Mai - Kaufering

Commentaren

Transcriptie

Mai - Kaufering
Mitteilungsblatt
Markt Kaufering
Nr. 437 - Mai 2014
Neuer Marktgemeinderat
Skatecontest am Skatepark
Theatertage der Bayer. Realschulen
)
hrsreinigung
chine bei der Frühja rkt Kaufering)
Einsatz der Kehrmas
(Foto: Ma
Skatepark
(Foto: Mark
t Kau
Ortsansicht
Bahnhof
Gedenkort Rampe am
fering)
(Foto: Markt Kaufering)
g)
(Foto: Markt Kauferin
Maibaum
(Foto: Markt Kaufering)
Grußwort des Bürgermeisters
Der neue Marktgemeinderat
„Wenn wir das Ziel nicht kennen, ist
jeder Weg der Richtige!“
Der neue Marktgemeinderat wird am
1. Mai für sechs Jahre sein Amt antreten. In der konstituierenden Sitzung
Anfang Mai werden die neuen Mitglieder vereidigt.
In den vergangenen zwei Jahren wurden einige sehr große Projekte realisiert, welche viel Geld gekostet haben.
Allen voran das Kinderhaus Maria
Himmelfahrt. Im Heizkraft werk wurden das Blockheizkraft werk, Feinstaubfilter und Wärmespeicher eingebaut.
Hier wurden insgesamt über 5 Mio.
Euro verbaut – also von Stillstand keine Rede! Auch das neue Projekt, die
Sanierung der Dreifach-Sporthalle, ist
auf den Weg gebracht und wird von der
arbeits- und finanziellen Belastung bis
2016 Verwaltung und Haushalt sehr
fordern. Damit ist leider die Phase der
Sanierungen nicht beendet. Sie wird
uns noch lange beschäftigen und den
Haushalt belasten.
Der Marktgemeinderat kann sich in
der ersten Phase der gemeinsamen Arbeit darüber Gedanken machen, wie
unser schöner Markt Kaufering im
Jahre 2030 aussehen soll und wie die
Bürger dann leben können. Damit hat
er die gute Gelegenheit, sich mit den
„weichen Faktoren“ einer optimalen
Gemeindeentwicklung zu beschäftigen. Deshalb ist es sehr sinnvoll, ein
Leitbild „Kaufering 2030“ zu formulieren. Hierbei sollen sich die Bürger in
unterschiedlichen Formen daran beteiligen können. Ein zentraler Bestandteil
des heutigen Handelns besteht in der
Einbindung von Bürgern und Betroffenen in politischen Prozessen. Die Teilhabe der Bürger ist jedoch nicht nur
eine Voraussetzung für eine funktionierende Demokratie und einen gelebten Rechtsstaat, sondern auch elementar, um Prozesse und Ergebnisse in der
Politik zu verbessern und bürgernah
und wirkungsvoll zu gestalten.
Wenn dann gemeinsame Ziele für ein
„Kaufering 2030“ in einem Leitbild
formuliert sind, können sich alle weiteren Projekte daran messen lassen, wie
sie zur Erreichung dieser Ziele beitragen. Ein Gemeinde-Entwicklungsplan
sollte die einzelnen Schritte aufzeigen,
welche gemeinsam zu gehen sind. In
den Bereichen „Verkehr“ und „Klima“
sind ja bereits Ziele formuliert. Dabei
darf die Kommunalpolitik nicht nur
die nächsten sechs Jahre im Auge haben, sondern muss weit darüber hinaus
denken.
Der Blick in die Zukunft stellt uns existentielle Fragen und die Herausforderungen sind vielfältig: Demographische
Entwicklung – das Zusammenleben
von Jung und Alt, Kindern, Jugendlichen, Familien, alten Menschen und
auch die Zuwanderer aus fremden Ländern. Der Umgang mit Ressourcen wie
Grund und Boden. Aber auch unsere
Finanzen – hier haben wir eine große
Verantwortung für die kommenden
Generationen. Die Klimaerwärmung
wird auch uns treffen. Auch hier müssen wir unseren Lebensraum zukunftssicher gestalten.
Die soziale Lage in unserer Kommune soll die Lebensbedingungen der
Menschen im Auge haben. Für die Zukunftsfähigkeit unseres Marktes ist die
persönliche Zufriedenheit der Bevölkerung mit ihrer Wohn-, Arbeits- und
Lebenssituation ein entscheidender
Faktor.
Wenn wir die globalen Problemlagen
wie Krieg, Terror, Verfolgung, Hunger,
Ausbeutung usw. sehen, können wir
alle froh sein, in diesem Teil der Welt
zu leben. Wir haben keine wirklichen
Probleme und müssen dafür täglich
dankbar sein. Trotzdem ist es wichtig,
für unsere Kinder und Enkelkinder
weiterhin eine lebenswerte Welt zu
hinterlassen, gerade auch in Kaufering.
Die Freiheit jeder Generation ist durch
die Verantwortung gegenüber künftigen Generationen begrenzt. „Generationengerechtigkeit ist erreicht, wenn die
Chancen zukünftiger Generationen auf
Befriedigung ihrer eigenen Bedürfnisse mindestens so groß sind wie die der
heutigen Generation.“ (Wikipedia)
Alle neuen Marktgemeinderatsmitglieder sind in der ersten nach ihrer Berufung stattfindenden öffentlichen Sitzung in feierlicher Form zu vereidigen.
(GO Art. 31 Abs. 4)
Die Eidesformel lautet:
„Ich schwöre Treue dem Grundgesetz für
die Bundesrepublik Deutschland und
der Verfassung des Freistaates Bayern.
Ich schwöre, den Gesetzen gehorsam zu
sein und meine Amtspflichten gewissenhaft zu erfüllen. Ich schwöre, die Rechte
der Selbstverwaltung zu wahren und ihren Pflichten nachzukommen (so wahr
mir Gott helfe).“
Die gemeindliche Selbstverwaltung hat
die Zuständigkeit für alle Aufgaben,
die im gemeindlichen Zusammenleben
wurzeln. Freiwillige Aufgaben (z.B.
Sport- und Freizeitanlagen, Vereine,
Bücherei) kann die Gemeinde nach Belieben übernehmen und regeln. Pflichtaufgaben (z.B. Schulen, Friedhöfe, Gemeinderatswahlen) muss sie dagegen
erledigen; die Ausgestaltung bleibt
aber ihr überlassen. Allerdings ist auch
Mitteilungsblatt Nr. 437 · Mai 2014 |
3
die Gemeinde als Teil der öffentlichen
Verwaltung an Recht und Gesetz gebunden. Der Marktgemeinderat arbeitet als Kollegialorgan zusammen und
alle Mitglieder nehmen gemeinsam
die zugeordneten Aufgaben und Zuständigkeiten wahr. Dabei sind in der
Geschäftsordnung die Regeln für die
gemeinsame Arbeit festgelegt. Die Entscheidungen werden in Debatten und
mehrheitlichen Beschlüssen getroffen.
Eine Orientierung auf politische Werte
!
setzt natürlich auch in diesem Gremium einen respektvollen Umgang, Achtung und Toleranz gegenüber dem Anderen voraus. Dabei ist Wahrheit und
Aufrichtigkeit ein grundlegender Ausdruck. Diese Haltung sollte im neuen
Marktgemeinderat einziehen und dabei die teilweise niedere Niveauebene
des Wahlkampfs hinter sich lassen.
Dann wird in den nächsten Jahren eine
konstruktive und zielorientierte Zusammenarbeit stattfinden, die Freude
macht, damit unser schönes Kaufering
lebenswert bleibt.
Viele Grüße
Ihr
Erich Püttner
1. Bürgermeister
Pflanzentauschaktion
!
Samstag,
den
Samstag,
den 17.
17. Mai
Mai 2014,
2014, ab
ab 13
13 Uhr
Uhr,,
!
am Carport
Carport von
von Familie
Familie Schenk,
Schenk, Saalestr.
