Informationen zur berufsbegleitenden NQ Altenpfleger/in Region

Commentaren

Transcriptie

Informationen zur berufsbegleitenden NQ Altenpfleger/in Region
Nachqualifizierung Altenpflege – Servicestelle Niedersachsen
INBAS GmbH Büro Nord Kieler Straße 103 22769 Hamburg
INBAS GmbH Büro Berlin Alt-Moabit 59-61 10555 Berlin
(Stand: 02.03.2012)
INFORMATIONEN
zur berufsbegleitenden Nachqualifizierung zur / zum Altenpfleger/in in der Region Hannover
Bezeichnung
des Angebots:
Berufsbegleitender Kurs zur Nachqualifizierung zur / zum Altenpfleger/in
Art der Prüfung:
staatliche Prüfung
Zielgruppe allgemein:
•
•
Zugangsvoraussetzungen:
Die Teilnehmenden
• haben einen Schulabschluss der Sekundarstufe I,
• sind Beschäftigte in der Altenpflege,
• verfügen über eine mindestens zweijährige abgeschlossene
Berufsausbildung oder
• haben eine mindestens einjährige staatlich geregelte Helferausbildung im
Pflegebereich absolviert,
• und weisen eine mindestens zweijährige angelernte Tätigkeit in der
Altenpflege nach.
Kursform:
berufsbegleitend
Dauer der verkürzten
Ausbildung:
2 Jahre (zeitlich auf 2/3 der dreijährigen Ausbildung gekürzt)
Die Teilnahme an der Nachqualifizierung erfordert die Genehmigung durch
die Landesschulbehörde. Diese wird durch die Altenpflegeschule beantragt,
wenn die Bewerberin / der Bewerber positive Ergebnisse beim
Auswahlverfahren erreicht hat. Die Verkürzung der Ausbildung erfolgt nach §
7 AltPflG bei Vorliegen der entsprechenden Verkürzungstatbestände.
Beratungshotline unter:
040 / 85 15 89 93
Auswahlverfahren:
Im Rahmen eines zweistündigen Verfahrens wird festgestellt, ob die
Bewerberin / der Bewerber für eine verkürzte zweijährige berufsbegleitende
Ausbildung geeignet ist. Das Verfahren führt die Altenpflegeschule durch.
Beginn des Kurses:
8. November 2011
Angelernte Beschäftigte in der Altenpflege
Menschen mit Migrationshintergrund, die als Angelernte in der Pflege
arbeiten
montags
08:00 – 13:30 und 14:00 – 16:00 Uhr
dienstags 08:00 – 13:30 und 14:00 – 16:00 Uhr
donnerstags 08:00 – 13:30 und 14:00 – 15:00 Uhr
Geschäftsführer: Nader Djafari, Dr. Wolfgang Schlegel, Joachim Winter
Sitz der Gesellschaft: 63065 Offenbach am Main · Herrnstraße 53 ·
Tel.: +49 69 27224-0 · Fax: +49 69 27224-30 · E-Mail: [email protected]
Registergericht: Amtsgericht Offenbach HRB Nr. 11487 · Ust.IdNr.: DE 162655538
INFORMATIONEN zur berufsbegleitenden Nachqualifizierung zur/zum Altenpfleger/in in der Region Hannover
(Stand: 02.03.2012)
Unterrichtszeiten:
an 3 Tagen in der Woche (insgesamt 20 Unterrichtsstunden)
montags und dienstags 14:00 - 18:30 Uhr, mittwochs 12:00 – 18:30 Uhr (zzgl.
Pausen)
Stunden (Theorie/Praxis):
1600/1666 Unterrichtsstunden
Die praktische Ausbildung findet mit einem Stellenumfang von mindestens 20
Stunden im Rahmen der Beschäftigung statt.
Kosten:
•
Finanzierung:
Die Bundesagentur für Arbeit kann bei Vorliegen der entsprechenden
Voraussetzungen über das Programm „WeGebAU“ die Weiterbildungskosten
erstatten. Im Rahmen einer Einzelfallprüfung werden die Förderungsvoraussetzungen und Förderungsmöglichkeiten im Rahmen des Programms
„WeGebAU“ geprüft und entschieden.
Ihre Ansprechpartner/innen der
Servicestelle:
Ihre Ansprechpartner/innen der
durchführenden
Altenpflegeschule:
v. Bodelschwinghsche Stiftungen
Bethel
Ihre Ansprechpartnerin der
Arbeitsagentur Hannover:
Schulgeld 140 € monatlich (rückwirkend zum 01.02.2012 wird vom Land
in der Regel ein Zuschuss in Höhe von max. 160 € monatlich gewährt)
• Einmalige Prüfungsgebühr 25 €
• Freistellungskosten/Vergütung
Über die Aufteilung der Kosten verständigen sich Arbeitgeber/in und
Arbeitnehmer/in.
Nachqualifizierung Altenpflege
Servicestelle Niedersachsen
INBAS GmbH
Kieler Straße103
22769 Hamburg
www.inbas.com
www.perspektive-berufsabschluss.de
www.nachqualifizierung-altenpflege.de
Birgit Voigt
Leitung der Servicestelle
Tel
030 / 6 95 02-69
Fax 030 / 6 95 02-68
[email protected]
Gabriele Jörgensen
Fachberaterin
Tel
040 / 85 15 89 93
Fax 040 / 20 97 79 31
[email protected]
Bethel im Norden
Birkenhof Bildungszentrum gGmbH
Bleekstraße 20
30559 Hannover
www.bethel-im-norden.de
Ursula Kretz (Schulleitung)
Jens Schönfeld (Koordinator der Altenpflegeschule)
Tel
0511 / 5109-162
Fax
0511 / 5109-159
[email protected]
Kerstin Ecker
Weiterbildungsberaterin, zuständig für das Programm WeGebAU
Tel
0511 / 919-1014
Fax
0511 / 919-1660
[email protected]
Geschäftsführer: Nader Djafari, Dr. Wolfgang Schlegel, Joachim Winter
Sitz der Gesellschaft: 63065 Offenbach am Main · Herrnstraße 53 ·
Tel.: +49 69 27224-0 · Fax: +49 69 27224-30 · E-Mail: [email protected]
Registergericht: Amtsgericht Offenbach HRB Nr. 11487 · Ust.IdNr.: DE 162655538