Maurice Greene startet beim ISTAF über 100m Sprint.

Commentaren

Transcriptie

Maurice Greene startet beim ISTAF über 100m Sprint.
Presseinformation
Maurice Greene startet
beim ISTAF über 100m Sprint.
ISTAF-100m-Sprint der Männer mit fünf Athleten unter zehn SekundenZeiten / Vize-Weltmeister Michael Frater und Vize-Olympiasieger Francis
Obikwelu ebenfalls am Start.
Berlin, den 24. August 2005
Das 64. internationale Stadionfest wird am 4. September ein Weltklasse-Starterfeld im
100m Sprint der Männer präsentieren können. Wie das ISTAF heute in Berlin bekannt gab,
sprinten der Ex-Weltrekordler, dreifache Weltmeister und mehrfache Olympiasieger sowie
(zuletzt) Dritte der Olympischen Spiele von Athen, Maurice Greene (USA), VizeWeltmeister Michael Frater (USA) und der Silbermedaillengewinner von Athen,
Weltranglisten-Vierte und Europarekordhalter, Francis Obikwelu (POR), um den Sieg im
Sprint auf der blauen Bahn im Olympiastadion Berlin. Hinzu kommen mit dem
Weltranglisten-Dritten Aziz Zakari (GHA), Mark Burns (TRI) und Darrel Brown (TRI) drei
weitere Athleten, die in diesem Jahr schon 9,99 Sekunden oder schneller gelaufen sind.
„Wir können den Zuschauern einen schnellen 100m-Lauf bieten, denn fünf Athleten waren
in Ihrer Laufbahn schneller als 10 Sekunden“, so Gerhard Janetzky, geschäftsführender
Gesellschafter des ISTAF, „zudem ist mit Maurice Greene ein nach wie vor
ernstzunehmender Topathlet mit am Start, der vielleicht in Berlin zu neuer Form auflaufen
könnte. Hinzu kommt, dass die Bahn im Olympiastadion mittlerweile vollständig
ausgehärtet ist und damit bei günstiger Witterung sehr schnelle Zeiten erlauben wird. “
Maurice Greene, der 1999 mit 9,79 Sek. einen Weltrekord aufstellte, möchte zum Ablauf
der Saison beweisen, dass er noch in die Weltspitze gehört. Greene war bei den X. IAAF
Leichathletik-Weltmeisterschaften in Helsinki nicht am Start, da er sich wegen einer
Verletzung bei den US-Trials nicht hatte qualifizieren konnte. Nach längerer Pause belegte
er vergangenen Freitag beim TDK Golden League-Meeting Weltklasse Zürich den achten
Platz. Dass das ISTAF Berlin für Maurice Greene allerdings ein besonders chancenreiches
Meeting ist, bewies er bei seinen bisherigen Starts beim Internationalen Stadionfest: Bei
seinen bislang drei Starts über 100m siegte er 1998 und entriss 2000 mit 9,86 Frank
Fredericks (NAM) den Meeting-Rekord. 2002 belegte Greene den sechsten Platz.
Überraschungszweiter in Helsinki wurde der erst 22-jährige Michael Frater, der sich per
Zielfotoentscheid die Silbermedaille vor Kim Collins sichern konnte. Schon in Meeting de
Madrid 2005 lief Frater seiner Konkurrenz um Kim Collins davon und siegte. Seine
persönliche Bestzeit von 10,03 Sek. erzielte er beim Athens Super Grand Prix Tsiklitiria
2005 im Juni dieses Jahres. Ebenfalls persönliche Bestzeit von 9,99 Sek. lief Aziz Zakari
(GHA) beim Meeting in Athen. Er belegte den zweiten Platz vor Frater und hinter Asafa
Powell (JAM), der bei diesem Lauf in 9,77 Sek., einen neuen Weltrekord aufstellte. Zakari
Presseinformation
überzeugte bisher bei allen vier Meetings der TDK Golden League. In Paris und Oslo war
er jeweils Sieger, in Rom musste er sich mit dem zweiten Platz zufrieden geben. Am
vergangenen Freitag in Zürich belegte er zeitgleich mit Obikwelu den dritten Platz. Bei
seinen bislang zwei Auftritten vor dem Berliner Publikum belegte Zakari 2001 den zweiten
Platz hinter Obikwelu. 2000 musste er sich mit Platz 6 zufrieden geben.
Die guten Witterungsbedingungen in Athen nutze auch Francis Obikwelu, um persönliche
Jahresbestleistung mit 10,04 Sek. auf Platz 4 zu laufen. Der Nigerianer, der seit 2002 für
Portugal startet, hatte an gleicher Stelle, beim Finale der Olympischen Spiele, mit 9,86 Sek.
seine persönliche Bestleistung aufgestellt und die Silbermedaille gewonnen. Beim TDK
Golden League-Meeting in Paris belegte er den zweiten Platz hinter Zakari. Obikwelu
startete bereits zweimal in Berlin, damals noch für Nigeria. Nach einem achten Platz 2000
siegte er 2001 in 9,98 Sek., der drittschnellsten Zeit, die je in Berlin gelaufen wurde.
Der 22-jährige Marc Burns, der seine persönliche Bestleistung mit 9,96 Sek. in diesem Jahr
bei den Nationalen Meisterschaften in Port-of-Spain aufstellte, belegte in Oslo Platz 2 hinter
Zakari. In Helsinki belegte er den siebten Platz. Der 100m-Sprint in Trinidad & Tobago ist
fest in der Hand der jungen Sprinter. So belegte Darrel Brown, 20, den zweiten Platz hinter
Burns in ebenfalls persönlicher Bestzeit von 9,99 Sek..
Bereits 45.000 verkaufte Eintrittskarten – Oberring geöffnet
Der Ticketverkauf für das ISTAF ist mit bereits 45.000 verkauften Eintrittskarten ein voller
Erfolg. Ab sofort ist der Oberring im Olympiastadion Berlin geöffnet, Karten für den
Oberring sind schon für acht € (PK VI) an allen bekannten Vorverkaufstellen erhältlich. Und
noch bis zum 30. August kann man mit dem „2 für 1 Specials“ zwei Karten der
Preiskategorie VI zum Preis von einem Ticket für nur acht € kaufen. Die günstigsten
Eintrittskarten (PK IV) für den Unterring sind nur noch an allen S-BahnVorverkaufsstellen erhältlich.
Weitere aktuelle Informationen im Internet unter www.istaf.de Ticketvorverkauf unter der
24-Stunden-Hotline 030/4430 4430 oder im Internet (www.istaf.de oder www.velomax.de).
Presseinformationen:
ISTAF Media Office
Fon +49 30 243 199 20
Fax +49 30 243 199 27
Email: [email protected]

Vergelijkbare documenten