Saalestr. 6,
6, eine
eine
am
Pflanzentauschaktion
statt.
Pflanzentauschaktion
statt.
!!
Im
Im Rahmen
Rahmen der
der Aktion
Aktion „Sonnenäcker“
„Sonnenäcker“ findet
findet am
am Alle
Alle Kauferinger
Kauferinger Gartler,
Gartler, die
die Pflanzen
Pflanzen übrig
übrig haben
haben oder
oder
welche
erstehen
möchten,
sind
willkommen.
welche erstehen möchten, sind willkommen.
!!
!!
Info
Info bei
bei Familie
Familie Schenk,
Schenk, Telefon
Telefon 08191-6054
08191-6054
!
Metzgerei
Hausgemachte Spezialitäten
Wir garantieren beste Qualität und
einen unverwechselbaren Geschmack.
Überzeugen Sie sich selbst
und besuchen Sie uns in:
86916 Kaufering
Römerstr. 7
Tel.: 08191 - 71 20
86899 Landsberg
Salzgasse 121
Tel.: 08191 - 39 17 2
4 | Mitteilungsblatt
Nr. 437 · Mai 2014
und unter www.facebook.com/MetzgereiKuhnGmbH
Impressum
Unsere Daten:
Herausgeber:
Markt Kaufering,
Pfälzer Str. 1, 86916
Kaufering
Tel. 08191-664111
[email protected]
kaufering.de
Redaktion:
Redaktionsausschuss
des Marktes Kaufering: Erich Püttner,
Gabriele Hunger,
Gabriele Triebel,
Dr. Börries zu Castell,
Thomas Salzberger.
Anzeigen:
Siglinde Hillebrand,
Tel. 08191-664111
[email protected]
kaufering.de
Fuggerplatz-Alb.-Schweitzer-Str.-Fritz-Jung-Platz
www.kauferinger-meile.de
April2014
2014
Redaktionsschluss: 15. Mai
Das nächste Heft
erscheint
am 1. Juni
Mai
Fotos:
08191/70000
Wochenmarkt
Kaufering
Titelbild:Mühlbach
Titelbild
Siglinde
Hillebrand
in
Kaufering
Dorf:
Themenbild:
Bernd
Kittlinger
Siglinde
Hillebrand
Th
emenbild:
Markt Kaufering
Auflage:
4.850 Exemplare
Auflage:
4.850 Exemplare
Papier:
Bilderdruck aus
nachhaltigeraus
HolzPapier:
Bilderdruck
wirtschaft Holznachhaltiger
wirtschaft
Layout und Druck: eos-print
Erzabtei 14 a
Layout und Druck: eos-print
86941 Sankt
Erzabtei
14 a Ottilien
86941 Sankt Ottilien
Andreasberggeist007
Hermsdorf / pixelio.de
Mitteilungsblatt
MitteilungsblattNr.
Nr.436
437· ·April
Mai 2014 |
5
Standesamt Februar/März 2014
Geburten
Förg Leni Valentina, Eltern: Michael Förg und Bettina geb. Aust, Kaufering, Oberes Höfle 9
Salzberger Julia, Eltern: Thomas Eduard Salzberger und Monika geb. Hilpoltsteiner, Kaufering, Saalestr. 7
Brem Luca, Eltern: Dominik Brem und Carolina Margarethe geb. Dubios, Kaufering, Frühlingsstr. 1 a
Eheschließungen
---
Sterbefälle
Streicher Manfred Josef, Kaufering, Theodor-Heuss-Str.11
Wierl Otto, Kaufering, Haidenbucher Str. 43
Heinle Franziska geb.Kaspar, Kaufering, Scheuringer Str. 3
Einwohnerstand 03. April 2014: 10.177
24
h
Betreuung
Seniorenbetreuung
Godek
G
Personalvermittlung für häusliche Seniorenbetreuung
Möbel & Wohnen
Fenster & Türen
6 | Mitteilungsblatt Nr. 437 · Mai 2014
Büro & Gewerbe
www.schreinerei-zeit.de
Telefon 08191. 6 57 20-0
Kaufering
Grußwort
Bürgermeister
Öf fnungszeiten und wichtige
Telefonnummern
WERTSTOFFSAMMLUNG – ABFALLBESEITIGUNG
Recyclinghof
„Weißes Haus“, Am Texet 2
Tel. 08191/922250
oder 08191/664-134
Abfallwirtschaftszentrum
Hofstetten:
Tel. 08196/999237
Kompostplatz:
Tel. 08191/29537
Containerplatz
am Kreisverkehr
Montag, Mittwoch
Dienstag, Donnerstag, Freitag
Samstag
13:30 - 16:00 Uhr
13:30 - 18:00 Uhr
09:00 - 16:00 Uhr
Montag bis Freitag
08:00 - 12:00 Uhr und 13:00 – 16:00 Uhr
Donnerstag
13:00 - 18:00 Uhr
Samstag
08:00 - 16:00 Uhr
Zeiten wie Recyclinghof und zusätzlich
Montag bis Freitag (März – November) 09:00 - 12:00 Uhr
Montag bis Samstag
07:00 - 19:00 Uhr
(Container für Altpapier, Pappe, Glas, Altkleider)
MÜLLABFUHRTERMINE
Biotonne
Freitag 02.05.2014
Donnerstag 15.05.2014
Restmülltonne
Donnerstag 08.05.2014
Donnerstag 22.05.2014
Papiertonne
Freitag 23.05.2014
Gelbe Tonne
Dienstag/Mittwoch
RATHAUS
Pfälzer Str. 1
Tel. 08191/664-0
Bürgersprechstunde
des 1. Bürgermeisters
BÜCHEREI
Albert-Schweitzer-Str. 4a
Tel. 08191/664-200
VHS & THEATERGEMEINDE
Albert-Schweitzer-Str. 4a
Tel. 08191/664-220
Fax 08191/664-221
NETZWERK KAUFERING
Tel. 08191/976066
27. bzw. 28.05.2014
Montag – Freitag
Montag zusätzlich
Montag (nach telefonischer
Anmeldung unter 08191/664-111)
08:00 - 12:00 Uhr
14:00 - 18:00 Uhr
16:00 - 18:00 Uhr
Montag, Dienstag, Freitag
15:00 - 18:00 Uhr
Mittwoch
10:00 - 13:00 Uhr
Donnerstag
15:00 - 19:00 Uhr
Samstag (jeden letzten Samstag im Monat geschlossen) 10:00 - 13:00 Uhr
Montag bis Donnerstag
Montag nachmittags
Donnerstag nachmittags
09:00 - 12:30 Uhr
15:00 - 18:00 Uhr
15:00 - 19:00 Uhr
im Seniorenstift, Theodor-Heuss-Str. 11
Dienstag und Donnerstag
09:00 - 11:00 Uhr
SCHWANGERSCHAFTSBERATUNG Donum Vitae
Albert-Schweitzer-Str. 4a
Tel. 08141/18067
HAUSÄRZTLICHER NOTDIENST
Tel. 116 117 (kostenfrei)
ÄRZTLICHER BEREITSCHAFTSDIENST Bayern Tel. 01805/191212
GIFTNOTRUFZENTRALE
Tel. 089/19240, Ismaninger Str. 22, 81675 München
NOTRUFZENTRALE
WASSER
STROM
Tel. 0172/8641835
Tel. 0800/5396380
NAHWÄRME
GAS
Tel. 08191/664444
Tel. 0800/1828384
Mitteilungsblatt Nr. 437 · Mai 2014 |
7
Friedhofsverwaltung
Die von der Berufsgenossenschaft vorgeschriebenen jährlichen Überprüfungen
der Standfestigkeit der Grabdenkmäler werden durchgeführt:
auf dem Friedhof-West am 20. Mai 2014 ab 8.30 Uhr
auf dem Friedhof-Ost am 21. Mai 2014 ab 8.30 Uhr.
Die Überprüfungen werden durch Mitarbeiter des Marktes Kaufering und einen
Steinmetz vorgenommen.
