Rosenmontagszug – der AkJ Fulda war dabei!

Commentaren

Transcriptie

Rosenmontagszug – der AkJ Fulda war dabei!
Mach mit – Ideen – Tipps – Informationen
für Patenschaftszahnärztinnen und -ärzte
Na ch ahmenswerte Idee zu r Öffen tli chk ei ts a r b e it
Rosenmontagszug –
der AkJ Fulda war dabei!
A
uf Initiative unserer Patenschaftszahnärztin Frau Silke Alt und
Dipl.-Oect. Frau Bettina Stolte
hat die „Laufgruppe des AkJ Fulda“ unter
dem Motto „AkJ Fulda – wir kümmern
uns um Kinderzähne“ in Februar 2006
am Rosenmontagszug teilgenommen.
Ein Riesenerfolg!
Wir konnten uns einem großen Publikum
präsentieren, und die Reaktion der Besu-
cher – immerhin 70 000 beim größten
ROMO Hessens – war durchweg positiv;
nach all den „süßen Kamellen“ wurden
Zahnbürsten und zuckerfreie Süßigkeiten
freudig angenommen.
Herzlichen Dank an alle mitwirkenden
Zahnärztinnen, Zahnärzte, Praxismitarbeiterinnen und vor allem an die Kinder!
Wie viel Spaß die Aktion gemacht hat zeigen die Bilder ...
(H. Fichte-Schmidt, AKJ Fulda)
BERICHTE AUS DER LAGH
Seite 116
DHZ
3 · 2007
Die gesunde Mundhöhle des Säuglings –
D
ank der erfreulich gut voranschreitenden Mundgesundheitsaufklärung für Schwangere und junge
Mütter sind für manche Kollegen auch
Säuglinge und Kleinstkinder kein ungewohntes Bild mehr in ihrer Praxis.
Häufig wird diesen kleinen Patienten jedoch nur in den Mund geschaut, wenn
Beschwerden vorliegen. Zahlreiche Bildquellen lassen sich zu verschiedenen
pathologischen Befunden in der Literatur
finden. Wie sieht aber der gesunde Befund
Oberkiefer
1. Tag nach Geburt
6 Wochen
Der Kieferkamm ist schmal und weich (Ñ).
Die Position der Milchzähne ist beispielhaft links (†) markiert.
Ï) des Kieferkamms hat zugenommen. Die MilchDie Breite (Ð
zahnposition ist deutlich an der Wölbung des Kieferkamms
zu erkennen (†).
5 Monate
7 Monate
Ï) Breite des Kieferkamms. (†) Position der Milchzähne.
(Ð
Die Milchzähne stehen in Durchbruchposition. Sie schieben sich
labial durch den Kieferkamm. Die Schneidekante des linken Milchschneidezahns (†) hat die Gingiva schon durchbrochen ( Ó).
°
10½ Monate
2½ Jahre
52: Schneidekante ist durchgebrochen (A)
51: steht kurz vor dem Durchbruch (B)
61: 1/3 der labialen Zahnfläche ist durchgebrochen (C)
62: in Durchbruchposition (D)
Vollständiges Milchzahngebiss.
DHZ
3 · 2007
BERICHTE AUS DER LAGH
Seite 117
ein unbekanntes Terrain
eines Säuglingskiefers aus? Welche
Schleimhautveränderungen sind in dieser aktiven Phase des Zahndurchbruchs
physiologisch? Um ihnen den Blick dafür
zu erleichtern, haben wir Bilder von gesunden Säuglingskiefern in verschiedenen Entwicklungsstufen innerhalb des
ersten Lebensjahres zusammengetragen.
Besonderer Dank geht an die Kollegen
und Kolleginnen, die uns die Fotos zur
Verfügung gestellt haben: Stephanie Löken, Berlin; Dr. Matthias Körppen, Wiesbaden; Dr. Franziska Ansari, Marburg
und Dr. Birgül Azrak, Mainz
Unterkiefer
1. Tag nach Geburt
6 Wochen
