OpenCom 1000

Commentaren

Transcriptie

OpenCom 1000
OpenCom 1000
OpenMobility
Netze für mobile Kommunikation
Mobilität und Erreichbarkeit sind kein Widerspruch, bei
den drahtlosen Technologien der OpenCom 1000
Systemfamilie.
Die Lösungen der OpenCom 1000 unterstützen den mobilen Einsatz
von Mitarbeitern im Unternehmen, ob im Büro, im Krankenhaus,
Lager, auf dem Speditionsgelände oder in der Werkstatt. Erhöhen Sie
Ihre Erreichbarkeit und damit die Kundenzufriedenheit. Alle Aastra
Lösungen sind immer an Ihre Kommunikationsinfrastruktur angepasst,
d.h. klassisch oder über LAN (VoIP), mit den Basisstationen für jedes
Einsatzgebiet und den drahtlosen Telefonen von Aastra.
Das drahtlose DECT-Netzwerk bietet sich an,
– wenn Sie mobil auf dem Campus erreichbar sein wollen,
– wenn Sie weiterhin den vollen Telefonkomfort der OpenCom
1000 nutzen wollen,
– wenn Sie Verkabelungsaufwand reduzieren
– Und wenn Sie einen Außenbereich abdecken wollen.
Leistungsmerkmale
Merkmale
Systemgrenzen OpenCom 1010
Allgemein
» Anzahl gleichzeitiger Gespräche pro
Basisstationen
- 8 pro UP-Basisstation (bei Anschaltung über 2 UP-Schnittstellen,
ansonsten 4)
- 8 pro IP-Basisstation
» Roaming
» Handover (Connection Handover)
unterbrechungsfrei
- für Systemtelefone
- für GAP-Geräte, die zusätzlich den
CAP-Standard unterstützen
» Automatische Laufzeitmessung und
Ausgleich unterschiedlicher Kabellängen
» Synchronisation der Basisstationen
- über die UP-Schnittstelle
- über die Luftschnittstelle (bei IPBasisstationen)
» Sprachverschlüsselung (encryption)
schaltbar
» 48 Basisstationen an UP und
» 256 Basisstationen über Ethernet
» für den Inneneinsatz
» für den Außenbereich
» mit integrierten Antennen
» mit externen Dipolantennen
» mit externen Richtantennen
» mit integriertem WLAN-Access-Point
(Sprache und Daten über die gleiche
Basisstation)
» zum Anschluss an 2-Draht-UPSchnittstellen (Reichweite 1000 m),
- Stromversorgung über die UPSchnittstelle
» zum Anschluss am Ethernet
(DECToverIP)
- Stromversorgung über Steckernetzteil
oder Power over Ethernet (PoE, IEEE
802.3af, Klasse 0)
Aastra Technologies Limited
155 Snow Blvd.
Concord, Ontario
Canada L4K 4N9
www.aastra.com
Technische Daten/ DECT-Standard
(Auszug)
» Frequenz: 1880 – 1900 MHz
» Anzahl Tägerfrequenzen: 10 FDMA
» Kanalstruktur: 24 TDMA-Kanäle
» Duplexverfahren: TDD
(2x12 Zeitschlitze)
» Modulationsverfahren: GMSK
» Sendeleistung
- Mobilteil:
10mW
- Basisstation: 250mW
» Datenübertragungsrate:
- 32 kbit/s ungeschützt
- 25,6 kbit/s geschützt
» Sprachcodierung: ADPCM (G.726)
» 256 DECT-Endgeräte
Systemgrenzen OpenCom
1100/ 1200/ 1300
» 256 Basisstationen an UP und
» 256 Basisstationen über Ethernet
» 1024 DECT-Endgeräte
Basisstationen UPN (RFPs)
» RFP 22 (indoor mit integr. Antennen)
» RFP 24 (outdoor mit ext. Antennen)
Basisstationen DECToverIP®
» RFP 32 IP (indoor )
» RFP 34 IP (outdoor mit ext. Antennen)
Basisstationen DECToverIP® m. WLAN
» RFP 42 WLAN (indoor)
Schnurlose DECT Systemtelefone
» Aastra 142d
» Aastra 610d
» Aastra 620d
» Aastra 630d (IP 65)
Schnurlose WLAN-Telefone
» Aastra 312w
Stand: 05/ 2009 • Produkte ähnlich Abbildungen
Technische Änderungen und Liefermöglichkeiten vorbehalten
» OpenMobility ist integraler Bestandteil
der OpenCom 1000 Systemfamilie
» Hohe Sprachqualität durch digitale
Sprachübertragung (nach dem DECTStandard) mit automatischer
Fehlerkorrektur
» Unterstützung aller Merkmale und
Funktionen der OpenCom 1000 mit den
DECT-Systemtelefonen
» Nutzung jedes DECT-GAP fähigen
Gerätes mit allen Basisstationen möglich
» Beliebige Mischung der mobilen mit den
drahtgebunden Lösungen
» Volle Unterstützung von OpenMobility
durch alle integrierten und externen
Applikationen, wie z.B. CTI, Voice-Mail,
Gebührenmanagement usw.
» Betrieb als DECT-Server und
Einbindung in ein Corporate Network
möglich
» Sichere Sprachkommunikation durch
Verschlüsselungstechnologie
(encryption)
»
Basisstationen für jeden Einsatzzweck