Scan Speak D2904/710003

Commentaren

Transcriptie

Scan Speak D2904/710003
Elekti.omecha nische Pa rameter
F(e
Scan Speak D2904/710003
, 2,80hm
Le
18 uH/20 kHz
Fs
.
Preis: 240 Euro
530Hz
Qms
2,6
Qes......0,52
Qts
0,43
Vertrieb: A.0.S., Wessobrunn
Den D2904/710003 führt scan speak in seiner Revelator-Produktfamilie. Gemeinsam mit den llluminator-
Chassis ist das eine der beiden spitzen-Baureihen. Der
Kalottenhochtöner bringt alles mit, was gut -und teuer
-ist: eine äußerst solide Druckguss-Frontplatte nebst
ebensolcher Volumenkammer hinter dem Magnetsys-
temsowieeinNeodym-Ringmagnetsystem.JedeMenge
Kupfer im Magnetspalt -über dem Polkern und außen
um den Luftspalt herum -minimiert die lnduktMtät der
Schwngspule. So kann diese im obersten Hochtonbe-
reic"evomverstärkerbereitgestellteLeistungoptimal
aufnehmen. Eine
Elekti.lsche u. akustische Daten
Hoher wirkun8S8rad und
geste.iger\e obere
breites Abstrahlverhaiten
Grenfirequenz ist
!
Nennimpedanz nach
DIN:
.......... 4 0hm
lmpedanzminimum im Übertragungsbereich: .....
der Lohn.
3,2 0hm/4,O kHz
Empfindlichkeit (2,83 V,1 m, 4 kHz): ............ 95 dB
Der Magnetpolkern weist eine großformatige sowie
Übertragungsbereich (-6 dB): .......... 0,7-35 kHz
strömungsoptimierte Bohrung auf, die das Volumen
niedrigsteTrennfrequenz:............2,5.kHz
S¢l`wingspulendaten
genommen handelt es sich um drei Kammern. Diese
Spulenträgermaterial:.....„„..Aluminium
Bauweise minimiert Hohlraum-Resonanzen.
Perforierterspulenträger:
11111111111
......
nein
Kupfer-Runddraht
Spulenmaterial:....
Schalldruck-Frequenzgang ]n unend[icher Schallwand axlal
der hinten angesetzten Kammer erschließt. Genau
Schwingspulendurchmesser: ........... 26 mm
Die Membran ist in einer besonders breiten Sicke
gelagert. Diese lässt große Auslenkungen zu. Laut
Schwingspulenzuführung:
Scan Speak ist das besonders breite Abstrahlverhal-
und unter 3oo
ten im oberen Hochtonbereich auf diese breite Sicke
Breltbandig und linear, sehr hoher wirkungsgrad .
LineareAuslenkimg:
zurückzuführen.
Maße, Materialien
AUßendurchmesser:
Einbaudurchmesser:
...... 104 mm
;i..ü.ü.zzgl.Anschlussfahnen
Einbautiefe (nicht eingefräst): ........... 28 mm
Eine rinfförmig aufgebrachte Bedämpfung schimmert
durch das Gewebe der Kalottenmembran. Scan speak
vermeidet umötigen Materialauftrag und setzt die
Frontplatte:..........Leichtmetall-Druckguss
pastöse, dämpfende Beschichtung ganz gezielt an der
Membranmaterial:
Stelleein,andersiediegewünschtewirkungenffaltet.
Magnetmaterial
gene und lineare Frequenzgangkurve mit beachtlich
hoher Empfindlichkeit von 95 dB ans Messmikrofon.
DerRevelator-KalottenhochtönerlieferteineausgewoPolkernbohrung
Die 30-Grad-Messung fällt gegenüber der axial aufgenommenen Kurve nur geringfügig ab: Die Kalotte
strahlt ausgesprochen breit. Um 20 Kilohertz zeigt sich
Wasserfallspektrum in unendllcher Schallwand axial
eine leichte Spitze, die sich im Wasserfallspektrum als
Unter 2 kHz minimal verzögertes, darüber perfektes AusscMngen.
harmloserweist.Darüberfälltdiewedergabekurvenur
langsamabunderreichterstoberhalbvon30Kilohertz
ihreMinus-Sechs-dB-Grenzfrequenz.
Eine extrem
niedrige Trennfrequenz sollte dem
D2904/710003 erspart bleiben; 2.500 Hertz erscheinen angesichts des Klirr-und Ausschwingverhal-
tens gerade noch empfehlenswert. Der Ringstrahler
R2904/700000ausderRevelator-Baureihebietetsich
füreinesehrniedrigeTrennfrequenzweitauseheran(s.
I]mc - n"c
Kllrrfaktor-Frequenzgänge K2, K3 u. K5 bel 90 dB mlttlerem
Schalldrucki)€gel
lm unteren Hochtonbereich äußerst niedriger, ab 5 kHz leicht
Si.rungantwori ln unendllcher Scliallwand axial
erhöhter Klirr.
Allerbestenskontrollierteszeitverhalten.
H0BBY HiFi 4/2007).
Fazit: Scan Speaks Revelator-Kalottenhochtöner
punktetmitäußerstmassiverBauweise.Erbietethohen
Wirkungsgrad , eine hohe obere Grenzfrequenz und ein
besondersbreitesAbstrahlverhalten.
m
8L`
`E
4
0
1,1111
11
lmiiedanz-Frequenzgang
Kllrrfaktor K2, K3 und 1(5 üb®r Sign'alpegel t)el 2,5 kHz
Blitzsauberes F!esonanzmaximum, keinerlei Ventilationsprobleme,
Bei 2 ,5 kHz noch nicht sehr pegelfest.
sehrniedrigelnduktivität.
Hobby HiFi 2/2016