214-04-09 Horses Dreams und Howard Carpendale im Einsatz für

Commentaren

Transcriptie

214-04-09 Horses Dreams und Howard Carpendale im Einsatz für
PRESSEINFORMATION
HORSES & DREAMS meets Brazil
Hof Kasselmann in Hagen a.T.W. •23. bis 27. April 2014
Horses & Dreams und Howard Carpendale
im Einsatz für „Reiten gegen den Hunger“
(Hagen a.T.W.) Wenn vom 23. bis 27. April auf dem Hof Kasselmann in Hagen a.T.W. Reiter
und Pferde aus aller Welt, Aussteller, Sponsoren und Besucher über fünf Tage ein
abwechslungsreiches und spannendes Ereignis genießen, dann ist das die perfekte
Gelegenheit an jene zu denken, denen es nicht gut geht. Freude erleben und etwas davon
abgeben, dieses Prinzip wird auf dem Hof Kasselmann bei Horses & Dreams seit Jahren
gepflegt und auch von Prominenten aus Medien, Wirtschaft und Politik unterstützt. Das im
Jahr 2012 mit dem Projekt „Reiten gegen den Hunger“ begonnene Engagement für die
Welthungerhilfe wird auch 2014 fortgesetzt und hat mit Howard Carpendale einen tollen
Partner für die Versteigerung bei Horses & Dreams meets Brazil gewonnen.
Mit dem in Südafrika geborenen Howard Carpendale (Foto
links, Quelle: Table one View), engagiert sich einer der
bekanntesten und erfolgreichsten Entertainer Deutschlands für
„Reiten gegen den Hunger“ und damit auch für die
Welthungerhilfe.
Hinter
diesem
Schritt
steht
vor
allem
Carpendales Überzeugung, dass jeder in unserer Gesellschaft
einen Beitrag für ein besseres Miteinander auf unserem
Planeten leisten kann. Dies ist nicht zuletzt das Vermächtnis
Nelson Mandelas. Die persönliche Begegnung mit Mandela
habe Carpendale tief beeindruckt, gibt der Entertainer zu.
„Ich habe die Kraft und die Wärme dieser großen Persönlichkeit im unermüdlichen Einsatz für
sein Land und seinen Kontinent gespürt und mich haben seine Botschaften einfach nicht
mehr losgelassen.“ Als Künstler, der mit seiner Musik bewegt und mit dem Einsatz der ihm
gegebenen Mittel möchte er vor allem auffordern, über die wichtigen Dinge des Lebens
nachzudenken. So wird Carpendale im Rahmen seines Engagements den Song „Wie viel sind
eine Billion?“ seines aktuellen Album „Viel zu lang gewartet“ in den Dienst dieser Sache
stellen und die Initiative damit wie eine Hymne begleiten. „Aus sechs Milliarden nur ein
Gesicht, mehr brauchst Du nicht“. So schlägt gerade dieser Song eine musikalische Brücke
zwischen Howard Carpendale und „Reiten gegen den Hunger“. Und Carpendale lässt es
sich natürlich nicht nehmen, das internationale Reitsportevent und die Versteigerung am
Samstagmittag, den 26. April 2014 auf dem Hof Kasselmann im Osnabrücker Land persönlich
zu besuchen.
„Reiten gegen den Hunger“ ist eine gemeinsame Initiative von Gudrun Bauer (Bauer Media
Group, Hamburg) und Veranstalter Ulli Kasselmann (Performance Sales International)
zugunsten der Welthungerhilfe. Einziger Zweck der Idee ist es, Spendengelder für die
Welthungerhilfe zu generieren. Noch immer leiden weltweit rund eine Milliarden Menschen
unter Hunger und vor allem Kinder trifft diese lebensbedrohliche chronische Unterernährung.
Genau dort setzt „Reiten gegen den Hunger“ an. „Mit der Initiative „Reiten gegen den
Hunger“ verfolgen wir das Ziel, den Charity-Gedanken in unserer Reitsportfamilie zu
etablieren“, erklärt Ulli Kasselmann seine Intention hinter dem Projekt.
Wie auch in den vergangenen Jahren wird bei Horses & Dreams
meets Brazil das legendäre „Rote Pferd“ zugunsten der Initiative
für die Welthungerhilfe versteigert. Für 30.000 € wurde das „Rote
Pferd“ 2012 verauktioniert und bei Horses & Dreams meets Russia
2013 konnten 44.000 € generiert werden. Verteidigungsministerin
Dr. Ursula von der Leyen (Foto links) setzte sich 2013, wie schon
so oft auf dem Hof Kasselmann für den guten Zweck ein und
unterstützte nicht nur die Versteigerung vor Ort sondern fungiert
auch als Schirmherrin für das Projekt „Reiten gegen den
Hunger“.
Alle Ergebnisse, Informationen und Impressionen im Internet unter www.horses-anddreams.de.
Hagen a.T.W. am 09.04.14
Sie erhalten diese Pressemitteilung im Auftrag der P.S.I. GmbH – Horses & Dreams.
Bei Nachfragen stehen wir Ihnen natürlich jeder Zeit gerne zur Verfügung:
Anna Baden, P.S.I.-GmbH – Horses & Dreams, Am Borgberg 3, 49170 D-Hagen a.T.W.
Phone: +49 (0)5401 881096 * Fax: +49 (0) 5401 364543 * Mobil: +49 (0) 173 7612511
e-mail: [email protected]