Marktkasse Kaufering
Auf die nachstehend angegebene Fälligkeit von Abgaben und Steuern
wird aufmerksam gemacht.
Fälligkeitstermin
15.05.2014
15.05.2014
15.05.2014
15.05.2014
Bezeichnung
Grundsteuer A
Grundsteuer B
Gewerbesteuervorauszahlungen
Wasser/Kanalgebühren VZ
Zahlungszeitraum
2.Rate 2014
2.Rate 2014
2.Rate 2014
2.Rate 2014
Naturerlebnisbad im Lechtalbad Kaufering
ermäßigte Eintrittskarten für Kauferinger Kinder und Jugendliche
In der Freibadsaison 2014 gewährt der Markt Kaufering einen Zuschuss zu den Eintrittskarten für Kauferinger Kinder und Jugendliche im Alter von 6 – 15 Jahren.
Der Zuschuss beträgt:
8,00 € für die 11er-Karte / Eintritt ganzer Tag
15,00 € für die Saisonkarte / Kinder + Jugendliche
15,00 € je Kind im Alter von 6 - 15 Jahren
beim Kauf einer Familiensaisonkarte
„Wer spart, gewinnt!“ –
Stromsparpreis 2013
des Marktes Kaufering
– noch bis 31. Mai –
Um was geht es?
Energiesparen ist wichtig für den Klimaschutz und für die Energiewende.
Energiesparen wird vom Markt Kaufering nachhaltig unterstützt. Thema des
Wettbewerbs ist die Erzielung einer
maximalen Stromeinsparung durch
die Anschaff ung energieeffizienter Geräte und die Optimierung des persönlichen Verhaltens.
Wie kann man mitmachen?
Einfach den Fragebogen unter http://
www.kaufering.de/pdf/fragebogen_
stromsparpreis_kaufering_2013.pdf
ausdrucken, ausfüllen und zusammen
mit den Stromrechnungen für die Kalenderjahre 2012 und 2013 noch bis
zum 31. Mai 2014 an den
Markt Kaufering,
Herrn Josef Mayrock,
Pfälzer Str. 1, 86916 Kaufering,
übersenden. Haben Sie noch Fragen?
Wir beantworten Sie gerne unter Telefon Nr. 08191 – 664 177.
Segnungsandacht
am Mittwoch 07.05.2014, um 18 Uhr
Die ermäßigten Eintrittskarten erhalten Sie an der Kasse des Lechtalbades.
Beim Kauf der 11er-Karten und Saisonkarten für Kinder und Jugendliche ist an
der Kasse ein Lichtbildausweis (z. B. Schülerausweis, Kinderausweis, Personalausweis) vorzulegen.
Eltern, die eine ermäßigte Familiensaisonkarte erwerben wollen, müssen neben
einem Lichtbildausweis zusätzlich eine Bescheinigung über die Zahl der berücksichtigungsfähigen Kinder vorlegen. Die Bescheinigung erhalten Sie im Rathaus,
Pfälzer Str. 1, Zimmer E 1, bei Frau Ute Bohr.
8 | Mitteilungsblatt Nr. 437 · Mai 2014
zur neuen Legislaturperiode des neuen
Marktgemeinderates. Anschließend
findet um 19 Uhr die Konstituierende
Sitzung des neuen Gremiums im Thomas-Morus-Haus statt.
Aus dem Rathaus
Radfahren in Tempo-30-Zonen und auf der Kolpingstraße
Die Einrichtung der ersten Tempo-30-Zonen wird erfreulicherweise
von aufmerksamen Mitbürgern begleitet. Nur so kann es gelingen, dass wir
letztendlich absolute Rechtssicherheit
im Straßenverkehr erreichen. Ganz
herzlich bedanken wir uns bei Martin
Baumeister vom ADFC, der uns stets
mit fachkundigem Wissen und auch
für diesen Artikel zur Seite stand.
Zur Erinnerung sei noch einmal erwähnt, welche Bedeutung folgende
Verkehrszeichen haben:
Gehweg, anderer als
Fußgängerverkehr darf
den Gehweg nicht benutzen
Ist durch Zusatzzeichen (z.B.)
die Benutzung für
Radfahrer erlaubt,
müssen diese auf den
Fußgängerverkehr
Rücksicht nehmen.
Gemeinsamer Geh- und
Radweg, der Radverkehr
darf nicht auf die
Fahrbahn, sondern muss
den gemeinsamen Gehund Radweg benutzen
(Radwegbenutzungspflicht).
Getrennter Geh- und
Radweg, gleiche rechtliche Bedeutung wie vorgenannt.
(Radwegbenutzungspflicht).
Grundsätzlich gelten laut Straßenverkehrsordnung in Tempo 30 Zonen:
• Es gibt keine ampelgeregelten
Kreuzungen,
• an Kreuzungen gilt - Rechts vor
Links - ,
• Fahrräder fahren im Mischverkehr auf der Straße, es gibt in
Tempo 30 Zonen keine Radwegebenutzungspflicht.
Einzige Ausnahme: Ist ein Fußweg
ausreichend breit, kann er durch
Zusatzzeichen „Radfahrer frei“
für Radfahrer (ohne Benutzungspflicht) freigegeben werden.
Diese Maßnahmen sollen die Geschwindigkeit verringern und dienen
somit der Verkehrsberuhigung.
Daher war in der Hiltistraße der bisherige Fuß- und Radweg als alleiniger
Fußweg zu kennzeichnen, auf dem in
Teilstrecken das Radfahren erlaubt
ist. Damit wird vermieden, dass Radfahrer, die von der Augsburger Straße
kommen, in die Lechfeldstraße einbiegen, und umgekehrt, zweimal die
Hiltistraße kreuzen müssen. Bergab,
von West nach Ost fährt der Radfahrer jetzt ab der Lechfeldstraße auf der
Straße. Diese Regelung ist für Radfahrer und Autofahrer sicherer.
Die STVO sagt dazu:
Die Benutzung von in Fahrtrichtung
links angelegten Radwegen in Gegenrichtung ist insbesondere innerhalb geschlossener Ortschaften mit besonderen
Gefahren verbunden und soll deshalb
grundsätzlich nicht angeordnet werden.
(Nr. 33 VwV zu § 2 Abs. 1 StVO)
Die Unfallzahlen mit Radfahrern in
Kaufering aus den Jahren 2007-2012 liegen uns vor und bestätigen diese Gefahren. Viele Unfälle mit Radfahrern sind
auf den (Fuß)-Radwegen in der Kolpingstraße, der Bayernstraße und auch in der
Hiltistraße geschehen. Ab jetzt sind diese
Gefahrenstellen in der Hiltistraße beseitigt, da die Radfahrer nur noch von einer
Seite diese Straßen queren.
Radfahren in der Kolpingstraße
Die Tempo-30-Zone ist in der Kolpingstraße noch nicht eingerichtet.
Doch hier galt und gilt von Anfang an
der östliche Seitenstreifen ausschließlich als Fußweg, auf dem das Radfahren erlaubt ist. Es bestand und besteht
hier keine Radwegbenutzungspflicht.
In der Kolpingstraße gilt das gleiche
wie in der Hiltistraße, das Radfahren
auf dem Fußweg ist dort jedoch in beide Richtungen erlaubt.
Begründung: In der Kolpingstraße gibt
es sehr viele Geschäfte, alle auf der Ostseite.
Mitteilungsblatt Nr. 437 · Mai 2014 |
9
Aus dem Rathaus
In der gesamten Kolpingstraße gibt es
vom Kreisverkehr bis zum nördlichen
Ortsende aber insgesamt 42 Ein- und
Ausfahrten zu Geschäften, Firmen und
Privatgrundstücken. An jeder Ein- und
Ausfahrt queren die Radfahrer aus
beiden Richtungen. Die Unfallzahlen
belegen auch hier die Gefährdung, die
sich daraus ergibt.
