Reederei Safety - Ship eK September Fangberichte

Commentaren

Transcriptie

Reederei Safety - Ship eK September Fangberichte
Reederei Safety - Ship e.K.
Kontakt
0171 1700810
August 13
Aktuell
4. Schiff
Juli 13
Sonderseite
Oktober
September Fangberichte
September 13
Nachtrag vom 30.09.13
Der Angel-Shop-Laboe hatte dieses Bild
am 29.09.13 nachgesendet.
Wir wissen es nicht genau.
War das der Angler auf den wir gewartet hatten?
Wie zu sehen ist dieser Angler überall am “angeln”
Samstag 21.09.13 MS Wiking zum Hochseeangeln
06:15 Uhr sind “alle” Angler/in (es fehlen wieder 6 Angler) an Bord.
Erste zwei Driften an der Kieler Außen-Förde mit Anzeige im
Echolot - das war noch nichts.
Wir laufen zu den Butt- Fanggebieten.
Heute ging es “langsam” an mit dem Fischfang. In Wassertiefen zwischen
12 - 15 Meter war geringer Fang. Auf 10 Meter dann guter Butt- Fang.
< das waren 43 cm Goldbutt gefangen 10:45 Uhr es geht gut mit Fischfang.
ins Netz gesetzt 11:00 Uhr
Wir angeln weiter ........
16:00 Uhr Abschlussbericht ins Netz gesetzt:
1. Dorsch- Fang - kleine Dorsche
2. Butt - Fang - sehr gut nur diesmal waren gegen ca. 14:00 Uhr über 850 vorbestellte
Wattwürmer aufgebraucht mit eben sehr guten Fangergebnissen.
In den Nachmittagsstunden noch auf - Steinkanten u. Wracks Die Ergebnisse müssen hier als: geringe “Ausbeute” bezeichnet werden.
Die Meinung aller Angler an Bord - super Fang Tag den wir gegen 17:00
Uhr im Hafen Möltenort beenden konnten.
Für Zwischendurch
Sonntag 08.09.13 MS Wiking > hier Live 1230 h- ins Netz gestellt da kommt noch mehr.....
Zieh deine Maus auf das Bild
im Vorwege:
Es fehlten wieder eine 3Gruppe und einmal
5Gruppe Angler die Ihre Buchung nicht
eingehalten hatten. Bis 0655 h wurde noch gewartet. Diese Angler
kamen einfach nicht.
(die dürfen sich jetzt auf die Rechnung freuen)
Mit dann gut 30 Minuten Verspätung ist Auslaufend Kieler Förde.
Nach einigen wechselnden Fang- Plätzen
wurde dann auf 13 Meter Wassertiefe ein paar
sehr schöne Dorsche an Deck gezogen. Gerne
hätten die Angler auch auf Wattwürmer in den
Nachmittagsstunden umgerüstet - nur keiner
hatte Wattwürmer bestellt Alle Angler waren zufrieden von Bord gegangen natürlich wäre jeder mit viel mehr Fische von Bord gegangen -
Lucas hatte auf der Kommandobrücke alles im “Griff”
(zeitweise)
aber Wind/Strömung war auch heute nicht so wie es
sich jeder Angler gewünscht hätte.
Versprochen ist versprochen - heute 07.09.13 im Netz.
Unsere Heck-Gruppe vom 07.09.13 auf MS Wiking.
Gerne haben wir Euren Wunsch erfüllt “10 Minuten
Verlängerung zum Fischen”
MS Wiking Donnerstag 05.09.2013 zum Hochseeangeln.
0645 h ist Auslaufen. Angelbeginn um 0800 h.
Die Ersten Dorsche an Deck.
Live: 0910 h in Netz gesetzt.
wir berichten weiter ..........................
Bei SE Winden um Bft. 4-5 wurde die Drift doch bis zu
1,4 kn gemessen. Wir wechselten auf verschiedene
Fangplätze mit mäßigen Erfolg. Ca. 2 Stunden auf Butt mit guten bis
mittelmäßigen Fängen. Aber wer gute “Führung” mit dem Butt- Vorfach
hatte - konnte auch bei der Strömung gute Erfolge erzielen. Nachmittags
nochmals gezielt auf Dorsch - der wollte nicht mehr so richtig beißen. Wir
freuen uns auf den 06.09.13 - Zwei Gruppen von Heute wieder an Bord.
Petri Heil für Dein bis Dato - so Deine Aussage - größten gefangenen Dorsch.
Wir denken ein bisschen “neidisch” war dein Mann schon.
Obwohl er mehr Dorsche hatte.
Sorry das ist ja nicht Dein Mann - ein hilfreicher Angler -
Reederei Safety - Ship e.K.
