geisterbahn - Fabriktheater Rote Fabrik Zürich

Commentaren

Transcriptie

geisterbahn - Fabriktheater Rote Fabrik Zürich
N
euengland und seine Ostküsten-Literaten haben 400asa,
PENG! Palast und Berger/Kohler an den Nackenhaaren
gepackt und unter den Zürcher Hochnebel gezerrt. Im kalt-düsteren
Januarloch entführen sie uns in ein theatrales Blutritual-Happening
rund um DIE drei Ikonen der amerikanischen Horrorliteratur:
Edgar Allan Poe, HP Lovecraft und Stephen King.
GEISTERBAHN
Das Publikum wird von Poes tuberkulöser Cousine und Ehefrau Virginia
auf eine Tour durch das Schloss des roten Todes (Unwissende nennen
es die Rote Fabrik) mitgenommen. Sie leitet uns, zusammen mit den
anderen Liebhaberinnen, Retterinnen und lebendig gewordenen
Fantasien aus Poes kruder Gedankenwelt, durch eine Geisterbahn.
In diesem Universum der Schönheit und des Grauens erheben die
Quellen des Poeschen Horrors ihre Stimmen …
6
77
Erleben Sie das grauenvolle «Pen and Paper»-Spiel NEUROOTX,
nach Motiven von HP Lovecraft, die scharlachrote Lilith, das
furchtbare Geflüster von SBOTOGOTZI, der siebenköpfigen Ziege,
bei deren Anblick man den Verstand verliert. Lesen Sie mit uns
aus NECROMICON und erleben Sie die Theaterproduktion KING
der Formation PENG! Palast. Besuchen Sie mit uns MAINE,
den Ort, an dem grauenvolle Meisterwerke wie THE SHINING, krude
Machwerke wie TOMMYKNOCKERS, sowie die fantastischen
ersten 850 Seiten und die grottenschlechten letzten 25 Seiten von
ES entstanden sind.
*****
EINEN
WIR M
*****
Todes
ten
des ro
hren.
chloss
eln le
S
s
s
u
r
a
G
D
s
a
l im
d
a
alle
einm
wird
schon
erirrt
v
h
c
s
i
s
u
Wer
s hera
n
r
u
w
u
rz
on i
Janua weiss, wov
,
t
ha
hen!
sprec
i
Fabr
Mrs. Poe’s Haunted House – eine Geisterbahn Nina Mariel Kohler, Eva Berger
NEUROOTX, ein Pen-and-Paper-Spiel des Grauens nach HP Lovecraft Samuel
Schwarz, Nikolai Bosshardt, Wanda Wylowa, Raphael Urweider Dramaturgie
Samuel Schwarz, Raphael Urweider Musikalische Leitung Michael «Koko» Eberli
SchauspielerInnen Wanda Wylowa, Nikolai Bosshardt, Nina Mariel Kohler,
Eva Berger, Hagar Admoni, Ntando Cele, Raphael Urweider Produktionsleitung
Simone Häberling, Margrit Sengebusch Ausstattung/Bau Urban Schwegler,
Isabelle Kaiser Lichtdesign Tonio Finkam Sounddesign Michael «Koko» Eberli
Technische Leitung (Licht/Ton) Tonio Finkam Abendspielleitung Simone Ryser
Produktionsassistenz Rebekka Bangerter Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Corinne Soland Illustration Milva Stutz Grafik Julia Marti Koproduktion Fabriktheater Rote Fabrik Zürich Gefördert durch Stadt Zürich Kultur, Fachstelle
Kultur Kanton Zürich, Pro Helvetia, Stadt Bern, Kanton Bern, Burgergemeinde
Bern, Migros Aare
8
kthe
ater
18 UHR
20 UHR
DI 27 JANUAR
Geisterbahn
MI 28 JANUAR
Geisterbahn
DO 29 JANUAR
KING von
PENG! Palast
21.30 UHR
FR 30 JANUAR
Geisterbahn
Geisterbahn
KING von
PENG! Palast
SA 31 JANUAR
Geisterbahn
Geisterbahn
KING von
PENG! Palast
SO 1 FEBRUAR
Geisterbahn
Geisterbahn
EINZELEINTRITT CHF 30.– / 20.– / 15.– (Kulturlegi)
KOMBITICKET GEISTERBAHN & KING CHF 40.– / 30.– / 20.–
BITTE RESERVIEREN [email protected] oder 044 485 58 28
99