Viele Radfahrer, die sich trauen, in der
Kolpingstraße völlig berechtigt auf der
Straße zu fahren, um diesen Gefahren
aus dem Weg zu gehen, kennen folgende
Situation: Sie werden von Verkehrsteilnehmern belehrt und auch teilweise
massiv beschimpft, sie sollen (müssen)
doch gefälligst den Radweg benutzen.
Liebe Verkehrsteilnehmer,
Radfahrer, die in der Kolpingstraße
auf der Straße fahren, verhalten sich
völlig korrekt.
Wenn wir uns auch für souveräne, erfahrene Verkehrsteilnehmer halten,
„die Teilnahme am Straßenverkehr (zu
Fuß, per Rad, per Auto) erfordert ständige Vorsicht und gegenseitige Rücksicht“ (§ 1 StVO).
Sie haben dazu noch Fragen?
Ihre Ansprechpartnerin im Rathaus ist
Frau Aretz-Steinbeck 08191-664163
[email protected]
Radfahrspezifische Fragen beantwortet
Ihnen auch gerne der ADFC unter
E-Mail: [email protected]
oder Tel.: 08191-70133
10 | Mitteilungsblatt Nr. 437 · Mai 2014
Bekanntmachungen
Neue Stiftung in Kaufering:
WOHNUMFELD-KAUFERING-STIFTUNG staatlich anerkannt
Quelle: Regierung von Oberbayern
Regierungspräsident Christoph Hillenbrand hat am 11.04.2014 die Urkunde über
die Anerkennung der WOHNUMFELD-KAUFERING-STIFTUNG mit Sitz in
Kaufering an die Stifter überreicht.
Zweck der Stiftung ist die Förderung der Jugend- und Altenhilfe, der Behindertenhilfe, die Förderung kirchlicher Zwecke sowie die mildtätige Unterstützung
bedürftiger Personen mit Lebensmittelpunkt in Kaufering. Alle Stiftungszwecke
sollen auf dem Gemeindegebiet Kaufering erfüllt werden.
Eine Stiftung ist ein unkompliziertes und flexibel gestaltbares Instrument, mit
dem Vermögen für einen guten Zweck angelegt werden kann.
Die WOHNUMFELD-KAUFERING-STIFTUNG ist damit als rechtsfähige Stiftung des bürgerlichen Rechts staatlich anerkannt. Der Familie Landthaler ist für
das große soziale Engagement gedankt.
Foto: Stefan Puchmayr
Schulen
Theatertage der Bayerischen Realschulen vom 26. bis 28 Mai
Realschule Kaufering ist gastgebende Schule
Die Aufführungen, bei denen auch die
Kauferinger Bürger und Bürgerinnen
als Besucher herzlich willkommen
sind, finden im Sportzentrum und der
Lechauhalle statt.
Eröffnet wird die Veranstaltung am
Montag, 26.Mai, um 15.00 Uhr in der
Lechauhalle von den Schirmherren
des Festivals, den Erfolgsautoren Volker Klüpfel und Michael Kobr.
Schon seit November 2013 laufen die
Vorbereitungen und in Kürze ist es endlich soweit: An der Realschule Kaufering finden heuer vom 26. bis 28. Mai
die Theatertage der bayerischen Realschulen statt. Dieses Festival gibt es
schon seit 30 Jahren und es wird jedes
Jahr von einer anderen Realschule organisiert. Die Realschule Kaufering freut
sich deshalb besonders, Ausrichter der
30. Theatertage und damit Gastgeber
eines Jubiläumsfestivals zu sein.
Aus den zahlreichen Bewerbungen für
die Theatertage hat die Jury der Fördergemeinschaft für Schulspiel an Realschulen (FSR) sieben Theatergruppen
ausgewählt, die ihre Stücke in Kaufering auf zwei Profibühnen präsentieren
dürfen.
Wir gratulieren den nachfolgenden
Realschulen zur Prämierung für die
Theatertage: Bayreuth, Friedberg,
Memmingen, Rehau, Weißenburg und
Zusmarshausen.
Auch die Theatergruppe der Realschule Kaufering wurde von der Jury ausgewählt und ist stolz, ihre Schule beim
Festival im eigenen Haus vertreten zu
dürfen.
Alle Schüler der auswärtigen Schulen
sind während des Festivals zu Gast in
der Kauferinger Realschule. Die Planungen für die Unterbringung und
Versorgung der rund 200 theaterbegeisterten Schüler und ihrer Lehrer laufen
bereits auf Hochtouren.
Außerdem erwartet die Theaterspieler
auch ein abwechslungsreiches Workshop-Programm. Für alle Teilnehmer
und die gastgebende Schule werden diese Tage sicher eine Bereicherung sein,
mit ideenreichen Vorstellungen und
interessanten Gelegenheiten zu Begegnungen und Gesprächen.
Die Realschule Kaufering dankt der
Marktgemeinde für ihre Hilfe bei der
Organisation und für die Übernahme
von Kosten, sowie den Nachbargemeinden Geltendorf, Hurlach, Igling,
Landsberg, Prittriching, Scheuring
und Weil für ihre finanzielle Unterstützung.
Da der Großteil der Kosten für das Festival von der Schule selbst zu tragen ist,
ist die Realschule auf Spenden jeglicher
Art angewiesen. Viele Kauferinger
Firmen, die Banken, aber auch Unternehmen aus den Nachbargemeinden
sowie Privatpersonen haben der Schule bereits großzügige Geld- und Sachspenden zukommen lassen. Dafür ein
herzliches Dankeschön!
Weitere Informationen zu den Theatertagen und das aktuelle Spendenkonto finden
Sie unter: www.theatertage2014.de
Ihre Realschule Kaufering
Mitteilungsblatt Nr. 437 · Mai 2014 |
11
Angebot des Monats Mai 2014
durgol „swiss espresso“ ist ein Spezial-Entkalker für
hochwertige Kaffeemaschinen aller Marken.
Für Voll- und Halbautomaten, Kaffeepad- und Kapselsysteme.
2x125 ml
Statt 6,99€ nur 5,90€
Besuchen Sie uns auch auf Facebook
und auf www.elektrohilscher.de
Kinderkochkurs
!!
Am Samstag,
den 10. Mai 2014,
von 10.00 - 13.00 Uhr
bietet LANDSBERGER LAND
einen Kinderkochkurs
für Kinder ab 9 Jahren, Thema
Muttertag, in der Schulküche der
Mittelschule Kaufering an.
In diesem Kurs kochen und backen die Kinder mit regionalen und saisonalen
Lebensmitteln. Anmeldung und weitere Informationen bei LANDSBERGER LAND
Tel.: 08191/6054 oder [email protected]
!
!
12 | Mitteilungsblatt Nr. 437 · Mai 2014
Kindergärten
????
Mitteilungsblatt Nr. 437 · Mai 2014 |
13
Am Donnerstag, den 29. Mai 2014 (Christi Himmelfahrt) gibt es zum fünften Mal einen Skatecontest in Kaufering.
Falls Petrus am Donnerstag keinen Bock auf gutes Wetter hat, wird der Contest auf den 7. Juni (Pfingstsamstag)
verschoben. Den ersten 3 Gewinnern der jeweiligen Kategorien winken viele Sachpreise. Für Essen und Trinken ist
natürlich gesorgt (kostet natürlich n bissl was) und dicker Sound wird euch dieses Jahr beim Skaten pushen.
14 | Mitteilungsblatt Nr. 437 · Mai 2014
Jugendhaus Kaufering
INDIVIDUELLE LÖSUNGEN IM PRIVATEN - UND GEWERBLICHEN BEREICH
LAN-Netzwerke | Schaltanlagen | Gebäudetechnik | Sicherheit | Automation | Dokumentation
chnik. Durchb
Elektronik. Te
Kolpingstraße 42
86916 Kaufering
08191 / 96 54 - 0
[email protected]
lick.
