am Gymnasium Schloß Neuhaus

Commentaren

Transcriptie

am Gymnasium Schloß Neuhaus
20.02.2014
Gymnasium Schloß Neuhaus
Informationsveranstaltung
für die Jahrgangsstufe 9
Herzlich willkommen!
durch Oberstufenkoordinator StD Rainer Sroka und sein Oberstufenteam
Mittwoch, 19. Februar 2014
1
20.02.2014
Das Oberstufenteam
(im laufenden Schuljahr 2013/2014)
• Oberstufen-Koordination
• Leiter der Jgst. 12
•
• Leiter der Jgst. 11
• Leiter der Jgst. 10
StD R. Sroka
OStR‘ E. Seifert
StR T. Barckow
OStR J. Himmelmann
StR Chr. Koböke
OStR‘ Nina Arens
OStR L. Jansen
OStR‘ W. Wefelmeier
Für ca. 550 Schülerinnen und Schüler verantwortlich!
Übersicht
1.
2.
3.
4.
5.
6.
Übergang von der Sekundarstufe I in die gymnasiale
Oberstufe
Die gymnasiale Oberstufe u. die Jahrgangsstufe 10
Aufgabenfelder und Unterrichtsfächer
Leistungsbewertung
Das „Heubl“
Die Schullaufbahngestaltung von der Jahrgangsstufe 10
bis zum Abitur
2
20.02.2014
Übersicht (Forts.)
7.
8.
9.
10.
11.
12.
LuPO
Bilingualer Unterricht
„Norderney“
Elternmitarbeit
Die weiteren Schritte: Termine etc.
Schlussbemerkungen
Vorbemerkungen
• Voraussetzungen für den Eintritt in die
gymnasiale Oberstufe
• Versetzung in JGS 10
• Q-Vermerk
• Übrigens: Vollzeitschulpflicht, Berufsschulpflicht)
• Abschlüsse
• MSA (nach Jgst. 10)
• Fachhochschulreife (schulischer Teil) möglich
(nach Jgst. 11)
• Allgemeine Hochschulreife (Abitur nach Jgst. 12)
3
20.02.2014
Vorbemerkungen (Forts.)
• Veränderungen gegenüber SI
•
•
•
•
•
Auflösung der alten Klassenverbände
Einrichtung eines kombinierten Klassen-/Kurssystems
Jahrgangsstufenleiter; Betreuungslehrer
intensive Beratung
großes Angebot und Auswahl von Unterrichtsfächern
(allerdings mit Auflagen und Einschränkungen)
• individueller Stundenplan
Vorbemerkungen (Forts.)
• Veränderungen gegenüber SI (Teil 2)
• Klausuren statt Klassenarbeiten
• Zensurengebung nach Kursabschnitten und
Beurteilungsbereichen; Punktesystem; auf dem Zeugnis
der Jgst. 10 stehen noch Noten
• neue Fächer
• verändertes Entschuldigungsverfahren („Heubl“)
• usw.
4
20.02.2014
Aufbau der Oberstufe
• Jgst. 10: Einführungsphase (EF)
• Jgst. 11/12: Qualifikationsphase (Q1/Q2)
• Ende Jgst. 12: Abitur
Versetzung, Leistungsnachweise, Erfüllung von
Laufbahnbedingungen und einige „Hürden“
Leistungsbewertung
• Umsetzung der Note in Punkte (ab Jgst. 11)
• Ermittlung der Kursnote nach Beurteilungsbereichen und
Kursabschnitten
• Beurteilungsbereiche sind Klausuren (soweit möglich) und
“Sonstige Mitarbeit“ (Mitarbeit im U., Hausaufgaben …)
• Besonderheiten: eine Facharbeit (in Jgst. 11) ersetzt eine
Klausur
• Ende Jgst. 10: Kommunikationsprüfung in Englisch und
Spanisch
• Bewertung der schriftsprachlichen Form in allen Fächern
(Rechtschreibung, Zeichensetzung, Grammatik,
Lesbarkeit, Sauberkeit)
5
20.02.2014
Entschuldigungsverfahren
• Verantwortungsvolles Führen des Hefts für
Entschuldigungen und besondere Leistungen („Heubl“) für:
• Anruf bis 7.45 Uhr im Schulbüro
-
Krankmeldungen
Krankmeldungen während des laufenden Unterrichts
Beurlaubungen
Schulisch begründete Unterrichtsversäumnisse
Klausurversäumnisse
Besondere Leistungen
• Klausurversäumnis im Wiederholungsfall: ärztliches Attest
