Produktinformation (Deutsch)

Commentaren

Transcriptie

Produktinformation (Deutsch)
Datenblatt
TB/TS
Thermistor-Raumtemperaturfühler
TB/TS Thermistor-Raumtemperaturfühler
Beschreibung
Der TB/TS Thermistor-Temperaturfühler ist ein preisgünstiger
Raumtemperaturfühler für Wandmontage, mit flachem Gehäuse
und gutem thermischen Verhalten. Es sind verschiedene Optionen
bzw. Varianten verfügbar (z.B. Sollwertsteller, Übersteuerungstaste für Belegung, zwei LEDs zur Signalisierung der Belegung
und ein 5 stufiger Schalter für die Ventilatoransteuerung). Diese
Varianten sind in verschiedenen Kombinationen verfügbar.
Leistungsmerkmale
• Aufputz- oder Unterputzmontage möglich
• Optional mit Sollwertsteller (1 bis 11 k?)
• Optional mit Übersteuerungstaster und Status-LEDs.
• Optional mit Schalter für die Ventilatoransteuerung
(Aus, Langsam, Mittel, Schnell, Automatik)
Aufbau
z.B.
TB/TS/KOSF
Übersteuerungstaster
86 mm (3.39”)
Status LEDs
-
+
86 mm (3.39”)
Sollwertsteller
26 mm (1.02”)
Ventilatorsteuerung
TB/TS Thermistor-Raumtemperaturfühler Datenblatt TA200603GER Version 1/G 16/11/10
6 mm (0.24”, /..F), 4 mm (0.16”, /K..)
1
TB/TSDatenblatt
Funktionalität
Gehäuse
The TB/TS is suitable for mounting in a wall, and can either be mounted on a standard pattress or mounted on a flat surface.
TB/TS
Die Grundversion des TB/TS besteht aus einem Standard Trend
Thermistorelement (10 k? bei 25 °C, 77°F) für eine Raumtemperaturmessung. Es gibt folgende Optionen: SollwertstellerEingang, Übersteuerungstaster-Eingang, StatusanzeigeAusgang und Ventilatoransteuerungs-Ausgang. Es gibt zwei
Hardwarevarianten, abhängig von der Option, die verwendet wird.
Halbe Platine mit 3 Klemmen: TB/TS/K
Ganze Platine mit 6 Klemmen:TB/TS/OS, /KO, /KOS, /KOF, /
KOSF, /KE, /KEF. Das beiliegende Diagramm zeigt alle Optionen.
Der TB/TS verwendet 2 polaritätsunabhänge Schraubklemmen,
der TB/TS/K verwendet die halbe Platine mit 3 Schraubklemmen
und alle anderen Varianten verwenden die ganze Platine mit 6
Schraubklemmen.
Auf der ganzen Platine sind Verbindungen vorhanden, die entweder
für die IQ- oder IQL-Varianten verwendet werden. Die TB/TS/OS,
/KO, /KOS, /KOF, /KOSF haben Verbindungen für die IQ-Varianten,
TB/TS/KE und /KEF haben Verbindungen für die IQL Varianten.
Knob option, /K
Die Knopf-Option “/K” stellt einen Widerstandswert im Bereich
von 1 bis 11 kOhm zur Verfügung. Die Minimalbegrenzung von 1
kOhm verhindert das Auftreten eines “Out of Limits”-Alarms (0V
am Eingang der IQ).
TB/TSSchaltplan
2
TB/TS Thermistor-Raumtemperaturfühler Datenblatt TA200603GER Version 1/G 16/11/10
DatenblattTB/TS
Funktionalität (Fortsetzung)
Option mit Übersteuerungstaster, /O (IQ), /E (IQL)
Der Übersteuerungstaster ermöglicht das Überschreiben des
Belegungsstatus. Für IQL-Geräte ist die Statusanzeige nicht auf
der TB/TS-Platine verfügbar. Außerdem ist die Klemme 5 isoliert,
so dass der Übersteuerungstaster einen Schließerkontakt zwischen
Klemme 4 und 5 darstellt.