Wir beraten Sie gerne
auch telefonisch.
www.helmer-net.de
Mitteilungsblatt Nr. 437 · Mai 2014 |
15
Aktion
Aktion
Sonnenbrillengläser
Sonnenbrillengläser
Stärke
4,00dpt,
mitmit
Stärke
+/- +/4,00dpt,
2,00
CylCyl
bisbis
2,00
dptdpt
Farbe
braun,
, grün
Farbe
braun,
graugrau
, grün
€ 39,--/Paar
NurNur
€ 39,--/Paar
Entspiegelung
zzgl.
€ 26,--/Paar
Entspiegelung
zzgl.
€ 26,--/Paar
Kaufering,
Kaufering,
Alb.-Schweitzerstr.
Alb.-Schweitzerstr.
2b Tel. 2b
08191/966836
Tel. 08191/966836
Passbilder,
AusweisBewerbungsfotos
Passbilder,
Ausweisund und
Bewerbungsfotos
sofort
mitnehmen
sofort
zumzum
mitnehmen
www.kauferinger-meile.de
www.kauferinger-meile.de
Top versichert. Geld gespart.
Die Autoversicherung
der HUK-COBURG
W.H. Computernotdienst
Holen Sie sich jetzt bei uns Ihr
Angebot und überzeugen Sie
sich. Wir bieten:
Niedrige Beiträge
Top-Schadenservice
Beratung in Ihrer Nähe
Vertrauensfrau
Carmen Peischer-Ertle
Telefon 08191 9859534
Telefax 0800 2875321292
Regnitzweg 8
86916 Kaufering
Gleich informieren.
... und mehr!
Preiswerte Hilfe bei Problemen rund um PC,
Telefon und Internet
■
■
■
■
Beratung, Reparatur, Einbau von Bauteilen
Unterstützung bei iPhone, iPad, iCloud, Outlook
LAN, W-LAN, Router, kleine Netzwerke
DSL, Fax, Telefon, mobiles Internet
täglich außer Sonn- und Feiertag!
Tel.: 0174 3212712
Mail: [email protected]
16 | Mitteilungsblatt
Nr. 437 · Mai 2014
Bestell-Nr.
MA487
90 x 130 mm
Anzeige_W.H.indd 3
05.12.2013 12:46:51
Grußwort
Bücherei
Bürgermeister
Kaufering
Buch des Monats
Donna Freitas
Wieviel Leben passt in eine Tüte? Gabriel Verlag
Die amerikanische Professorin schreibt in ihrem ersten Jugendroman über Rose. Die
16-jährige Rose findet nach dem Tod ihrer Mutter das „Rose Survival Kit“: eine Tüte
mit Dingen, Symbolen, die ihr helfen sollen, sich mit ihrer Situation zurechtzufinden.
Ein wunderbarer Roman um romantische Liebe, Trauer, große Gefühle, Familie und
Freundschaft. Für alle Jugendlichen und Erwachsenen.
VORLESEN AM DONNERSTAG
für Bücher-Zwerge:
jetzt ist Sommerpause
für Bücher-Knirpse:
im Alter von 4 bis 6 Jahren
von 16.30 – 17.15 Uhr
mit unseren Lesepaten

für Bücher-Strolche:
Für Kinder ab 6 Jahre (bisher „Betthupferl“)
von 17.30 – 18.30 Uhr
mit der Lese-Patin Flora Kurz
und anderen
Wir bitten um Anmeldung: Tel. 08191 / 664 200
Monatsrätsel
für Kinder
Jeden Monat liegt
ein Rätsel zu einem
bestimmten Thema
aus, das mit Hilfe eines Buches gelöst
werden kann. Das Buch und das Rätsel liegen am runden Tisch im Kinderbuchbereich aus. Teilnehmen können
alle Schulkinder bis 12 Jahre.
Der Gewinner wird per Los ermittelt.
Konzertlesung
Am Freitag, 30. Mai 2014 um 19.30 Uhr präsentieren wir:
Lieder, Gedichte, Songs und Gedanken zum Thema
Liebe und Leben
Mit Texten von Heidenore Glatz und der Musik von Barbara Voigtmann mit Freunde.
Der Eintritt ist frei.
Homepage www.kaufering.de - Bücherei - Online-Suche
Mitteilungsblatt Nr. 437 · Mai 2014 |
17
Vatertagsfeier
im NaturFreunde-Haus
am 29. Mai ab 10 Uhr
Grundbesitz ist die einzige
Währung, die morgen mehr
wert ist, als heute!!
!
!
Es gibt Bier vom Fass,
Grillspezialitäten, Kaffee und Kuchen.
Alternativen – ja, die gibt es.!
!
!!
!
!
Strategische Metalle –
investieren Sie in die einzigartige SachwertAnlageklasse!!
NaturFreunde-Haus Oskar-Weinert,
Haltenberg 3, Scheuring
echter, krisensicherer Sachwert
100% physisches Eigentum
frei von Börsenspekulation
Umsatzsteuerfreier Erwerb
Grundbesitz
ist die einzige Währung, die morgen
sichere Lagerung in der Schweiz
mehr
wert
ist,Zolllager
als heute!!
höchste Sicherheit
durch
abgeltungssteuerfrei nach Ablauf eines Jahres
!
Wir feiern bei jedem Wetter!
!
Alternativen – ja, die gibt es.!
Strategische Metalle sind eine hochinteressante, attraktive
und alternative Sachwert-Anlageklasse. !
Bestattungstradition seit 1844
www.trauerhilfe-denk.de
www.trauervorsorge.de
WIR HELFEN WEITER
• Soforthilfe im Trauerfall
• Erledigung aller Behördengänge und Besorgungen
• große Auswahl an Särgen, Urnen und
Bestattungsartikeln
• Gestaltung von Traueranzeigen und -drucksachen
• Organisation würdevoller und individueller
Trauerfeiern
• Trauerfloristik, Musik und Redner
• auf Wunsch jederzeit Hausbesuche
SICHERHEIT
DURCH VORSORGE
• Art und Umfang der Bestattung regeln
• Wünsche eigenverantwortlich festlegen
• Sicherheit und finanzieller Schutz für
die Angehörigen
• Beisetzungswünsche werden
rechtzeitig umgesetzt, da sie vor einer
eventuellen Testamentseröffnung
bekannt sind
Wir beraten Sie zum Thema Vorsorge telefonisch oder in unserem Beratungszentrum.
Kommen Sie zu uns, wir sind immer in Ihrer Nähe:
Landsberg a. Lech | Sandauer Straße 244
t
Tag & Nacht dienstberei
08191 / 29 700
BESTATTUNGEN • VORSORGE • ÜBERFÜHRUNGEN
18 | Mitteilungsblatt Nr. 437 · Mai 2014
VHS Kaufering
Gestalten Sie mit:
Auch Sie können bei der Realisierung
eines attraktiven vhs-Angebotes mitwirken. Senden Sie uns Ihre Anregungen für Veranstaltungen, die Sie
vermissen, oder geben Sie uns Ihre
Rückmeldungen zum aktuellen Programm. Wir freuen uns darauf, gemeinsam mit Ihnen das zukünftige
Angebot zu gestalten. ([email protected] Tel. 08191/664222)
Wir suchen engagierte
Dozenten:
Sie haben Freude am Umgang mit
Menschen und am Weitergeben von
Wissen, Können und Verhalten? Sie
haben Praxis-Erfahrung in Ihrem Thema und verfügen über pädagogische
Fähigkeiten?
Wir suchen Kursleiter für alle Programmbereiche, insbesondere für Englisch, Französisch, PEKIP/Abenteuer
Kinderwelt, Nähen und Zuschneiden,
Handarbeit, Kunsthandwerk allgemein. ([email protected]
Tel. 08191/664222)
Veranstaltung des Monats:
Der ProfilPASS für junge Leute
• Das klassische Weimar - Ein deut-
Schulnoten beschreiben einige Fähigkeiten der Jugendlichen, aber sagen nur
wenig über ihre Persönlichkeit und ihr
tatsächliches Können aus.