Kontakt
0171 1700810
Oktober 2013
August 13
Aktuell
4. Schiff
Juli 13
Sonderseite
Oktober
September 13
Unten Teilbilder vom 02.11.13
Samstag 02. Nov. 2013
MS Forelle und MS Wiking zum Hochseeangeln.
Ihr kennt es ja schon > Zulassung für beide Schiffe 50 Personen > Nun hat Bernd jun. weiterhin
sein Ziel verfolgt > die Umsetzung der Angelplätze für jeden Angler (viel Platz)
heißt: Buchung war für ein Schiff vorhanden - kurz entschlossen wurden beide Schiffe eingesetzt.
Dies wurde natürlich von allen Anglern als ein SUPER SERVICE angenommen.
Nochmals um etwas Geduld mit den ausführlichen Berichten.
Nachtrag: 12 Grupper (Michael) hatte wieder für 2014 fest gebucht.
RUNDUM 3 gute Tage mit allen Anglern.
MS Wiking u. MS Forelle zum Hochseeangeln
Samstag 26. Okt. 2013
Pünktlich legen beide Schiffe aus Möltenort ab.
MS Forelle gleich mit ein paar Driften in der Kieler Förde.
Bis ca. 09:00 Uhr wurden um die gute 80 Dorsche an Deck
gezogen. Nach 09:00 Uhr war keine Anzeige im Echolot.
Der Fisch bleibt ja nicht immer “stehen”. MS Forelle verlegt
auf MS Wiking- Position. Anmerkung: Kapitän schlachtet
heute alle Fische.
MS Wiking in Charterfahrt. Mit bestellten 1675 Wattwürmer
geht es direkt zu den Butt-Fangplätzen. Anfangs noch mit
geringer Drift, um die 0,2 Kn war mäßiger Fang. Gegen 0930
h war dann eine bessere Drift und Drift-Kurs - es wurde
wesentlich besser mit dem Fang. Zum Abschluss wurden
noch ein paar Driften direkt auf Dorsch ausgeführt >
überwigend kam aber Butt. Dorsche waren mittelmäßig.
Das Fischen mit zwei Schiffen brachte wieder den Erfolg.
MS Forelle hatte auf 10 Meter Wassertiefe guteFangErgebnisse. MS Wiking verlegt sofort auf Forelle- Position.
MS Forelle und MS Wiking dann fast syncron im Hafen
Möltenort gegen 1700 h fest.
Sonntag 20.10.2013 MS Wiking
OK - es sollte pünktlich abgelegt werden. Nur da
fehlten doch sage und schreibe 9 Angler - wir warten wir telefonieren - wir warten - keiner am Telefon zu
erreichen. Wir laufen mit 30 Min. Verspätung aus.
(gerne hätten wir die Buchungen angenommen die wir
ABGESAGT hatten > war ja bis Dato ausgebucht)
Kommen wir zum Fang: LIVE 11:00 Uhr
Sortierung Butt i.O. - Dorsch i.O.
Wetterlage: SW mit Bft. 2, gute Sicht, Drift bei 0,5 Kn.
Wassertiefen von 10 bis 15,5 Meter. Heute beste
Fänge bei 15,2 Meter.
LIVE 1255 h
Gestärkt nach dem frisch zubereitete Mittagsessen,
konnten weiterhin gute Fang- Ergebnisse erzielt
werden. Driften bei 15,2 Meter Wassertiefe.
Butt
HOCH z.Z. : 41
Dorsch HOCH z.Z.: 11
Wir sind auf Heimreise
Das waren heute wieder Dorsche
LIVE 1530 h
Abschluss:
Butt
Hoch 64
Dorsch
Hoch 14
auf Wattwurm/Ringelwurm gebissen.
gegen 17:00 Uhr werden wir in Möltenort fest sein.
Fazit der Angler - das war doch wieder Erfolgreich.
Kleiner Nachtrag für die ASV- Gruppe (LIVE 1550 h)
9 Angler + 1 Anglerin = 301 Butt und ein paar Dorsche.
Samstag 19.10.2013
MS Forelle & MS Wiking zum Hochseeangeln. Aus den Vorbestellungen
mit über 3500 Wattwürmer/Ringelwürmer laufen beide Schiffe aus.
UPS, auf MS Wiking fehlten Wattwürmer - nur Heute - kein Problem bei uns es wurde kurz Nachgeliefert > Übergabe an der Seebrücke Schönberg.
Hierzu nochmal zur Erinnerung: Wattwürmer/ Ringelwürmer
müssen 6 Tage vor Reisebeginn bestellt werden!
