PM-Entente Florale 05-14

Commentaren

Transcriptie

PM-Entente Florale 05-14
Pressemeldung
29. April 2014
Ausgabe 05/14
Entente Florale
Deutschland
GESCHÄFTSSTELLE
Claire-Waldoff-Str. 7
10117 Berlin
TEL
+49 (0) 30 200065-120
FAX
+49 (0) 30 200065-21
E-MAIL
[email protected]
INTERNET
www.entente-florale.de
Entente Florale geht in die nächste Runde!
Städte als Lebensraum gestalten – mit Entente Florale 2015.
(EFD) Stadtraum ist Lebensraum! Ihn mit seinen Frei- und Grünflächen, Parks und
Gärten als solchen zu begreifen und zu entwickeln, ist eine elementare Aufgabe für
die Städte der Zukunft. Denn Gemeinsinn und Identifikation der Bewohner, aber auch
ihr Wohlbefinden hängen in besonderem Maße von einem grünen, attraktiven und
gesunden Lebensumfeld ab. Sich dieser Aufgabe zu stellen bedeutet auch, die
Bedürfnisse der Bürger zu verstehen und mit einzubeziehen. Nur im guten
Zusammenspiel der
unterschiedlichen Akteure kann eine nachhaltige und
zukunftsgerichtete Grün- und Stadtentwicklung gelingen.
Entente Florale ruft zum Wettbewerb 2015 auf!
Entente Florale bietet mit dem Wettbewerb eine Plattform für ein gemeinsames
Handeln im Sinne von „mehr Grün“ und „mehr Lebensqualität“. Er lädt die
Stadtverantwortlichen ebenso wie Gewerbetreibende, Initiativen und alle Bürger ein,
aktiv zu werden. Wer „Ja“ zu einer Teilnahme sagt, wird einen „grünen Aufbruch“ in
seiner Stadt erleben und großes Engagement ernten.
„Der Wettbewerb Entente Florale ist zu einem wertvollen Impulsgeber für eine
nachhaltige Stadtentwicklung und bürgerschaftliches Engagement geworden“, so
Bundesumweltministerin Barbara Hendricks bei einer Auszeichnung von Entente
Florale. Sie dankte zudem allen Freiwilligen, „die mit ihrem Engagement unsere
Städte grüner und lebenswerter machen und so auch einen Beitrag zum Erhalt der
biologischen Vielfalt leisten.“ Gärtnern, gerade im urbanen Umfeld, entspricht einem
starken menschlichen Bedürfnis nach einem naturnahen Umfeld und den
naturgegebenen Abläufen des Lebens. Zugleich sind Parks und Gärten soziale Orte
und Treffpunkte für Menschen unterschiedlichster Herkunft.
Unter dem Motto des Wettbewerbs 2015 „Reiche Blüte - reiche Ernte“ werden die
Teilnehmerstädte neue kreative Ideen umsetzen, aufblühen und - reichlich ernten.
Sich und ihre Leistungen können die Teilnehmerkommunen gebührend im August
des Wettbewerbsjahres auf großer Bühne feiern. Es winken Medaillen von Entente
Florale sowie Sonderpreise von Bundesministerien und Verbänden.
Aufgerufen sind Städte und Gemeinden mit mehr als 3.000 Einwohnern und
Stadtteile mit eigener Verwaltungseinheit und mehr als 15.000 Einwohnern.
April 2014
PRESSEDIENST ENTENTE FLORALE DEUTSCHLAND
Seite 2
Die Anmeldefrist zum Wettbewerb läuft bis 30. November 2014.
Umfassende Informationen zum Wettbewerb stehen auf der Homepage unter
www.entente-florale.de bereit.
Das Anmeldeformular kann online ausgefüllt werden. Weiteres Informationsmaterial
zum Wettbewerb 2015 ist über die Geschäftsstelle Entente Florale erhältlich. Auf
Anfrage ist für interessierte Kommunen eine Beratung durch einen Grün-Botschafter
Entente Florale vor Ort möglich. Die Vermittlung erfolgt über die Geschäftsstelle.
Kontaktdaten:
Entente Florale, Claire-Waldoff-Str. 7, 10117 Berlin, Tel. 030 200065-120, Fax 030
200065-21, [email protected], www.entente-florale.de
Bildunterschrift/Download
„Grünfläche Düsseldorf“ Grün schafft Qualität für Städte und ihre Bewohner.
Foto EFD/Wetzlar 2011
http://www.entente-florale.de/download/bilder/Gruenflaeche_Duesseldorf_%202011.jpg
Herausgeber:
Entente Florale Deutschland
Projektleitung
Viola Krug-Gbur
Vors. Komitee
Klaus Groß
Vors. Kuratorium Dr. Lutz Wetzlar
Claire-Waldoff-Str. 7
10117 Berlin
[email protected]
www.entente-florale.de
Falls Sie den Pressedienst nicht mehr erhalten möchten, schicken Sie uns bitte eine E-Mail an [email protected] oder kontaktieren Sie uns telefonisch (030.200065-120)
Der Bundeswettbewerb Entente Florale ‚Gemeinsam aufblühen‘ ist eine Initiative der vier
Träger Zentralverband Gartenbau e.V. (ZVG), Deutscher Städtetag, Deutscher Städte- und
Gemeindebund und Deutscher Tourismusverband e.V.
Der Wettbewerb 2014/15 wird gefördert durch die Landwirtschaftliche Rentenbank.
Unterstützt wird der Wettbewerb von den Premium-Partnern Einheitserde Werkverband mit dem Produkt „Gärtner
Exklusiv Blumenerde“, sowie den Partnern Wilhelm-Ley-Baumschulen und dem Zweiten Deutschen Fernsehen
(ZDF).