Bei IQ-Geräten wird für den Taster keine zusätzliche Verdrahtung
benötigt, da er durch öffnen des Knopf- Schaltkreises (7 Sekunden)
betrieben wird. Das bedeutet jedoch, dass der Ausgang des Knopfes
immer angeschlossen werden muß, auch wenn es sich um eine
/OS Option handelt, die über keinen Knopf verfügt. Ähnliches gilt
für die Übersteuerungsoption, deren Impulsgenerator über die
Klemme 4 gespeist wird (Status/Power). Dies bedeutet, dass sie
auch bei den KO- oder KOF- Varianten angeschlossen werden
muss (bei IQs mit 10 VDC oder 24 VDC verbinden). Wenn die
Statusanzeige eingebaut ist aber nicht benutzt wird (/KOS, /OS,
/KOSF verwendet als /KO oder /KOF), sollte der Eingang mit 10
VDC versorgt werden (z.B. über einen analogen IQ-Ausgang).
Die Übersteuerungsfunktion kann mit Hilfe der dargestellten
IQ-Strategie erstellt werden. Diese unterscheidet zwischen der
Funktionsweise eines Tasters und einem Schaltkreisproblem des
Sollwertstellers. Der “Out of Limits”-Alarm des Sensors (S2) wird
verwendet, um einen offenen Schaltkreis zu erkennen. Er sollte nicht
freigegeben werden, da ansonsten bei jedem Drücken des Tasters
ein Alarm generiert wird. Die Reihenfolge der Sequenzschritte des
Sensors und der drei Logikmodule ist wichtig, da die Strategie das
Alamrbit von S2 (42,2) überwacht und es einen Sequenzschritt
nach Auftreten des Alarms wieder auf Null zurück setzt. Der
Ausgang der Strategie ist ein fünf Sekundenimpuls im Knoten
21,2, der wiederum für eine größere Strategie verwendet werden
kann. Ein weiteres Logikmodul G4 kann benutzt werden um den
Impuls zu speichern und den Belegungsstatus zu generieren.
Das Gate-Modul verhindert die Weiterleitung des Knopfwertes bei
offenem Schaltkreis, indem der vorhergehnende Wert gespeichert
wird, während der Sensor in Alarm ist.
IQ Überschreibstrategie
Außerhalb der
Grenzen
IQ Status Anzeige-Strategie
Beachten Sie bitte, das der Zeitimpuls und die Zeiteinstellungen
für IQs mit 1 s erstellt wurden.
Beachten Sie bitte, dass die Knoten für vor IQ3 Strategien gelten.
Statusanzeige, /S
Die Statusanzeige wird von Pin 4 gespeist. Ist die Ausgangsspannung der IQ zwischen 4.5 V und 5 V leuchtet die gelbe LED
(Nichtbelegung). Ab 5.5 V leuchtet die grüne LED (Belegung). Ein
Fuktionsmodul F2 kann verwendet werden um die richtige Spannung
zu wählen. Der Ausgang von G4 in der Übersteuerungsstrategie
kann verwendet werden um den gewünschten Status über F2
auszuwählen. Durch Drücken des Tasters pulsiert die ausgewählte
LED für 7.5 Sekunden. Nach dieser Zeit leuchtet die LED wieder
stetig. Dies zeigt an, dass der Taster gedrückt wurde. Die Strategie
kann den Ausgang auf die Status LEDs schalten und eine andere
LED wählen. Normaler- weise drückt also der Benutzer den Knopf,
die gegenwärtige LED blinkt und nach 5 Sek. wird die andere
Status-LED eingeschaltet, um die Statusänderung zu bestätigen.
Fan Control Option, /F
Der Schalter stellt je nach Schalterposition eine schrittweise
Widerstands oder Spannungsänderung zur Verfügung. Die
Ventilatorsteuerung liefert ein Spannungssignal für den
Spannungseingang einer IQ zwischen Klemmen 1 (0V) und
6. Klemme 5 ist verbunden mit 24 V. Ist die Platine für eine IQL
vorgesehen, werden unterschiedliche Widerstandswerte zwischen
die Klemmen 1 und 6 geschaltet.
In der unteren Tabelle werden die fünf Spannungs- und Widerstandswerte entsprechend den Schalter-Positionen dargestellt:
Schalter Position
Legend
TB/TS/ Version
Funktion:
Klemmen:
Ventilator Aus
Ventilator Langsam
Ventilator Mittel
Ventilator Schnell
Automatik
IQ, /KOF /KOSF
Spannung
Nominal
Empfehlung
1 (0V) bis 6, 5 (24V)
0V
2.8V
>2 V
5.6V
>4.5 V
8.5V
>7 V
9.7V
>9 V
IQL, /KEF
Widerstand
1 bis 6
4K7 Ohms
8K0 Ohms
11K3 Ohms
14K6 Ohms
17K9 Ohms
Hinweis: Die für eine IQ empfohlenen Grenzwerte müssen evtl. geändert werden, damit sie auf die Versorgungsspannung und
Hilfsspannungsversorgung abgestimmt sind oder es kann eine geregelte 24 VDC- Versorgung verwendet werden.