Butt- Fang wie aus den letzten Fahrten auf beiden Schiffen gut mit
Ringelwürmer. Auch der Dorsch - auf Ringelwurm Die Drift wurde doch in den Nachmittagsstunden über 1,1,Kn schnell.
Es konnten noch ein paar gute Dorsche an Deck geholt werden.
Das gemeinsame Fischen und der Informationsaustausch untereinander
brachte dann wieder den Erfolg. (zum Beispiel: komm 1,5 SM Südlicher hier ist gut Fisch)
Der Angeltag wurde dann mit zufriedenen Anglern gegen 1700 h beendet.
Freitag 18. Okt. 2013 - Hochseeangeln MS Wiking in Charterfahrt.
Bei einer anfangs Wetterlage mit Wind aus NW mit Bft. 3-4 war
auslaufend Kieler Förde. Aber nach dem vollem Sonnenaufgang
legte der Wind zu auf Bft. 6 NW. Wir mussten den Kurs in Richtung
Schleimünde ändern.
Vereinzelt konnten ein paar gute Dorsche an Deck geholt werden.
In der Vorbestellung 1750 Wattwürmer/Ringelwürmer. (Heute mehr Fisch auf Ringelwurm)
Gegen 1030 h drehte der Wind auf Nord - wir verlegen auf Butt- Fangplätze.
Der Fang war wieder ein MIX aus Wittlinge, kleinere Dorsche und Butt.
Ein Tag der doch etwas “bewegter” war auf See. Gegen 1700 h fest in Möltenort.
Freitag 11.10.2013
und
Samstag 12.10.2013 - MS Forelle Unser 1. MS Forelle Fanclub
Schwaben-Wismarfreunde zum
Hochseeangeln an Bord. Es
wurde der Wimpel überreicht. Der
nun einen Ehrenplatz auf MS
Forelle erhalten wird. Vielen
Dank.
Viel war wieder heute 12.10.13 unser Slogan:
Wind
Drift
noch mehr Wind
Stimmung
noch mehr Stimmung beim Fischfang.
So viel im vorab für den Freitag:
Wie hatten von verschieden
“Sachen” sehr viel - zum Beispiel
Wind, ein paar Dorsche, viel Spaß
und auch ein Fanggebiet das eher
selten angelaufen wird.
Zufriedene Angler
nach zwei Tagen Charterfahrt auf MS Forelle.
1. Tag > Fangplatz > die Kieler Förde.
Viel Wind aus NE > jetzt mussten wir
alle Ecken der Kieler Förde abfischen.
Mit mittleren Fang.
2. Tag > auch dieser Tag begann mit sehr viel
Wind aus NE. Es wurde einmal versucht die
“Nase” in Richtung See zu stecken - alle waren
sich einig - da geht gar nichts!
Fang: es sammelte sich doch noch bis in den
Nachmittagsstunden mit gut gefangene Dorschen.
Keiner war unzufrieden mit den Fangergebnissen.
Heute kein “Mauer-Dorsch” > dafür ein Petri Heil
für die gefangene Fisch-Konservendose. (geht doch)
Zeitweise war Salon und Bar gut besucht.
Die Stimmung war an beiden
Tagen - einfach Perfekt - stets mit (Euer Wunsch)
viel Musik im Salon und an Deck > auch mit dem
Rhythmus beim Angeln dazu - war perfekt.
Ein Wort zum Organisator unser “Stefan”:
Stefan hatte die gesamte Reise organisiert. Aus
4 Angelvereinen war doch rege Beteiligung.
Von Bus bis hin Unterkunft (Witts Gasthof) war
alles perfekt organisiert worden.
Wir danken für die zwei TOLLEN Tage mit Euch
auf MS Forelle.
Nächster Termin in 2014 ist ja bei Euch schon
in “Arbeit”
Herzlich Willkommen in 2014
MS Wiking Hochseeangeln Samstag 12.10.13
Auch MS Wiking musste auf Grund der Wetterlage auf der Kieler Förde den Angeltag ausführen.
Mit immerhin über 60 Dorsche aus der Kieler Förde an Deck geholt wurde der Tag gegen 16:30 Uhr
in Möltenort beendet.
Hochseeangeln MS Wiking
Hochseeangeln MS Forelle
Donnerstag 03.102013
Freitag
05.10.2013
Charterfahrt
Freitag
04.10.2013
Samstag 05.10.2013
Samstag
05.10.2013
Charterfahrt
Sonntag 06.10.2013 MS Forelle zum Hochseeangeln
Sonntag 06.10.2013
wird am 07.10.13 berichtet.
Bei guter Wetterlage und alle Buchungen an Bord
wurde gegen 0700 h abgelegt.
Heute wieder ein MIX aus Dorsch und ButtFangplätze angelaufen.
