Adolf Freiherr von Knigge (http://www

Commentaren

Transcriptie

Adolf Freiherr von Knigge (http://www
Adolf Freiherr von Knigge (http://www.loge-knigge.de/knigge.html und:
http://gutenberg.spiegel.de/autoren/knigge.htm)
Adolph (Friedrich Ludwig) Freiherr von
Knigge
Geb. 16.10.1752 Bredenbeck bei Hannover; gest. 6.5.1796 Bremen.
Nach der Erziehung durch Hofmeister studierte Knigge 1769-72 Jura
in Göttingen. 1772 erhielt er eine Anstellung als Hofjunker und
Assessor der Kriegs- und Domänenkasse in Kassel. 1777 wurde er
weimarischer Kammerherr. Seine Tätigkeit für den Illuminatenorden
(1780-84) und sein Eintreten für die Verwirklichung der Menschenrechte ließen den in unsicheren
wirtschaftlichen Verhältnissen lebenden Kleinadligen bei seinen aristokratischen Gönnern ins Zwielicht
geraten, führten schließlich zum Verlust des Vermögens und nötigten ihn zur Anpassung an bürgerliche
Lebensformen. Erst 1790 erhielt der inzwischen schwerkranke Knigge mit der Stelle als Oberhauptmann
und Scholarch von Bremen die Möglichkeit zu einem von finanziellen Sorgen freien Leben.
Werke u.a.:
•
1778 Allgemeines Sistem für das Volk zur Grundlage aller Erkenntnisse für Menschen aus allen
Nationen, Ständen und Religionen
•
•
1781 Der Roman meines Lebens
1783 Sechs Predigten gegen Despotismus, Dummheit, Aberglauben, Ungerechtigkeit, Untreue
und Müßiggang
•
•
•
•
•
1783-85 Geschichte Peter Clausens
1784 Gesammelte politische und prosaische kleinere Schriften
1786-90 Bekenntnisse (Übersetzung des Rousseauschen Werks aus dem Französischen)
1787 Die Verirrungen des Philosophen oder Geschichte Ludwigs von Seelbergs
1788 Philo's endliche Antwort auf verschiedene Anforderungen und Fragen, meine Verbindung
mit dem Orden der Illuminaten betreffend
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
1788 Über den Umgang mit Menschen
1789 Geschichte des armen Herrn von Mildenberg
1790 Benjamin Noldmanns Geschichte der Aufklärung in Abyssinien (Roman)
1790 Über den Zustand des geselligen Lebens in den vereinigten Niederlanden
1791 Das Zauberschloß oder Geschichte des Grafen Tunger (Roman)
1792 Politisches Glaubensbekenntnis von Joseph Wurmbrand (Roman)
1792 Die Reise nach Braunschweig (Roman)
1792 Erläuterungen über die Rechte
des Menschen. Für die Deutschen
1793 Über Schriftsteller und Schriftstellerey (Essay)
1794 Geschichte des Amtsraths Guthmannn
1795 Reise nach Fritzlar im Sommer 1794 (Satire)
Über den Umgang mit Menschen (1788):
Vorreden
•
Erster Teil
o
Einleitung
o
Erstes Kapitel: Allgemeine Bemerkungen und Vorschriften über
den Umgang mit Menschen
o
Zweites Kapitel: Über den Umgang mit sich selbst
o
Drittes Kapitel: Über den Umgang mit Leuten von verschiedenen
Gemütsarten, Temperamenten und Stimmungen des Geistes
und Herzens.
•
Zweiter Teil
o
Einleitung
o
Erstes Kapitel: Von dem Umgange unter Personen von
verschiedenem Alter
o
Zweites Kapitel: Von dem Umgange unter Eltern, Kindern und
Blutsverwandten
o
Drittes Kapitel: Von dem Umgange unter Eheleuten
o
Viertes Kapitel: Über den Umgang mit und unter Verliebten
o
Fünftes Kapitel: Über den Umgang mit Frauenzimmern
o
Sechstes Kapitel: Über den Umgang unter Freunden
o
Siebentes Kapitel: Über die Verhältnisse zwischen Herrn und
Diener
o
Achtes Kapitel: Betragen gegen Hauswirte, Nachbarn und solche,
die mit uns in demselben Hause wohnen
o
Neuntes Kapitel: Über das Verhältnis zwischen Wirt und Gast
o
Zehntes Kapitel: Über das Verhältnis zwischen Wohltätern und
denen, welche Wohltaten empfangen, wie auch unter Lehreren
und Schülern, Gläubigern und Schuldnern
o
Elftes Kapitel: Über das Betragen gegen Leute in allerlei
besondern Verhältnissen und Lagen
o
Zwölftes Kapitel: Über das Betragen bei verschiedenen Vorfällen
im menschlichen Leben
•
Dritter Teil
o
Einleitung
o
Erstes Kapitel: Über den Umgang mit den Großen der Erde, mit
Fürsten, Vornehmen und Reichen
o
Zweites Kapitel: Über den Umgang mit Geringern
o
Drittes Kapitel: Über den Umgang mit Hofleuten und
ihresgleichen
o
Viertes Kapitel: Über den Umgang mit Geistlichen
o
Fünftes Kapitel: Über den Umgang mit Gelehrten und Künstlern
o
Sechstes Kapitel: Über den Umgang mit Leuten von allerlei
Ständen im bürgerlichen Leben
o
Siebentes Kapitel: Über den Umgang mit Leuten von allerlei
Lebensart und Gewerbe
o
Achtes Kapitel: Über geheime Verbindungen und den Umgang
mit ihren Mitgliedern
o
Neuntes Kapitel: Über die Art, mit Tieren umzugehn
o
Zehntes Kapitel: Über das Verhältnis zwischen Schriftsteller und
Leser
o
Elftes Kapitel: Schluß
Lesen:
Vorrede und Einleitung:
http://gutenberg.spiegel.de/knigge/umgang/umg0001.htm