Der Kieferkamm ist schmal und weich (Ó). Die Position der
Milchzähne ist beispielhaft links (†) markiert.
Ï) des Kieferkamms hat zugenommen. Die MilchDie Breite (Ð
zahnleiste ist hart und keratinisiert.
5 Monate
7 Monate
Die Zähne stehen in Durchbruchposition. Man kann ihre
Stellung an der Wölbung und weißlichen Färbung des Kieferkamms erkennen (†).
Im Kieferkamm hat sich ein kleiner Schlitz (Ó) gebildet. Die
Gingiva stülpt sich ein, der durchbrechende Zahn steht unter
dem Kieferkammniveau.
10½ Monate
2½ Jahre
Beide Milchzähne sind zur Hälfte durchgebrochen.
Vollständiges Milchzahngebiss.
Die Fotos stehen zum Download unter www.jugendzahnpflege.hzn.de/Aktuelles zur Verfügung
BERICHTE AUS DER LAGH
Seite 118
I R MAs M utprobe
Mutproben ziehen Kinder
magisch an
Mutproben ziehen Kinder magisch an – diese Erfahrung machte das
Praxisteam Dr. Bettina Bracker „bei verschiedenen Einsätzen“ von
IRMAs Mutprobe in dem Kindergarten St. Peter und Paul, Niddatal,
und in der Eichendorff-Schule, Niddatal-Ilmenstadt.
I
RMAs Mutprobe ist eine Tastbox mit
3 Eingriffen auf der Vorderseite, die
mit einem gleichfarbigen Stoff von
innen abgedeckt sind. Aufgemalte Spinnweben, Fledermäuse, Geistergesichter und
Draculazähne verleihen dem Ganzen einen gruseligen Charakter. Allein schon
das Hineingreifen erfordert viel Mut. Was
erwartet den Spieler aber in der Tastbox?
Kann es noch schlimmer kommen?
Die Praxis Dr. Bracker hatte die Tastbox mit
„vorgekühlten“ Dingen präpariert: Zahnpastatube, zwei Zahnbürsten, ein Silikon-
DHZ
3 · 2007
ohr, Schlüssel, ein mit Wasser gefüllter
Einmalhandschuh, ein Glasauge, eine Spielmaus, Draculazähne, ein Löffel, eine Kröte
und vieles mehr. Der Vorteil von IRMAs
Mutprobe im Gegensatz zur herkömmlichen
„IRMAs Tastbox“, die von den Patenschaftsteams z.B. beim Sommerfest im Kindergarten eingesetzt wird, ist der, dass die Kinder mit Kindern spielen und sich das Spiel
verselbstständigt. Dadurch gewinnt das
Patenschafts-Team Zeit, um Eltern u.a. das
Thema „Eltern putzen Kinderzähne“ in
Ruhe zu vermitteln.
IRMAs Mutprobe
kann auch ausgeliehen werden
beim AkJ Wetterau
Ein Anruf genügt unter der
Telefonnummer: 0 60 31/8 31 35
Die Kinder werden magisch angezogen – die erste Mutprobe steht bevor!
Schlange stehen ist angesagt – so spannend ist IRMAs Mutprobe!
Die Spannung steigt.Was da wohl drinnen ist?
... ein „eisgekühltes“ Glasauge. Mutprobe bestanden!
Fotos: Dr. Bettina Bracker
Auf der CD ELTERNARBEIT finden Sie weitere Spielideen fürs Kindergartenfest, die Spiel und Spaß mit Elterninformationen zum Thema „Eltern
putzen Kinderzähne“ kombinieren. Die CD ELTERNARBEIT erhalten Sie auf der Fortbildung für das Patenschafts-Team „Gesunde Zähne –
Frohes Lachen für eine (zahn)gesunde Zukunft“ oder gegen einen mit 1,45 € frankierten und adressierten DIN-A5-Rückumschlag bei der
Landesarbeitsgemeinschaft Jugendzahnpflege in Hessen, Rhonestraße 4, 60528 Frankfurt (Stichwort: CD „ELTERNARBEIT“).