T.U.R.M. ErlebnisCity Oranienburg

Commentaren

Transcriptie

T.U.R.M. ErlebnisCity Oranienburg
T.U.R.M. ErlebnisCity Oranienburg
22.07.2016
Liebe Kolleginnen, liebe Kollegen,
am 22.7.2016 hat die erste Tarifverhandlung über den zum 30.6.2016 gekündigten Entgelttarifvertrag stattgefunden. Die NGG Tarifkommission hat dabei
zunächst die Forderung, die Entgelte in der Tarifgruppe 4 um 6 % und die
Leistungszulage um 50 € zu erhöhen, begründet. Die Entgelterhöhungen in
den anderen Tarifgruppen ergäben sich automatisch aufgrund des vereinbarten Prozentgitters.
Dabei war für unsere Tarifkommission insbesondere wichtig, dass die Beschäftigten im T.U.R.M. an den guten Ergebnissen des Unternehmens beteiligt werden. Die Investitionen dürfen nicht nur in die technische Ausstattung
fließen sondern müssen auch bei den Beschäftigten ankommen. Es wäre ungerecht, wenn in anderen Betriebsteilen der SOG, die Entgelte um 5 % erhöht
werden, andererseits die Beschäftigten, die nach dem Tarifvertrag der SOG
bezahlt werden, schlechter behandelt werden würden.
Die Geschäftsleitung stellt erwartungsgemäß die wirtschaftliche Situation
deutlich negativer dar. Insbesondere wurde darauf hingewiesen, dass die Entgelte in der Vergangenheit ja deutlich gestiegen seien und der T.U.R.M. weiterhin defizitär sei und durch die Stadt Oranienburg bezuschusst wird. Die Arbeitgeberseite bot in dem Zusammenhang an, das Entgelt in der Tarifgruppe
4 um 1,5 % und die Leistungszulage um 20 € brutto zu erhöhen.
Die NGG Tarifkommission erklärte dazu, dass eine Erhöhung der monatlichen
Vergütung in der Tarifgruppe 4 von 28 € brutto nicht akzeptabel ist. Auch die
angebotene Erhöhung der Leistungszulage haben wir als unzureichend angesehen.
Die Arbeitgeberseite erklärte daraufhin, dass sie sich an diesem Tag außerstande sehe ein weiteres Angebot vorzulegen. Sie müssten erst rechnen!
Beide Seiten haben verabredet, die Tarifverhandlungen am 17.8.2016 um
9:00 Uhr fortzusetzen.
Bitte bewertet das vorgelegte Angebot der Arbeitgeberseite und diskutiert mit
den Mitgliedern der Tarifkommission darüber. Die NGG Tarifkommission hat
abgesprochen, noch vor Beginn der nächsten Tarifverhandlung das weitere
Vorgehen abzustimmen. Wir werden Euch dann kurzfristig darüber informieren welche Maßnahmen beschlossen worden sind. (Im Sommer ist es ja
warm)
GEWERKSCHAFT
NAHRUNG-GENUSS-GASTSTÄTTEN
Verantwortlich:
Gotzkowskystr. 8
Telefon 030/ 39 99 15 0
E-Mail: [email protected]
Sebastian Riesner
10555 Berlin
Telefax 030 / 39 99 15 32
Internet: www.ngg.net