2014_08_13_PM Museumsuferfest 2014

Commentaren

Transcriptie

2014_08_13_PM Museumsuferfest 2014
Pressemitteilung
Frankfurt am Main
13.08.2014
MUSEUMSUFERFEST 2014
Das Programm im Deutschen Filmmuseum
Freitag, 29., bis Sonntag, 31. August
Große und kleine Besucher können im Deutschen Filmmuseum während des
Museumsuferfests von Freitag, 29. August, an bis Sonntag, 31. August, in die
faszinierende Welt des Films eintauchen. Das Haus ist am Freitag, 29.
August, von 10 bis 20 Uhr,
Uhr am Samstag, 30. August, von 10 bis 22 Uhr
und am Sonntag, 31. August, von 10 bis
bis 20 Uhr geöffnet.
Kurzführungen durch die Dauerausstellung:
Samstag und Sonntag jeweils um 12, 13, 14 und 16 Uhr
Kurzführungen durch die Sonderausstellung:
„Bewusste Halluzinationen. Der filmische Surrealismus“
Samstag und Sonntag jeweils um 15 und 17 Uhr (ab 16 Jahren)
Die Filmquizstation im 1. OG lockt mit unterhaltsamen Fragen rund um die
Ausstellungen und mit tollen Preisen. Sowohl die Dauerausstellung, als auch
die Sonderausstellung können auf diese Weise erkundet werden. Unter dem
Motto „Traumwelten“ können sich Besucher des Filmstudios im 4.
Stockwerk,
Stockwerk passend zur aktuellen Sonderausstellung, in surrealen
Filmsettings ablichten lassen – und das fertige Bild gleich mitnehmen.
Cadavre-Exquis-Spiele zum Mitmachen verbreiten auch im Museumsfoyer
eine surrealistische Atmosphäre. Vor dem Haus laden Publikationen des
Deutschen Filminstituts sowie Poster, Fotos, und allerhand Artikel rund um
den Film zum Stöbern ein.
Deutsches Filminstitut
Deutsches Filmmuseum
Schaumainkai 41
60596 Frankfurt am Main
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Leitung: Frauke Haß
Tel. 069 961 220-222
Fax 069 961 220-579
[email protected]
[email protected]
www.deutsches-filminstitut.de
www.deutsches-filmmuseum.de
Bewusste Halluzinationen. Der
filmische Surrealismus.
Foto: Uwe Dettmar
Das Internationale Kinderfilmfestival LUCAS (21. bis 28. September 2014)
kooperiert in diesem Jahr erstmals mit dem TV-Sender NICKELODEON und
präsentiert sein diesjähriges Programm gegenüber dem Filmmuseum mit
einem großen Angebot: Spiele, Mitmach-Aktionen und lustige Walking Acts
wie das Festivalmaskottchen LUCAS und SpongeBob Schwammkopf aus der
US-amerikanischen NICKELODEON-Zeichentrickserie sorgen für Stimmung.
Im Kino des Deutschen Filmmuseums stimmt LUCAS am Samstag und
Sonntag von 14 bis 16 Uhr mit einem Kurzfilmprogramm auf das Festival ein.
Um 16 Uhr folgt Jan Hafts Dokumentarfilm DAS GRÜNDE WUNDER –
UNSER WALD (DE 2006-2012).
Luis Buñuels LE FANTÔME DE LA LIBERTÉ (Das Gespenst der Freiheit, IT/FR
1974), ein Klassiker des surrealistischen Films, ist am Samstag um 18 Uhr zu
sehen. Mit LENINGRAD COWBOYS GO AMERICA (FI 1989) im LATE NIGHT
KULTKINO Special startet am Freitag und Samstag um 22:30 Uhr die
Retrospektive der Filme des finnischen Regisseurs Aki Kaurismäki, die im
September und Oktober im Kino des Deutschen Filmmuseums läuft.
Deutsches Filmmuseum
Foto: Uwe Dettmar