Mit den Übungen und Denkanstößen
aus dem ProfilPASS für junge Menschen
entsteht ein klares Bild aus Fähigkeiten,
Neigungen und Wünschen. Dabei wird
vor allem eins deutlich: Nicht nur in der
Schule wird gelernt, sondern auch in
der Familie, durch Hobbys und im Zusammensein mit Freunden. www.profilpass-fuer-junge-menschen.de
scher Erinnerungsort als UNESCO-Welterbe (21.05.)
Vorträge:
• Goldene Regeln für kluges Erben
•
•
•
•
Jetzt anmelden:
ProfilPASS für junge Leute
und Vererben (16.05.)
Dyskalkulie - Hilfe für Eltern 3 Abende ab 05.05.2014
Mut tut Ihrem Leben gut (22.05.)
So gehen Sie mit Ihren Ängsten um
(08.05.)
Hundesprache verstehen (10.05.)
Bleiben Sie gesund:
• AfterWorX – Fitnesstraining für
Männer - 10 Abende ab 08.05.2014
4 Termine an 2 Wochenenden:
16.05.2014 bis 24.05.2014
Freitag, 14:30 - 17:30 Uhr und
Samstag, 10:30 - 13:30 Uhr
Leitung: Christine Schuppener
• Tapen Sie den Schmerz weg - die
topaktuelle Schmerztherapie (15/05)
• Bergwandern für Einsteiger (06/05)
Deutsch als Fremdsprache A1-
Hier sind noch Plätze frei!
für Teilnehmende mit geringen Vorkenntnissen (10 Abende ab 22.05.)
Führung durch den Bunker in der Welfenkaserne (22.05. – 15 Uhr)
Informationen und Anmeldemöglichkeit zu allen Veranstaltungen:
• Rund um die Uhr unter
www.vhs-kaufering.de
• Telefonisch unter 08191-664220 oder
persönlich in der Geschäftsstelle
Online übertragene Vorlesungen:
• Die Familie in Deutschland - De-
mografische Forschungen nach 1991
(14.05.)
• Physik-Nobelpreis 2013 - Die Geschichte des Higgs-Mechanismus
und des europäischen Kernforschungszentrums CERN (28.05.)
Bitte beachten Sie, dass die Geschäftsstelle in den Osterferien vom 14. bis
zum 25. April geschlossen ist.
Hinweis: Dieser graue Rahmen gehört nicht zur Anzeige
Was möchte ich später mal machen?
Was interessiert mich? Was kann ich
gut? Antworten auf diese Fragen vieler
Jugendlicher ab 13 Jahren sind die Voraussetzung dafür, den persönlichen Weg
nicht nur zu finden, sondern auch meistern zu können.
Landsbergs ältestes privates
Bestattungsunternehmen
86899 Landsberg am Lech
Augsburger Str. 4a • Telefon 08191/39465
86899 Landberg am Lech
Augsburger Str. 1 • Telefon 08191/39465
86929 Penzing • Stillerhofstraße 6
Telefon 08191/8511
86947 Geretshausen • Oberberger Straße 15
Telefon 08195/8842
www.bestattungen-hohenadl.de
Bestattung Hohenadl
Erd-, Feuer-, See-, Naturund Waldbestattungen, sowie
Erstellung eines Erinnerungsdiamanten, Überführungen
und Bestattungsvorsorge
Tag und Nacht erreichbar
Auftragsnummer: 3044744
Erstellt am: 28.11.2013 12:33 Uhr
Mitteilungsblatt Nr. 437 · Mai 2014 |
19
Senioren in Kaufering
Liebe Seniorinnen, liebe Senioren!
Für Mai 2014 haben
wir folgende Termine:
(*Der Seniorenraum befindet sich in der
Albert-Schweitzer-Straße 4, im 8. Stock
des 2. Hochhauses. Für weitere Informationen steht Ihnen Frau Solfrank unter Tel.
08191 / 6947 gerne zur Verfügung) Die AWO-Gruppe an den Donnerstagen ab 13.30 Uhr wird von Gisela
Solfrank mit Frau Nürnberg und Frau
Weisser gestaltet.
Seniorenkreis
der Evang. Paulus Kirche:
Netzwerk Kaufering
im Seniorenstift
13.05. und 27.05.2014 ab 14.30 Uhr
findet der gemütliche Seniorenkreis im
Gemeindehaus der Evang. Paulus Kirche statt.
Beratung und Unterstützung für Senioren und Menschen mit Behinderung
Seniorenkreis
der Pfarrei Maria Himmelfahrt:
An jedem Mittwoch ab 14.30 Uhr
ist der unterhaltsame Seniorennachmittag im Thomas-Morus-Haus.
In netter Gesellschaft mit Kaffee
werden Spiele gemacht.
Folgende Nachmittagstreffs
im Seniorenraum*:
An Montagen ab 14.00 Uhr
mit Frau Solfrank und Team.
Es gibt Kaffee, Tee und kalte Getränke
- ganz nach Wunsch, danach wird gespielt.
Telefonische Erreichbarkeit:
Frau Bleicher, Tel. 08191-976066
Dienstag und Donnerstag
von 9.00 bis 11.00 Uhr
Spiele Nachmittag
Canasta, Rommee, etc.
Dienstag: 13.05. und 27.05.2014 von
14.30-17.00 Uhr
Weitere Veranstaltungen
der VHS im Seniorenraum*:
Singen für Senioren
Mittwoch: 07.05., 14.05., 21.05. und
28.05.2014 von 10.30-13.00 Uhr
Klöppeln
Dienstag: 06.05.2014
von 19.00-21.00 Uhr
Schach
Mittwoch: 07.05., 14.05., 21.05. und
28.05.2014 von 19.00-22.00 Uhr
Aquarellmalen
Dienstag: 06.05. und 13.05.2014 von
09.00-11.30 Uhr
Ihre
Gisela Solfrank
Silvia Wodtke
Ahornring 22
86916 Kaufering
Tel 8191/96 97 57
natuerliches-kaufering.de
20 | Mitteilungsblatt Nr. 437 · Mai 2014
Öffnungszeiten:
Do & Fr 10 bis 18 Uhr und nach Vereinbarung
Senioren in Kaufering
Der Markt Kaufering hat eine Satzung
für den Seniorenbeirat für den Markt Kaufering erlassen.
Die ständig steigende Zahl der Seniorinnen und Senioren in der Marktgemeinde Kaufering verdeutlicht die
Notwendigkeit, der Altersgerechtigkeit des Gemeinwesens noch weiter
als bisher besondere Aufmerksamkeit
zu schenken. Deshalb ist es unabdingbar, Seniorinnen und Senioren stärker
an der politischen Willensbildung zu
beteiligen und ihnen die Möglichkeit
einzuräumen, ihre Interessen auf örtlicher Ebene zu vertreten. Unter Würdigung dieser Überlegungen wird in der
Marktgemeinde Kaufering unter Beteiligung des Marktgemeinderates und
der Verwaltung sowie von Seniorinnen
und Senioren des Marktes Kaufering
eine Seniorenvertretung gegründet,
die den Namen „Seniorenbeirat des
Marktes Kaufering“ führt.
Der Seniorenbeirat nimmt die Interessen und Belange der älteren Menschen
wahr und entwickelt in allen altersbedeutsamen Bereichen Ideen zur Verbesserung der Lebensverhältnisse der
Seniorinnen und Senioren im Markt
Kaufering.
Der Seniorenbeirat ist parteipolitisch
und konfessionell neutral und unabhängig. Wer in den Seniorenbeirat berufen wird, muss seinen Hauptwohnsitz im Markt Kaufering haben. Die
Mitgliedschaft im Seniorenbeirat ist ab
dem 60. Lebensjahr möglich.
Der Seniorenbeirat setzt sich aus 10,
mindestens jedoch 7 Mitgliedern zusammen:
• bis zu fünf Vertreter von örtlichen
Vereinen, Verbänden und Institutionen mit seniorenspezifischem Bezug (z.B. Kirchen, Selbsthilfegruppen usw.)
