ABS-Invest - Union Investment

Commentaren

Transcriptie

ABS-Invest - Union Investment
ABS-Invest
Oktober 2005
Globaler, währungsgesicherter Rentenfonds mit Asset Backed Securities
Fondsprofil
Anlageuniversum:
Ausschließlich geratete und überwiegend variabel verzinsliche
Asset Backed Securities in G7-Währungen; Währungsrisko weitgehend abgesichert.
ZAIS Group, Redbank, New Jersey, USA
Durchschnittliches Rating zwischen Baa1 und Baa3.
Rating bei Erwerb: 0-20% von Ba3 bis Baa3 / 80-100% Baa3 und besser.
Erwirtschaftung laufender, überdurchschnittlicher Erträge auf zinsvariabler Basis
im Rahmen von Investment-Grade-Risiko; Übertreffen des Vergleichsindex.
6 Monats Euribor + 50 Basispunkte
Fondsmanager:
Bonitätslimite:
Anlageziel:
Vergleichsindex:
Indexierte Wertentwicklung
Seit Auflegung
Im laufenden Kalenderjahr
103,6
120
118
103,2
116
Vergleichsindex
114
ABS-Invest
Vergleichsindex
102,8
ABS-Invest
102,4
112
102,0
110
101,6
108
101,2
106
31
.
O
kt
12
.
15 04
.1
.
30 05
.1
.
14 05
.2
.0
1. 5
3.
16 05
.3
.
31 05
.3
.
15 05
.4
.
30 05
.4
.
15 05
.5
.
30 05
.5
.
14 05
.6
.
29 05
.6
.
14 05
.7
.
29 05
.7
.
13 05
.8
.
28 05
.8
.
12 05
.9
.
27 05
.9
12 .05
.1
0
27 .05
.1
0.
05
05
5
A
pr
0
04
O
kt
4
A
pr
0
03
O
kt
pr
0
A
02
O
kt
pr
0
A
O
kt
pr
0
A
3
100,0
2
100,4
100
01
100,8
102
1
104
Wertentwicklungsdaten
laufender Monat
0,26%
0,22%
ABS-Invest:
Vergleichsindex:
Ausschüttungen:
lauf. Jahr
seit Auflegung
3,43%
2,25%
18,49%
16,55%
letzte 12 Monate
3,97%
2,71%
2004
2003
2002
2001*
1,63%
3,06%
5,21%
3,98%
3,04%
3,72%
2,66%
3,98%
293,15 € 428,86 € 536,87 € 257,20 €
Wertentwicklung nach BVI-Methode; Ergebnisse der Vergangenheit bieten keine Garantie für künftige Wertentwicklungen.
* Verkürztes Geschäftsjahr; Performance nicht annualisiert.
Fondsstruktur
Aufteilung nach ABS-Typen
1,2%
2,6%
ABS Andere
ABS Credit Card
ABS Leasing
Ratingallokation
aktueller Monat
7,2%
6,2%
High Yield CBO*
16,6%
High Yield CLO**
21,2%
5,8%
Commercial MBS***
21,9%
Residential MBS***
TRUPS****
Vormonat
3,0%
Investment Grade CBO*
Whole Business
37,4%
19,0%
Emerging Market CBO*
Small & Medium Sized Enterpr.
aktueller Monat
Vormonat
1,1%
ABS CBO
Enhanced Equipment Trust Cert.
(nach Moody's)
12,5%
0,5%
1,3%
2,1%
Liquidität
Stand: 31. Oktober 2005
** CLO = Collateralized Loan Obligation
8,1%
1,1%
8,1%
Aaa
* CBO = Collateralized Bond Obligation
10,0%
9,9%
3,4%
Aa2
A2
*** MBS = Mortgage Backed Securities
Baa2
Ba2
<Ba2
Kasse
**** TRUPS = Trust Preferred Securities
ABS-Invest
Oktober 2005
Globaler, währungsgesicherter Rentenfonds mit Asset Backed Securities
Fondskennzahlen
Durchschnittl. Kuponspread (über LIBOR)*:
Durchschnittliche Restlaufzeit*:
Anteil Floating Rate Notes:
1,89%
4,23 Jahre
98,80%
Durchschnittliches Rating (ohne Kasse)*:
Baa3
732,1 Mio. €
Fondsvermögen:
10.183,94 €
Ausgabepreis:
* der im Fonds enthaltenen Wertpapiere.
