PI Silbermond

Commentaren

Transcriptie

PI Silbermond
Presseinformation
Stabsstelle – Öffentlichkeitsarbeit
13. Juni 2013
184/2013
Verleihung des Paul-Lincke-Ringes am 21. Juni an „Silbermond“
Festakt im Kurhaus Hahnenklee
„Silbermond“ – das sind Stefanie Kloß (Gesang), Johannes Stolle (Bass), Thomas Stolle
(Gitarre, Klavier) und Andreas Nowak (Schlagzeug). Mit ihren ausdrucksstarken deutschen
Texten feierten sie große Charterfolge. Zu ihren erfolgreichsten Liedern zählen „Symphonie“,
„Das Beste“ und „Irgendwas bleibt“. Die Stadt Goslar würdigt das musikalische Schaffen von
„Silbermond“ mit dem Paul-Lincke-Ring für das Jahr 2013.
Im Rahmen eines öffentlichen Festaktes im Goslarer Stadtteil Hahnenklee-Bockswiese wird
die Band am
Freitag, 21. Juni 2013, um 14:00 Uhr,
im Kurhaus Hahnenklee
von Oberbürgermeister Dr. Oliver Junk mit dem Paul-Lincke-Ring ausgezeichnet. Die
Laudatio hält Dr. Rainer Moritz, Leiter des Literaturhauses Hamburg. Interessierte sind
herzlich willkommen. Die Zahl der Sitzplätze ist begrenzt. Der Einlass ist ab 13:30 Uhr.
Nach der Eintragung der Preisträger in das „Goldene Buch“ der Stadt Goslar, steht gegen
15:15 Uhr ein gemeinsamer Spaziergang durch Hahnenklee zum Paul-Lincke-Platz auf dem
Programm. Hier werden „Silbermond“ die im Boden eingelassene „CD-Autogrammplatte“
enthüllen. Am Abend geben „Silbermond“ um 20 Uhr ein Benefiz-Konzert in der Goslarer
Kaiserpfalz. Das Konzert ist bereits ausverkauft.
Paul-Lincke-Ring:
Der nach dem Komponisten Paul Lincke benannte Ring wird seit 1955 alle zwei Jahre zu
seinem Gedächtnis verliehen. Der in Berlin geborene und lebende Lincke hatte 1946 auf
dem Friedhof in Hahnenklee seine letzte Ruhestätte gefunden. Seitdem wird das Andenken
an den Komponisten, der als Schöpfer der Berliner Operette gilt, durch diese Auszeichnung
wach gehalten.
Der Paul-Lincke-Ring geht an Komponisten, Textdichter und Interpreten, die sich um die
deutsche Unterhaltungsmusik und neue musikalische Bühnenwerke in besonderem Maße
verdient gemacht haben. Zu den Preisträgern gehören u.a. Udo Jürgens (1981), René Kollo
(1991), Peter Maffay (1995), Udo Lindenberg (2003), Max Raabe (2005), Peter Plate (2007)
und „Die Fantastischen Vier“ (2009). Im Jahr 2011 erhielt Annette Humpe den Ring. Über die
Zuerkennung entscheidet eine Jury aus elf Mitgliedern.
Paul-Lincke-Ring-Jury:
Die Paul-Lincke-Ring-Jury ist aus lokalen Juroren und Fachjuroren zusammengesetzt.
Fachjuroren sind der Journalist, Musiker und TV-Moderator Dr. Peter Urban, Dr. Jürgen
Meier-Beer, Leiter der NDR-Abteilung Kultur und Dokumentation , Musikverleger Professor
Dr. Hans W. Sikorski sowie Journalist Wolfgang Spahr. Für die ausgeschiedenen
Jurymitglieder Dieter Thomas Heck und Ralph Siegel sind im März diesen Jahres der
Journalist der Hannoverschen Allgemeinen Zeitung, Imre Grimm und Heinz Canibol,
Mitinhaber des Musiklabels 105 Music GmbH neu zur Jury hinzugekommen.
Stadt Goslar
Stabsstelle
Öffentlichkeitsarbeit
Charley-Jacob-Str. 3
38640 Goslar
Verantwortlich: Dirk Becker
Tel. 05321 704-226 · Fax 05321 704-1226
[email protected] · www.goslar.de

Vergelijkbare documenten