• bis zu fünf Einzelpersonen, die Bürger des Marktes Kaufering sind.
Es sind alle Bürgerinnen und Bürger ab dem 60. Lebensjahr bei
Interesse an der Mitarbeit im Seniorenbeirat aufgerufen, eine kurze
schriftliche Nachricht direkt an
den 1. Bürgermeister Erich Püttner zu richten. Wir bedanken uns
schon jetzt für die Bereitschaft zur
Mitarbeit!
Viele Grüße
Erich Püttner, 1. Bürgermeister
Christine Wagner
Am
C Höfle 10, 86916 Kaufering
C
Tel.: 08191 657761, Fax: 08191 657762
E-Mail: [email protected]
Mitteilungsblatt Nr. 437 · Mai 2014 |
21
Sonnenbrillenfassung von
inklusive getönte Kunststoffgläser
Kaufering Geltendorf
Fuggerplatz 2 a
Tel. 08191-4284374
Bahnhofstr. 107
Tel. 08193-4588
...in braun, grau, grau-grün
65%, 75%, 85% bis 0 70mm
sph +/-6,0 cyl+2,0
99,€
ab
Aktion bis 31.05.2014
22 | Mitteilungsblatt Nr. 437 · Mai 2014
Vereine
!
!
Frühjahrskonzert
10. Mai 2014
Beginn: 20.00 Uhr
Eintritt frei
Lechau-Halle Kaufering
!
www.mv-kaufering.de
Mitteilungsblatt Nr. 437 · Mai 2014 |
23
Termine
MAI 2014 1. Mai 2014
Donnerstag
ab 11.00
1. Mai 2014
Donnerstag
17.00-19.00
01. - 07.05.
2014
2. Mai 2014
Freitag
19.30
2. Mai 2014
Freitag
20.00
3. Mai 2014
Samstag
3. Mai 2014
3. Mai 2014
Samstag
Samstag
4. Mai 2014
Sonntag
5. Mai 2014
Montag
6. Mai 2014
Dienstag
6. Mai 2014
Dienstag
18.15
6. Mai 2014
7. Mai 2014
Dienstag
Mittwoch
14.00
14.30
7. Mai 2014
Mittwoch
18.00
8. Mai 2014
Donnerstag
13.30
8. Mai 2014 Donnerstag
9. Mai 2014 Freitag
10. Mai 2014 Samstag
20.00
16.30
10. Mai 2014 Samstag
09.00 - 13.00
10. Mai 2014 Samstag
20.00
09.00-13.00
14.00-18.00
15.00
24 | Mitteilungsblatt Nr. 437 · März 2014
Maibaumfeier am Maibaumplatz
Feier rund um den Maibaum. Für das leibliche
Wohl ist gesorgt. 14:00 Uhr Auftritt der Volkstanzgruppe.
Bücherflohmarkt der SPD im Keller der Mittagsbetreuung am Franz-Senn-Weg 5
Gedenkwoche 2014 (siehe Programm auf der Webseite www.kaufering.de)
Monatsversammlung
Bayrischer Hoagart-Stammtisch im Alpenvereinsheim: Bringt alle Instrumente mit, a Brozeit und a
guate Stimmung!
Mit der Bahn zum Berg: Zur Frühjahrsblüte bei
Dehner nach Rain am Lech. Anmeldung: 081914705 / Abfahrtszeit auf www.av-kaufering.de
Samstags-Flohmarkt im alten Pfarrsaal
Tanz im Mai, mit Musik und Kaffee und Kuchen,
im Sportzentrum Landsberg
1. Vorrunde des Merkur Cup 2014 im Sportzentrum
Kaufering - der Merkur Cup ist das größte
E-Jugend-Turnier in Bayern.
09:00 Uhr Gruppen 1 und 2
13:30 Uhr Gruppen 3 und 4
Monatsversammlung mit Muttertagsfeier im Hotel
Rid
DAV-Kurs „Bergwandern für Einsteiger“ Risiken
vermeiden - Bergwandern kann man lernen / Anmeldung 08191-664220 oder 08195-999020. Weitere
Termine: 13.05. und 20.05.2014. In Zusammenarbeit
mit der vhs Kaufering.
Start Fitnessradeln - 4 versch. Leistungsgruppen
(inkl. Rennrad), 30-35 km, ca. 2 Std. Keine Anmeldung erforderlich. AOK Landsberg
Frühlingskaffee im Dorfzentrum Leonhardisaal
Kontaktkreis für Alleinstehende und Verwitwete im
Sitzungszimmer Thomas-Morus-Haus
Segnungsandacht zur neuen Legislaturperiode
des Marktgemeinderates, anschl. Konstituierende
Sitzung im Thomas-Morus-Haus
Nachmittagsradeln - Leichte, abwechsl. Touren,
25-35 km, keine Anmeldung erforderlich.
Tel. 08191-70133 oder 08248-1780. AOK LL
Grünen Bürgerrunde im La Piccola Cena
Evang. Gottesdienst im Seniorenstift
Scheinbergspitze (1926m) Ammergauer Alpen. Ca.
5 Std., leichte Bergtour, jedoch Trittsicherheit erforderlich. Anmeldung: 08191-8437 / Abfahrt 7.30 h
Kaufering AV-Heim; 7.45 h LL Schongauer Dreieck
Infostand und Rad-Codierung, Fußgängerzone
Landsberg. Tel. 08191-4285310
Frühjahrskonzert in der Lechauhalle
SPD Kaufering
Verein Gedenken in
Kaufering
Imkerverein KauferingIgling
Simon Nieberler,
Tel. 08191-6936
DAV Alpenverein
Pfarrei Maria Himmelfahrt
Sozialverband VdK
VfL Abt. Fußball
Sudetendeutsche
Landsmannschaft
DAV Alpenverein
ADFC
Pfarrei St. Johannes Baptist
Pfarrei Maria Himmelfahrt
Markt Kaufering
ADFC
Ortsverband der Grünen
Evang. Pauluskirche
DAV Alpenverein
ADFC
Musikverein Kaufering
Termine
10. Mai 2014 Samstag
11. Mai 2014 Sonntag
12. Mai 2014 Montag
19.00
19.00-20.30
12. Mai 2014 Montag
20.00
13. Mai 2014 Dienstag
14. Mai 2014 Mittwoch
15. Mai 2014 Donnerstag
16.+17.
+18.05. 2014
18.15
14.30
15.30
17.00
17. Mai 2014 Samstag
11.00
17. Mai 2014 Samstag
17. Mai 2014 Samstag
18. Mai 2014 Sonntag
17.00
18. Mai 2014 Sonntag
19. Mai 2014 Montag
19.00
19.00
20. Mai 2014 Dienstag
21. Mai 2014 Mittwoch
21. Mai 2014 Mittwoch
18.15
08.00-17.00
14.30
22. Mai 2014 Donnerstag
13.30
23. Mai 2014 Freitag
24. Mai 2014 Samstag
16.30
14.00-18.00
24. + 25.05.
2014
25. Mai 2014 Sonntag
25. Mai 2014 Sonntag
8.00
25. Mai 2014 Sonntag
26. - 28. 05.
2014
27. Mai 2014 Dienstag
27. Mai 2014 Dienstag
09.30
27. Mai 2014 Dienstag
29. Mai 2014 Donnerstag
18.15
09.30
20-jähriges Jubiläum Mittagsbetreuung Grundschule Kaufering
Abendgottesdienst in freier Form
Treffen des Briefmarken Tauschclubs Kaufering im
Schützenraum Sportzentrum
Monatstreffen im Kolpinghaus (Nebenzimmer),
Adolf-Kolping-Str. 130c, LL, Thema: Selbsthilfe bei
Pannen
Fitnessradeln - Treff punkt AOK Landsberg
Handarbeitstreff mit Frau Frösel
Kinderkino „Die wilde Farm“
Theater „Haus Katzen“ eine Bearbeitung der Geschichte „Katze mit Hut“ von Simon und Desi Ruge.