Aktuelle Fondsdaten
Währungsallokation*
USD
Euro
GBP
60,2%
30,4%
9,4%
Aufsichtsrechtliche Kennzahlen
0,077%
MaH 95% Konfidenzniveau / 10 Tage:
0,108%
MaH 99% Konfidenzniveau / 10 Tage:
0,153%
MaH 99% Konfidenzniveau / 20 Tage:
0,383%
MaH 95% Konfidenzniveau / 250 Tage:
87%
Solvabilitätskennziffer per 30.09.05:
unter
Fremdwährungsbestandteile per
30.09.2005
Bagatellgrenze
Korrelationsdaten seit Auflegung**
Korrelation des ABS-Invest zu
DJ Euro Stoxx 50
RexP
MSCI Euro Credit
Corporate Index BBB
-0,064
-0,135
-0,191
* Fremdwährungsrisiken werden weitgehend abgesichert.
** Berechnung auf Monatsbasis in Euro
ABS-Invest auf einen Blick
WKN:
ISIN:
Geschäftsjahr:
Auflegung:
Ertragsverwendung:
631 392
LU 0126019214
01.10. bis 30.09.
05.04.2001
Grundsätzlich ausschüttend
i.d.R. 6 Wochen nach
Ende des Geschäftsjahres
293,15 €
Letzte Ausschüttung im Nov. 2004:
Vertrieb:
Nur an institutionelle Anleger
Mindestanlage:
Verwaltungsvergütung:
Depotbankvergütung:
Ausgabeaufschlag:
Rücknahmeabschlag:
100.000 €
0,50% p.a.*
0,05% p.a.**
keiner
0,5% zu Gunsten
des Fondsvermögens
Ausführliche Hinweise zu Chancen und Risiken entnehmen Sie bitte dem zur Zeit gültigen Verkaufsprospekt !
* zuzüglich erfolgsabhängige Vergütung (25% der Outperformance über Vergleichsindex mit Highwatermark)
** zzgl. gesetzl. MwSt.
Stand: 31. Oktober 2005
ABS-Invest
Oktober 2005
Globaler, währungsgesicherter Rentenfonds mit Asset Backed Securities
Marktbericht:
Die Marktentwicklung im Oktober stand vor dem Hintergrund hoher Energiekosten und verhaltener
Konjunkturaussichten im Schatten wachsender Inflationsängste. Vor allem die Aktienmärkte in Europa und den USA
mussten während des Berichtszeitraumes starke Einbußen hinnehmen und konnten sich erst zum Monatsende
aufgrund des leicht fallenden Ölpreises wieder ein wenig erholen.
Auf beiden Seiten des Atlantiks stiegen die Zinsen entlang aller Laufzeiten, da aufgrund des deutlich werdenden
Preissteigerungsdrucks ein Ende der restriktiven Geldmarktpolitik in den USA nicht absehbar ist, und auch in Europa
Zinserhöhungen nicht mehr ausgeschlossen werden.
Im Gegensatz zum Vormonat konnten sich die Kreditmärkte dieses Mal dem Trend nicht entziehen. So führten die
allgemein steigenden Zinsen nicht nur zu Kursverlusten bei festverzinslichen High Yield- und Emerging MarketAnleihen, sondern auch deren Spreads weiteten sich erstmals seit Monaten deutlich aus. Auch die ABS-Märkte
zeigten im Oktober erstmals Schwächezeichen. Nicht nur konnte das CLO-Segment sein übertrieben enges
Spreadniveau nicht behaupten, auch der amerikanische RMBS-Sektor musste deutliche Spreadausweitungen
hinnehmen. Wie nicht anders zu erwarten, waren von den Kurskorrekturen zunächst Tranchen mit niedrigen und
mittleren Ratings betroffen. Vor allem BBB-geratete Tranchen hatten die größten Rückschläge zu beklagen. Grund
ist, dass Investoren zunehmend über den neu entstehenden Markt für Credit Default Swaps auf ABS damit
begannen, diesen Teil der ABS-Kapitalstruktur „short“ zu gehen. Im Allgemeinen zählen BBB-geratete Tranchen,
insbesondere von CLOs, mit zu den verhältnismäßig am teuersten gepreisten ABS. Dies liegt daran, dass sie für
viele Anleger das Segment mit der niedrigsten Ratingqualität und der höchsten Verzinsung darstellen. Aus diesen
Grund gelten sowohl AAA-Papiere als auch BB und niedriger geratete Papiere aus Risiko-/Rendite-Gesichtspunkten
als attraktiver gepreiste Anlagen als BBB-geratete Papiere.