Recht schnell waren die Wattwürmer verbraucht auf
Grund der Guten Fangergebnisse.
Gegen 1700 h wurde für die zufriedenen Angler der
Tag in Möltenort beendet.
schon mal im Vorwege > 03.10. - 04.10.2013 - diese Windrichtung/Stärke/Welle und Drift sorgten für die eine oder andere Überraschung???!!!
MS Wiking 03.10.13 > Wetterlage SE Bft. 6+ - nach zwei Driften sind wir uns einig: 1. Überraschung > das geht gar nicht bei diesem Seegang.
Wir verlegen mit SE-Kurs unter Landschutz. Dorsch > kleine > Butt gut bis mittelmäßige Fänge > Drift bei 1,4 - 1,8 Kn.
04.10.13 MS Wiking und MS Forelle gemeinsames ausgelaufen zu den Fangplätzen. 2. Überraschung: Wetter? wie am Vortag.
Wir wurden gezwungen unter Landschutz zu laufen. Mit zwei Schiffen Fisch zu suchen wurde heute wieder zum Vorteil - MS Forelle
lag 1,8 Sm westlicher und konnte guten Fang melden > MS Wiking nimmt Fahrt auf und verlegt an die MS Forelle Position. Fazit dieser 2 Tage:
Alle hatte ihren Fisch gefangen, wenn auch überwiegend ein Mix aus Butt und Dorsch. Beide Tage wurden gegen 17:00 Uhr in Möltenort beendet.
Samstag 05.10.2103 > Wetterlage (endlich) südwestliche Winde mit Bft. 2.
MS Forelle und MS Wiking fahren gemeinsam zum Hochseeangeln. Nach kurzer Absprache B&B - wurde der Angeltag gegen 0800 h begonnen.
MS Forelle mit direktem Kurs auf Butt - ausgerüstet mit 1000 Wattwürmer - bei der guten Wetterlage - vom Anfang mit guten
Fangergebnissen.
MS Wiking geht auf Grund von Absprachen (wir hatten “Angelforum Norwegen an Bord” ) gezielt auf Dorsch- Fangplätze. Dorsch? doch gut?
Ja - nur irgendwie fehlten doch die berühmten cm.
MS Forelle meldet weithin guten Butt- Fang und fragt schon in den Vormittagsstunden “habt ich noch Wattwürmer übrig”
MS Wiking: dies muss berichtet werden: Bb. Bug ein Angler hat Dorsch im Drill > 65 cm - ist doch OK Angler nimmt Dorsch vom Haken und!!!!!
sagt zu klein - und Dorsch wieder zu Wasser????
Nochmal dieser Angler etwas später: im Drill - zieht guten Dorsch - 80 cm - nochmal im Drill zieht 86 cm und sagt möchte jemand diese Dorsche???
- sagt weiter “unter 1 Meter(??????) wird von mir nichts mitgenommen. OK wir (und ihr wohl auch) sind “sprachlos”. Wir müssen erkennen dass
dieser Norwegen-Angler - wohl eben von Norwegen etwas verwöhnt ist MS Wiking rüstet auch auf Wattwurm um - es wurde MS Forelle Position angelaufen: Butt BUM gegen 1300 h wurden noch über 400 Wattwürmer an MS Forelle übergeben.
MS Wiking: Der Organisator Jens - Norwegen Anglerforum - hatte dann, wie wir es gewohnt sind, mit einem “besonderem Fang” aufweisen können:
Der “Damenschuh” - über diesen wurden dann noch viele Geschichten ergänzt oder erzählt. Aber immerhin Jens: wieder mit speedy pilk.
kurzer Nachtrag um 20:50 Uhr:
Danke an Alle Angler
auf MS Wiking u. MS Forelle
die Ihren Fang- u. Schlachtplatz
so besonders gut und sauber
hinterlassen hatten.
Willkommen an Bord
beim nächsten mal.
MS Wiking versucht den einen oder anderen “Dorsch-Platz” Punktgenau anzulaufen - leider mit zu kleinen Dorschen. Pilker-Baden ist bei
uns nicht angesagt - MS Wiking dann heute “Pünktlich” in Möltenort zu berichten ist: dieser Tag mit recht kleineren Dorschen auf MS Wiking:
Hoch Dorsch ? 9 ? (ausgenommen die unter 1 Meter Dorsche (nochmaliges Erstaunen von uns)
aber Hoch mit 79 Butt.
MS Forelle: mit verbrauchten 1400 Wattwürmer: denken hierzu muss kein Fangergebnis gegeben werden.
Auf besonderen Wunsch von Laura u. Anna hier Eurer Bild zum Rudergänger. E-Mail an Euch ist unterwegs>