TB/TS Thermistor-Raumtemperaturfühler Datenblatt TA200603GER Version 1/G 16/11/10
3
TB/TSDatenblatt
Installation
Montageposition auswählen
Sensor anbringen (Minimum 2 Schrauben)
Klemmen anschließen
Sensor zusammenbauen
Strategie einspielen
Testen
Sämtliche Details zu der Installation siehe TB/TS Installationsanleitung TG200604GER, TB/TS/K Installationsanleitung TG200607GER,
TB/TS/KO, /OS, /KOS, /KOF, /KOSF Installationsanleitung TG200606GER, TB/TS/KE, /KEF Installationsanleitung TG200605GER.
4
TB/TS Thermistor-Raumtemperaturfühler Datenblatt TA200603GER Version 1/G 16/11/10
DatenblattTB/TS
Anschlüsse
Ganze Platine (TB/TS/.., /KO, /OS, /
KOS, /KOF, /KOSF, /KE, /KEF)
Halbe Platine (TB/TS/K)
2 Klemmen
(TB/TS)
1
Entsorgung
2 3 4 5 6
1 2 3
polaritätsunabhängig
LK1
LK2
IQL
IQ
Fühler
IQL
   
IQL10, 12, 14
  ­ 
   
 ‚  
­ € ƒ „ „
€   
   
TB/TS
IQL11, 17
  ­ 
Optionen
IQL10/24V
IQL10/24VAC
9
10
TB/TS, TB/TS/K, TB/TS/KE
IQL13
TB/TS, TB/TS/K, TB/TS/KE, TB/TS/KEF
IQL15
TB/TS, TB/TS/K, TB/TS/KE, TB/TS/KEF
IQL16
TB/TS, TB/TS/K
IQL10/230
IQL11+/24V
IQL10/230
1
9
COM
1
IQL11+/230
IQL11+/230
IQL11+/24VAC
COM
1
15 16
1
10 11 12 13
C
COM
2
3
COM
3
2
C
15 16 17
18 19
2
1
TB/TS
5
/E
Fühler
TB/TS
3
/K
TB/TS
5
1
2
TB/TS
4
/E
3
/K
4
/24 und /230
IQL12, 14
IQL13+, 15+
1
1
COM
2
3
COM
5
4
COM
C
21 22
21 22 23 24 25 26 27 28
2
1
TB/TS
TB/TS
6
/F
3
/K
5
4
/E
/24 und /230
IQL16
1
2
COM
Option
Klemmanschluss
TB/TS
1, 2
TB/TS/K
1, 2, 3
TB/TS/KO***
1, 2, 3, 4**
TB/TS/OS***
1, 2, 3*, 4
TB/TS/KOS***
1, 2, 3, 4
TB/TS/KOF***
1, 2, 3, 4**, 5, 6
TB/TS/KOSF***
1, 2, 3, 4, 5, 6
3
COM
IQL17
5
4
C
21 22 23 24 25 26 27 28
2
1
TB/TS
3
/K
1
2
COM
3
AI
0V
5
4
C
10V
21 22 23 24 25 26 27 28
2
1
TB/TS
3
/K
5
4
/E
Die Sterne beziehen sich auf die IQ-Tabelle:
*Beachten Sie, dass die Übersteuerungsfunktion über
die Knopfverbindung realisiert wird, daher muss für die /
OS- Option, der Knopf ebefalls angeschlossen werden.
**Beachten Sie, das die Übersteuerungsfunktion die
Spannung vom Status/Power -Anschluss (Klemme 4)
bezieht, also auch für die KO und KOF Versionen hergestellt
werden muss. Verbinden Sie für die /KO und /KOF-Version
die Status/ Power-Klemme (bei IQs 10V oder 24V). Ist die
Statusanzeige vorhanden und wird nicht gebraucht (/OS, /
KOS, /KOSF verwendet als /KO oder /KOF), werden 10 V
DC z.B.von einem analogen Ausgang benötigt.