Die Entwicklung im Oktober deutet wesentlich stärker auf eine Trendwende in den Kreditmärkten hin als dies in
vergleichbaren Perioden kurzfristiger Spreadausweitungen in den letzten 12 Monaten der Fall war. Der wesentliche
Unterschied besteht darin, dass mittlerweile der Druck auf die langen Zinsen wesentlich stärker ist und die daraus
resultierende Unsicherheit zu einer erhöhten Volatilität, auch an den ABS-Märkten, führt.
Stand: 31. Oktober 2005
ABS-Invest
Oktober 2005
Performance:
Die Performance des ABS-Invest wurde im Oktober durch sich ausweitende Spreads sowie steigende EuriborRaten gedämpft. Aufgrund der defensiven Positionierung des Fonds fielen die Kursverluste vergleichsweise
milde aus und der Fondspreis entwickelte sich weiterhin positiv. Allerdings wurde ein Teil der Ertragskraft aus
ordentlichen Erträgen benötigt, um leichte Kurskorrekturen auszugleichen, so dass die Performance des Fonds
unter der durchschnittlichen Verzinsung lag.
Aus fundamentaler Sicht entwickelte sich der Fonds weiterhin sehr positiv. Es mussten keine Downgrades
hingenommen werden, dafür konnte ein weiterer Upgrade in einem amerikanischen CBO of ABS verbucht
werden.
Der Ausfall des Automobilzulieferers Delphi in den USA sowie des Finanzunternehmens Refco hatten keinerlei
Auswirkung auf die Entwicklung des Fonds, da das indirekte Exposure zu diesen Namen vernachlässigbar
gering ist. Wie so oft war vor allem das Segment der IG CBOs von diesen Ausfällen betroffen. Von den sieben
in diesen Bereich investierten Positionen im Fonds hatte lediglich ein IG CBO Exposure zu Delphi. Der Ausfall
führte zu einer Reduzierung der Subordination von knapp 9 % auf 8,5 % der im Fonds enthaltenen AAAgerateten Tranche. Zu einer Beeinträchtigung ihres Ratings führte dies nicht.
Ironischerweise ist aus diesem mit Vorsicht zu genießenden Segment von einem weiteren Erfolgserlebnis zu
berichten. Die C-Tranche des synthetischen IG CBO Finsbury, die bereits vor wenigen Monaten von Baa2 auf
A3 heraufgestuft wurde, konnte Mitte Oktober bei einem Preis von 102,35 im Markt verkauft werden. Dies
entspricht einem Spread von Euribor + 0 auf eine erwartete Restlaufzeit von etwa einem halben Jahr.
Die durchschnittliche Ratingqualität des Fonds entwickelte sich im Oktober stabil. Moody’s durchschnittlicher
Ratingscore notierte per Monatsende bei 393 Zählern und entspricht damit einem starken Baa3-Rating.
Dem Fonds flossen im letzten Monat knapp 9,5 Mio. Euro aus Tilgungen und Verkäufen sowie etwa 24 Mio.
Euro aus neuen Mitteln zu, so dass zum Monatsende ein Gesamtvolumen von 732 Mio. Euro erreicht werden
konnte.
Insgesamt wurden umgerechnet 21 Mio. Euro neue Investitionen getätigt, so dass die Liquidität im Fonds leicht
auf 8,07 % stieg. Etwas weniger als die Hälfte dieser liquiden Mittel wird im November dazu verwendet, die
jährliche Ausschüttung der ordentliche Erträge zu leisten.
Per 31.10.2005 beläuft sich der Fondspreis auf 10.183,94 Euro. Seit Auflegung am 05. April 2001 erzielte der
ABS-Invest eine Performance von 18,49% (Nach BVI-Methode). Mit 3,92% liegt die annualisierte Rendite des
ABS-Invest 86 Bps über der des rollierenden 6-Monats-Euribor.
Stand:
31. Oktober 2005