Eintritt: 2,50 € Kinder, 5 € Erwachsene
Einweihung Kinderhaus Maria Himmelfahrt
Thomas-Morus-Str. 3, 86916 Kaufering
Welfenregatta
Volkstanz im Leonhardisaal
Kirchenkonzert mit Chor und Orchester, Leitung:
Felix Mathy
Lobpreisabend im Gemeindesaal
Marktgebet in der Hauskapelle des Seniorenstifts
Kaufering
Fitnessradeln - Treff punkt AOK Landsberg
Flohmarkt im alten Pfarrsaal
Kontaktkreis für Alleinstehende und Verwitwete im
Sitzungszimmer Thomas-Morus-Haus
Nachmittagsradeln - Tel. 08191-70133 oder Tel.
08248-1780. AOK Landsberg
Evang. Gottesdienst im Seniorenstift
Frühlingsfest mit Motto Friedens-Banderole. Malen
Sie mit - Sie sind herzlich dazu eingeladen!
www.banderole-frieden.de
Praxiswochenende des DAV Kurs „Bergwandern
für Einsteiger“ / Termin ist wetterabhängig.
Anmeldung Tel. 08191-664220 oder 08195-999020
Europawahl
Bittgang nach St. Walburga, Treff punkt:
Pfarrkirche St. Johannes Baptist
Vorstellungsgottesdienst der Konfirmanten
Theatertage an der Realschule Kaufering
Andechs Wallfahrt
Kofel (1342m) - das „Oberammergauer Matterhorn“. Ca. 5 Std., 550 Hm, mittelschwere Bergtour,
Trittsicherheit und Schwindelfreiheit am Gipfelaufbau erforderlich. Anmeldung Tel. 08191-6938
/ Abfahrt 8.00 h Kaufering AV-Heim; 8.15 h LL
Schongauer Dreieck
Fitnessradeln - Treff punkt AOK Landsberg
Konfirmation I
Mittagsbetreuung
Evang. Pauluskirche
Briefmarken Tauschclub
ADFC
ADFC
Pfarrei Maria Himmelfahrt
Pfarrei Maria Himmelfahrt
Montessorischule Kaufering
Pfarrei Maria Himmelfahrt
Ruderclub am Lech
Kaufering
Kauferinger Tanzlmusi
Pfarrei Maria Himmelfahrt
Evang. Pauluskirche
ADFC
Pfarrei Maria Himmelfahrt
Pfarrei Maria Himmelfahrt
ADFC
Evang. Pauluskirche
Montessorischule Kaufering
DAV Alpenverein
Pfarrei St. Johannes Baptist
Evang. Pauluskirche
Realschule
Pfarrei St. Johannes Baptist
DAV Alpenverein
ADFC
Evang. Pauluskirche
Mitteilungsblatt Nr. 437 · Mai 2014 |
25
Termine
29. Mai 2014 Donnerstag
29. Mai 2014 Donnerstag
31. Mai 2014 Samstag
31. Mai 2014 Samstag
Grillfest am Haus der Gehörlosen
11.00 / 13.00
09.30
Skatecontest am Skateplatz beim Sportzentrum
Konfirmation II
Bezirksfest der Gehörlosen Oberbayern im
Sportzentrum Landsberg
Rohnenspitze (1990m) - Tannheimer Berge.
ca. 4,5 Std., 900Hm, mittelschwere Bergtour, Trittsicherheit erforderlich. Anmeldung 08232-909148
/ Abfahrt 7.30 h Kaufering AV-Heim; 7.45 h LL
Schongauer Dreieck
JUNI 2014 1. Juni 2014 Sonntag
06.00
1. Juni 2014
2. Juni 2014
Sonntag
Montag
09.30
20.00
3. Juni 2014
Dienstag
18.15
Bike & Hike zur Reintalangerhütte - Mountainbike-Radtour ca. 25 km, 750 Hm, Wanderung 1,5
Std., ca. 300 Hm, Anfahrt mit Privat-Pkws. Anmeldung Tel. 08191-4284360,
E-Mail [email protected]
Konfirmation III
Stammtisch der Frauenunion und CSU in der
Pizzeria „La Piazetta“, Albert-Schweitzer-Str. 2
Fitnessradeln - 4 versch. Leistungsgruppen (inkl.
Rennrad), 30-35 km, ca. 2 Std. Keine Anmeldung
erforderlich. AOK Landsberg
31. Mai 2014 Samstag
Der Ruder Club am Lech Kaufering e.V.
präsentiert am
Samstag, den 07. Juni 2014
ab 20:00 Uhr
wieder einmal
Ortsverband der
Gehörlosen
Markt Kaufering
Evang. Pauluskirche
Ortsverband der
Gehörlosen
DAV Alpenverein
ADFC
Evang. Pauluskirche
CSU und Frauenunion
ADFC
Am Samstag,
17. Mai 2014
sammelt der VfL Kaufering
Altpapier
Bitte legen Sie das Papier (keine
Pappe) gut sichtbar bis 8.30 Uhr
an den Straßenrand.
Selbstanlieferer können bis
11.30 Uhr das Papier direkt am
Lechtalbad-Parkplatz abgeben.
mit den
Jailhouse Jazzmen vom See
Es gibt Speisen und Getränke für das leibliche Wohl unserer Gäste
Vorverkauf ab 01.06.2014 - Eintrittspreis 18,00 €
bei Werkzeuge Wiedemann Kaufering und
Photo Porst Landsberg am Lech
26 | Mitteilungsblatt Nr. 437 · Mai 2014
Der Reinerlös kommt dem
Mannschaftssport und der
Jugendarbeit zugute.
ZasterLaster & mehr
Termine
Unser Service für Ihr Fest!
JANUAR 2014
t
Direk :
en
h
c
u
b
.de
l
l
r
v
.
www
Schüs
Das G
eschir
Die große VR-Bank in der Region.
rmob
selanh
il der
VR-Ban
k Land
änger
sberg
-Amm
er
see eG
www.vr-ll.de/feste
So geht Bank vor Ort.
ZasterLaster, Hüpfburg, Geschirrmobil: Echter Mehrwert für Straßenfeste,
Bierzelte, Sportveranstaltungen, Festwochen, Konzerte, ...
Alle Details zu diesem Service Ihrer VR-Bank finden Sie unter www.vr-ll.de/feste!
Unseres
aktuell
s
g
n
i
l
h
ü
Fr gebot
An
kt mit n
u
d
o
r
P
i
Komb P-Konditione
TO
,00%
2
p.a.
ef;
senbri
parkas
nteil S .05.2014
A
r
fü
tz gilt
bis 16
Zinssa ebot gültig
Ang
s FrühlingsDuo
Ihr attraktives Anlageprodukt zum Frühlingsstart
50%
Sparkassen-Brief
Laufzeit: 18 Monate
50%
Deka-Investmentfonds
oder eine Renten-Police
(gegen Einmalbeitrag)
s Sparkasse
Landsberg-Dießen
Nutzen Sie diese attraktive Kombination bereits ab 5.000 Euro. Eine Hälfte des Anlagebetrags investieren Sie in einen abgezinsten Sparkassenbrief mit einer Laufzeit von 18 Monaten. Mit der zweiten
Hälfte investieren Sie in ausgewählte Investment-Fonds oder in eine Renten-Police der Versicherungskammer Bayern. Diese Information kann ein Beratungsgespräch nicht ersetzen. Alleinverbindliche
Grundlage für den Erwerb von Investment-Fonds sind die jeweiligen wesentlichen Anlegerinformationen sowie der jeweilige Verkaufsprospekt und Berichte, die Sie bei der Sparkasse, von der Deka-Bank
Deutsche Girozentrale, 60625 Frankfurt (www.deka.de) oder von der Versicherungskammer Bayern, 80530 München erhalten. Konditionsänderung vorbehalten. Stand: 14.04.2014.