 Marburg
Tel.: (06421) 24102
E-Mail: [email protected]
www.muetterzentrum-marburg.de
Standnummer Vereinsmesse: C38
Nahverkehrsgeschichte Marburg e. V.
Postfach 1750, 35007 Marburg
Tel.: (0174) 7364680
E-Mail: [email protected]
www.nahverkehrsgeschichte-marburg.de
Standnummer Vereinsmesse: C5
Marburger Volkschor 1949 e. V.
Johann-Sebastian-Bach-Straße 2,
35274 Kirchhain
Tel.: (06422) 7504
E-Mail: [email protected]
www.marburger-volkschor.de
Standnummer Vereinsmesse: C8
Netzwerk Mensch-Tier e. V.
Tel.: (06423) 969798
http://netzwerk-mensch-tier.npage.eu/
Standnummer Vereinsmesse: C2
Marburger Weltladen / Initiative
Solidarische Welt e. V.
Markt 7, 35037 Marburg
Tel.: (06421) 686244
E-Mail: [email protected]
www.marburger-weltladen.de
Standnummer Vereinsmesse: D8
Netzwerk Richtsberg e. V.
Damaschkeweg 96, 35039 Marburg
Tel.: (06421) 44122
E-Mail: [email protected]
Standnummer Vereinsmesse: D10
Modelleisenbahn- und Eisenbahnfreunde
Club Marburg e. V.
Eschbaumstraße 3, 35085 Ebsdorfergrund
Tel.: (06424) 2769
E-Mail: [email protected]
http://mec-marburg.blogspot.de/
Standnummer Vereinsmesse: C32
Notruf Marburg e. V. - Beratungsstelle
für vergewaltigte und belästigte Frauen
Neue Kasseler Straße 1, 35039 Marburg
Tel.: (06421) 21438
E-Mail: [email protected]
www.frauennotruf-marburg.de
Standnummer Vereinsmesse: C19
Multiple-Sklerose-Selbsthilfegruppe
Auf der Haide 13, 35085 Ebsdorfergrund
Tel.: (06424) 5499
E-Mail: [email protected]
www.dmsg-hessen.de/marburg-biedenkopf
Standnummer Vereinsmesse: C58
Rosenfreunde Marburg e. V.
Marburger Straße 25, 35085 Ebsdorfergrund
Tel.: (06424) 70300
E-Mail: [email protected]
www.rosenfreunde-marburg.de
Standnummer Vereinsmesse: C25
18
Samstag, 13. April 2013
Schachclub Marburg 1931/1972 e. V.
Potsdamer Straße 4, 35039 Marburg
Tel.: (06421) 41772
E-Mail: 1.[email protected]
www.sk-marburg.de
Standnummer Vereinsmesse: C30
Tagesmütter Marburg und Landkreis e. V.
Pflanzgarten 10, 35043 Marburg
Tel.: (06421) 992665
http://www.tagesmuetter-marburglandkreis.de/
Standnummer Vereinsmesse: C15
Senegal Verein Marburg
Taubenweg 4, 35037 Marburg
Tel.: (06421) 309260
E-Mail: [email protected]
Standnummer Vereinsmesse: D5
Terra Tech Förderprojekte e. V.
Bahnhofstraße 8, 35037 Marburg
Tel.: (06421) 9995990
E-Mail: [email protected]
www.terratech-ngo.de
Standnummer Vereinsmesse: C4
SoLawi Marburg e. V. – Solidarische
Landwirtschaft
Zur Kaute 7c, 35041 Marburg
Tel.: (06421) 2024618
E-Mail: [email protected]
www.solawi-marburg.de
Standnummer Vereinsmesse: D6
Theater Gegenstand
Rudolf-Bultmann-Straße 2, 35039 Marburg
Tel.: (06421) 686901
E-Mail: [email protected]
www.theater-gegenstand.de
Standnummer Vereinsmesse: C51
Sozialdienst katholischer Frauen e. V.
(SkF)
Friedrichsplatz 3, 35037 Marburg
Tel.: (06421) 14480
E-Mail: [email protected]
www.skf-marburg.de
Standnummer Vereinsmesse: A13
UNICEF-Arbeitsgruppe Marburg
Mecklenburger Straße 7, 35041 Marburg
Tel.: (06421) 82962
www.unicef.de
Standnummer Vereinsmesse: C3
Unternehmerinnen-Netzwerk MarburgBiedenkopf
Deutschhausstraße 32, 35037 Marburg
Tel.: (06692) 601065
E-Mail: [email protected]
www.unmb.de
Standnummer Vereinsmesse: C36
Sozialverband VdK, Ortsverband Marburg
Haselhecke 10, 35041 Marburg
Tel.: (06421) 8090410
E-Mail: [email protected]
www.vdk.de/ov-marburg/
Standnummer Vereinsmesse: A8
Väteraufbruch für Kinder e. V.
Steinweg 3 1/2, 35037 Marburg
Tel.: (06421) 6909944
E-Mail: [email protected]
www.marburg.vaeteraufbruch.de
Standnummer Vereinsmesse: C55
St. Elisabeth Verein e. V.
Hermann-Jacobsohn-Weg 2, 35039 Marburg
Tel.: (06421) 1808-0
E-Mail: [email protected]
www.elisabeth-verein.de
Standnummer Vereinsmesse: C56
19
Messezeitung zur 4. Marburger Vereinsmesse Verein für Beratung und Therapie e. V. –
LOK Stadtallendorf
Teichwiesenstraße 1, 35260 Stadtallendorf
Tel.: (06428) 1035
E-Mail: [email protected]
www.lok-stadtallendorf.de
Standnummer Vereinsmesse: C20
VTTQ – Verein für traditionelles
Taijiquan und Qigong Marburg e. V.
Friedrichsplatz 9, 35037 Marburg
Tel.: (06421) 81188
E-Mail: [email protected]
www.taichi-marburg.org
Standnummer Vereinsmesse: C31
Verein iberoamerikanischer Studenten
Rudolf-Bultmann-Straße 2b, 35039 Marburg
Tel.: (0172) 4842731
E-Mail: [email protected]
Standnummer Vereinsmesse: D3
Waggonhalle Kulturzentrum
Rudolf-Bultmann-Straße 2a, 35037 Marburg
Tel.: (06421) 690626
E-Mail: [email protected]
www.waggonhalle.de
Standnummer Vereinsmesse: C51
Verein Trauerleben e. V.
Tel.: (06421) 482010
E-Mail: [email protected]
www.tauerleben-marburg.de
Standnummer Vereinsmesse: C18
Weitsprung Reisen
Gutenbergstraße 27, 35037 Marburg
Tel.: (06421) 686832
E-Mail: [email protected]
www.weitsprung-reisen.de
Standnummer Vereinsmesse: A14
Verein zur Bewegungsförderung und
Psychomotorik e. V.
Barfüßerstraße 1, 35037 Marburg
Tel.: (06421) 2823935
E-Mail: [email protected]
www.psychomotorik-marburg.de
Standnummer Vereinsmesse: C53
Stand: 7. April 2013
Alle Angaben ohne Gewähr.
20