***Beachten Sie, dass /KO, /OS, /KOS, /KOF, /KOSF nicht für eine IQ212 (jedoch für eine IQ211) benutzt werden kann.
TB/TS Thermistor-Raumtemperaturfühler Datenblatt TA200603GER Version 1/G 16/11/10
5
TB/TSDatenblatt
RECYCLING. Sämtliche Plastik- und Metallteile sind recyclebar.
Die Platine sollte an einen Entsorgungsbetrieb zurückgegeben
werden, so dass die aus Gold, Silber und anderen Metallen
bestehenden Teile wiederverwendet werden können.
6
Entsorgung :
Am Ende der Lebensdauer sollten die
Verpackung und das Produkt durch einen
geeigneten Wiederverwertungsbetrieb entsorgt
werden. Entsorgen Sie es nicht mit dem
normalem Haushaltsabfall. Verbrennen Sie
das Produkt nicht.
TB/TS Thermistor-Raumtemperaturfühler Datenblatt TA200603GER Version 1/G 16/11/10
DatenblattTB/TS
Bestellcodes
TB/TS/[OPTIONEN]
:Thermistor-Temperaturfühler mit den Optionen wie in der Tabelle gezeigt. Der Fühler besteht aus 2 Teilen
(Frontkonsole und Bodenplatte) für Auf- und Unterputzmontage.
Gültige Varianten:
UK Bestellcode
TB/TS
TB/TS/K
TB/TS/KO
TB/TS/OS
TB/TS/KOS
TB/TS/KOF
TB/TS/KOSF
TB/TS/KE
TB/TS/KEF
TB/TS/BOX 20 TB/TS/K/BOX20
US Bestellcode
882000540
882000560
882000580
882000590
882000600
882000610
882000620
882000630
882000550
882000570
:20 Stück
:20 Stück
[OPTION]
Ohne
Beschreibung
nur Thermistor-Temperaturfühler
K
1 bis 11 kOhm Potentiometer (z.B. Sollwertsteller)
O
Taster (z.B. Belegung); offner Schaltkreis für Knopfverbindung
E
Taster (z.B. Belegung); Potetialfreier Kontakt
S
Status LEDs - zwei LEDs (z.B. belegt/nicht belegt)
F
Ventilatorsteuerung: Aus, Langsam, Mittel, Schnell oder Automatik, Schrittweise Spannungs oder Widerstandsänderung
TB/TS Thermistor-Raumtemperaturfühler Datenblatt TA200603GER Version 1/G 16/11/10
7
TB/TSDatenblatt
Technische Daten
Elektrisch
Anschlüsse
:Einteilige Schraubklemmen für Kabelquerschnitte von 0,5 bis 2,5 mm2 Kabel. 2
Klemmen für TB/TS, 3 für TB/TS/K und
6 für alle anderen Optionen.
Thermistor
:10 k? @ 25 °C (77 °F)
Temperaturbereich
:0 bis +40 °C (empfohlen).
Temperaturgenauigkeit :Vom Fühler, ±0,44 °C, ±0,79 °F(0 bis +40
°C, 32 bis 104 °F)
Potentiometer
:1 k? bis 11 k? ±20 %.
Übersteuerung
/O
7s Impuls (offener Kreis bei Knopfeingang).
/E
:Potentialfreier Kontakt
Status LEDs
:Belegt grüne LED 5,5 V bis 10 V, Nicht
belegt gelbe LED 4,5 V bis 5,0 V.
Ventilatorsteuerung
für IQ
:5 Spannungswerte (0 V - 9,7 V).
für IQL
:5 Widerstandswerte 4,7 k? - 17,9 k? (nur
TB/ TS/KEF).
Eingangskanäle und Sensorskalierung
Sollwertsteller
Der Eingangskanal sollte auf Thermistor, T gesetzt sein.
Bei IQ-Stationen werden die Eingänge auf Thermistor (T) codiert
und der Sensorskalierungstyp eingestellt. Die empfohlenen Sensorskalierungen können in SET vorgenommen werden. Für alle IQ2
Serien mit der Firmenware Version 2.1 oder höher und IQ3 Serien
können die folgenden SET-Partnummern verwendet werden.
Knob TB 3 deg trim (garantiert ±3 Abw.)
alternativ: Knob T 3 deg trim (±3 ±20% lineare Abw.)