(Vorbehalt)
• Der Heubl muss immer dabei sein.
Aufgabenfelder und Fächer
I.
Das sprachlich-literarisch-künstlerische Aufgabenfeld
Deutsch
Spanisch
Kunst
Englisch
Latein
Musik
Französisch
Literatur (nur in 11)
II. Das gesellschaftswissenschaftliche Aufgabenfeld
Geschichte
Sozialwissenschaften
Philosophie
Erdkunde
Pädagogik
Rechtskunde
Erdkunde bili
Geschichte bili
III. Das mathematisch-naturwissenschaftliche Aufgabenfeld
Mathematik
Physik
Biologie
Chemie
Informatik
Religionslehre (ER/KR)
Sport
6
20.02.2014
Sonstiges in der Jgst. 10
•
•
•
•
Referatschein, mediengestützte Vorträge
Zweitägiges Einführungsseminar SBO in der Uni
Exkursionen in verschiedenen Fächern
Engagement für und in der Schule: Neue Medien, Theater,
Musical, Sport, Projekte, SV-Arbeit etc.
• „Kopfnoten“ in Jgst. 10: Leistungsbereitschaft und
Sozialverhalten
• Zeugnis: Unterrichtsversäumnisse, positive wie negative
Bemerkungen
• Förderung von Schülern mit Bedarf in den Kernfächern
„Norderney“
7
20.02.2014
Das Norderneyprojekt
Das Norderneyprojekt der Jahrgangsstufe 10 - eine Erfolgsstory
Ein freudestrahlendes Team im selbst entworfenen T-Shirt beim
25-jährigen Jubiläum im Jahre 2009
Warum ist die JGS 10 so
wichtig?
• Eine Stufe wächst zusammen!
• Man wählt für die gesamte Oberstufe ein persönliches Profil
unter Berücksichtigung der Vorgaben und Neigungen.
• Man kann nur Fächer weiterführen und darin Abitur machen,
wenn diese in der Jgst.10 belegt waren (Folgeprinzip),
d.h.: man kann i.d.R. keine neuen Fächer hinzuwählen.
• Die Jgst. 10 legt die Basis für die Qualifikationsphase und
die Abiturprüfung (2 Leistungskurse, 4 Abiturfächer)
8
20.02.2014
Mitarbeit der Eltern
• Begleiten des Kindes bei der Schullaufbahngestaltung und im
ganz normalen schulischen Alltag
- Entschuldigungsverfahren „Heubl“ (Unterschrift bei
Versäumnissen)
- Arbeitsverhalten (Hausaufgaben,
Unterrichtsvorbereitung)
- Kontaktaufnahme, falls notwendig
- Elternsprechtag
• Gremienarbeit (in Pflegschaften, in Fach- und
Schulkonferenz, als Experten)
Die nächsten Schritte
• Information am Donnerstag, 20. Februar 2014
in der 5./6. Stunde (Aula)
• Vorstellung der neuen Fächer (S, F, SW, RK, EW, PL, IF,
„bili“)
• Vorstellung und Erläuterung LuPO
• Beantwortung von Fragen
• Endgültige Abgabe des unterschriebenen Wahlbogens (nach
intensivem Beratungsprozess) vor den Osterferien (Fr, 21.03.2014)
• Kursbelegung, Stundenplan etc. kurz vor Schuljahresbeginn bzw. auf
Norderney
• Information Norderney für die Eltern und Schüler am
Mo, 23.06.2014 in der Aula
• Di, 25.02.2014, 14.00 Uhr Vorbesprechung Angleichungskurse für
Realschulabsolventen.
9
20.02.2014
Schlussbemerkungen
•
•
•
•
Erst nachdenken, dann wählen! Zeit lassen!
Das Bauchgefühl trügt häufig nicht!
Eigenständig Entscheidungen treffen!
Sucht das Gespräch mit den Fachleuten!
(Eltern, Fachlehrer, externe Experten)
• Lasst euch vom Oberstufenteam beraten!
Nachtrag
Besuchen und nutzen Sie:
• Die Homepage unserer Schule:
http://www.gsn.lspb.de.
http://www.gsn-pb.de
• Unser Intranet:
https://bid.lspb.de
(mit persönl. Zugang)
10
20.02.2014
Auf Wiedersehen
und
gute Heimfahrt !
11