pdf, 1,17 MB

Commentaren

Transcriptie

pdf, 1,17 MB
LINE UP PAST PRESENT FUTURE
Die Künstlergemeinschaft K19 Schlachtensee feiert
dieses Jahr ihr zehnjähriges Bestehen. Als 2005
sieben Künstler eine neue Heimat suchten, hätte
wohl niemand damit gerechnet, dass die
inzwischen 16 köpfige internationale Gemeinschaft
10
Jahre
im
Nationalen
Kulturdenkmal
‚Studentendorf Schlachtensee‘ bleiben kann. Das
Atelierhaus
der
K19er,
welches
als
Zwischennutzung begann – hat sich dank der
Unterstützung der Genossenschaft ‚Studentendorf
Schlachtensee‘ – im letzten Jahrzehnt einen Namen
als Kulturadresse in Zehlendorf gemacht.
Verschiedenste Kunstsparten haben hier ein
Zuhause gefunden. Zu sehen sind vor allem
Malerei, Skulptur, Architektur und Grafik sowie
auch Fotografie, Film und Performance.
Das A und O der K19er war und ist es, sich
gegenseitig auf ihren künstlerischen Wegen zu
unterstützen, um Träume und Visionen zu
realisieren. In den letzten Jahren hat auch der
Wirkungskreis mit anderen Kunstschaffenden und
Kunstbegeisterten immer mehr an Bedeutung
gewonnen.
„Wir initiieren momentan eine Aktion mit
auswärtigen Künstlern und den Besuchern. Geplant
ist eine fruchtbare Zusammenarbeit mit den
Bewohnern des Studentendorfs Schlachtensee und
dem Kulturamt Steglitz-Zehlendorf. K19 möchte –
stärker als bisher – die Bürgerinnen und Bürger aus
Steglitz-Zehlendorf erreichen.“, sagt Elizabeth
Kang, 1. Vorsitzende des K19.
Grafik: Wolf Schmelter
Foto: Claudia Sawallisch
„Heute, zehn Jahre nach Gründung des K19, ist
es an der Zeit, die letzten Jahre gebührend zu
feiern. Die Kuratorin, Tong Shen, kommentiert:
„Hurra! Zehn Jahre Wirken ist ein Sieg für K19,
die Zeit war Zeuge von Wachstum und
Entwicklung.“
Am
11.09.2015
eröffnet
K19
die
Jubiläumsausstellung LINE UP – PAST, PRESENT,
FUTURE. Die Ausstellung präsentiert die
zentralen Arbeiten der aktiven und ehemaligen
K19er sowie Gemeinschaftsarbeiten. Der
Filmemacher Klaus Bruno Dorn drehte eigens
für diesen Anlass Video-Porträts der Künstler
und Gründungsmitglied Heidrun Kunert
dokumentierte filmisch die Geschichte des
Hauses.
„Die Ausstellung LINE UP wird prägnante
Akzente der 3 Dimensionen ‚Past, Present und
Future‘ des K19 verbinden und einen neuen
Weg für das Denken und Diskutieren eröffnen“,
so Shen.
Jette Jacob and friends lädt zu einer aktiven
Teilnahme an der Installation ‚UP TO THE SKY:
PIPE DREAM ein.
Die Veranstaltung gehört auch zum Programm
des ‚Tag des offenen Denkmals‘ und wird vom
Stadtentwicklungssenator Andreas Geisel als
Denkmal-Tipp empfohlen.
PROGRAMM
Vernissage
11.09.2015
ab 18:00 Uhr
18:30 Uhr: Begrüßung mit der Bezirksstadträtin Christa Markl-Vieto
Musikalische Abendbegleitung mit SaraBande-Berlin: südliche Latino-und Reggae
Klänge sind genauso vertreten wie arabische Rhythmen mit jazzigen Elementen
gespickt. Erfahren Sie mehr auf www.sarabande-berlin.de
Jette Jacob, UP TO THE SKY: PIPE DREAM – Installation, Mitmach-Aktion
Ausstellung
12./13. 09.2015
jeweils von 15:00 – 20:00 Uhr
17:00 Uhr: Heidrun Kunert führt die Besucher durch das K19
Jette Jacob, UP TO THE SKY: PIPE DREAM – Installation, Mitmach-Aktion
Ausstellung
19./20. 09.2015
jeweils von 15:00 – 20:00 Uhr
17:00 Uhr: Marie Stern liest aus ihrer gesellschaftspolitischen Lyrik
Jette Jacob, UP TO THE SKY: PIPE DREAM – Installation, Mitmach-Aktion