Wenn Sie nicht SET verwenden, benutzen Sie die folgenden
Tabellen für alle IQ2 Serien mit der Firmware Version 2.1 oder
höher und IQ3.
Manuelle Sensorskalierung.
Bei Thermistor, codieren Sie den Eingang auf Thermistor (T).
Benutzen Sie den Skalierungsmode 5 (Characterise) mit
dem Eingangstyp 1 (Thermistor volts) wie in der Tabelle gezeigt:
Codieren Sie den Eingang auf Thermistor (T). Benutzen Sie den
Skalierungsmodus 5 (Characterise) mit dem Eingangstyp 3
(Kohms), wie in der oberen Tabelle angegben (dies ermöglicht
eine garantierte Abweichnung von -3 bis +3):
Y
Input type
E
Exponent
1
U
Upper
3.2
-3.2
3 (thermistor volts)
L
Lower
P
Points
4
x
Ix
Ox
1
.95
-3.1
2
1.05
-3
3
8.95
+3
4
13.05
+3.1
Thermistor
Codieren Sie den Eingang auf Thermistor (T).
Benutzen Sie den Skalierungsmode 5 (Characterise) mit dem
Eingangstyp 1 (Thermistor volts) wie in der unteren Tabelle gezeigt:
Thermistor TBTS (°C)
Thermistor TBTS F (°F)
Alternativ verwenden Sie den Sensortyp Scalingmode 5,
Characterise und geben Sie manuell die unten in der Tabelle
angegebenen Werte ein. Beachten Sie, das für den IQ3
Skalierungsmode der Exponent (E) nicht eingegeben werden muss.
Units
Systemgenauigkeit
(inklusive DDC-Station)
:±0.9 °C, ±1.62 °F
(0 °C bis +40 °C,
32 °F bis 104 °F)
°C
Y
Input type
°F
1 (thermistor volts)
E
Exponent
U
Upper
50
L
Lower
-5
P
Points
3
122
23
6
x
Ix
Ox (°C)
Ox (°F)
1
2.641
50
122
2
3.47
40
104
3
4.46
30
86
4
6.663
10
50
5
7.668
0
32
6
8.102
-5
23
Für alle anderen DDC-Stationen, siehe die Sensor Scaling
Reference Card, TB100521A.
Ventilatorsteuerung, der Eingangskanal sollte auf Volt, V gesetzt
sein.
Fan Control V
Alternativ Codieren Sie den Eingang auf Spannung (V). Benutzen
Sie den Skalierungsmode 5 (Characterise) mit dem Eingangstyp
0 (Volts), wie in der unteren Tabelle gezeigt (dies erzeugt einen
Eingangssignal von 0 bis 9,7 V):
Beachten Sie, das für den IQ3 Skalierungsmode der Exponent
Y
Input type
E
Exponent
2
U
Upper
10
0
0 (volts)
L
Lower
P
Points
2
x
Ix
Ox
1
0
0
2
10
10
(E) nicht eingegeben werden muss.
Für alle anderen DDC-Stataionen, siehe die Sensor Scaling
Reference Card, TB100521A.
Mechanisch
Abmessungen
Für alle anderen IQs lesen Sie in der Sensor-Referenzkarte
TB100521A den Typ nach.
:86 mm (3.39”) x 86 mm (3.39”) x 26 mm
(1.02”) Tief. Plus 6 mm (0.24”) zur Tiefe
für /..F, bzw. 4 mm (0.16”) für /K..
Gehäusematerial
:Flame retardant (V0) ABS.
Umgebungsbedingungen:-10 °C (14 °F) bis +50 °C (122 °F)
0 to 90 %relF nicht kondensierend.
Hergestellt für und im Auftrag des Geschäftsbereichs Environmental and Combustion Controls der Honeywell Technologies Sàrl, Ecublens,
Route du Bois 37,Schweiz in Vertretung durch: Trend Control Systems Ltd.
Trend Control Systems Limited behält sich das Recht vor, diese Publikation von Zeit zu Zeit zu überarbeiten und Änderungen im Inhalt ohne
Ankündigung vorzunehmen.
Trend Control Systems Limited
P.O. Box 34, Horsham, West Sussex, RH12 2YF, UK. Tel:+44 (0)1403 211888 Fax:+44 (0)1403 241608 www.trend-controls.com
8
TB/TS Thermistor-Raumtemperaturfühler Datenblatt TA200603GER Version 1/G 16/11/10